» »

Cymbalta Augenbeschwerden

aBrascchni.a_lkevaxna hat die Diskussion gestartet


Hallo!

In der Hoffnung, dass jemand ähnliche Probleme hat/hatte:

Ich nehme seit Nov. 2013 Cymbalta, nachdem ich zuvor 7 Jahre Cipralex nahm. So nach und nach pendeln sich etliche Sehstörungen ein, wie z.B. Akkomodationsstörungen; Augenmuskellähmung (besonders auf der rechten Seite, da dies mein "schwaches" Auge ist), wodurch ich zu schielen beginne; verschwommenes Sehen; Druckgefühl hinter den Augen usw.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Leider traten diese Probleme noch nicht während der Einstellung im KH auf, sonst hätte ich das angesprochen. Am 09.04.14 hab ich einen Augenarzttermin.

Die Sehbeschwerden sind manchmal so unangenehm, dass ich schon ein,zwei Tage mit der Dosis ausgesetzt habe. Fazit: das Sehen wurde besser; aber ich bekam starken Schwindel + Übelkeit :-(

Im Inet ist zu lesen, dass SNRI auch anticholinerge Nebenwirkungen haben können, aber nicht, was man dagegen tun kann.

Vielen Dank für eure Hilfe

araschnia_levana

Antworten
F6rau cErdJmännLchexn


Leider traten diese Probleme noch nicht während der Einstellung im KH auf, sonst hätte ich das angesprochen.

Bist du jetzt nicht ambulant bei einem Psychiater in Behandlung? Wer ist sonst dein Ansprechpartner für die Medikamente?

Einfach das Medikament weglassen sollte man auch nicht ohne Absprache. Sprech den Psychiater drauf an, eventuell ist auch ein Wechsel des Medikamentes nötig.

a>raschnia5_levaKna


@ Frau Erdmännchen (lustiger Nick)

Ich bin schon jahrelang in psychiatrischer Behandlung; allerdings ist mein aktueller Psychiater selbst psych. erkrankt :-| und wird seine Praxis wohl schließen, da er a) schon lange ausgefallen ist und b) fast in Rente gehen kann.

Habe schon viel herumtelefoniert, aber ich bekomme nirgends einen Ersatz. Überall wurde ich abgelehnt. Ein bekanntes Phänomen. Im Umkreis sind nun alle abtelefoniert.

Dass ich das Medikament nicht einfach weglassen kann, weiß ich (bin PTA *g*), aber die Nebenwirkungen an den Augen sind enorm. Mit Cipralex hatte ich diesbezüglich keine Schwierigkeiten. Momentan sehe ich total verschwommen und kann kaum einen Gegenstand fixieren. Sowas kann ich auf Arbeit nicht gebrauchen :-(

Ich wollte mit meinem Thread nur Anmerkungen von Lesern, die vll. auch solche Probleme mit ADs hatten bzw. ne Lösung kennen *wünsch*

Nee im Ernst, ne Lösung wäre eventuell was parasympathomimetisches wie Pilocarpin etc. Aber ich bin ja kein Facharzt...

Hach jeh. Ich brauch neue Augen ;-D

Z4wacrkx44


Du brauchst keine neuen Augen, sondern nur ein anderes Medikament. Du hast ja sicher gelesen, dass unter Cymbalta-NW häufig "unscharfes Sehen" und gelegentlich "Sehstörungen" genannt werden. Aus meiner Sicht sind Deine Beschwerden Grund genug für einen Medikamentenwechsel. Warum hast Du Cipralex abgesetzt? Hast Du schon einmal Sertralin probiert?

G}er-d


@ araschnia levana

Die Eingewöhnungszeit von Cymbalta ist vorbei, du solltest schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen, um das Mediakament umzustellen. Absetzen eines AD von heute auf morgen ist auf gar keinen Fall angezeigt. Ich habe auch 6 Jahre Sertralin genommen und gut vertragen, jetzt seit einem Monat bin ich auf Cymbalta umgestellt worden, da es auch auf Schmerzsituationen (Polyneuropathie) eine bessere Wirkung verspricht. Wie gesagt, ich nehme es nun 14 Tage mit 30 mg und weitere 14 Tage mit 60 mg einmal täglich. Nebenwirkungen sind bei mir nur Schlaflosigkeit, sonst vertrage ich es nicht schlecht, hoffentlich verschwindet die Schlaflosigkeit auch noch.

Wenn ich fragen darf, warum hast du Cipralex, bzw. Cymbalta jetzt verordnet bekommen? ":/

LG

Gerd @:)

asra1schSnia_lxevana


Hallo Zwack!

Nein, Sertralin (SSRI) habe ich noch nicht probiert. Dies war auch tatsächlich mein Vorschlag gegenüber den Ärzten. Mir wurde allerdings zu einem SNRI geraten, da erstens Cipralex nicht mehr wirkte und zu den SSRI gehört und zweitens Sertralin ein "älteres AD" ist. Die Begründung erschließt sich mir zwar nicht so wirklich, aber für Cymbalta und andere neue ADs gibts vielleicht finanzielle Unterstützung fürs Klinikum *g*. Die Studien waren schließlich teuer. Man hört da ja selbst in der Apotheke das ein oder andere Dilemma von den Pharmavertretern :-X

Problem Nr. 2 wäre, dass eine Umstellung der Medikamente (was ja erst vor kurzem erfolgt ist) nur stationär empfohlen wird. Ich war vor der stationären Aufnahme beim Notdienst des KHs und die meinten, es gänge nur so auf sicherem Wege. Eine ambulante Umstellung sei zu riskant. Naja, wie auch immer, wenn ich wieder so lange ausfalle (waren zwei Monate), gibts Ärger vom Chef :-(

aoraschni$a_levxana


Hallo Gerd!

Die Sehstörungen kamen schleichend erst als letzte NW nach ca. 1 1/2 Monaten dazu, während andere NW (starker Durchfall; ähm unglaublich starker Durchfall *g*) weg waren. Daher dachte ich, dass auch die Sehstörungen eventuell nach gewisser Zeit vergänglich sind?!

Ich bekomme AD aufgrund von Angstzuständen, Agoraphobie und Persönlichkeitsstörung. Wie oben geschrieben, hat Cipralex (auch nach Dosiserhöhung) gar nicht mehr gewirkt. Im Internet kursiert der Begriff "poop out".

G(erxd


Liebe araschnia levana!

:-D Bei deinem Nick spielt mein Gehirn beim Schreiben nicht mehr mit ;-D

Nun Sertralin ist sicher sehr gut und eine Umstellung dürfte acuch ambulant möglich sein, bin ich mir sicher, unter gewissen Vorsichtsmaßnahmen natürlich :)z

Was auch ein gutes Medikament ist und sehr gut hilft ist Lyrica, aber eben auch sehr teuer. Aber ein Facharzt kann das schon verschreiben.

Es gibt ja extrem viele Persönlichkeitsstörungen, was eventuell mit verschiedenen Medikamenten behandelt wird. Welche Störung hast du? Wenn du es hier nicht nennen willst, schreib mir eine PN.

LG @:) :)_

Gverxd


übrigens schöner Schmetterling ;-)

a^rasc0hnia_9levHana


Hallo Gerd!

Lyrica bekomme ich schon nebenher (vergessen, zu erwähnen) in einer 150mg Dosis. Ist jetzt nicht so der Bringer, aber ich nehms.

Wie genau die Persönlichkeitsstörung definiert ist, weiß ich nicht mehr. Hab den Arztbrief nur überflogen (ist ja eh nicht für mich). Soweit ich mich erinnere, ist es eine, die einen ängstlichen Typus näher beschreibt. Also keine Schizophrenie etc. Brauch ich auch net. Ich hab Augen. Das reicht ;-)

Gestern musste ich zwecks Hausordnung draussen fegen. Ich hab in der Ferne kaum was erkannt. Alles war total verschwommen. Nervt. Kann ja so nicht bleiben. Auch wenn abgeraten wird, schwenke ich wieder auf die Cymbalta-Dosis aller zwei Tage um. Ich halts sonst nicht aus. Mal sehen, ob der Augenarzt da helfen kann.

Sertralin wollten mir die Klinikärzte ja nicht verschreiben (Gründe siehe oben). Ich hatte nur die Wahl zw. Duloxetin und Venlafaxin. Bei Venla hab ich dankend abgelehnt- der kurzen Halbwertszeit wegen.

ZGwaocxk44


Medikamentenwechsel nur unter ärztlicher Aufsicht? Das erste, was ich höre. Kann dann eigentlich nur an Deiner Krankheit liegen. Hast Du Dich geritzt? Nur unter solchen oder ähnlichen Umständen könnte ich mir das vorstellen. Ich habe über 20 ADs ausprobiert, aber eine Überwachung brauchte es dazu nicht. ":/

a;raschtnia_l$evanxa


nee, nich geritzt...kann doch gar kein Blut sehen *g*

Die diensthabende Ärztin in der Notfallambulanz sagte mir, dass ich nur stationär umgestellt werden kann...deshalb hab ich mich ja denn im November freiwillig einweisen und Cymbalta verordnen lassen. Muss aber dazu sagen, dass es mir extrem schlecht ging und ich nur mit Tavor / Promethazin den Panikattacken Herr werden konnte. Grund dafür war ein zu schnelles Abdosieren von Cipralex. Horror.

Heute habe ich eine wieder etwas bessere Sicht (also auffe Augen bezogen, versteht sich), da mit Cymbalta ausgesetzt...aber das ist ja auch keine Lösung ":/

Irgendwie gibt es in Foren nur wenig von Personen zu lesen, die auch Cymbalta nehmen; wird wohl doch nicht so oft verschrieben?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH