» »

Meine Mutter, der Kontrollfreak

LZottve0x407


Aber hätte sie mit 14 sowas vorgehabt, dann wären wir auch aneinander geraten und zwar heftig.

Vernutlich hätte sies dir gar nicht erst erzählt.

Ich finde es normal, dass sich geschlechtsreife Menschen für Sex interessieren und auch eventuell ausprobieren. Es wird hoffentlich verhütet, es ist legal. Nicht immer und für jeden ist es zu früh.

A#lleOstoxll


Warum ist es ein No Go?

Was spricht dagegen? Nenn mir einen guten Grund.

AolleDstolxl


Meiner Meinung nach erkennt man psychische Unreife für Sex an entweder a) Verantwortungslosigkeit oder b) übermäßige Panik vor einer Schwangerschaft. Wenn beides nicht gegeben ist und sämtliche Erfahrungen positiv sind...warum nicht?

r\4vieIn


Gebe ich Allestoll recht, mit 14 ist Sex was schönes wenn man reif ist!

AyllBestol!l


Es geht ja auch wie gesagt nicht ums "Durch die Gegend vögeln". Ich war beim ersten Mal 9 Monate mit meinem Freund zusammen.

C&orne1lifa59


Dass ich nach Mutters Pfeife tanzen muss? Muss meine Schwester mit 18 auch noch.

Nein, das muß sie nicht. Sie könnte notfalls ausziehen und hat Anspruch auf Unterhalt von ihren Eltern. Das geht auch dann, wenn sie noch zur Schule geht. Ich kenne es, meine Schwester hat es damals so durchgezogen. Sie ist nach dem Auszug erstmal bei verschiedenen Leuten für ein paar Tage untergeschlüpft und irgendwann mit ihrem Freund zusammengezogen. Es war dann ein bißchen Verhandlungssache, aber mein Vater (der das Problem war) hat schlußendlich nachgegeben und den Unterhalt gezahlt.

Auch für dich selber gilt: es gehören immer zwei dazu, einer der diktiert und einer der es sich gefallen läßt, sein Leben diktiert zu bekommen. Ja, sie kommt dir mit "du bist erst 14", aber es ist auch an dir, dem Grenzen zu setzen. Und wer sagt, daß du ihre Strafmaßnahmen widerstandslos hinnehmen mußt? Ich sage nur: ziviler Ungehorsam! ]:D Laß dich einfach nicht mehr auf ihre Verbote und Hausarrest-Befehle ein! Was will sie denn machen, dich in dein Zimmer einsperren? Dich körperlich zurückhalten? Was Kleidung angeht, sag ihr schlicht: Wenn's dir nicht gefällt, kann ich ja zuhause bleiben (Schule?). Oder steck das andere Oberteil in die Schultasche und zieh dich in der Schule auf dem Klo um. Nach Hause kommst du dann mit diesem Oberteil. Ich denke, es ist höchste Zeit, daß deine Mutter lernt, dich als eigenständigen Menschen mit eigenständigem Charakter zu respektieren und dir nicht Sachen aufzwingen zu wollen, die dir total gegen den Strich gehen. Irgendwie ist bei dir offenbar die "pubertäre Rebellion" noch nicht so ausgeprägt, daß du dich gegen sie durchsetzen kannst.

Sprich mal mit dem Vertrauenslehrer deiner Schule und besteh darauf, daß deine Mutter erstmal nichts davon erfährt!

Ewhema)lig>er NuStzer (#502711)


Meine Schwester macht gerade Abitur und steht finanziell so gar nicht auf eigenen Beinen. Wäre sie hier draußen, hätte sie ein gewaltiges Problem.

Ich hab auch mein Abi gemacht. Mir war es trotzdem egal.

In gewissen Dingen muss man früh anfangen sich frei zu strampeln.

S[antdra20x06


Ganz genau, Lotte0407. Ich selbst habe z.B. mit 11-12 meine eigene Sexualität entdeckt (Stichwort Selbstbefriedigung) und mein erstes Mal hatte ich zwar erst mit 18, aber so ziemlich alles andere (also abgesehen von dem Akt an sich) habe ich schon im Alter von 13 und 14 mit meinem ersten Freund ausprobiert. Sex an sich war mir selbst da noch zu früh, ich wollte warten – man sieht, auch in diesem Alter können Jugendliche schon durchaus selbst Entscheidungen treffen.

Es ist vollkommen normal, auch in diesem Alter ganz natürliche Bedürfnisse zu haben. Warum sollte man diese nicht auf verantwortungsbewusste Weise mit einem Partner zusammen stillen? Meine Eltern hätten da mal null komma nichts reinzureden gehabt. Wenn Eltern immer ankommen von wegen "Ja, also meine dürfen das aber nicht!!!!", muss ich nur grinsen. Wenn sie es wollten, würden sie einen Weg finden und es tun. Verbote sind da lächerlich und sinnlos. Man sollte seinen Kindern lieber vertrauen und ihnen auch zutrauen, selbst die für sie richtigen Entscheidungen zu treffen. Erzieht man z.B. seine Tochter so, dass sie Selbstbewusstsein hat und sich selbst etwas wert ist, dann lässt sie sich eher nicht vom erstbesten Kerl flachlegen oder zu etwas drängen. Verbietet man ihr Sex, springt sie dagegen vielleicht aus Trotz mit einem Typen in die Kiste und hasst sich hinterher selbst dafür. Lediglich das Wissen über die Verhütung ist etwas, wo ich die Eltern in die Pflicht nehmen würde. Darüber sollte jeder Teenager Bescheid wissen. Aber der Rest geht Eltern einfach nichts mehr an ab 14... bei guter Erziehung und einem guten Verhältnis erzählen die Kinder sowieso von selbst, wenn sie einen Freund oder Freundin haben und auch, wenn es heftigere Krisen oder schwerwiegende Probleme in der Beziehung gibt.

Avlle3stxoll


Ok, danke für die ganzen lieben (und guten) Tips hier @:)

Ich versuche das ganze mal in nächster Zeit in Angriff zu nehmen.

A@llesrtolxl


Zum Stichpunkt vertrauen..

Ich hatte so eine Angst vor meiner Mutter, ihr von meinem Freund zu erzählen, das hat einen Monat gebraucht. Im Nachhinein ist es wohl eher ihre Schuld, davor sollte man keine Angst haben %:|

ELhemalige`r Nutzer i(#5x15610)


Meine Schwester macht gerade Abitur und steht finanziell so gar nicht auf eigenen Beinen. Wäre sie hier draußen, hätte sie ein gewaltiges Problem.

Ich hatte früher zuhause auch einigen Stress. Wenn es mir zuhause wirklich zu bunt geworden wäre, dann hätte ich wohl die Schule abgebrochen und mir ne Ausbildungsstelle gesucht. Abi kann man auch noch nachholen, auch wenn dieser Weg dann mühevoller gewesen wäre..

An deiner Stelle würde ich mir ein paar wenige wichtige Themen aussuchen, bei denen du zukünftig nicht mehr nachgeben willst. Und das dann auhc durchsetzt.

Versuch dann aber gleichzeitig bei dir weniger wichtigen Themen ein bisschen kompromissbereiter zu werden, nicht dass dein ganzes Leben mit deiner Mutter zu einem Krieg ausartet..

Vielleicht hilft es auch, wenn du deiner Mutter mal erklärst, was sie mit ihrem Verhalten erreichen wird..

Ich selbst bin wenige Wochen nachdem ich mein Abi hatte von zuhause ausgezogen und war seitdem niemals wieder über Nacht bei meiner Mama zuhause.. Sie meint nach wie vor, dass es normal wäre dass Kinder sich nach dem erwachsen werden so deutlich von den Eltern distanzieren.. Tja. Nun sehen wir uns 2-3 Mal im Jahr und telefonieren nur zu Geburtstagen kurz miteinander.. Ob deine Mutter sich wohl auch so eine fabelhaftige Mutter/Tochter-Beziehung wünscht?

AGlle'stoxll


Meine Schwester hat sich bloß schon um einen Studienplatz usw gekümmert...

Ich werde auch ausziehen. Wenn ich 18 bin hab ich mein Abi, spätestens nach einem Vierteljahr bin ich dann weg.

EAhemalige3r Nutze<r (#5515610)


Ich werde auch ausziehen. Wenn ich 18 bin hab ich mein Abi, spätestens nach einem Vierteljahr bin ich dann weg.

Hab ich auch so gemacht. Ich hab das meinen Eltern irgendwann am Abendessenstisch eröffnet, dass ich direkt nach dem Abi nach Spanien gehen würde. Sie sagten nur "jaja, red du nur", zu dem Zeitpunkt hatte ich aber schon meinen Aupairvertrag in der Tasche ;-D

Generell würde ich dir aber empfehlen die Zeit, die du noch zuhause verbringen musst nicht nur zu überstehen, sondern wenn es geht das Beste draus machen. Das wird schon werden, lass dich dabei bloss nicht verbiegen und kleinkriegen.

EFhemoaligeEr Nut$zerx (#15)


Cornelia59

Sie könnte notfalls ausziehen und hat Anspruch auf Unterhalt von ihren Eltern.

So einfach ist das nicht.

Keiner kann sagen "Ich ziehe jetzt aus, zahlt mir mal die Wohnung" – Wenn die Eltern den Unterhalt in der Form bieten, dass sie dort wohnen (bleiben) kann, Essen bekommt, Heizung, Strom, Telefon, Wasser.....- dann muß sie schon SEHR plausible Gründe bringen, warum ein Auszug nötig ist.

Eine dominante Mutter reicht da nicht unbedingt aus....

Azl'les2tolel


Na ja, das ist Sache meiner Schwester. Sobald sie ihr Abi hat, wird sie jede Möglichkeit haben.

Aber wie gesagt, danke für die ganzen Ratschläge hier!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH