» »

Pervers kranke Menschen machen mich krank

j+ulyaZnbxi


Und wenn man sich bewusst macht dass viele der vermeintlich legal gedrehten erwachsenen Pornos auch illegal sind, vergeht einem vielleicht auch die Lust sowas anzuschauen.

Inwiefern? ???

Falls du dich generell für sexuell fragliches interessierst, bist du vielleicht sexuell nur nicht ausgelastet und du suchst dir daher merkwürdige Ventile...?

Also das Sexuelle was er sich reinzieht ist ja jetzt nicht das eigentlich merkwürdige, finde ich. ":/

Die Brücke von Arnheim/Remhagen (?) ist dagegen sehr stereotyp von den Rollen; da der Böse, hier der Gute usw.. Schaue ich mir zwar gerne an, wenn es mal im Fernsehen wiederholt wird, aber ein Anti-Kriegs-Film ist das echt nicht, eher sehr verklärt.

Das stimmt wohl. ;-D Sind übrigens 2 verschiedene Filme.

YCuccaAca


Ich glaube, es gibt so viel perversen Dreck im Internet, weil es eben doch immer ein Publikum dafür gibt. Manches ist, wenn man es sich mal überlegt, letztlich harmlos, aber manches ist widerlich und entwürdigend. Dass man auf seltsame Weise zugleich abgestoßen und fasziniert ist, finde ich nicht ungewöhnlich; schließlich machen sich die Sensationsmedien dieses Phänomen zunutze und überschreiten auch auf der Jagd nach Quote/Auflage manche Grenze.

Wenn man sich allerdings dadurch selbst krank macht und nicht davon loskommt, sollte man sich meiner Meinung nach in der Tat wie der TE sorgen machen. Und nicht vergessen, dass man auf diese Weise das System unterstützt, welches den Dreck hervorbringt.

cnapr/ime


Und wenn man sich bewusst macht dass viele der vermeintlich legal gedrehten erwachsenen Pornos auch illegal sind, vergeht einem vielleicht auch die Lust sowas anzuschauen.

Inwiefern? ???

Viele Pornos werden illegal gedreht, also die Darsteller machen es doch nicht freiwillig. Die Frauen werden also gezwungen, misshandelt,... Es wird nur nach außen vorgespielt, dass es legal ist, also mit dem Einverständnis der Pornodarsteller dargestellt. Es kann auch illegal sein, weil die Darsteller zu jung sind.

Ich hatte vor einigen Monaten ein Interview mit deutsche Personen gehört oder gelesen (glaube es war im TV, vielleicht auch auf YouTube), die in einem Internet-Porno-Shop als Mitglied angemeldet waren um sich dort Porno-Videos anzusehen. Der Shop wirkte wohl seriös und legal. Es stellte sich aber raus, dass die Darsteller dazu gezwungen wurden, zB indem sie unter Drogen gesetzt wurden und gar nicht wussten, dass sie Teil eines Videos sind.

Diese Mitglieder hatten dann rechtlich mit der Polizei zu tun und waren schockiert und es tat ihnen leid, da sie dachten dass es legale Videos seien. Es ging in dem Bericht darum, dass viele vermeintlich legale Pornos eben doch kriminell sind.

Aber ich glaube der Thread hat meine Einstellung geändert. Ich werde versuchen nicht mehr solche Opfergeschichten zu lesen. Das ist nämlich schon deprimierend. Und helfen tue ich ihnen doch nicht. Also warum sich das antun.

svevenvthrxee


Viele Pornos werden illegal gedreht, also die Darsteller machen es doch nicht freiwillig. Die Frauen werden also gezwungen, misshandelt,... Es wird nur nach außen vorgespielt, dass es legal ist, also mit dem Einverständnis der Pornodarsteller dargestellt. Es kann auch illegal sein, weil die Darsteller zu jung sind.

Pornodarsteller findet man sogar kostenlos. Wozu jemanden unter Drogen oder Zwang setzen wenn ich problemlos Freiwillige finde ?

Selbst sehr jung wirkende Profidarsteller kriegt man für wenig Geld.

Vermutlich war dieser Bericht im Zuge der letzten Diskussion entstanden wo gewisse Kreise Prostitution pauschal als frauenverachtend und ausbeutend verbieten lassen wollten. Und mit den neuen technischen Möglichkeiten vermischt sich ja teilweise Prostitution und Pornographie. Zumindest hab ich mal nen Bericht gesehen wo selbständige Klein- Darstellerinnen bereit waren mit treuen Fans und Käufern Ihrer Filme Sex zu haben.

Außer bei ganz extremen Sachen und Kinderpornographie wüsste ich nicht wozu man jemand dazu zwingen sollte und selbst sowas lässt sich billig faken. An einfachen und schlecht gemachten Pornos verdient man doch kein Geld mehr, dazu gibt es vielzuviel teils kostenlose Konkurrenzprodukte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH