» »

Welche Religion hat Gott?

Rzich@ard6x1


* Die Erde ist keine Scheibe

Hat schon Columbus erkannt

* Das Universum dehnt sich aus

Hat schon Giordano Bruno gewusst

* Gott ist religionslos

Sieht jede Sekte und Religion anders

* Der menschliche Körper stammt vom Affen ab

**Der Mensch ist verwandt mit heute lebenden Affen hat aber wie der Neandertaler eine völlig andere Stammlinie **

* Die menschliche Seele hat viele Erdenleben

Glauben Hinduisten und Buddhisten, sehr tröstlich für Unterdrückte oder Angehörige einer unteren Kaste

* Schöpfungsgesetze bestimmen unser Leben auf der Erde und im Universum

**Es sind eher Naturgesetze, der Tod ist keine Schöpfung sondern ein Naturgesetz **

* Was der Mensch sät das wird er ernten

Martin Luther King hat nur Gutes gesät und ist ermordet worden ???

* Es gibt keinen menschlichen Stellverterter Gottes auf Erden

Steht so auch nirgends

* Das "Buch der Schöpfung" wurde uns mit den "Worten der Wahrheit" aufgeschlagen

Kann man das kaufen das Buch ???

An was glauben sie eigentlich, wäre wirklich interessant ???

aAnders$_amlsC_an?derxe


Richard61

* Die menschliche Seele hat viele Erdenleben

Glauben Hinduisten und Buddhisten, sehr tröstlich für Unterdrückte oder Angehörige einer unteren Kaste

Soweit ich es verstanden habe, ist die Wiedergeburt in der buddhistische Lehre (ich vermeide hier das Wort "Glauben", den können sich Buddhisten sehr wohl im Islam oder Christentum holen, wenn sie wollen) kein Trost, sondern die Wiederholung einer Prüfung. Erst wenn man die Prüfung bestanden hat, geht die Seele ein ins Nirwana. Christen würden dazu "Paradies" sagen.

An was glauben sie eigentlich, wäre wirklich interessant

Wer ist "sie", die Buddhisten?

a]nder7s_alqs_anxdere


Interessant in dem Zusammenhang, dass der buddhistische Dalai Lama im Kindesalter gesucht wird, in der Annahme, die Seele des verstorbenen Vorgängers wäre hier reinkarniert.

Wenn aber der Vorgänger wiedergeboren wird, hat er dir "Prüfung" nicht bestanden. Damit ist also der Führer der buddhistischen Welt per Definition ein "Unvollkommener", der niemals Vollkommenheit erlangen kann. Denn sein Nachfolger braucht seine Seele, die darf also nie im Nirwana verschwinden.

a^nders?_alsL_anxdere


Welche Religion hat Gott?

Obwohl mir als Agnostiker (Gott kann es geben oder auch nicht) nicht zusteht, Gott zu beschreiben, finde ich, dass "Buddhist" ganz gut passen könnte. Vor allem muss er dabei nicht an Gott glauben. ;-D

a|ndIers_als_Ban`dere


... Vor allem muss er dabei nicht an Gott glauben

Für die Christen: Gott wäre wahrscheinlich ein "Vollkommener", also im Nirwana ohne irdischen Nachfolger. Der Papst ist ja nur Stellvertreter und gehört nicht zur Familie.

Das kann auch erklären, warum man von Gott nichts mehr hört.

SMunFniva


Was den Buddhismus leider weniger anziehend macht, ist das "Karma" – die Quittung für bisherige Leben – da dieses besagt, dass man auch als nicht sehr hübsches Tierchen ein neues Erdenleben durchlaufen könnte.

Und bis ins Aschgraue wieder und wieder geboren zu werden in uneinschätzbaren Gestalten – neeee, bitte nich! :-| :|N

aGnderAs_8als}_andexre


Sunniva

Und bis ins Aschgraue wieder und wieder geboren zu werden in uneinschätzbaren Gestalten – neeee, bitte nich!

Da sind die Christen rigoroser, das sehe ich ein: Prüfung nicht bestanden, Hölle für alle Zeit. Keine zweite Chance.

R_ic<harmd61


Soweit ich es verstanden habe, ist die Wiedergeburt in der buddhistische Lehre (ich vermeide hier das Wort "Glauben", den können sich Buddhisten sehr wohl im Islam oder Christentum holen, wenn sie wollen)

Wenn Buddhisten ein gutes Leben geführt haben steigen sie die Leiter ein Stück höher ins Nichts.

Buddhismus würde ich schon als Glaube bezeichnen, weil der Buddhismus wie alle Religionen nicht beweisbar ist. Wenn ich etwas nicht weiß , dann muss ich es glauben.

Man sollte dabei nicht so fest glauben , das man glaubt das man es weiß. Das macht es nicht Richtiger.

a)nuder!s_hals_anxdere


Stellt sich die Frage: Ein Buddhist, der Christ ist. Verschwindet der jetzt bei Prüfungsversagen in der Hölle oder hat er als Rind eine zweite Chance?

Ich denke, das müssten getrennte Prüfungen sein, so wie Mathe und Juristerei unterschiedlich sind. Dann kann also eine Hälfte in der Hölle schmoren und die andere Hälfte im Nirwana entspannen.

Das Problem kennt die Bibel und sagt: "Du sollst keine Götter haben neben mir." Die wollen die ganze Seele.

a^nder.s_als_anBdere


Richard61

Buddhismus würde ich schon als Glaube bezeichnen, weil der Buddhismus wie alle Religionen nicht beweisbar ist. Wenn ich etwas nicht weiß , dann muss ich es glauben.

Tja, kann man so sehen. Dann sind auch andere gesellschaftliche Richtlinien "Glauben", Demokratie etwa. Ich glaube, durch Austausch der Scauspieler bestimmen zu können, welches Stück gespielt wird.

Ich halte Buddhismus für eine Philosophie, eine Richtlinie.

S]unGnixva


Anders als andere

Da sind die Christen rigoroser, das sehe ich ein: Prüfung nicht bestanden, Hölle für alle Zeit. Keine zweite Chance.

Nun ja, wenn ich die Christen richtig verstehe, siehts aber so aus, dass die Prüfung jede Menge Chancen einräumt, selbst ganz am Ende noch. Es geht dabei ja eigentlich nicht ums "Aufgabe richtig lösen", sondern bloß um die Anerkennung, wer der Prüfer ist. ;-)

a+nders&_als;_andxere


Sunniva

ganz am Ende noch ... sondern bloß um die Anerkennung, wer der Prüfer ist.

Du meinst, das Schwein kann sich seinen Schlachter noch aussuchen, wenn es schon im Schlachthof ist?

n1imme3rnieNdlicxh


Nur ein Gott und soooo viele Religionen!

Nur ein Christus und soooo viele christliche Glaubensorganisationen!

Wie bekommen wir nun heraus, ob wir die richtige Religion/ Konfession haben?

PS: Welche Religion hätten Sie heute, wenn Sie im Irak, Indien, Tibet oder Thailand zur Welt gekommen wären?

Wurden Sie "zwangsgetauft" oder konnten Sie selbst entscheiden?

Ich hab jetzt nicht den ganzen Faden gelesen und mit mir kann man auch schlecht über Religion reden, aber das hier ist so eine schöne Frage- ich muss jetzt einfach antworten:

Ich finde die Menschheit viel zu verspannt wenn es um das Thema Religion geht. Darum stößt mich das Thema eigentlich ab. Jeder hat eine andere Meinung und jeder glaubt dass er absolut im Recht ist. Seit Jahrhunderten streiten sich "Gelehrte" über die Übersetzung und Auslegung von einzelnen Wörtern, ganze Völker bekriegen sich im Auftrag des Herrn und ich frage mich ernsthat warum ich mich mit jemand bekriege über etwas dass ich nicht sehe, das ich nicht höre, das ich nichtmal essen kann und das im Prinzip scheißegal ist. Aber gut.. wer das so möchte.

Ich glaube Gott, sofern es so einen Gott überhaupt gibt, glaubt an sich selbst. Und das sollten wir auch tun. Und ich mag die kindische Vorstellung das Gott auf einer Wolke sitzt, sich grinsend einen Joint reinzieht und sich beömmelt über die blöden Menschen die sich gegenseitig die Schädel einschlagen in seinem Namen und Auftrag. Nüchtern würde er das nämlich nicht ertragen.

Wenn jemand Kraft aus seinem Glauben schöpfen kann so finde ich das völlig in Ordnung. Wenn er sich dazu mit anderen trifft um es gemeinsam zu tun so ist das auch eine gute Sache. Aber sobald der Glaube eines anderen meine Grenzen überschreitet so hat der Glaube seinen Sinn verfehlt.

R.ich;arxd61


Ich halte Buddhismus für eine Philosophie, eine Richtlinie.

Jede Religion hat etwas philosophisches an sich. Das philosophische Denkmuster des Buddhismus gehört wohl mit zu den kompliziertesten Religionen.

Buddhisten sind pazifistisch und missionieren nicht. Das macht sie so sympathisch und anziehend.

Buddhismus zählt aber zu den Weltreligionen.

Sountnivxa


Du meinst, das Schwein kann sich seinen Schlachter noch aussuchen, wenn es schon im Schlachthof ist?

anders_als_andere

Nee, ich meine, es kann sich noch aussuchen, ob es ein Schwein sein will oder lieber was anderes. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH