» »

Depression? Ich hab einfach keine Kraft mehr

l+enyFahayaxti hat die Diskussion gestartet


Hallo, mein Name ist Melanie. Ich bin im Moment alleinerziehende Mama von 5 Kindern. Im März 2013 habe ich meinen Mann geheiratet, er ist Algerier. Seither bemühen wir uns um ein Visum zur Familienzusammenführung. Im Januar diesen Jahres hat mein Mann dieses Visum beantragt,nach langem Kampf mit den algerischen Behörden zur Anerkennung der Papiere und zur Änderung seines Familienstandes in seinem Land. Die deutsche Botschaft wollte eine gleichzeitige Befragung, welche dann endlich am 6 Mai stattfand. Meine ABH schickte mein Interview auch direkt nach Algier, war soweit alles okay. Nun warten wir seither auf Antwort aus Algier. Man sagte meinem Mann dies könne 4 Wochen dauern. Diese sind jetzt um. Auf Nachfrage der ABH hieß es vor Mitte Juni sei nicht mit einer Entscheidung zu rechnen. Alle Papiere sind fertig, Sicherheitsüberprüfung, A1, gleichzeitige Befragung. Also worauf wartet die Botschaft noch? Ich habe Angst vor einer Ablehnung und auch keine Geduld mehr. Ich bin durch die ganze Warterei ein nervliches Wrack, glaube nicht mehr, dass mein Mann dieses Visum überhaupt irgendwann noch bekommen wird. Das Warten auf das Visum, die Belastung durch die Kinder, keine Hilfe, keine Freunde, ich kann einfach nicht mehr. Möchte mich am liebsten den ganzen Tag nur noch verkriechen und nichts und niemanden mehr sehen. Das ist aber auch keine Lösung... Wie komme ich aus diesem Loch wieder heraus? Wo finde ich neue Kraft und vor allem Hoffnung, dass ich bald mit meinem Mann zusammen leben darf und endlich nicht mehr alleine mit allem da stehe? Ich möchte einfach nur wieder ein kleines bischen Glück in meinem Leben, statt dessen sitze ich hier nur rum und heule...

Wer kann mir helfen?

Antworten
REichOard6x1


Du musst heraus finden ob es nur die Lebensumstände sind die dich traurig machen oder ob du schon eine richtige Depression hast.

Am Besten gehst du zu einem Psychiater, der kann dir falls du eine Depression hast auch evtl. mit Antidepressiva helfen.

Wenn du schon ziemlich lange in ein ständiges Grübeln gefallen bist solltest du sehr schnell reagieren.

l)enyahay4atxi


Ich hab die Psychologen schon angerufen, da gehn überall nur Anrufbeantworter dran. Bis jetzt hat mich noch keiner zurück gerufen.

Bin im Moment einfach total lustlos, kann mich zu nix mehr aufraffen, die einfachsten Dinge wie einkaufen, kochen oder die Kids morgens wecken sind mir schon zu viel. Würd mich am liebsten den ganzen Tag nur im Bett verkrümeln.

Hab schon überall um Hilfe gefragt doch nirgends welche gefunden, deswegen hab ich hier geschrieben. Ich dachte vielleicht kennt sich hier jemand mit Depressionen aus und kann mir Tipps geben?

Ich kann einfach nicht mehr alleine sein, dieser Druck von allen Seiten macht mich kaputt. Ich wünschte so sehr mein Mann wäre hier und könnte mir etwas von meiner Last abnehmen.

T?estxrale


du kannst ohne weiters eine HAushaltshilfe beantragen entweder bei der KK oder beim Jungendamt.

Ausserdem muss dir bewusst sein, das Algerien einer der Länder mit der höchsten Korruption ist, ohne Schmiergeld läuft dort fast gar nix.

K7lexio


lenyahayati

Ich kann einfach nicht mehr alleine sein, dieser Druck von allen Seiten macht mich kaputt.

Wie kommt das? Warst Du bisher nie alleine für Deine Kinder verantwortlich? Von wem sind die 5 Kinder? Wie kam es zur Hochzeit mit Deinem Mann und in welcher Art und Weise hattest Du erwartet, dass es schneller geht, bis er ein Aufenthaltsrecht bekommt?

l)eLnryahaiyati


Ich bin seit 7 Jahren allein mit meine Kindern, der Papa der Kids kümmert sich nicht mehr seit er eine neue Frau geheiratet hat und selbst ein weiteres Kind bekommt. Früher war er wenigstens hier und hat sie mir ab und zu mal abgenommen oder mir geholfen, wenn was zu reparieren war oder so, jetzt ist er weit weg.

Von der Korruption in Algerien weiss ich, diese wollten wir aber bei der Anerkennung der Papiere nicht unterstützen, dewegen dauerte ja alles so lang bis mein Mann endlich zur Botschaft konnte. Klar habe ich mir erhofft, dass dann nach dem 18 Januar alles etwas schneller lief. Allerdings ist unsre ABH unterbesetzt, dauernd war wer krank, in Urlaub, auf Weiterbildung...

Dann beschloß die Botschaft den Termin für eine gleichzeitige Befragung was uns wiederum 10 Wochen Wartezeit nur für diesen Termin kostete. Seit der Befragung ist wieder ein Monat rum. Man sagte meinem Mann damals in 4 Wochen habt ihr Antwort. Fehlanzeige, wieder lässt man uns warten. Vielleicht übertreibe ich es ja wer weiss. Ich fühl mich einfach im Moment in einem Loch aus dem ich keinen Ausweg weiss.

K$lei%o


lenyahayati

Was meinst Du denn, dass sich ändern wird, wenn er da ist?

l|eunya<haFyatxi


Dass er mir hilft, dass ich nicht mehr mit allem allein bin. Es ist so schwer die Kinder alleine zu versorgen.

Ich bin schon ein paar Mal umgekippt, dann war ich jeweils für ein paar Tage im Krankenhaus und während dieser Zeit waren meine Kinder immer allein zu Hause.

Danach hatte ich lange Zeit Panikattacken, wollte bei jeder Kleinigkeit ins Krankenhaus rennen. Ich war zu nix mehr fähig. Ich bekam dann eine Mutter-Kind-Kur, war dort 5 Wochen. Danach ging es mir wieder etwas besser, ich hatte wieder mehr Kraft für meine Alltag. Das ist jetzt 2 Monate her und ich merke wie ich so langsam aber sicher wieder genau in den gleichen Zustand wie vor der Kur komme.

Ich brauch einfach Hilfe, pack das alles alleine nicht mehr.

H appRy Btanaxna


Wenn ich sowas höre, Alleinstehende Frau heiratet tunesischen Mann, werde ich ganz ehrlich verdammt misstrauisch. Oft.sind das ja Männer die nur einfach irgendwie nach Europa kommen wollen. Da wird potenziellen europäischen Frauen das Blaue vom Himmel versprochen und wenn sie dann erstmal in Europa sind, kommt ihr wahres Ich zum Vorschein.

Ich hoffe und bete für dich das du nicht an so einen Betrüger geraten bist.

Zu deinem Problem: Gehe zum Jugendamt, erkläre ihnen den Sachverhalt und DAS du schleunigst Hilfe benötigst. Wenn du dann trotz Hilfe nicht klar kommst und nicht vernünftig für die deine Kinder sorgen kannst, dann wäre es vielleicht möglich sie vorübergehend zu Pflegefamilien oder so zu geben. So das du erstmal nur für dich selbst versuchst zu sorgen, ggf. Therapie machst.

sVnowwpitch


5 Kinder sind sehr viel Verantwortung und Arbeit. Ich kann gut verstehen, dass du fertig bist und Hilfe bräuchtest.

Wie alt sind denn deine Kinder? Warst du schon beim Jugendamt und hast um Hilfe gebeten? Wobei das JA auch nicht sonderlich zuverlässig und hilfsbereit ist.

Wo hast du deinen Mann kennen gelernt? Hat er schon in Deutschland gelebt? Nicht jeder ausländische Mann muss schlecht sein, aber ich stimme Happy Banana da schon zu. Ich hoffe für dich, dass du Glück mit ihm hast und nicht in ein noch tieferes Loch fällst.

Bei Therapeuten muss man oft lange warten. Daher wäre der erste Weg nicht zum Psychologen sondern zum Neurologen und Psychiater. Die können dir auch Medikamente verschreiben.

Ich wünsche dir viel Kraft für dich und deine Kinder :)* :)* :)*

lkenLyahawyatxi


Mein Mann ist aus Algerien! Und ja er hat schon hier gelebt mit mir zusammen. Er hat eine gute Arbeit, hat studiert, schickt mir Geld! Wie ich solche Vorurteile hasse.

RKicRhar'd61


Sind die 5 Kinder von ihm ? Wenn nicht dann würde ich schleunigst schauen, das du aufs Jugend oder Sozialamt gehst, denn dann wirst du keinerlei Hilfe von ihm zu erwarten haben. Aus dieser Ecke sind die Männer noch wie Löwen. Die bringen alles um was nicht von Ihnen ist. So schlimm wird's nicht werden, aber in jedem Fall hätte ich persönlich kein Vertrauen in einen Menschen aus einem Muslimischen Land , daß er fremde Kinder liebevoll aufzieht. Seh das skeptisch, und lass dir vom deutschen Staat helfen, wir sind in einem Land indem jedes Kind erwünscht ja sogar herbeigesehnt wird. Du hast gleich fünf , seh das als Geschenk. Baue nicht auf eine Hilfe die dir evtl. keine sein wird. Es wird wahrscheinlich noch alles schlimmer mit ihm, du musst dich in die Lebensweise der Menschen dort in Algerien hineinversetzen. Da sitzt der Mann tagsüber beim Tee mit anderen Männern betet vier fünfmal und dann wars das mit der Hilfe für die Frau.

Rwichaxrd61


Um es gerade zu rücken. Ist er gläubiger Muslim ???

Dann wird es so sein wie ich schrieb, wenn nicht, egal ob Christ Buddhist Hinduist oder Atheist, dann vielleicht auch nicht. Wenn ja kommst du vom Regen in die Traufe.

Frauen gelten rein gar nichts bei Muslimen, ebenso Kinder vom anderen Männern.

PXebQbles230x16


Es wurden dir schon gute Tipps gegeben.

Wünsche dir nur alles Gute und das dein Mann dich nicht ausnutzen möchte.

Rzic2harTdZ6x1


@ Lenya,

du musst dir einer Sache bewusst sein, wenn ein Mensch religiös verblendet ist, dann stellt er alles andere hinten an. Denn alles was er macht sieht er immer im Codex seiner Religion. Wenn er gläubiger Muslim ist befasse dich mit dieser Religion, denn es wird Bestandteil deines Lebens und des Umgangs mit dir und deinen Kindern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH