» »

Cipralex – nimmt das noch jemand?

Mkis{sGuixlty


Gesund ist kein Schmerzmittel

Da geb ich dir recht, aber niemand muss Schmerzen ertragen. Hattest du schon mal Migräne mit extremer Übelkeit und Kreislaufproblemen? So stark, dass die bei Gerüchen und Geräuschen der Kopf zu zerplatzen droht?! Dass du vor Übelkeit nicht mehr weißt, wohin mit dir?! Sei froh, wenn du das mit "nein" beantworten kannst.

zii`pLfexl


Sie verdünnen alle das Blut und Paracetamol geht auf die Leber, ibu auf den magen , diclo auf das Herz. So kann man sich aussuchen, woran man sterben mag. ;-D

MgissGu:i/ltxy


Paracetamol wirkt bei mir kaum bis gar nicht. Hab aber vorhin Ibuprofen 400 mg geholt. Aber wenn hier gesagt wurde, dass Dolormin Migräne kein Problem wäre, wäre das ja noch besser!!!

z_ip%fel


Sie erhöhen alle das blutungsrisiko. Dies ist aber keine generelle Kontraindikation und jetzt im Regelfall nicht als hoch kritisch anzusehen. Lass dich nicht verunsichern... Absolute Kontraindikationen findest du in der Packungsbeilage. Relative Kontraindikationen bedeuten lediglich erhöhte Vorsicht.

Mais"sGuilxty


Meine Hausärztin meinte, dass die Packungsbeilagen von Juristen geschrieben werden und man daher auf Nummer sicher gehen will und vor allem und jeden warnt. Sie hat noch nie davon gehört, dass man kein Schmerzmittel unter Cipralex nehmen darf/sollte. Ich sollte sie nochmal anrufen und ihr den Text aus der Packungsbeilage wörtlich vorlesen und das hab ich getan und sie gab mir dann doch recht. Sie ist halt "nur" Allgemeinmedizinerin. :-/ Und doch, irgendwie bin ich verunsichert. :-(

HQinlatxa


Ja, sie erhöhen alle, aber nicht alle im gleichen Umfang.

Aspirin verdünnt stärker als Ibu und Diclo und Paracetamo,l verdünnt so gut wie gar nicht, dafür gehts auf die Leber.

Alles in Relation sehen, bitte.

Abgesehen davon wirkt der Wirkstoff aus Aspirin selbst magenreizend, das ist bei den anderen nicht in der Stärke der Fall.

zhipfxel


Das ist korrekt. Das Risiko von cipralex ist ebenfalls gering. Es ist schon alles eine relative Geschichte.

Nehme ich cipralex 5 mg und 100 mg ibu

Oder nehme ich 30 mg cipralex , 1200 mg ibu, Aspirin, paracetamol , 30 andere Medikamente und hab Magengeschwür und blutgerinnungsstörungen , bin 90 Jahre alt und hab 70 Krankheiten

Ungefähr so ähnlich entstehen auch die Listen der Nebenwirkungen in der packungsbeilage.

zZipxfel


Wenn da ne 120 jährige mit 500 Krankheiten und 30 Medikamenten Haarausfall kriegt und es könnte auch nur im geringsten cipralex mit daran schuld sein,kommt das eventuell in die Gebrauchs information

MZiPssGuixlty


Mist, das ich noch nicht 120 bin...nahe dran, aber eben doch noch nicht ganz. :-p Und nu?

Sftraitzix01


Ich weiß nicht, ich finde man sollte Antidepressiver nur im Notfall nehmen, wenn es gar nicht mehr geht. Ansonsten hätte mir ein Neurologe auch cipralex gegen Angst/Panikattacken verschrieben, aber das mache ich nicht. Habe auch PsychoPax Tropfen bekommen. Ein Freund der früher oft mit Panik zu tun hatte sagt die helfen super, können aber süchtig machen. Man sollte die halt nur bei einer starken Panikattacke nehmen.

zJiNpfexl


Diazepam ist sicher bedenklicher als Citalopram.

In einer akuten Panikattacke sicher gut wirksam, gegen dauerhafte Depressionen, Angst und Panik, Zwänge nicht das Richtige.

Des weiteren Gefahr von Abhängigkeit und auf Dauer diverse Körper Schäden

McisJsGui%lty


Stritzi01 Na sag mal, meinst du ich nehm das AD aus Spaß?! Ob du es glaubst oder nicht, ich habe eine richtige Depression, ausgelöst durch Angst- und Panikattacken. Und mir geht es jetzt tausend Mal besser. Also bitte vorsichtig mit solchen Äußerungen...

znipfxel


Im Gegensatz zu Diazepam hat Citalopram auch keine "betäubende" unterdrückende Wirkung, sondern macht bessere Laune und animiert zum leben.

S}triMtzi0o1


@ MissGuilty

Tut mir leid :-( Und nein ich glaube nicht, dass du es zum Spaß nimmst, wollte eher allgemein schreiben, dass man AD nur wenn es ganz schlimm ist nehmen sollte. Es bekämpft die Angst aber nicht die Ursache der Angst, deswegen bin ich generell eher für Psychotherapien. Ein Freund von mir geht seit 7 Jahren zum Psychiater, der hatte ebenfalls Angst und Panikzustände, die aber wesentlich besser geworden sind, er wollte auch kein AD nehmen.

Viele nehmen halt AD etwas leichtfertig mmn (meine subjektive Meinung), wo sie eher die Angst selbst bekämpfen sollten.

Mein Posting sollte nicht offensiv wirken, sicher unschön deine Situation, alles Gute! :)^

MTi\ssG{uilty


Ich mache nebenher auch eine Therapie, weil ich weiß, dass Tabletten/Tropfen eben nicht alles sind und mir erstmal nur die Ruhe schaffen, die ich brauche, um vernünftig zu reflektieren. :)^

Bei mir ist es z. B. so das ich an Emetophobie leide, dass ganze hat sich so verschlimmert, dass sich eine Depression daraus etwickelt hat. Ich bin nicht mehr raus, hab nur zu Hause gesessen und geheult. Und nun nach 6 Wochen AD, war ich gestern ganz alleine beim Ikea und es war soooo toll für mich!!!

Und die Therapie tut ihr übriges. Ich bin froh, dass ich den Therapieplatz bekommen hab und ich bin mir sicher, dass ich es aus der Krise schaffe und vielleicht in einem Jahr medikamentenfrei bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH