» »

Mein Ex-Freund geht mir einfach nicht aus dem Kopf!

S yrxai hat die Diskussion gestartet


Ich hätte nie gedacht, dass es so schwer ist einen Menschen zu vergessen. Doch das schlimmste ist, dass ich selbst schuld bin, dass mein Ex mich nicht mehr will.

Das ganze ist jetzt schon ein halbes Jahr her...ich habe einen neuen Freund und er eine neue Freundin. Ich habe damals mit ihm schluss gemacht, weil ich mir eingebildet habe ein anderer wäre besser für mich. Es war eine wirklich schwere Entscheidung für mich da es mir mein Ex nicht leicht gemacht hat...ich habe noch keinen 18 Jährigen so weinen sehen und ich muss sagen, ich habe nie an meiner Liebe zu ihm gezweifelt.

Jedoch hat er mich oft schlecht behandelt. Also habe ich mich dann für den anderen entschieden und habe meine erste große Liebe die 1 1/2 Jahre dauerte somit einfach weggeworfen. Denn als ich nach 2 Wochen gemerkt habe, ich will ihn zurück, hat er strickt "Nein" gesagt! Es gab keine Chance mehr für mich. Das hat mich ziemlich runtergezogen und bin erstmal allein geblieben.

Natürlich hat sich die ganze Sache nun beruhigt, da ich auch seit 2 Monaten einen neuen Freund habe, den ich wirklich liebe. Trotzdem muss ich jeden Tag an meinen Ex denken, oft weine ich sogar wenn ich an die Zeit mit ihm denke...und diese Zeit kann ich einfach nicht vergessen, so sehr ich es mir auch wünsche.

Ich weiß bald nicht mehr was ich machen soll...an Fastnacht bin ich total ausgerastet als ich meinen Ex mit seiner neuen gesehen habe und mein Freund hat das mitgekriegt. Ich finde es einerseits total unfair ihm gegenüber aber ich weiß, dass ich ihn liebe...!

Ich weiß, das hört sich alles ziemlich verrückt, manchmal verstehe ich es selbst nicht. Trotzdem würde ich mich sehr über eine Antwort freuen :-)

Liebe Grüße, Syrai

Antworten
sDchmjetter*l7i)ng18


hallo.. ich weiß wie schwer es ist, von seiner ersten großen liebe loszukommen (ich mach das auch gerade durch)

man denkt auch immer daran zurück..

aber überleg dir doch mal, warum du damals schluss gemacht hast! weil er dich nicht gut behandelt hat! es ist also nicht deine schuld, dass die beziehung gescheitert ist! und er wollte dich danach ja auch nicht zurück, hat nicht um dich gekämpft! mach dir keine vorwürfe, es ist nicht deine schuld! wenn man denkt, dass ein anderer besser für einen wäre ist das irgendwie auch berechtigt.. sonst würde man sowas ja nicht denken.. oder?

ich glaube, dass du damals überstürzt schluss gemacht hast und dir jetzt vorwürfe machst, weil du nicht weißt, was hätte werden können... was, wenn ich nicht schluss gemacht hätte? wären wir jetzt glücklich usw.. lass diese gedanken sein! erinner dich an die guten genauso wie an die schlechten zeiten! es hat nicht sollen sein, du musst ihn loslassen! du hast einen freund, den du liebst, konzentrier dich auf ihn! du solltest deinen ex nicht mehr sehen, sonst kommen ja nur erinnerungen hoch!

ich glaube daran, dass es den richtigen und die richtige gibt. ich glaube an zwei menschen, die sich suchen und finden. vielleicht hast du diesen menschen in deinem jetzigen freund gefunden. gib euch eine chance, das herauszufinden! und wenn dein ex der richtige war, dann werdet ihr irgendwann wieder zueinander finden! da er dich aber schlecht behandelt hat, sollte er das nicht sein..

überleg dir mal was du willst und was dein ex dir davon gegeben hat.. und was gibt dir dein jetziger freund?

lass alles auf dich zukommen, versuch nichts zu erzwingen. ich weiß, das klingt blöd, aber was passiert, passiert eben! war dein ex der richtige? dann trifft man sich immer zweimal.. niemand weiß wann. war er es nicht? dann kommst du darüber hinweg! es passiert einfach!

Sryrxai


Re: Schmetterling18

Ertsmal vielen Dank für deine Antwort! :-)

Naja, eigentlich bin ich doch selbst dran schuld, dass unsere Beziehung gescheitert ist...er hat ja um mich gekämpft am Anfang aber irgendwann hat er keinen Sinn mehr darin gesehen. Das ganze war so ein hin und her. Ich wusste damals nicht was ich wollte...mein Fehler war, dass ich immer nur an die schlechten Zeiten mit ihm gedacht habe und die Guten vergessen habe. Dabei hatte ich so schöne Zeiten mit ihm, wahrscheinlich die schönsten in meinem Leben. Und es ist ja auchnicht so so, dass er mich betrogen hat oder so etwas, er ist eben ein jähzorniger Mensch und ist ziemlich schnell ausgerastet und hat mich beschimpft.

ich glaube, dass du damals überstürzt schluss gemacht hast und dir jetzt vorwürfe machst, weil du nicht weißt, was hätte werden können... was, wenn ich nicht schluss gemacht hätte!

Darüber denke ich oft nach...was wäre wenn ich das nicht gemacht hätte? Diese Frage geht mir nicht aus dem Kopf. So oft benutzt man das Wort Liebe, manchmal zum falschen Zeitpunkt aber bei ihm weiß ich, dass es wirklich Liebe war...ich sage mir immer, wahre Liebe stirbt nie und wenn er mich auch wirklich geliebt hat, dann glaube ich, dass er ab und zu auch mal an mich denkt. Und immer wieder rede ich mir ein, dass wir irgendwann wieder zueinander finden.

Nunja, ich muss sagen, ich bin glücklich mit meinem jetzigen Freund und ich denke, dass etwas Ernstes ist und vielleicht werde ich mich wieder genauso verlieben und meinen Ex endlich vergessen können.

Liebe Grüße, Syrai :-)

S`yraxi


Re: Schmetterling18

Ertsmal vielen Dank für deine Antwort! :-)

Naja, eigentlich bin ich doch selbst dran schuld, dass unsere Beziehung gescheitert ist...er hat ja um mich gekämpft am Anfang aber irgendwann hat er keinen Sinn mehr darin gesehen. Das ganze war so ein hin und her. Ich wusste damals nicht was ich wollte...mein Fehler war, dass ich immer nur an die schlechten Zeiten mit ihm gedacht habe und die Guten vergessen habe. Dabei hatte ich so schöne Zeiten mit ihm, wahrscheinlich die schönsten in meinem Leben. Und es ist ja auchnicht so so, dass er mich betrogen hat oder so etwas, er ist eben ein jähzorniger Mensch und ist ziemlich schnell ausgerastet und hat mich beschimpft.

ich glaube, dass du damals überstürzt schluss gemacht hast und dir jetzt vorwürfe machst, weil du nicht weißt, was hätte werden können... was, wenn ich nicht schluss gemacht hätte!

Darüber denke ich oft nach...was wäre wenn ich das nicht gemacht hätte? Diese Frage geht mir nicht aus dem Kopf. So oft benutzt man das Wort Liebe, manchmal zum falschen Zeitpunkt aber bei ihm weiß ich, dass es wirklich Liebe war...ich sage mir immer, wahre Liebe stirbt nie und wenn er mich auch wirklich geliebt hat, dann glaube ich, dass er ab und zu auch mal an mich denkt. Und immer wieder rede ich mir ein, dass wir irgendwann wieder zueinander finden.

Nunja, ich muss sagen, ich bin glücklich mit meinem jetzigen Freund und ich denke, dass etwas Ernstes ist und vielleicht werde ich mich wieder genauso verlieben und meinen Ex endlich vergessen können.

Liebe Grüße, Syrai :-)

s!chme`ttePrlinxg18


es stimmt.. ware Liebe vergeht nicht..

heute ist für mich ein schlechter tag.. ich denke viel an meinen exfreund und daran, dass ich ihn so gern zurückhaben möchte.. und bin immernoch der meinung, dass er der richtige für mich war ..der erste, den ich von ganzem herzen geliebt habe und immernoch liebe und mit dem ich mir immer eine zukunft vorstellen konnte.. es ist schwer für mich zu glauben, dass er nicht der richtige gewesen sein soll.. ich stell mir auch oft die frage: was hätte werden können aus uns? hab ich was falsch gemacht? wenn ich etwas anders gemacht hätte, wären wir dann jetzt noch zusammen?? das quält mich. aber letztendlich kann ich nichts ungeschehen machen. ich hatte für mein verhalten genauso gründe wie er auch. und man soll sich ja nicht verbiegen und verstellen oder etwas hinnehmen, das man nicht möchte, nur damit der andere bei einem bleibt.. wenn es dann nicht klappt hat niemand schuld daran. wirklich, ich glaube, dass menschen, die sich über alles lieben und in dem anderen sein gegenstück gefunden haben, seine bessere hälfte; den menschen, der einen glücklich macht und vervollkommnet..ich glaube das diese menschen niemals voneinander loskommen. und das merken früher oder später auch beide.. man merkt irgendwann, dass einem etwas fehlt. wenn es aber nicht so ist und es nur einfach die erste große liebe war.. dann denkt man zwar immer an die person, aber irgendwann hört es auf, einen zu quälen.. spätestens, wenn du dann die richtige person gefunden hast.. dann weißt du, dass du nicht mehr suchen musst.

ich wünsche mir zwar irgendwie, dass ich wieder mit meinem ex zusammenkomme, weil er jetzt für mich alles ist und ich ihn über alles liebe... aber wenn es nicht sein soll.. wenn er nicht der richtige ist, dann weiß ich, dass ich den schmerz übersteh und irgendwann den richtigen finde. und das wirst du auch. du wirst es merken. ich weiß, es ist schwer, aber versuch, nicht so viel darüber nachzudenken.. du kannst nichts ungeschehen machen und du kannst auch nichts an deinem schicksal drehen..

liebe grüße

r[astxlin


ich dachte ich haett die richtige und die will mich nicht mehr.

die hat mich anscheinend nich wirklich geliebt. das ist so eklig....

sSchmeftterlinxg18


da stimme ich zu. es gibt kein ekligeres gefühl!!

Ahnjax_x2


OH JA ....

Sorry wenn ich jetzt nich direkt auf Eure Beiträge antworte...Aber das, was wir momentan leider immer noch auf dem Herzen liegt, passt hier so gut hinein ;-) Ich versuche, es kurz zu halten.

Vor gut 5 Jahren war ich auf der Suche nach einem Brieffreund, der wurde mir auch prompt vermittelt. Er kam aus Italien, war so alt wie ich. Zwei Jahre später hatten wir uns glaube ich beide schon ein bisschen verknallt - einfach nur über Briefe, Chatten, Fotos...Dann kam 2002 das Treffen - er kam mich im Sommer 12 Tage beuschen, und es war so eine schöne Zeit...Einfach traumhaft, wir haben uns so gut verstanden, und die Nächte waren geradezu magisch. Die Trennung war um so härter :-( Habe die ganze Nacht vor seiner Abfahrt geheult und als er weg war, war ich einfach nur in nem tiefen Loch. Die Zeit bis zum nächsten Treffen zu Silvester ging uach irgendwie rum mit Chatten und Briefen. Diesmal fuhr ich nach Italien, und wieder war es schön. Es war irgendwie so..besonders, ich lernte seine Eltern kennen, sie akzeptierten mich wohl schon als künftige Schwiegertochter. DAs dritte Treffen fand im April letzten Jahres bei mir in Deutschland statt. Diesmal war es nicht ganz so top, ich bemerkt, dass wir eigentlich gar nicht so gut zusammen passten. Ich hatte das Gefühl, ich muss ihm seine Mama ersetzen, ihn bedienen, außerdem war er ein fürchterliches Weichei und nur am Jammern, es war zu kalt, hat geregnet, usw. Er ging mir auf die Nerven, ich hab heimlich geweint, weil ich mit ihm nicht zurecht kam. Trotzdem war der Abschied schwer, es ist einfach so unvorstellbar, wenn der Mensch, den man gerade noch in den Armen hatte, im Zug nach Italien sitzt und man ihn für die nächsten Monate nicht sieht. Anfang Juni hab ich Schluss gemacht und hatte sofort einen Neuen. Der Übergang war quasi nahtlos, das mit dem anderen lief quasi schon fast, ich wollte mich aber nicht von meinem Ex trennen, ihn nicht verlieren, nie wieder sehen...Letztendlich hab ich mir aber doch die Chance gegeben, eine "normale" Beziehung mit reeller Zukunft zu führen. Und kann meinen Ex trotzdem nicht vergessen. Ca. 6 Wochen nach der Trennung hatte er eine neue Freundin - aus Polen (!!!!), war auch Silvester bei ihr, sie lieben sich. Sie hat ihm verboten, mit mir zu reden. Es ist im SOmmer noch einiges schief gelaufen, ich kannte sein Passwort für Email und hab mich dann einfach eingeloggt und ihre Mails gelesen, daher wußte ich überhaupt, dass er ne Neue hat..Kontakt haben wir keinen mehr. Mit meinem "neuen" Freund ist seit wenigen Wochen Schluss, aber schon während der Beziehung ging mir permanent mein Ex durch den Kopf. Er fehlt mir so. Das Schlimmste ist irgendwie...Ich war vor einer Woche bei einer Freundin, die ihn auch kennen gelernt hat, als er hier war, und sprach mit ihm über icq, gab mich quasi als sie aus. Er brachte das Gespräch automatisch auf mich, meinte auch, ich wär diejenige gewesen, die keinen Kontakt mehr wollte, und er wär nem erklärenden Brief gegenüber nicht abgeneigt gewesen, hätte halt nur - von seiner Freundin aus - nicht antworten dürfen. Den Brief hat er jetzt acuh noch bekommen - 12 Seiten. Ich wollt ja zu dem Schlimmsten kommen..das Schlimmste war...ich hab viel überlegt, ihn zu besuchen, aber Italien ist nun mal nicht um die Ecke, hab versucht, seine Zugverbindung rauszubekommen, wenn er zu seiner Freundin fährt, nur, um ihn am Bahnhof in Berlin zu sehen. Der Weg dorthin wär für mich nicht so weit gewesen, aber hat alles nicht geklappt, wer weiß, ob ichs im Endeffekt gemacht hätte. Wie es der Zufall so will...Er war Anfang November für längere Zeit in Berlin, hatte auf dem Weg dorthin in meienr Heimatstadt sogar einen (kleinen) unfall. Und hat überlegt, ob er mich anruft, hat es aber nicht getan. DAs ist irgednwie schlimm..Ich hätte ihn sehen kjönnen, mir ihm reden können, ihm soviel erklären können....

Tja, jetzt konnte ich mich doch nicht kurz fassen, aber es tut auch gut, das einfach nur mal zu schreiben....

mMcmxm


@all

Hallo zusammen,

ich bin froh zu lesen, dass es vielen so geht wie mir (auch wenn ich es keinem wünsche!!!)

Ich bin vor 7 Monaten mit einem Mädchen zusammengekommen, dass ich wirklich sehr lieb gehabt habe, wie noch niemanden zuvor in meinem Leben! Ich kannte sie schon drei Jahre, aber da sie äußerlich nicht unbedingt mein Typ war, hatte ich vorher nie bemerkt, wie gern ich sie eigentlich habe. Im Sommer letzten Jahres sind wir uns dann näher gekommen. Wir haben sehr viel unternommen, uns unterhalten und gekuschelt. Leider habe ich es irgendwie nicht fertig gebracht sie zu küssen, da ich meine Ansprüche an das Äußere zu hoch gesteckt hatte. Dann kamen leider die Semesterferien dazwischen, in denen sie erst 3 Wochen nach England gefahren ist und danach 9 Wochen bei Ihren Eltern gewohnt hat. Wir haben uns jeden Tag gemailt und uns geschrieben wie sehr wir uns gegenseitig vermissen. Eines Tages hat sie mir dann geschrieben, dass Sie sich vorstellen könnte mit mir eine Beziehung einzugehen, wenn jetzt die Semesterferien nicht wären. Dabei hatte sie aber auch Zweifel geäußert, da Sie sehr gläubig ist und ich nicht. Als Sie dann bei Ihren Eltern gewohnt hat haben wir jeden Tag telefoniert und ich habe Sie auch einmal besucht. Sie hat nichts über unsere Beziehung gesagt, bis ich es dann nicht mehr ausgehalten habe. Sie meinte dann, dass sie sich jemanden wünschen würde, mit dem sie zusammen in die Kirche gehen kann und mit dem sie auch über dieses Thema diskutieren kann. Ich sagte ihr, dass ich kein Problem mit ihrer Einstellung habe, aber dass ich auf jeden Fall nicht der Richtige bin der mit ihr in die Kirche geht und über Jesus diskutiert.

Ich habe dann gefragt, wie sie sich eine Beziehung jetzt vorstellen könnte! Sie hat nur mit den Schultern gezuckt!!

Wir haben dann weiterhin telefoniert und dass Kapitel Bezeihung dabei erstmal nicht mehr erwähnt. Plötzlich wurde sie dann 2 Wochen vor Ende der Semesterferien so komisch am Telefon. Ich habe mir große Sorgen gemacht. Als sie dann wieder zum Semesterbeginn hier war hat sie mir dann ganz nebenbei und unspektakulär erzählt, dass sie einen anderen hat, sie hätte mir aber ja auch keine Hoffnung gemacht.

Das Problem war nun natürlich, dass ich noch ein Semester mit ihr studieren musste. Ich habe sie nicht mehr beachtet und konnte ihr nicht mehr in die Augen schauen. Mit dieser Situation kam sie nun scheinbar nicht klar, weil sie mich wohl auch noch sehr gerne hatte. Sie wollte, dass wir uns so benehmen könnten wie vorher. Aber es hat mir einfach zu sehr wehgetan!! Irgendwann hat sie mich dann nochmal zum Essen eingeladen und mir bei der Einladung gesagt, wie wichtig ich ihr bin. Ich dachte sie wollte mir vielleicht erzählen, dass mit ihrem neuen Schluss ist, und dass sie sich eine Beziehung mit mir vorstellen kann. Aber scheinbar bin ich ihr nur als guter Freund wichtig!! (Hallo? Essen bei Kerzenschein!?!)

Ich habe ihr dann geschrieben wie sehr ich sie liebe, und dass es mir sehr wehgetan hat sie bei Kerzenschein beim Essen zu sehen und dass ich eine Freundschaft mit ihr nicht führen kann, da es zu sehr schmerzt.

Ich dachte, dass für sie nach meinem Brief klar war, dass es mir sehr weh tut sie zu sehen und mit ihr zu sprechen. Aber sie hat mich dann noch zweimal angesprochen, was mich dann wieder hoffen ließ, dass sie evtl. doch noch was für mich empfindet, da sie mir "hinterherläuft". Aber ich habe sie dann einfach abserviert, ich habe es einfach nicht ausgehalten. Jetzt sehe ich sie schon seit drei Monaten nicht mehr und muss trotzdem noch jeden Tag an sie denken!!! Ich vermisse Sie!!

Ich weiß, es heißt ja, wenn wir wirklich beide immer noch aneinander denken, dann werden wir auch zusammenfinden. Aber ich glaube nichtmehr daran. Vielleicht traut sie sich auch nicht mehr, da ich sie dann vor Schmerz so abserviert habe. Dabei würde ich ihr so gerne sagen, dass ich mir immer noch vorstellen könnte eine Beziehung mit ihr einzugehen.

Ich habe auch das Gefühl, dass ich irgendwie auf sie warte. Ich kann einfach nicht loslassen und kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mit einer anderen so glücklich werden kann wie mit ihr. Deshalb bin ich irgendwie gar nicht frei für eine andere Beziehung.

Ich hoffe jetzt ja, dass ich über sie hinwegkomme, wenn ich sie nicht mehr sehe!!! Das schlimme ist nur, dass ich weiß, dass ich sie auf jeden Fall im Herbst bei der Diplomübergabe wieder sehen muss. Ich bin auch schon am überlegen, ob ich dort überhaupt hingehen werde?! Es tut mir dann nur so leid für meine ganzen Kumpels, mit denen ich dann eigentlich einen losmachen wollte. Was meint Ihr ??? ??? ?

Jetzt muss ich aber auch aufhören mich schon wieder zu tief in diese Geschichte reinzusteigern, denn seit dieser Zeit bin ich sehr anfällig für Panikattacken, und musste sogar schon meine Diplomarbeit verschieben.

Mein Text ist ziemlich lang geworden, sorry, aber ich hatte irgendwie das Bedürfniss es loszuwerden.

LG

sGchmett3erlking1x8


ich kann das sehr, sehr gut nachvollziehen, was du da durchmachst..

ich bin auch gerade an einem punkt, an dem ich einfach nicht weiß, was ich tun soll!!

es ist drei wochen her, dass mein ex mich verlassen hat.. und wir waren 3 1/2 jahre zusammen. er war meine erste große liebe und ich liebe ihn immernoch. und ich vermisse ihn jeden tag.

es ist schrecklich!

ich möchte zu ihm laufen und ihm sagen, er soll verdammt nochmal über seinen stolz springen und mich in die arme nehmen!!

ich kann es mir nicht erklären.. es ist so viel schief gelaufen, was nicht hätte schief laufen müssen, wenn wir ein bißchen mehr geredet hätten..

ich hab mich vernachlässigt gefühlt, weil er dauernd mit seinen kumpels unterwegs war und ich zu hause saß.. er hat sich nur bedrängt gefühlt, wenn ich ihm das an den kopf geworfen hab, also hab ich irgendwann aufgehört zu reden und hab mich zurückgezogen, weil ich gekränkt war. das hat er dann gemerkt, hat aber nicht verstanden, dass ich verletzt war, sondern hat es mir als schlecht und gemein ausgelegt, weil ich manchmal schlecht gelaunt war.. das hat er sich lange zeit "gefallen gelassen" wie er später sagte und dann war er irgendwann zu wütend auf mich, um noch mit mir zusammen zu sein.. es hatte keinen sinn mehr, weil ich ihn ja immer nur weggeschupst habe und schlecht gelaunt war.. mal ganz ehrlich, das ist so blöd!!! hätte er mal was gesagt! hätte ich nochmal was gesagt! so was muss doch nicht passieren!

und ich hatte ihm am ende wirklich gezeigt, dass ich mir ganz viel mühe gebe!! ich hab echt zurückgesteckt für ihn und ihm seine freiheiten gelassen und ich hab ihn auch nicht mehr zurückgestoßen, sondern ihm gesagt, dass ich ihn liebe und brauche.. aber da war es schon zu spät.

er hat mit der begründung, dass er mich nicht mehr liebt, schluss gemacht. dann hat er mir später in einer mail geschrieben, dass das gelogen war und er mich noch über alles liebt, aber einfach nicht mehr kann, weil er zu viele enttäuschungen erlebt hat. und alle vorwürfe, die sich über monate hinweg angestaut hatten und die er mir verschwiegen hatte, hat er mir in der mail an den kopf geknallt und ich hatte doch keine chance mehr, etwas besser zu machen!! er ist jemand, der lieber alles hinschmeißt und den glauben verliert, ehe er sich verletzen lässt.

es ist so traurig! wir haben immer gesagt, wir wollen heiraten und drei kinder kriegen! und wir haben sogar, als ich 15 war blutsbrüderschaft geschlossen, damit wir immer miteinander verbunden sind.. ich kann nicht glauben, dass es so weit gekommen ist und wir nicht mehr zusammensind, obwohl wir uns immernoch lieben..

alle sagen, ich soll ihn vergessen, ich finde schon noch den richtigen.. ja, das muss ich wohl, mir bleibt ja keine andere wahl!! aber ich will im moment nur ihn! es ist komisch, ich war auch mit vielem unzufrieden und in letzter zeit war ich auch nicht mehr glücklich, aber ich dachte immer, wir schaffen das.. weil wir zusammengehören..

leider höre ich fast jeden tag von ihm, weil sein bester freund auch einer meiner besten freunde ist und mir erzählt, dass er mich doch noch liebt und er voll traurig ist und so. ich will das nicht mehr hören!! wenn er mich noch so liebt, wieso kann er dann nicht mit mir über seine wut und seine enttäuschungen reden!! er hat doch niemals versucht, es mit mir zu bereden! er wollte lieber weglaufen und er lässt sich auch nicht davon abbringen, ich kenne ihn! manchmal ist es so, dass zwei menschen sich so sehr verändern, dass sie nicht mehr zueinander passen.. vielleicht sind wir wirklich nicht die richtigen.. aber der gedanke quält mich, dass wir es nie wissen werden, wenn man sich nicht gegenseitig mal die chance gibt, über das zu reden was schief gelaufen ist..

wieso hat er nicht früher schon mal gesagt: da und da gefällt mir was nicht. wieso hat er gewartet, bis es zu spät für alles ist! wir haben nie darüber geredet, nie etwas getan! ich wollte, aber er nicht! er war wohl schon lange so böse auf mich! ich finde das gemein von ihm! jetzt sagt er mir, was gefehlt hat, aber jetzt kann ich es ihm nicht mehr geben!!

was soll ich nur tun?? wie komm ich über ihn hinweg??

(sorry, ich glaub das musste jetzt auch mal raus)

S?ysrai


Mit meinem Ex ist schluss seit Anfang September...das sind 8 Monate und ich kann ihn nicht vergessen...manchmal habe ich sehr schlechte Tage, da sitze ich zuHause und heule und denke über die Zeit mit ihm nach...! Wieso? Nach acht Monaten muss man doch fähig sein eine neue Beziehung führen zu können und den Ex hintersich zu lassen....

Vor zwei Tagen, hab ich ihn angerufen...nur um seine Stimme kurz zu hören...ich hab sofort aufgelegt und musste fürchterlich weinen. Seit ich ihn gehört habe, geht es mir noch viel schlechter. Ich habe ihn so lange nicht gesehen geschweige denn gehört und ich vermisse ihn so, sein Lächeln, seine Augen, alles an ihm! Ich bin mir so sicher, dass er der Richtige für mich ist...und ich glaube/hoffe er denkt genauso.

An meinem Geburtstag, am 7. März, hat mich nachts jemand angerufen....die Stimme sagte:"Ich wünsch dir alles Gute zum Geburtstag" und hat aufgelegt. Ich glaube es war mein Ex...ich bin mir nicht sicher aber ich weiß, dass sich diese Stimme sehr traurig angehört hat und ich kann mir niemanden vorstellen, der mir gratuliert und gleich darauf auflegt. Vielleicht verrenne ich mich da in etwas...und es war jemand ganz anderes aber das ist der einzige Funken Hoffnung für mich, zu wissen oder zu ahnen, dass er mich vermisst.

Dabei hat er seit einigen Monaten eine Freundin...das Gefühl, zu wissen, dass er mir einer anderen das tut, was er mit mir getan hat, bringt mich fast um. Ich kann nicht glauben, dass er eine andere so lieben kann wie er mich geliebt hat oder vielleicht noch liebt. Ich weiß nicht woran ich bin, ich würde so gerne wissen wie er fühlt...dann wäre ich vielleicht nicht zu feige, um ihn anzurufen. Im Moment weiß ich nicht was ich machen soll...mit einem Anruf kann ich alles kaputt machen: meine Jetzige Beziehung, meinen Stolz... er wird mich vielleicht auslachen...ich habe viel zu Große Angst davor enttäuscht zu werden.

Jeden Tag vermisse ich ihn mehr und diese Liebe zerfrisst mich innerlich...er ist nach acht Monaten immer noch der größte Teil in meinem Leben, ich glaube das wird er immer sein und ich werde ihn nie vergessen, ich werde ihn immer zurück haben wollen, ich weiß er ist meine Bestimmung...es hört sich alles so verrückt an, ich weiß aber ich fühle das! Mein Gott, es sind acht Monate vergangen und ich heule ihm immer hinterher...ist denn sowas normal? Wir haben uns geschworen immer zusammen zu bleiben, einmal Kinder und ein Haus zu haben...ich habe zu ihm gesagt:"Ich werde dich für immer lieben!" und er das selbe zu mir...! Er hat gesagt, ich bin seine Traumfrau, keine kann mir das Wasser reichen, er möchte mit mir alt werden und mit mir sterben, ich bin ihm wichtiger als seine Familie und alles was er hat!

Wenn man sowas sagt, dann muss man doch jemanden über alles auf der Welt liebe und so eine liebe kann nicht vergehen!

Wir beide waren was Besonderes....er war etwas Besonderes!

Tut mir leid für den langen Text aber es hat gerade so gut getan das zu sagen...auch wenn ich genau das gerne ihm sagen würde tut es gut zu wissen, dass andere auch zuhören und mich vielleicht verstehen können!

Liebe Grüße, Eure Syrai

s;cDhmetterrling:1x8


hallo syrai,

sag mal, habe ich richtig verstanden, dass du im moment wieder eine beziehung hast?? wenn ja, dann tu das bitte demjenigen nicht an! du solltest dir nicht trost bei jemandem holen, den du nicht aufrichtig liebst..

und was dich und deinen ex betrifft: ich glaube auch an das Schicksal! ich glaube daran, dass zwei menschen füreinander bestimmt sind.aber weißt du, was ich auch gelernt habe? selbst, wenn man den menschen, der dür dich bestimmt war, verliert, lebt man weiter.. frauen und Männer, die den geliebten Partner bei einem Unfall verlieren, eltern deren kinder sterben... sie alle leben weiter..und so abgedroschen es auch klingen mag: der mensch hat einen natürlichen selbsterhaltungstrieb, der es verhindert, dass du für alle ewigkeiten unglücklich bleibst und der es zulässt, dass du wieder lieben kannst! und wenn man glück hat, dann findet man nochmal einen menschen, der dich so ergänzt und vervollkommnet.. das ist wirklich so.. selbst wenn er der richtige war und ihr nicht mehr zusammenkommt.. dann wirst du irgendwann darüber hinwegkommen und wieder lieben. du wirst immer einen platz in deinem herzen für ihn haben und an ihn denken, aber es tut dann nicht mehr weh.. meine großmutter spricht heute von meinem verstorbenen großvater mit einem lächeln im gesicht. vor einigen jahren hat sie jeden tag geweint.. du kommst darüber hinweg. Du darfst dich nur nicht dagegen stellen. Du musst zulassen, dass du darüber hinwegkommst. du hälst dich an deinem schmerz fest, weil es das einzige ist, was dich noch mit deinem ex verbindet.. das ist der grund, warum du immernoch solchen liebeskummer hast.. weil du nicht bereit bist, loszulassen und das musst du! auch wenn es noch so schwer ist, du MUSST jetzt loslassen, damit du dir selbst die chance gibst, darüber hinwegzukommen und wieder glücklich zu werden!

niemand weiß, was das Leben dir bringt.. vielleicht war er auch noch nicht der richtige und du denkst es nur, weil du noch nie jemanden so sehr geliebt hast.. vielleicht lernst du mal jemanden kennen, den du NOCH mehr liebst.. vielleicht war er es auch und ihr findet eines tages wieder zusammen.. wer weiß es? aber du musst zulassen, dass du weiterlebst und dich für die möglichkeiten, die das leben dir bietet, öffnest! glaub mir, wenn das schicksal es so will, dann findet ihr wieder zusammen.. aber vielleicht hat das schicksal auch noch etwas anderes, vielleicht etwas besseres mit dir vor.. du wirst es nicht herausfinden, wenn du dich an den schmerz klammerst.. ich weiß, wie sehr es weh tut, ich habe das selbst durchgemacht.. und weiß du was? mein ex, den ich über alles liebe und mit dem ich mir kinder und ehe versprochen habe... ist wieder zu mir zurückgekommen... und jetzt weiß ich plötzlich, dass ich auch ohne ihn kann.. selbst wenn er der richtige ist.. ich weiß, dass ich auch ohne ihn leben kann, wenn es nicht funktioniert.. ich weiß nicht, was das leben mir bringt.. wenn das schicksal es will, dann werden wir es schaffen und zusammenbleiben.. wenn nicht, dann werde warten, was als nächstes kommt!

Lass zu, dass du verarbeitest! wein und schrei, wenn du willst! sprich über deine gefühle, mach sport,hau zum beispiel gegen einen boxsack, um deinen kummer und deine wut loszuwerden.. unternimm etwas mit freunden.. lerne, dass das leben weitergeht und dass es noch viele dinge gibt, die dir freude bereiten! und irgendwann, wenn du es nicht erwartest, steht der richtige vor deiner tür - wer auch immer das ist..

wenn du reden möchtest, dann kannst du dich gern an mich wenden..

ich wünsch dir den mut und die kraft, die du brauchst, um loszulassen.. das schaffst du!

alles gute

SChuOt8 up


hey!

als ich dein text gelesen habe, kam mir die tränen, da ich weiß wie schwer es is jemand zu verlieren und ihn net mehr zurück zu bekommen!

aba teilweise hast du selbst schuld und teilweise er da er dich ja net so behandeln hätte müssen, dann hättest du net schluss gemacht!

bist du dir wirklich sicher das du deinen neuen freund liebst und net imma noch dein ex, wenn net dann is es gegenüber deinem neuen freund unfair!

man sollte nie einen menschen vergessen erst recht net wenn der jenige einem mal so wochtig war/is, man sollte lernen damit um zu gehn och wenn es schwer is und damit klar zu kommen das es vorbei is!

sagen is leicht machen und tun net!

ich selber bekomme es och net hin, obwohl es so is!

nur du weiß was du willsi und was richtig is!!

viel glück und du machst dat schon! ;-)

S'yrai


Hallo Schmetterling!

Es freut mich wirklich sehr für dich, dass du mit dem Menschen, den du über alles liebst wieder zusammen bist. Ich wünschte ich hätte auch so ein Glück...! Aber auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute für deine Beziehung!

Du hast wahrscheinlich Recht, ich sollte einfach versuchen loszulassen aber einerseits will ich es garnicht. Ich will ihn nicht vergessen, weil ich so schöne Erinnerungen an ihm habe. Es ist schon seltsam, wenn ich abends im Bett liege und an die alten Zeiten denke...es ist manchmal so als wäre er bei mir...ich träume fast jede Nacht von ihm! Ich glaube es ist, weil mich so viel mir ihm verbindet...! Ich wohne in einem kleineren Dorf und er auch, da kennt jeden jeden und seine ehemaligen Freunde sind meine Freunde. Früher warem wir zusammen weg und jetzt bin ich alleine mit ihnen weg. Alles hier in meinem Dorf erinnert mich praktisch an ihn, dabei treffe ich ihn nicht mal oft, eher sehr selten. Einerseits ist es gut für mich aber andererseits finde ich es schade, weil ich ihn so vermisse...

Eigentlich wünsche ich mir nur, dass er glücklich ist und ich will einfach nur wissen ob es so ist. Verstehst du? Ich will wissen ob er mich genauso braucht wie ich ihn. Wenn ich wüsste, er ist glücklich und denkt nicht mehr an mich, dann würde es mir vielleicht ein bisschen leichter fallen loszulassen. Aber der Gedanke, dass wir uns beide noch lieben und nicht zusammen sein können, weil wir beide annehem der andere ist glücklich.

Vielleicht ist es ja so, wie du gesagt hast, dass ich irgendwann mir einem Lächeln auf dem Gesicht an die Zeit mit ihm denken kann und mich neu verliebe.....

Oder wir finden doch noch einmal zusammen aber wahrscheinlich sollte ich nicht davon ausgehen um mich für andere Dinge zu öffnen, wie du schon gesagt hast!

Vielen Dank für deine gefühlvollen Mail :-)

Liebe Grüße

Atlexa_x77


Oh ja

Wie sich die Situationen ähneln, jedoch kann ich hier einen anderen Standpunkt schildern. Mit meiner Freundin ist jetzt auch seit einigen Wochen Schluss. Ich dachte wir hatten eigentlich eine schöne Zeit zusammen, ich hab sie geliebt, wir waren zusammen im Urlaub. Es ist nicht leicht im Nachhinein zu erfahren dass der Ex-Freund immer noch eine grosse Rolle in ihrem Leben gespielt hat. Man kommt sich dann verraten und betrogen vor. Irgendwie hat man das Gefühl ein "schlechter Ersatz" gewesen zu sein. Es ist dann aber wohl wichtig und richtig zu wissen dass es vorbei ist. Es ist eben nur traurig wie sich die auch vielen schönen Erinnerungen dann in einem ganz anderen Licht darstellen. Fast so, als wäre es verschenkte Zeit gewesen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH