» »

Alles negativ, trotzdem schwanger?

jiust_looxking?


Nein, da schwemmt sich nix raus. Die befruchtete Eizelle gräbt sich sehr tief ein, da kann ruhig etwas Schleimhaut abbluten.

A?njao54i10


hmmmmm………. ":/

B"abyyseonnens)che"in


Warum nimmt man die Pille danach wenn man sich eigentlich wünscht schwanger zu sein? ":/

j|ust}_lookinxg?


Und nein Anja, das macht dich jetzt nicht schwanger.

A{njpax5410


@ just_looking?

Danke ich weiß auch dass ich deswegen jetzt nicht schwanger bin :)=

EMhe>maligyer Nu1tzero (#3f257x31)


HIer braucht es weder einen Gynäkologen noch den 128. Schwangerschaftstest, Blutuntersuchung oder Ultraschall sondern einzig und alleine einen Psychologen.

Ich finde das Verhalten schon mehr als auffällig ...

Ainjga54x10


entschuldigung

axmyle


Aber warum hart die Blutung unter der Pille keine Aussagekräftigkeit es würde doch reimtheoretisch das Kind rausschwämmen zumindestens am Anfang. Mir wurde erklärt dass man sie bekommt aber änderst also schwächer.

dann lies dir doch bitte mal die Packungsbeilage der Pille durch. Da steht drin, dass das Blutungsverhalten sich verändern kann, es kann weniger bluten oder auch gänzlich wegbleiben und du bist trotzdem überhaupt nicht schwanger – das ist eine mögliche Nebenwirkung der Pille.

Dadurch das es eine Hormonentzugsblutung ist kann sie trotz Schwangerschaft weiterhin kommen. Es blutet, aber beeinträchtig nicht die Schwangerschaft.

Eine schwächere BLutung kann zu einem Schwangerschaftsanzeichen werden wenn es eine natürliche Periode ist und die hast du nicht bzw. hattest du einmal und die war normal, also in normaler Stärke = nicht schwanger.

A!njJax5410


Mein Frauenarzt sagt etwas anderes aber ok.

A0leonxor


Was sagt dein Frauenarzt?

Das die PIlle keine Nebenwirkungen machen kann?

Und warum stehen sie dann (mit angabe der Häufigkeit) in der Packungsbeilage?

Das sind Daten die innerhalb der ZulassungsSTUDIEN ermittelt wurden. ICH würde mich ja eher da drauf verlassen ...

s|chnuEpfHenx08


Mein Frauenarzt meinte ich hätte keine gelbkörperschwäche...obwohk 10 ausgewertete zyklen mit je 9 tagen hochlage was anderes sagten.

Ich würde da auf die aussagen bezüglich der pille am allerwenigsten dem gyn vertrauen...da kommen ja die wildesten aussagen von denen ;-)

APnja54x10


@ aleonor

Nein nicht dass.

Er sagt und die anderen Ärzte (Klinik) auch dass die Blutung unter der Pille sehr wohl aussagekräftigkeit über eine Schwangerschaft hat da sie sich verändert (schwächer, kürzer bzw heller wird) Darauf sollte man halt achten.

ATnjaJ54x10


@ schnupfen08

Ich vertraue den meisten Ärzten auch nicht. ABER warum sollte ich ihnen dann wegen der Schwangerschaft vertrauen?

MSissuWsMia


Anja:

Du sagst gestern, dass du schlechte Erfahrungen mit Ärzten hast und ihnen nicht vertrauen kannst. Den Usern hier hingegen schenkst du angeblich mehr Vertrauen.

Wenn du wirklich kein oder nur wenig Vertrauen in die Ärzte hast, warum pochst du dann hier immer wieder auf irgendwelche Aussagen deiner Ärzte, die trotz eines (!!!!!!!) einfachen negativen Schwangerschaftstests aus der Drogerie eine Schwangerschaft als möglich ansehen?

Hättest du einen einfachen negativen Schwangerschaftstest und eine "normale" Entzugsblutung gehabt, hätte deine Reaktion in Richtung: "Aber mein Arzt gesagt..." ja noch irgendwie Sinn gemacht. Aber nach den ganzen Bluttests, Ultraschall, etc..., da bringt dieser Verweis nichts mehr.

sqchn6upfexn08


Guck beim Ultraschall mit auf den Bildschirm. N kind könnte sich etz nimmer verstecken... %-|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH