» »

Lasea und Tavor

a?li%na2u0x14 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Kurz zu meiner Geschichte.

Ich leide schon seid meiner frühen Kindheit unter unbegründeten Ängsten. Seid 2010 machen diese sich Durch Panikattacken bemerkbar. Habe 2 Jahre citalopram genommen, bin davon jetzt aber komplett runter. Ich nehme nur noch in Akuten Panicksituationen 1mg Tavor (ca alle 6 Wochen) . İch habe vor kurzem von lasea gehört und total begeistert von dem was.die Leute erzählten. Also ging ich gleich in die Apotheke und kaufte mir eine Packung. Zuhause las ich den beipackzettel. Da stand das man es nicht zusammen mit benzodiazepinen nehmen darf -.-. İch bin mir jetzt total unsicher ob ich es nehmen kann. So nun die zwei Fragen :

Was ist der GABA rezeptor von dem im beipackzettel gesprochen wird?

Hat jemand Erfahrung gemacht mit lasea und bei Bedarf Tavor genommen?

Wird die Wirkung von Tavor vermindert?

Vllt wisst ihr ja was

Mein Arzt wusste es nicht so recht und mein Neurologen Termin ist erst im Sommer -.#

Danke schonmal im voraus @:)

Antworten
uVntenu<n2dobxen


Hast du mal über eine Verhaltenstherapie nachgedacht? Medikamente gegen Ängste verschlimmern die ganze Sache auf lange Sicht. Ich empfehle dir, dies ohne Medikamente anzugehen!

EmrdbeTer8O1


hi,

ich habe vor kurzem auch lasea probiert, die ersten 2 tage dachte ich es wirklich aber das war wohl nur zufall...ich bleibe da lieber bei den wenigen malen in denen ich eine tavor oder atosil brauche...

arlina2x014


Hm, Ja.,ich bin seid zwei jahren in Therapie ich würde es trotzdem gerne versuchen, mir kann nur kein Arzt sagen was passiert wenn ich es mit Tavor zusammen nehme. :-/

RsichaUrd6x1


Lasea ist meines Wissens Lavendelöl und wirkt bei Unruhezuständen auf die Synapse die damit weniger Unruhe auslösende Transmitter ausschüttet.

Benzos wie Tavor wirken ähnlich, bloß weitaus stärker als Homöopathie.

Theoretisch müsste sich wenn man beides einnimmt die Wirkung verstärken, ansonsten nichts weiter. Man muss wahrscheinlich im Strassenverkehr aufpassen.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/GABA-Rezeptor]]

m3usi8cus_x65


Lasea ist meines Wissens Lavendelöl und wirkt bei Unruhezuständen auf die Synapse die damit weniger Unruhe auslösende Transmitter ausschüttet.

Benzos wie Tavor wirken ähnlich, bloß weitaus stärker als Homöopathie.

Ja, der Wirkstoff ist Lavendelöl. Es ist ein pflanzliches Mittel. Von Homöopathie würde ich in diesem Zusammenhang nicht sprechen wollen, da wird ja meistens mit "potenzierten" (stufenweise verdünnten und verriebenen od. verschüttelten) Substanzen gearbeitet. Die auch keineswegs immer pflanzlichen Ursprungs sind....

arlinka02014


Vielen Dank für eure Antworten :)

z+i`pfoeml


Wirkt das lavendelöl denn?

a0lina2-01x4


So habe heute mit einem Neurologen sprechen können. Er hat sein okay gegeben. Beo geringer tavor Dosis sprich nur bei Bedarf besteht kein Einwand. Danke für eure Hilfe werde euch berichten ob es hilft

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH