» »

Auf der Brücke stehen

GBrotLti!g


Tausend und Eins erwacht, vom Schweiß der Nacht

Gwrottxig


Etliche Male vom Tod umworben und gestorben

E}llNa71


Ich blicke zwar nicht mehr so wirklich durch, aber ich finde, dass Du schön schreibst.

Vielleicht magst Du diese Schönheit über Tod und Verderbnis hinweg noch ein wenig weiter entfalten? @:)

Crouga\r71


Ich blicke hier langsam nicht mehr durch.

Wenn Du Dich fast ausschliesslich nur über diese Art vermitteln kannst oder möchtest, dann wirds wahrlich schwierig, aber auch irgendwie anstrengend, sorry.

Mein Gedanke zu Dir ist, Du fühlst Dich schlicht und ergreifend, allein und einsam und suchst verzweifelt jemanden, der ev. so ist, wie Du, damit Du auch verstanden wirst, falls Du das überhaupt möchtest?

Deine Art , Dich zu "artikulieren", ist nun mal besonders und nicht jedermanns Sache!

Trotzdem ,alles Gute für Dich! *:)

GKroxttig


Und die Moral von der Geschicht:

Die Gänze im Ganzkaputten, wenn das Auge spricht

C\ougaxr71


Schade Grottig

Ich hatte bis eben noch die Hoffnung, auf eine vielleicht etwas vernünftigere Konservation mit Dir, wovon Du allerdings wenig ,bis garnichts hälst, leider!

Nichts gegen Deine Art zu schreiben, die für mich sehr poesiehaft rüber kommt und durchaus auch zum nachdenken anregt, aber andererseits, nichts mehr mit Deinem Eingangspost für mich persönlich zu tun hat!

Ich denke, dass nicht nur ich , hier gerade etwas überfordert bin, was dann leider dazu führt, dass das allgemeine Interesse dadurch abhanden kommt.

Jeder Mensch braucht Aufmerksamkeit, doch die Art, sich diese zu verschaffen, ist bei jedem sehr individuell und dementsprechend dann auch die Resonanz!

Machs gut.

g{px56


Grottik

Nein, du hast nicht die Wahl zwischen Leben und Ewigkeit.

Die Ewigkeit wird auf jeden Fall kommen. Du kannst dein Leben verkürzen, dann beginnt die Ewigkeit früher. Du kannst dein Leben einfach leben, dann beginnt die Ewigkeit später. In der Ewigkeit hast aber dann keinen Körper mehr. Du kannst nicht mehr riechen, schmecken, tasten, spüren oder einen Malstift in die Hand nehmen und deinem Talent freien lauf lassen. Ich finde man sollte sich an diesem Körper freuen solange man ihn hat.

Wie/wieso hat dein Lebensspender dir die innere Verrottung geschenkt?

Gmrottxig


Also vergraulen will ich niemanden. Tut mir leid, aber ich schreibe wie ich empfinde/denke. Und ja, es läuft meist darauf hinaus, das mich keiner mehr versteht. Vielleicht ist es genau das was ich will?

@ gp56

Nicht der Lebensspender, sondern der Lebenspender. Das ist ein Unterschied. Und verrottet bin ich, weil sich die Lebenspender über mich ergossen, nach innen. Sorry, aber anders kann ich es nicht sagen.

gUp5x6


Sorry, aber anders kann ich es nicht sagen.

ich finds ok. Und ich finde es spannend die Aussagen zu interpretieren. So groß auch die Gefahr ist falsch zu liegen. Aber ich kann ja nachfragen.

Du haderst mit Gott?

GIroOttitg


gp56

Jetzt muss ich lächeln, ein warmes und nettes Lächeln.

Nein, ich hadere nicht mit Gott, sondern mit dem Leben.

G rotxtig


Übrigens gibt es kein falsch oder richtig. Nur ein Gewesen und ein Sein, daraus bestehe ich.

E#llFa7x1


Das Gewesen ist nicht mehr real, das Sein schon. Wie magst Du, dass es sich anfühlt, wenn Du es Dir aussuchen kannst?

GRrotbtixg


Das Sein wurde aus dem Werden und krankt. Das Gewesen ist vergessen

E+l laQ71


Das Werden impliziert auch Veränderung/Transformation.....

Wenn Du einen Schalter umlegen könntest auf einen anderen Bewusstseinszustand als den jetzigen, welchen würdest Du wählen?

Oder würdest Du lieber beim jetzigen bleiben, weil er zwar dunkel und beklemmend, dafür aber vertraut und eine Art "Zuhause" ist?

HLappy 0Bananxa


Es gibt da draußen irgendwas was dich hier hält. Und darum solltest du kämpfen. Du bist so stark, denn du kämpfst schon so lange und bist immer die Siegerin geblieben, du wirst auch weiterhin siegen. und schreibe ruhig weiter deine Gefühle hier auf, wenn es dir hilft. Und genieße den beginnenden Frühling und die ersten zarten Blümchen. Ich gebe mal die Worte meines Betreuers an dich weiter: Gehe mal raus und lass die Sonne in dein Herz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH