» »

Darf man Kinder anschreien?

Kqaar hat die Diskussion gestartet


Natürlich kommt es in der Kindheit vor, dass das Kind Fehler macht und zurechtgewiesen wird. Dazu gehört es auch, dass das Kind klare Regeln erhält und die Eltern als Autorität und Erzieher in der Pflicht sind. Aber darf man das Kind aschreien, also richtig cholerisch wie bei einem Wutanfall?

Antworten
SFhelibgy Tx.


Aber darf man das Kind aschreien, also richtig cholerisch wie bei einem Wutanfall?

Natürlich darf man das nicht. Trotzdem passiert es mir hin und wieder (also nicht so heftig wie Du es beschreibst). Für den Ton an sich entschuldige ich mich eigentlich selten, es hat ja nun doch seinen Grund gehabt, dass mich der Junior auf die Palme gebracht hat ;-)

dQeviclinedisgxuise


Meiner Meinung nach kommt es stärker auf den Inhalt an als auf die Form.

Mit Höchstlautstärke zu brüllen "ZIEH-JETZT-ENDLICH-DIE-SCHUHE-AN-ZUM-TEUFEL!!!!!!!"

halte ich für wesentlich besser, als leise zu zischen "du kleines Biest" o.Ä.. Letzteres ist für mich absolut daneben, kommt nicht vor und wird nicht vorkommen. Brüllen... schon.

Häßlich ist Schreien aber allemal. Ich bin jedem dankbar, dem für die betreffenden Situationen eine andere funktionierene Lösung einfällt (also für dann, wenn Kind offensichtlich auf den Ohren sitzt, man es aber inzwischen trotz ursprünglich reichlichst Zeit sehr eilig hat und die Anweisung bereits 8mal mit abnehmender Freundlichkeit geäußert wurde).

d?evilin2disguixse


Ersetze "Form" durch "Lautstärke". Auf die sonstige Form kommt es schon an.

A|llesut{oll


Kommt auf die gesamte Erziehung an. Ich wurde sehr selten angeschrien und bin sowieso eher sensibel. Meine Mutter konnte meine Schwester anbrüllen und du hat zurückgebrüllt - das hat sie bei mir zweimal gemacht, und beide male bin ich in Tränen ausgebrochen und habe mich eine Stunde zum Weinen eingeschlossen, weil ich sowas einfach nicht aushalte.

Aber generell ist es wohl keine gute Idee.

AYlles}toll


*die hat zurückgebrüllt

R^alp3h_xHH


Wer Kinder hat weiss, daß die einen regelmässig auf die Palme bringen, einem der Geduldsfaden reiss, man nicht mehr Herr der Lage ist. Schreien geht gar nicht, aber wer glaubt, daß man sich jederzeit so im Griff hat, daß das nie vorkommt, der ist naiv.

Daie Se^he?rin


Schreien geht gar nicht, aber wer glaubt, daß man sich jederzeit so im Griff hat, daß das nie vorkommt, der ist naiv.

oh ja... wie recht du hast! und trotzdem habe ich mich immer über mich geärgert, weil es eines dieser kleinen monster geschafft hatte, mich auf dieses niveau zu bringen |-o

SQchm1i0dxti70


Meine pubertierende Tochter treibt mich leider manchmal zur Weißglut und dann wird's auch mal lauter...Als Reaktion kommt dann " Du musst doch nicht so austicken"... Meistens so entspannt, dass mich das dann noch wütender macht...

Fazit:es bringt mich nicht weiter, wer schreit, hat nicht automatisch Recht, aber manchmal bricht es halt aus mir raus....

HQadppyE Bana@na


Das Eltern auch mal lauter werden ist das Normalste der Welt. DIE PERFEKTEN Eltern gibt es nicht. Es darf nur nicht zum Dauerzustand werden. Und es sollte nicht ungerecht sein. Es gibt leider Eltern die brüllen weil Kind sich wie ein Kind benimmt und nicht wie ein Roboter funktioniert.

Dwie Sehperixn


Und es sollte nicht ungerecht sein.

aber auch das ist meist ein frommer gedanke...

Hzappy% Banaxna


Wenn man merkt das man schon wegen Nichtigkeiten explodiert, sollte man versuchen aus der Situation rauszugehen und versuchen nicht die eigenen Sorgen und Probleme am Kind auszulassen. Und man sollte sich auf jeden Fall einen schönen Ausgleich zum Eltern-sein Schaffen. Jeder hat das Recht auch mal nur an sich selbst zu denken.

R%alphx_HH


Und man sollte in einer ruhigen Minute mal reflektieren und sich dann auch mal bei dem Kind entschuldigen für das ausflippen.

moondF+sterxne


trotzdem habe ich mich immer über mich geärgert, weil es eines dieser kleinen monster geschafft hatte, mich auf dieses niveau zu bringen |-o

Klar. Die kleinen Monster wollen eine emotionale Beziehung. Erwachsene sind lieber nett zueinander.

Ich habe deshalb eine andere Frage.

Darf man zu Kindern immer nett sein?

z"ipEfWexl


Man muss vor allem konsequent sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH