» »

Hinterhältige Schwiegereltern

Alias 679511


Nun ist es soweit! Mein Schwiegervater ist letzte Nacht verstorben. Es geht mir schon Nahe, aber trauern kann ich nicht... Ich bin für meinen Mann da, tröste ihn und gebe ihm Halt.

Heute morgen war Familientreffen bei meiner Schwägerin wo auch meine Schwiegermutter die letzte Nacht geschlafen hat. Ein Bruder von meinem Mann und seine Tante sind angereist.

Heute morgen öffnete der Bruder die Tür (den habe ich ein einziges Mal auf unserer Hochzeit gesehen) und ich gab ihm nach meinem Mann die Hand und wünschte brav herzliches Beileid.

Er schaute mich ernst an und sagte: "komm ja nicht auf die Idee... halt ja deine Klappe und sei ruhig!" :-o :(v %-|

Meine Schwiegermutter und die Tante saßen im Esszimmer... Ich wünschte herzliches Beileid. Die Tante bedankte sich, meine Schwiegermutter ignorierte mich komplett...

Mein Mann, sein Bruder und ich standen kurze Zeit später im Garten und mein Mann fragte ihn was das sollte was er zu mir sagte. Er meinte, er wolle keinen Stress... Und wenn es nach denen ( Schwiegermutter, Schwägerin, Tante) gehen würde, würde es anders aussehen. Da fragt sich mein gesunder Menschenverstand, ob das noch normal ist... Wenn gerade der geliebte Mann, Vater und Bruder verstorben ist, hat man da nicht andere Sachen im Kopf als sich zu streiten?! :-X :(v %-|

Dieser Bruder will heute auch noch bei uns übernachten... dazu kommt, das mein Schwiegervater 600 km weg von hier bestattet wird. Wann das sein wird, ist noch nicht bekannt. Ich weiß nicht ob ich es psychisch schaffe da mit hinzufahren... Jetzt konnte ich nach Hause, aber bei 600 km Entfernung muss ich mindestens 3 Tage dort bleiben... und das obwohl ich weiß das ich total unerwünscht bin. :°(

T0heBl6ackWidoxw


Geh zur Beerdigung und sieh es einfach als Abschluß mit dieser Familie. Dieses ewige Hauen und Stechen macht dich doch schon psychisch zum Wrack. Umgieb dich nicht mit Menschen, die sich wie ein Haufen Irrer benehmen. Wenn dein Mann Kontakt will – soll er sie doch besuchen. Du solltest dich da nicht mehr mit reinziehen lassen. :|N

Alias 679511


Danke für deine Antwort TheBlackWindow! @:)

Ich habe nun paar Nächte wachgelegen und mir den Kopf zerbrochen...

Seit gestern steht die Entscheidung: Ich bleibe zu Hause. :)z Seitdem geht es mir vieeeel besser. :)^ :)z

Ich würde damit nicht zurecht kommen. Habe mich am Dienstag morgen schon so unwohl gefühlt und wäre am liebsten direkt wieder gefahren... Das wäre aber im Falle eines Falles bei der Beisetzung nicht möglich. Dafür ist es zu weit weg. Zumal ich dann auch meinen 4 1/2 jährigen Sohn zu Hause lassen müsste, bei meinen Eltern. Und zusätzlich bin ich auch noch schwanger. :=o

Also ich habe genug Ausreden warum ich da nicht hinkommen kann... ;-D :=o

Mein Mann steht hinter mir und kann die Entscheidung meinerseits gut nachvollziehen... :)z

hLatXsch0iptu


Also mal ganz ehrlch, ich würde keinen einzigen von denen jemals wieder in mein Haus lassen. Wenn mein Mann seine Mutter oder Schwester besuchen will, bitte schön. Dann kann er hinfahren. Ich würde weder mit denen telefonieren noch sonstigen Kontakt suchen.

Sowas muss man sich doch ehct nicht antun.

Und auch für deine Kinder (deinen Sohn und das Ungeborene) wäre es vielleicht besser ohne sie. Das ist doch auf Dauer frustrierend, wenn die Oma null Interesse zeigt.

Ich würde auch auf keinerlei Versuche von irgendwelchen Gesprächen, Lügen und Intrigen mehr eingehen und denen das auch klipp und klar sagen. Das scheint in der Familie ja so üblich zu sein.

Bei einem meiner Exfreunde war das auch so. Viele Geschwister, Pflegekinder (Cousinen/Cousins) und viel tratratra. Jeder gegen jeden. Ich war so froh als ich da raus kam!

l7ucidEane


:-( Auch wenn es Dir nix hilft, aber versuchs nicht persönlich zu nehmen. Das wär mit jeder anderen genauso - vielleicht wärs anders, wenn Du zehn Millionen auf dem Konto liegen hättest. Meine Schwiegermutter ist schon schwierig, aber Deine ist ja nicht auszuhalten. Seit mein Mann das Theater nicht mehr mitspielt, hat sich's etwas gebessert. Dabei war ihre Schwiegermutter auch richtig schlimm zu ihr... Wir können nur hoffen, dass wir nicht die gleichen Teufel werden.

Ansonsten kann ich Dir echt nur raten, Dich rauszuziehen. Oder genauso respektlos zu sein. Denn Deinen Respekt hat diese Frau nicht verdient :)*

Alias 679511


Danke für eure Zusprüche! @:)

Ja bei 10 Millionen auf dem Konto würde sie vielleicht vornerum nett sein, aber hintenrum würde sie genauso lästern...

Das lästern an sich ist mir mitlerweile ganz egal... aber diese Intrigen und Lügen, da rege ich mich ständig drüber auf... :(v %-|

Am Dienstag hat meine Schwägerin mich in die Whatsapp Gruppe "Familie ..." aufgenommen...

Ich habe mich da heute morgen rausgelöscht... :=o

Werde mich nun komplett zurück ziehen.

Es mag wohl das Beste sein. :)z

hpats8chixpu


Das denke ich auch. Das bringt doch alles nichts. Die sind ja nicht nur zu dir so gewesen, sondern auch zu den eigenen Kindern.

Heb dir deine Kraft für deine eigene kleine Familie auf.

Die können anscheinden nicht ehrlich und repektvoll miteinander umgehen. Keiner von denen, es heißt ja nur noch "erzähl denen nichts davon..."

Was soll denn der Mist? Sind doch erwachsene Menschen.

Alias 679511


Nun muss ich nochmal berichten.

Am 26.07. war die Beisetzung. Und einen Tag später ist mein Mann von seinem Bruder mit einem stuhl angegriffen worden. Da mein Mann gut reagiert hat indem er sein Bein hochnahm, hatte er nur Wunden an seinem Bein. Ansonsten wäre der stuhl im Gesicht gelandet.

Die restliche Famile saß wohl in einem anderen Raum, konnten aber sehen was vor sich ging. Aber keiner hat mal hinterher gefragt was los war. Der Bruder meines Mannes braucht Geld. Da meine Schwiegermutter alleinerbin ist, gehen alle anderen leer aus. Finden wir nicht schlimm. Wir wollen nur unsere Ruhe. Ihm fehlt aber das nötige Kleingeld um sich ein Anwalt zu nehmen und um das Erbe einzuklagen. Das sollte nun mein Mann für ihn erledigen. Da er sagte, er würde es aber nicht machen, wurde er dann mit einem Stuhl attakiert.

Seitdem er wieder hier its, ist es relativ ruhig. Ab und an ruft meine Schwiegermutter mal an. Ich selber hatte sie noch nicht wieder am Telefon. Von seiner Schwester hören wir seitdem gar nichts mehr. Wenn sie mein Mann auf der arbeit trifft (arbeiten in der gleichen Firma) wird sich nur gegrüßt, sonst nicht groß gesprochen. Ich selber habe sie das letzte mal am 2.07. gesehen und gesprochen.

So nun zum eigentlichen:

Mein Mann wurde im April von der Bank in seinem Geburtsort angerufen, weil er noch Sparkonten mit Guthaben hätte. Wussten wir bis dahin nichts von. Als er dann eh in seiner Heimat war, ist er dorthin gefahren und hat die Konten aufgelöst. Es waren 163 Euro insgesamt die dann auf unser Konto überwiesen wurden. Meine Schwiegermutter bekam dann was mit und meinte wohl zu meinem Mann, das es ihr Geld wäre. Sie hätte damals während sie Hartz 4 bezog, Geld auf sein Sparbuch gebracht um Rücklagen zu schaffen, was auf ihrem Namen nicht möglich gewesen wäre. Sie wolle nun aber so kulant sein und uns 63 Euro davon überlassen, aber die 100 Euro hätte sie dann gerne wieder.

Wenn sie Mitte September hier ist, wollte sie sich es abholen.

Ich konnte darüber nur den Kopf schütteln... denn rechtlich ist es das Geld von meinem Mann. Nunja trotzdem hielt ich den mund und dachte mir nur mein Teil.

Nun rief meine Schwiegermutter vor ein paar wochen an, und bat meinen Mann diese 100 Euro seiner Schwester zu bringen, da sie die ganz dringend brauchen würde.

Nur hat die sich hier nicht einmal gemeldet. Ich habe mein Mann dazu gebracht abzuwarten bis sich jemand meldet, da ich dieses Verhalten ein Unding finde. Rechtlich ist es unser Geld. Uns gönnt sie die 100 euro nicht, obwohl wir diese auch gut gebruachen könnten. Und dann sollen wir seiner Schwester noch das Geld nachfahren.... also ich bin sprachlos. :-X :-o >:(

Wenn ich nichts gesagt hätte, hätte mein Mann das sogar gemacht.

Gestern hat sie ihm geschrieben:" Denk bitte an mein Geld, ich brauche es dringend! " :-X :-o >:(

Er schrieb: ja oki...

Hat ihr aber noch nicht das Geld gegeben, weil ich der Meinung bin, das wenn sie was will, hier herkommen kann.

Wie seht ihr das?

C8ornHelLiax59


Warum schreibt er ihr nicht zurück: "Das Geld liegt hier bereit zum Abholen. Es euch nachzutragen, sehe ich nicht ein."

Oder kann die Schwester nicht so einfach vorbeikommen, z. B. wegen fehlenden Autos, oder weil das Geld dann schon wieder verbraucht wäre für den Sprit oder eine Bahnfahrkarte?

SWilbeYrmondaxuge


Warum schreibt er ihr nicht zurück: "Das Geld liegt hier bereit zum Abholen. Es euch nachzutragen, sehe ich nicht ein."

Und bitte alles mit Quittung und Unterschrift. Sonst gebt ihr das Geld her und die Schwiegermutter verklagt euch trotzdem noch.

Und diskutier nicht mehr warum du was nicht machen willst.

M'iss Mo-neypeqnnxy


na, verklagen kann sie sie nicht, da es rechtlich nicht ihr geld ist, ich habe jetzt alles durchgelesen, ich bin echt fassungslos und denke gerade wie leidenfähig ein mensch doch sein kann. ich hätte auch ersteinmal von der bank gewußt, wer tatsächlich dieses konto eröffnet hat, ob sie das wirklich war und wenn es so gewesen sein sollte, war es ja auch nicht legal, offensichtlich wäre das geld sonst weggewesen, also war es nicht ihr geld, sondern das geld der steuerzahler.

das man nicht den pflichtteil einfordert, der einem zusteht, wenn ein elternteil verstirbt, finde ich ok, würde ich auch nicht machen. aber sich dann wegen 100 € zu haben, das ist schon heftig.

CIomr(aIn


Ich habe jetzt den ganzen Thread zum ersten Mal gelesen. Wow, da bin ich immer froh, dass ich eine intakte Familie habe.

Aber – liebe Alias... – so sehr dich die Schwiegermutter striezt, du stichst auch ganz gern mal zurück. So Aktionen wie "Schwiegermonstergruppe" geht gar nicht, distanzierte Integrationsversuche der Schwägerin verweigerst du direkt, und "da wo du deine Schwiegermutter sehen willst" war auch nicht gerade nett. Das ist auch völlig unnötig, Resignation hätte völlig gereicht. Es zwingt dich ja niemand, dass du dich da aufreibst, und du kannst dich zurückziehen wann immer du willst.

Weben den blöden 163 Euro: ihr habt selbst nicht gewusst, dass dieses Geld existiert, und das stützt ja nur die Aussage der Schwiegermutter. Vermutlich ist es auch nicht euer Geld. Und jetzt wegen "rechtlich gehört es uns" einen auf juristisch dicke Hose zu machen ist völliger Quatsch und das doch alles nicht wert. Wenn ihr das Geld nicht auf das Konto gezahlt habt, gebt es doch um des Friedens Willen an die Schwiegermutter und fertig. Lohnt sich deswegen ein Rabatz und neuer Konflikt? Sicher nicht. Dafür wäre mir mein persönlicher Frieden wichtiger.

M-iss MDoneypexnny


comran

ich denke das du recht hast, aber ich habe auch das gefühl, das auch, wenn sie sich so verhalten hätte, wie du hier beschreibst, der persönliche frieden, sehr weit entfernt wäre, es gibt menschen denen kannst du es nicht recht machen, egal wie und wenn vieles auf lügen aufgebaut ist, wird man keinen frieden finden. weil es einfach nicht gewünscht ist, aus welchen gründen auch immer.

TYh>eBlaoc~kWxidoxw


Das gibt es doch garnicht. :-X Mein erster Gedanke: verbrenn das Geld und schick denen das Video :)z . Mein 2. Gedanke: da ihr dieses Geld nicht braucht oder wollt, würde ich es spenden für einen Verein für psychisch Kranke. Denn irgendwie gehören die Alle dazu. ]:D Und dann würde ich an deiner Stelle den Kontakt mit diesen Personen strickt vermeiden.

Und frage dich mal selber, wie lange du diesen Mist mit diesen kranken Leuten noch mitmachen willst? Du hast eine Familie und nur die sollte ab sofort für dich wichtig sein.

Ich wünsche dir die Kraft, endlich den Absprung zu schaffen.

T(heBla,ckWiVdow


Und Frieden wird es mit solchen Mensch NIEMALS geben – es sei denn die Erde ist eine Scheibe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH