» »

Sertralin 50 mg

b;enMny=v8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich nehm seit dem 09.05. Sertralin 50 mg wegen einer angststörung. Die erste Woche eine halbe und

dann eine ganze. Ich habe seit gut einer Woche Durchfall und habe heute meinen arzt angerufen

Der sagte mir ich solle das Medikament absetzen doch geht es mir seit dem ich das Medikament nehme

wieder richtig gut :-( . Ich habe letzte Woche und gestern Milch getrunken und nehme auch täglich

eine Magnesium Brausetablette. Ich weiss jetzt nicht was ich tun soll. Wenn ich es absetze

werden meine Panikattacken zurück kommen und ich werde wahrscheinlich absetzsymtome haben.

Oder hat man die nach so kurzer einnahmezeit noch nicht ?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Antworten
RIich0ard261


Magnesium macht Durchfall. Weglassen. Sertralin weiternehmen und abwarten obs besser wird. Sertralin kann auch Durchfall auslösen aber mit Magnesium zusätzlich erst Recht.

50 mg ist viel das würde ich nicht schlagartig absetzen. Kann wieder oder meist nach der kurzen Zeit zu Rückfällen führen.

RJicharUdx61


Hatte selbst schon Angststörungen, da ist jeder Durchfall himmlisch dagegen.

b ennCyv8x9


Können die absetzsymptome schon nach einer wochen Einnahme kommen?

Ist der durchfall bei sertralin denn normal weil ich hab auch den ganzen

Tag ein grummeln im Bauch und starke blähungen. Ich werde das Magnesium

Weglassen und das sertralin noch bis Donnerstag einnehmen und falls es

Bis dahin nich besser wird muss ich es wohl absetzen . :-(

Mein Arzt sagte mir ich solle es direkt absetzen.

Vielen dank schon mal für deine Antwort.

drista<nceU x1


Auch ich hatte diese Nebenwirkungen. Ich habe dann Sertralin von einem anderen Hersteller verschrieben bekommen und es war gut.

Sprich mit deinem Arzt. Jede Pharmafirma hat andere Zusammensetzungen. Bei mir war es eben der Fall, dass irgendein Zusatz nicht passte.

Gute Besserung und alles Gute. *:)

b[enn2yv89


Mittlerweile sind auch hitzewallung an den armen und so hinzugekommen.

Es fühlt sich an als wenn sie ganz plötzlich heiss werden und dann kommt hin und wieder

ansatzweise die panik durch.

Hat sonst noch jemand Erfahrung mit dem Medikament gemacht und anfangs die selben

Symptome gehabt?

bgenInxyv89


Mittlerweile sind auch hitzewallung an den armen und so hinzugekommen.

Es fühlt sich an als wenn sie ganz plötzlich heiss werden und dann kommt hin und wieder

ansatzweise die panik durch.

Hat sonst noch jemand Erfahrung mit dem Medikament gemacht und anfangs die selben

Symptome gehabt?

dkis{tancxe 1


Grundsätzlich sind je nach Patient alle Nebenwirkungen möglich. Mehr kann ich nicht schreiben. Nur eben, dass du dir durch deinen Arzt Sertralin von einem anderem Pharmakonzern verschreiben läßt. Möglich wäre auch, dass du dir ein ganz anderes AD verschreiben läßt. Aber das setzt immer voraus, dass du mit deinem Doc sprichst.

Alles Gute für dich. :)*

bVen+nyvx89


Vielen dank distance. Ich habe bei meinem doc angerufen und

die Empfangsdame hat zwischen mir und dem doc vermittelt.

Der Doc meinte nur das ich es absetzen soll und hab einen Termin für nächsten Dienstag.

Habe ich mit absetzsymptomen zu rechnen? Denn ich habe das

Medikament nur 1 1/2 wochen bisher genommen.

Vielen dank im voraus.

d[ista3ndce 1


Mach dich nicht verrückt. Nach so kurzer Zeit hast du mit keiner Nebenwirkung zu rechnen.

Wäre dir dankbar, wenn du mir schreibst, wie es weitergeht und was du jetzt als Alternative nimmst.

Ich habe ja Sertralin von einem anderen Hersteller dann gut vertragen und es hat mir geholfen.

Das wünsche ich dir auch. Alles Liebe und Gute für dich. Halt mich auf dem Laufenden. :)* @:) :)_

b!enny|v8x9


Guten Morgen zusammen.

Es geht iwie weiter Berg ab. Ich habe immernoch Hitzewallung

Und zittere sehr. Nach meiner gestrigen Einnahme von sertralin hatte

Ich direkt durchfall. Ich weiss jetzt nich ob es daran liegt dss es eine

Nebenwirkung ist oder ob die Tablette gestern garnicht gewirkt hat.

Gruß Benny

b'en;n8yv89


Ich hab mal auf die Verpackung geschaut ich nehme momentan Sertralin Aurobindo 50 mg. Ich bin echt am verzweifeln ich habe Schweißausbrüche unruhe u.s.w. und ich weiss nich ob ich das Medikament heute noch nehm soll oder nicht :-( .

Weil entweder hat das Medi gestern nicht gewirkt, weil ich danach Durchfall hatte oder es sind die Nebenwirkungen. :-( :-( :-(

dQistan0ce x1


Dann konsultiere schnellstens deinen Arzt. Gute Besserung. :)*

RfichaBrd6x1


@ Benny,

wenn du starke Angststörungen hattest und die mit Sertralin besser wurden oder weg sind, dann dürften diese nach der kurzen Zeit auch wiederkommen.

Ein starker Durchfall ist auch gefährlich, das sollte ein Doc beurteilen, aber so schnell mal am Telefon das schlagartige Absetzen anzuordnen ist schon heftig bei einem Mittel mit diesem Kaliber und 50 mg ist nicht wenig.

Les mal den BPZ was über schlagartiges Absetzen steht, das geht hin bis zum Suizid bei diesen Mitteln.

Wenn man schlagartig absetzt sollte man ein Notfallmedikament haben, meist ein Benzo. Damit kann man eine Angst oder Panikattacke überstehen. Diese dürfen dann aber nur kurzfristig eingenommen werden.

Ist dein Doc ein Psychiater?

R+ich9ardx61


Schweissausbrüche sind bei diesem Mittel in den Nebenwirkungen als möglich beschrieben. Eine Unruhe kann daher kommen, daß diese Mittel die ersten 14 Tage den Antrieb steigern. Das vergeht aber spätestens nach 4 Wochen.

Das ist auch die Zeit nach der sie meist erst die volle Wirkung erzielen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH