» »

Verlustangst, Eifersucht?

Shchne#ekrist)all07241x2 hat die Diskussion gestartet


Ich bin seit 2 Jahren mit einem Mann zusammen, der auch bei mir und meinem Sohn, 17 Jahre, wohnt. Mein Mann versteht sich sehr gut mit meinem Sohn, was man ja auch sehr begrüßen sollte. Aber von Anfang an konnte mein Mann nicht verstehen, dass mein Sohn alle 4-6 Wochen seinen Vater besucht. Er begründet das so, dass der Vater meines Sohnes sich ja nie um ihn gekümmert hat..........Jedes Mal wenn mein Sohn zu seinem Vater ging, verfiel mein Mann wie in so eine Krise, er starrte in eine Richtung, war traurig....... Mittlerweile ist es so, dass wenn mein Sohn mal zu seinem Vater geht, dann sind es 2 Stunden, das letzte Mal Anfang Februar. Anzumerken ist auch noch, als ich noch alleine war, das mein Sohn auch nur ganz selten zu seinem Vater ist, hat also nichts mit meinem neuen Mann zu tun, dass er nur noch selten zu seinem Vater geht. Mein Problem ist eigentlich folgendes Beispiel: Mein Mann saß auf dem Sessel, ich auf der Couch, mein Sohn setzte sich dann neben mich, da wir im Internet nach seinem Handy schauen wollten und waren dann ca. 10 Minuten beschäftigt. Auf einmal steht mein Mann auf und geht, er geht ins Schlaftzimmer, auf mein Frage warum er denn weg ist, sagte er, naja man wird ja im Moment nicht gebraucht, da sieht man nun wo man in eurem Leben steht und hat sogar ein paar Tränen verdrückt. Oder z.B., mein Sohn hat von seinem Vater vor 1-2 Jahren eine Jacke geschenkt bekommen, diese hängt nun seit dieser Zeit im Schrank, am Wochenende entdeckte mein Sohn diese Jacke und fragte von wem denn diese Jacke sei, ich antwortet darauf garnicht. Am nächsten Morgen hatte er diese Jacke angezogen. Mein Mann schrieb mir eine SMS, mit dem Inhalt, unser (!) Sohn hätte die Jacke von seinem Vater an und er würde wieder mal sehn wo er steht. Mein Sohn hätte noch gesagt, er wüsste überhaupt nicht von wem diese Jacke sei und ich glaub ihm das auch, dass er es nicht mehr weiß.

Nun meine Frage, was ist das, was mein Mann hat, Eifersucht, Verlustängste.....ich kann es nicht zuordnen und wie soll ich damit umgehen?

Ich bin der Meinung und das sagte ich ihm auch, dass er ein Therapie machen müsste, aber von den Therapeuten hält er nichts.

Antworten
E3quilinzber


Nun meine Frage, was ist das, was mein Mann hat, Eifersucht, Verlustängste

Kann durchaus beides zutreffen. Von einer Therapie würde ich erst mal abraten. Vielleicht hilft ein Gespräch zwischen euch allen vieren. Sich einfach mal aussprechen und dann sehen woran man ist.

S6chnee7kristVall90724x12


Der neueste Vorfall, mein Sohn hatte Geburtstag und bekam unter anderem von seinen Großeltern, meinen Ex-Schwiegereltern, ein T-Shirt geschenkt. Von uns hatte er u.a. auch ein T'shirt bekommen. Eines Morgens kam er an uns hatte das T'shirt von seinen Großeltern an, die Reaktion meines Mannes, er hat das T'shirt von seinen Großeltern zuerst an, wieso denn das nicht von uns................ Meinem Sohn bekommt von solchen Bemerkungen nichts mit. Mein Mann sagte, auf mein Nachfragen, er würde sich verraten vorkommen............. Ich kann das nicht verstehen, was ist denn dabei wenn mein Sohn das T'shirt von seinen Großeltern zuerst anzieht und nicht das von uns. Versteht das jemand ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH