» »

Missbrauch mit Emdr Traumatherapie

NcLexna hat die Diskussion gestartet


Ich habe mal eine Frage an die, die sich mit EMDR auskennen.

Ich war vor einziger Zeit bei einer wie sich für mich herausstellte schlechten Thera. Aber ich reduziere jetzt hier in dem Topic mal alles nur auf meine Frage:

diese Thera hat gegen meinen Willen mit mir EMDR gemacht. Sie hat vor meinen Augen immer den Finger hin und her bewegt und ich sollte dem folgen. Dazu gab es immer einen Satz, auf den ich mich konzentrieren sollte, der mir durch diese Bewegungen ins Hirn "gemeißelt" werden sollte. Ich wehrte mich innerlich dagegen, weil ich Angst hatte, dass ich, unter Zwängen leidend, dann genau das Gegenteil von dem Satz denke und die mir dann den größten Mist ins Hirn "implantiert". Weiß nicht wie ich das formulieren soll, die sagte, die Sätze werden damit ganz tief ins Unterbewußtsein transportiert.

Später sagte sie dann noch irgendwann, dass sie das wohl nicht so gut kann mit der EMDR...bzw. als sie es besser konnte, dass sie es damals (als ich dran war) noch nicht gut konnte.

Da diese Thera auch anderweitig mistig war, brach ich die Therapie ab und habe jetzt Angst, dass mir gegen meinen Willen Mist ins Hirn transportiert wurde. Ich will das nicht, dass mit Gewalt Übergriffe auf mein Hirn gegen meinen Willen vorgenommen werden.

Aber die bewegte den Finger immer 30 mal hin und her, es sollten immer 30 mal sein und dann sei der Satz "drin" (also im Hirn). Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das mal so eben hinhauen kann, oder? Denn dann könnte man Hirne ja ruckzuck mal eben umgestalten, bzw. das Unterbewußtsein. Da ich aber sseeeehr verunsicherbar bin, hat mich das nachhaltig unsicher gemacht.

Hat hier jemand Ahnung von dieser Sache? %:|

Antworten
pgroble|mbEratxze


Genau so erging es mir auch. Mir ist dieses Verfahren auch so gut wie mit Gewalt aufgezwungen worden, obwohl ich es nicht wollte und auch nicht konnte, da ich mich dann nicht auf diesen Satz konzentrieren konnte, gerade, weil ich es ja mußte. Ich hatte dann zwangsweise andere Sätze im Kopf, die nicht gut für mich waren.

Dieser Thera war das aber egal.

Und die sagte auch irgendwann später mal, dass sie diese Methode nicht so richtig konnte.

Es ist echt z.K. wer in dem Arbeitsbereich Psychologie alles auf die Menschheit losgelassen wird, teure Rechnungen schreibt und absolut nichts kann. Das ärgert mich auch immer wieder.

Ich hätte auch gerne Antwort auf die TE Frage.

KValin/kwana


Hier würde ich dann auch gerne mal die Antwort drauf wissen, ob es möglich ist, gegen den eigenen Willen jemanden auf diese Art Sätze in den Kopf trichtern zu können. Ich halte das für extrem gefährlich.

KYali5nkanxa


Das ist psychischer Vergewaltigung, wenn das gegen den eigenen Willen passiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH