» »

Gewissensbisse Urlaub – Schwieriges Verhältnis Eltern

Alias 674893 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

es geht um unseren diesjährigen Urlaub und den Gewissensbissen bezüglich meiner Eltern und Geschwister.

Kurz zusammengefasst von Anfang an: Ich stamme aus einer Patchwork-Familie. Unsere Familie setzt sich zusammen aus: Meiner Stiefmutter, meinem Vater, meine Halbschwester (13 Jahre), Ich weiblich (25 Jahre), Meine Stiefschwester (27 Jahre) und meine andere Stiefschwester (31 Jahre). Es gab von Anfang an (damals war ich 8 Jahre) immer wieder Probleme innerhalb der Familie. Probleme zwischen mir, meiner Stiefmutter und meinem Vater und meiner Schwester (31 Jahre), meiner Stiefmutter und meinem Vater. Aber diese Geschichten würden hier den Rahmen sprengen.

Nun zur eigentlichen "Problematik": Meine Eltern haben nicht viel Geld. Nur mein Vater geht arbeiten. Meine Halbschwester geht noch zur Schule. Meine Schwester (27 Jahre) ist Azubi, hat demnächst ihre Prüfung und verdient danach in der gleichen Firma, nach eigenen Angaben, sehr viel. Sie hat Fachabitur, wohnt seit 3 Jahren in einer eigenen Wohnung und hat ein Auto. Sie wohnt in einer 45 Quadratmeter Wohnung. Meine Schwester (31 Jahre) und ihr Partner haben beide studiert. Wohnen ebenfalls schon lange in einer eigenen Wohnung, haben sehr wenig Geld. Meine Schwester arbeitet nicht, ihr Partner bekommt ab und zu ein paar Aufträge (Freiberufler). Sie haben einen 1 Jahr alten Sohn. Sie haben kein Auto und wohnen in einer 60 Quadratmeter Wohnung.

Ich wohne mit meinem Freund seit 1 Jahr in einer eigenen Wohnung, wir gehen beide arbeiten und verdienen sehr gut. Ich habe "nur" einen mittleren Bildungsabschluss und nach der Schule direkt eine Ausbildung begonnen. Wir haben beide ein Auto. Wir wohnen aber deshalb nicht in Saus und Braus. Wir leben in einer gemütlichen 60 Quadratmeter Wohnung.


Jetzt kommt mein Gedankengang, der mich sehr belastet: Mein Freund und ich wollen dieses Jahr nach Kanada. Der Urlaub kostet sehr viel, den wir uns aber leisten können. Es ist seit Jahren schon unser Traum, dorthin zu reisen. Meine Familie weiß nichts davon.

Ich bin hier in einer Zwickmühle: Auf der einen Seite möchte ich unbedingt diese Reise machen, auf der anderen Seite habe ich sozusagen ein schlechtes Gewissen, dass ich mir diese Reise leisten kann, während meine Geschwister, ich meine hier damit meine große Schwester, kaum über die Runden kommt. Meine Eltern könnten sich diesen Urlaub niemals leisten. Sie fahren jedoch jedes Jahr für 2 Wochen nach Frankreich in ein Ferienhaus.

Es ist auch so, dass mein Freund und ich letztes Jahr in die Türkei geflogen sind. Als ich meiner Mutter davon erzählte, war sie "sauer". Ich denke auch deswegen, da meine zwei Schwestern vor ca. 10 Jahren das letzte Mal geflogen sind und sich so einen Urlaub derzeit nicht leisten können. Meine Schwester (27 Jahre) fährt jedes Jahr zum Skifahren und am Wochenende ist sie sehr oft unterwegs. Meine große Schwester (31 Jahre) und ihr Partner waren, seitdem sie zusammenwohnen, kein einziges Mal im Urlaub.

Um hier die extreme Situation zu verdeutlichen:

Ich muss dazu sagen, dass meine Eltern sehr schwierig sind. Hier noch ein Beispiel: Mein Freund und ich sind in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Hier waren meine Eltern dagegen, da ihnen die Miete zu hoch war. "Soooo viel Miete?" 1. Es ist keine hohe Miete und 2. Können wir sie zahlen. Wir entschieden uns trotzdem für diese Wohnung und sie ist super. Dann kommt das krasse: Die Wohnung hatte keine Einbauküche und wir mussten uns eine kaufen. Wir haben uns dann eine gekauft mit Spülmaschine. Nachdem ich meine Eltern erzählt habe, dass wir uns eine Küche gekauft haben, kam gleich die Frage, ob denn eine Spülmaschine dabei wäre. Ich sagte ja und es gab ein paar Tage später rießen Krach. Zwischen meiner Stiefmutter und meinem Vater und dann auch noch mit mir. O-Ton meiner Mutter: Wir mussten damals auch mit der Hand abspülen, da konnten wir uns keine Spülmaschine leisten,… Deine Geschwister haben auch keine Spülmaschine. Ihr braucht noch keine, ihr könnt später, wenn ihr Kinder habt, immer noch eine kaufen…

Einige Wochen später hatte ich die Möglichkeit, mit meinen Geschwister über diese Spülmaschine-Geschichte zu reden. Sie meinten, dass sie kein Problem damit haben, dass wir eine Spülmaschine haben und sie nicht. Wenn sie mehr Geld hätten, hätten sie auch schon längst eine.

Ich möchte nur damit verdeutlichen, dass die Situation für mich (eben auch wegen solcher Geschichten) sehr belastend ist. Ich werde auch, und wegen mehreren Dingen, die in der Familie vorfallen, in Therapie gehen. Ich träume fast jede Woche von Streitereien in der Familie. Ich meinte, es wäre mit meinem Auszug besser, aber es belastet mich doch seelisch sehr stark.

Wegen dem Urlaub meint mein Freund, es kann meinen Eltern egal sein, was wir in unserem Leben machen und dass sie, wenn sie die Möglichkeit hätten, auch so einen Urlaub machen würden. Und wir sollten nicht auf Dinge verzichten, die wir gerne machen möchten. Dafür gehen wir schließlich täglich auf die Arbeit.

Grundsätzlich sehe ich das auch so, nur stellt sich mir die Frage ob ich wirklich so "rücksichtslos" sein soll und diesen (sehr teueren) Urlaub machen soll. Weil meine Familie diesen eben nicht machen kann. Keiner von denen.

Ich möchte hiermit einmal von Euch hören, wie ihr die Situation einschätzt bzw. was ihr an meiner Stelle machen würdet. Würdet ihr den Urlaub durchziehen?

Für manche mag es lächerlich klingen, aber bei mir und meinem Freund ist es derzeit Topthema Nr. 1.

Antworten
S{ilbce4rmonxdauge


Hallo,

wem würde es was bringen wenn ihr verzichtet ? Würdet ihr mit dem Geld dann die "armen Verwandten" unterstützen ? Und selbst wenn – was würde es denen helfen ?

Ich "liebe" solche Argumente:

Wir mussten damals auch mit der Hand abspülen, da konnten wir uns keine Spülmaschine leisten,… Deine Geschwister haben auch keine Spülmaschine

Fahrt in Urlaub, aber erwähnt diesen im Familienkreis nicht dann kann ihn euch niemand madig machen. Viel Spaß !

jqust_,look[ingx?


Eine Spülmaschine ist doch wahrlich kein echter Luxusartikel. Wenn sich daran schon aufgehängt wird... dann :-/ .

Ich würde bei den Eltern das Thema wohl auch nicht zu sehr breit treten. Den Preis definitiv nicht. Aber verzichten würde ich auch nicht. Alleine weil es ja euer Geld ist. Und wenn ihr darin baden wollt, damit verreisen, es verbrennen oder was auch immer, es ist eure Entscheidung.

Theoretisch könntet ihr immer noch andeuten die Reise (zumindest zum Teil) gewonnen zu haben. Ob du/ihr das allerdings wollt, das liegt an euch. Manch einer sieht das vielleicht als Lügen, andere als Wahrung des Familienfriedens.

Tohemxen


Das ist sowas von peinlich.

Deine Eltern sollten sich für dich freuen, dass es dir so gut geht. Eigentlich freuen sich ja die meistern Eltern, wenn es ihren Kindern mal besser geht als ihnen selbst.

Mach dir nichts aus dem Neid und der Missgunst. Fahr bloß in deinen Urlaub...und wenn ihr euch einen Porsche kaufen wollt, dann tut auch das.

R=ightNxow


Fahrt in den Urlaub, habt Spaß und lasst euch das nicht vermiesen. @:)

Werf deine blöden Bedenken über Bord. Dein Freund hat Recht. Deine Familie hat sich nicht da einzumischen wie ihr euer Geld ausgebt.

dlevilin`d|isguixse


Ich schreibe bewußt als eine, die sehr wenig Geld hat:

Mein Bruder verdient viel, viel mehr als ich – und ich gönne ihm das von Herzen. Ich

habe in meinem bisherigen Leben halt andere Prioritäten gesetzt als er und zu den Ergebnissen gehört es halt, daß ich viel weniger Geld habe. War vielleicht ein Fehler, aber MEIN Fehler und nicht seiner, er darf gerne in die Karibik fliegen, ein Haus kaufen oder was weiß ich.

Deine Geschwister haben ja aber anscheinend auch kein Problem mit deinem Wohlstand.

Ob das eine Generationenfrage ist? Meine Mutter urteilt auch so gerne darüber, was andere Leute alles "gar nicht brauchen" (und was sie sich bei der nächsten Gelegenheit dann aber auch kauft...). Vielleicht hat das weniger mit dir zu tun, sondern mehr mit einem Glaubenssatz aus der Kindheit wie etwa "man muß bescheiden sein", "man muß erstmal was leisten, bevor man sich was leisten kann (und dazu muß man mindestens soundso alt sein)", "man muß Werte schaffen (z.B. Haus bauen statt in den Urlaub fahren)" "die Familie geht vor" oder was es halt noch so an schönen Sprüchen gibt.

Ich denke, das sollte das Problem deiner Eltern sein und nicht deins. Ihr habt das Geld verdient und könnt damit machen, was ihr wollt, basta.

Interessant wäre höchstens noch – wenn es zur Diskussion kommen sollte- was nach Meinung deiner Eltern ein angemessener Umgang mit eurem Geld wäre. Sollt ihr es aufs Sparkonto tun und so tun, als ob es gar nicht da wäre? Oder sollt ihr es in der Familie verteilen? Oder was? – Ich gehe davon aus, daß ihr Eltern und Geschwistern beistehen würdet (finanziell oder anders), wenn sie in Not geraten würden (z.B. Pflegebedürftigkeit). Das ist jetzt aber nicht der Fall. Also was zum Teufel sollt ihr nach Meinung deiner Eltern mit dem Geld machen?

l0e ?sang# real


Macht den Urlaub und teilt deinen Eltern mit, dass ihr den Kontakt abbrechen werdet, wenn sie sich in Zukunft solche Kommentare nicht verkneifen können.

NpordRi8x4


Ich kann garnicht verstehen wieso deine Eltern an der Stell so von Neid zerfressen sind. Das Geld ist euch ja auch nicht in den Schoß gefallen sondern ihr habt dafür gearbeitet. Das die Schwester mit dem Kind jetzt nicht einfach mehr arbeiten kann ist klar, aber da könnte der Freund das Freiberuflertum an den Nagel hängen und regelmässig Geld verdienen. Gut, aber das ist ein anderes Thema.

Ich sehe das ähnlich: Sag deinen Eltern das ihr euch solche Sprüche nicht länger anhört. Und dann macht den Urlaub. Wenn die sich nicht für euch freuen können ist es deren Problem.

Y[uc caPa{lme


Ich würde auch sagen, fliegt nach Kanada. Es ist euer Traum, warum solltet ihr ihn nicht wahrnehmen?! Ihr solltet nicht auf Dinge verzichten, nur weil deine Eltern das nicht wollen. Es ist euer Geld und ihr dürft damit machen, was ihr wollt.

Zu den Gewissensbissen: Meine Eltern haben auch nicht viel Geld (meine gesamte Familie eigentlich nicht). Mein Partner und ich fliegen jedes Jahr weg und ich merke auch immer wieder an der Reaktion meines Vaters, dass er was dagegen hat, bzw. sich nicht freut. Auch meine Familie ist irgendwie "neidisch" und muss den Urlaub dann immer schlechtreden.

Wir waren letztes Jahr auf den Seychellen und auch ich hatte die Gewissensbisse. Hab meinen Eltern erst spät gesagt, dass wir auf die Seychellen wollen. %-| Nun ja, eigentlich ist es totaler Quatsch, aber auch ich hatte diese Gewissensbisse. Natürlich sind wir trotzdem geflogen, warum auch nicht?

Fliegt nach Kanada und genießt euren Traumurlaub!! :)_

Ddisc1edxere


Wenn ich mir den Eingangsbeitrag der TE durchlese habe ich das Gefühl, nicht die Eltern, sondern nur die Stiefmutter hat ein Problem mit deinen Geldausgaben. Bei ihrer eigenen Tochter hat sie das Problem ja nicht, denn Skiurlaub und die Wochenendtrips übers Jahr gesehen, sind gewiß auch nicht gerade günstig. Die große Tochter kann es sich eben nicht leisten, oder will es auch gar nicht; beide setzen die Prios eben anders.

Ich würde mir von meiner Stiefmutter jegliche Einmischung und Kommentare verbitten – sie darf ja gewiß gerne ebenfalls arbeiten gehen und die Familienkasse aufbessern -, falls wirklich dein leiblicher Vater damit ein Problem hat, ihn mir beiseite nehmen und unter 4 Augen mal reden, was das soll.

M ilky._ie7x7


Fliegt auf jeden Fall!

Lasst euch das nicht vermiesen.

Ihr geht schließlich beide arbeiten, es ist euer Geld!

Wenn deine Geschwister zum Teil nicht arbeiten oder Kind haben, dann war das deren Entscheidung.

Du hast dich fürs arbeiten entschieden, also kannst und darfst (!!) du dir natürlich finanziell wesentlich mehr leisten.

C)ornelNiax59


Ihr habt euch das Geld für euren Urlaub in Kanada selbst erarbeitet. Ich sehe überhaupt nicht ein, warum ihr nicht mit eurem Geld machen solltet, was ihr wollt! Da kann die Stiefmutter so mißgünstig sein wie sie will, soll sie doch! Euer Geld, eure Entscheidung, fertig! Ich würde jeden Steit zum Thema Geld auf diese Art bereits im Ansatz abwürgen.

Deine Geschwister scheinen ja kein Problem damit zu haben, es ist nur die Stiefmutter, oder?

Was die Sache mit der Spülmaschine angeht: Interessant, daß sie erst nach ein paar Tagen deswegen Streit angefangen hat! Und was genau hat dein Vater dazu gesagt? Nur weil sie früher keine gehabt hat (ich nehme an, heute hat sie eine?), sollt ihr das auch nicht dürfen? Geht's noch?

WOa-terlxi2


Jeder ist für sich selbst verantwortlich. In meiner Familie bin ich quasi die große Schwester die studiert und kaum Geld hat, aber ich finde das von allen am wenigsten schlimm. Ich will es nunmal so. Klar beneide ich meine Cousine, wenn die nach USA fliegen können, aber die arbeitet dafür auch ein einem Job, auf den ich niemals im Leben Lust hätte. Und mein Bruder und meine Mutter haben auch Ausbildungen gemacht, wo man sicherlich normal verdient, aber ich würde eben nie eine Ausbildung machen wollen. Ich mag mein Studium und ich habe einen Berufswunsch, der bei Pech zu Hartz4 oder dazu führt, dass ich eben "irgendwas" mies bezahltes arbeite. Aber für mich sind es die paar Jahre schönes Studium oder vielleicht ab und zu kleine "Traumjobs" dann doch wert. Es liegt mir eben nicht, eine Ausbildung zu machen und dann 40 Jahre in dem Beruf immer regelmäßig meine 2000€ netto zu verdienen. Das ist mir zu langweilig. Und auf Dauer will ich einfach morgens aufstehen und mich auf meine Arbeit freuen und nicht nur auf den Urlaub dazwischen etc... denn der ist kurz. Egal ob ich dann Geld hab, um weit wegzufahren.

Also vielleicht denkt deine Familie ähnlich und die machen alle genau das, was sie halt wollen. Also mach du deinen Urlaub, wenn du es dir leisten kannst! Die anderen könnten ja auch alle, wenn sie wollten, aber sie wollen nicht, wie es scheint. Deine großer Schweter hat vielleicht ein Orchideenfach studiert oder bewirbt sich nicht oft genug. Deine zwei anderen Schwestern sind noch in Ausbildung oder Schule und müssen abwarten und deine Mutter möchte vielleicht lieber Hausfrau sein/hat sich mit deinem Vater zusammen dazu entschieden, viele Kinder zu versorgen, wo es eben finanziell etwas enger wird. Das haben die aber alle so entschieden und jeder hat die Möglichkeit, daran etwas zu ändern. Dein schlechtes Gewissen hat aber sicher nicht die Macht, daran was zu ändern. :|N

SAchmi\dtix70


Ab in den Urlaub nach Kanada mit Euch! Ich kann verstehen, dass das schwieirig ist, wenn Einem die Familie nicht komplett egal ist....Aber Ihr geht arbeiten und habt Euch alles selbst aufgebaut. Es kann nicht Euer Problem sein, dass die Stiefmutter nicht arbeiten geht (warum eigentlich nicht, wenn das Geld so knapp ist?).

Meinem Mann und mir geht es auch deutlich besser als meinen Geschwistern. Wir haben Beide trotz Abi nicht studiert, sondern eine Ausbildung gemacht und verdienen mittlerweile auch mit Kind gutes Geld zusammen.

Gerade mein langjährig arbeitsloser Bruder gibt schon mal den einen oder anderen blöden Kommentar ab...aber ehrlich? Das ist nicht meine Baustelle, er hätte längst seinen Hintern hoch bekommen können...Ich gehe halt auch schon seit fast 25 Jahren arbeiten....

Ich würde mir auch nicht vorschreiben lassen, was ich zu kaufen habe oder nicht (Stichpunkt Spülmaschine)...

Genieß Dein Leben und lass Dir kein schlechtes Gewissen machen!!! @:)

IMn-|KoDg Niito


bei uns in der famile war das geld auch imer ziemlich ungleich verteilt,

mal der eine, mal der andere.

wir haben auch immer gegenseitig ausgeholfen, wenn es bei einem mal knapp wurde.

aber:

das, was wir uns leisten wollten, haben wir auch gemacht,

das lief unabhänig.

wir haben was größeres angeschafft, danach kam jeamnd und hat wegen unterstützung gefragt, tja, war halt zu spät.

3 monate vorher:

kein thema.

also helfen ist okay, aber nur, wenn es bei uns auch passt und das ist für jeden okay.

bei euch scheint es zu sein,

dass ihr nicht unterstützt, aber euer leben lebt.

insfoern würde es nichts brignen, wenn ihr verzichten würdet,

es sei denn, von der kanada-reise spendiert ihr eine runde geschirrspüler.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH