» »

Nacktbild verschickt, wie soll ich ihr helfen?

Fsluchxt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin gerade einfach nur maßlos überfordert. Meine Schwester (17), schrieb mir vorhin eine SMS, dass sie morgen dringend mit mir spechen muss. Da mir das keine Ruhe gelassen hat, habe ich sie gefragt worum es grob geht. Sie hat mir einen Screenshot von einem SMS Verlauf geschickt. Dadrin hat sich ein richtig abartiges Mädchen, das bis vor kurzem noch angeblich die Freundin meiner Schwester war, darüber lustig gemacht, dass ein Nacktbild meiner Schwester die Runde macht. Dazu kamen noch einige richtig fiesen sprüche, die mehr als unter die Gürtellinie gehen. Ich war so geschockt als ich das gelesen habe, und erstmal ne Runde Rotz und Wasser geheult. Unsere Eltern haben uns das so oft eingetrichtert, nie solche Bilder zu verschicken.

Leider ist meine Schwester für ihr Alter sehr unvernünftig, naiv und Vertraut allem und jedem innerhalb kurzer Zeit total.

Scheinbar existiert dieses Foto wohl schon seit ca. 2 Jahren. Genau weiß ich das nicht, da ich sie bisher noch nicht persönlich fragen konnte, da sie bis morgen bei einer Freundin ist.

Ich selbst habe starke psychische Probleme und kann mir vorstellen wie es meiner Schwester aktuell geht. Diese Demütigung ist fast nicht auszuhalten. Und das Problem ist, man kann das Foto ja nicht einfach entfernen, das wird wohl noch ewig auf irgendwelchen Handys von diesen miesen Arschlöchern sein.

Dieses Mädchen, was sie eben wie oben beschrieben, so fertig macht stand heute noch vor mir. Sie und auch ich können froh sein, dass ich das zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste. Ich bin normal kein aggressiver Mensch, aber ich glaube heute hätte ich diese Grenze überzogen. Ich hab noch nie eine so extreme Wut, ja fast Hass auf jemanden gehabt. Das ist die mieseste Schiene die man fahren kann.

Bisher weiß nur ich davon. Meine Schwester hat Angst es unseren Eltern zu erzählen. Ich denke einmal ist es ihr super peinlich, zweitens mag sie unsere Eltern keine Sorgen machen. Ich habe ihr versprochen erstmal nichts meinen Eltern zu erzählen und das werde ich auch halten. Natürlich nicht für immer, aber ich will erst wissen was genau da los ist.

Wenn ich das richtig verstanden habe ist das Foto vor ca. 2 jahren entstanden. Da es scheinbar heute noch die Runde macht, kann man nur ahnen auf wie vielen Handys es bereits ist. Ich weiß auch nicht wie lange meine Schwester schon darunter leidet, bzw wie oft sie damit schon fertig gemacht wurde. Sie sagte sie wurde damals erpresst, auch hier weiß ich noch nicht von wem und womit.

Ich weiß es wäre vllt sinnvoller gewesen erst morgen dieses Thema aufzumachen, wenn ich genaueres weiß, aber ich bin damit grade einfach nur maßlos überfordert und weiß absolut nicht wo ich anfangen soll, ihr zu helfen.

Vor kurzem hab ich noch einen Bericht über genau dieses Thema gelesen und dort wurde gesagt, dass das verschicken von solchen Bildern strafbar ist. Ist halt die Frage wie erst sowas von der Polizei genommen wird, wenn man tatsächlich eine Anzeige macht. Und meiner Meinung nach ist die hier mehr als angebracht.

Ich bin extrem froh, dass meine Schwester was gesagt hat. Ich habe so eine Angst dass sie abrutscht durch das Mobbing und die Demütigung und am ende so endet wie ich. Zwingen will und werde ich sie allerdings nicht zur Polizei zu gehen. Ich hoffe einfach dass ich sie überreden kann.

So ganz weiß ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht was das thema hier bringen soll, aber irgendwie würde es mir helfen wenn der ein oder andere eine etwas neutralere Meinung dazu sagen kann, ich bin ja doch jetzt eher unzurechnungsfähig. Macht es Sinn zur Polizei zu gehen? Wenn ja, was genau braucht man an beweisen? Diesen Screenshot vom SMS Verlauf habe ich gespeichert. Oh man, man sieht es ständig im Fernsehen und glaubt das sowas im eigenen Umfeld nie passieren wird. Ich verstehs einfach nicht. :°(

Antworten
sBch!nec*ke198x5


Tatsächlich heikel, denn was raus ist, ist raus. Wenn das Bild schon so lange kursiert, wird es nie möglich sein, es endgültig zum Verschwinden zu bringen :-(

Polizei und Eltern sollten unbedingt eingeschaltet werden. Nach meiner Einschätzung könnte das sogar in den Bereich Kinderpornographie gehen

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Sexting]]

FLlucxht


Erfahren werden es meine Eltern auf jeden Fall, nur würde ich gern vorher in Ruhe mit ihr sprechen, weil meine Eltern sehr wahrscheinlich wirklich extrem überfordert sein werden und es damit schlimmer machen. Wäre nicht das erste Mal. Ich weiß leider noch nicht wer das Bild ursprünglich von ihr bekommen hat. Sehr gut möglich dass der jenige zu der zeit ebenfalls noch minderjährig war. Das Mädel, das meine Schwester so üble Nachrichten geschrieben hat, kann ursprünglich nichts damit zu tun haben, die wird das nur geschickt beokmmen habe. Allerdings würde mich nicht wundern wenn sie das freudig weiter verbreitet, da sie eine skrupellose, falsche und fiese Schlange ist. Ich habs meiner Schwester schon öfters gesagt, da mir das nicht erst jetzt aufgefallen ist. Leider hat sie es jetzt auf die harte Tour begreifen müssen. Dass das Foto nie komplett weg sein wird, ist mir leider, leider bewusst. Mir gehts aktuell eher darum dass man die ranzieht die das offensichtlich aktuell durch die Gegend schicken. Genau Sexting hieß das, darüber war auch der Bericht den ich letztens gesehen habe. Dort wurde eben gesagt, dass das weiter schicken solcher Bilder strafbar ist. Und da würd ich gern anpacken. Ich weiß nur absolut nicht genau wie. Ob ich einfach erst mal ohne sie zur Polizei fahre und frage wie genau das ablaufen muss, oder ob ich sie direkt mitnehme. Ich ehrlich etwas die befürchtung dass die grünen Männchen das nicht richtig ernst nehmen könnten und es somit nur noch schlimmer machen. Meine Erfahrungen mit der Polizei sind leider nicht sehr gut. ":/

MIR ist jedenfalls wichtig, dass diese Göre dafür gehörig einen an den Hals bekommt, also im Sinne von einer rechtlichen Strafe, nicht in vorm von Selbstjustiz auch wenn ich ihr liebend gerne eine schallern würde. Ich hab so eine Angst dass die es schaffen meine Schwester kaputt zu machen. Ich weiß wie einfach das geht und dass es einfach nur schrecklich ist.

AKiyaOna8x9


Polizei und Eltern sollten unbedingt eingeschaltet werden

Was genau sollte das bewirken? Mir wäre es an ihrer Stelle derart peinlich, dass ich sowas getan habe, dass ich sonst was tun würde, bevor ich das meinen Eltern erzähle. Die können auch nicht mehr verhindern, was geschehen ist. Und gelernt hat sie aus ihrer Sache sicherlich.

Natürlich kann das in den strafbaren Bereich gehen. Nur kann die Polizei schlecht ohne konkreten Verdachtsfall einfach alle Schulhandys einkassieren. Und selbst wenn sie das könnte, würde das noch mehr Wind in die Sache bringen, womit er Schwester nicht geholfen ist.

Sinnvoller fände ich es dort anzusetzen wo es wirklich hapert: Am Selbstbewusstsein und am "nein" sagen können. Sie muss lernen wie man mit Mobbing umgeht, eventuell gibt es einen Schulpsychologen den sie ins Vertrauen ziehen kann? Und sie muss auch lernen, sich nicht erpressen zu lassen sondern sich ggf. Hilfe zu holen.

AQiySanYa89


MIR ist jedenfalls wichtig, dass diese Göre dafür gehörig einen an den Hals bekommt, also im Sinne von einer rechtlichen Strafe, nicht in vorm von Selbstjustiz auch wenn ich ihr liebend gerne eine schallern würde.

Du glaubst sie verbreitet es weiter. Aber du weißt es ja leider nicht. Alles nur Vermutungen.. zur Rechenschaft ziehen könnte man höchstens den ursprünglichen Empfänger.

FEluZchgt


Gott wie peinlich. Natürlich meinte ich Form nicht vorm :-X Rechtschreib- und Grammatik fehler bitte im kopf einfach richtig lesen ;-D

F"lugcht


Du glaubst sie verbreitet es weiter. Aber du weißt es ja leider nicht. Alles nur Vermutungen.. zur Rechenschaft ziehen könnte man höchstens den ursprünglichen Empfänger.

Genau das ist das Problem, was mir eine Entscheidung so schwer fällt. Ich weiß nicht wie weit das bewiesen werden kann. Es geht mir auch eig. gar nicht um die "Rache" ansich, sondern eher, dass ich es einfach nicht ab kann, wenn solche Leute mit so üblem sachen auch noch unbeschadet durchkommen. Die werden immer wieder so einen Mist machen und so noch andere kaputt machen.

Und selbst wenn sie das könnte, würde das noch mehr Wind in die Sache bringen, womit er Schwester nicht geholfen ist.

Sie geht nicht mehr zur Schule, aktuell macht sie eine Ausbildung. Hat also keinen direkten kontakt mehr mit den Ursprünglichen Leuten die dafür verantwortlich sind, dass da Foto die große Runde macht. Das find ich ja so schockierend, dass es bis in den aktuellen "Freundes"kreis gekommen ist, trotz wenig Kontakt. (mal abgesehen davon wie erschreckend es ist, wie viele Idioten es gibt, die sowas weiterleiten). Abgesehen davon gibt es ja konkrete Verdachtsfälle, meine Schwester wird ja wohl wissen wem sie das Bild verschickt hat, zumindest bei demjenigen sollte es ja beweisbar sein. ":/ Und dass diese Göre es zumindest auf dem Handy hat, haben wir ja sogar schriftlich dank dem SMS Verlauf. Allerdings kenn ich mich nicht aus ob so etwas reicht.

Und selbst wenn sie das könnte, würde das noch mehr Wind in die Sache bringen, womit er Schwester nicht geholfen ist.

Versteh mich nicht falsch, aber eig. finde ich ist das genau der falsche Weg. Wie soll sowas je aufhören wenn die Täter nichtmal befürchten müssen dass es eine Strafe gibt. Ich weiß wie schwer es ist sowas zu erzählen, und bin daher total stolz auf sie, dass sie es mir erzählt hat, aber die Frage ist ja, ob es ohne Anzeige in der nächsten Zeit tatsächlich aufhören würde. Es gibt schon seit Tagen mit dem Mädchen streit und üble beleidigungen, die man bisher allerdings nicht wirklich ernst nehmen konnte, da die einfach lächerlich dumm waren, aber das hat in meinen Augen die Grenze weit überschritten.

Sie muss lernen wie man mit Mobbing umgeht, eventuell gibt es einen Schulpsychologen den sie ins Vertrauen ziehen kann? Und sie muss auch lernen, sich nicht erpressen zu lassen sondern sich ggf. Hilfe zu holen.

Ich fürchte das ist zu einfach. Kein Mensch kann dauerhaft mit Mobbing umgehen ohne sich dabei immer schlechter zu fühlen. Ich selbst habe 5 Jahre Mobbing hinter mir, habe mich nie verändert nur weil diese Leute mir immer gesagt haben das dies und jenes bei mir hässlich ist etc, dennoch bin ich kaputt, es war einfach eine zu lange zeit. Klar es kamen noch andere sachen dazu, aber der Selbsthass und das gefühl dass die meisten leute mich nicht ausstehen können werde ich wohl nie mehr los. Ich glaube einfach zu sagen "joa dumm gelaufen, hab draus gelernt" geht da nicht. Die Scham muss so extrem sein, das frisst einen doch mit der Zeit auf. :(v

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Mit sowas habe ich absolut nicht gerechnet.

sJcAhnecke:1985


Natürlich wird die Polizei jetzt nicht wie bei CSI losfahren und alle verhaften. ABER: Deine Schwester hätte dann ein Druckmittel in der Hand (Anzeige wegen Kinderpornographie?), also jeder, der sich als Besitzer des Bildes outet oder sie damit ärgert, kann rechtlich belangt werden. Wenn das ginge (mit dem rechtlich belangen), dann würde sicher niemand mehr offiziell das Maul aufreißen oder sie ärgern.

Jean7x4


Was das Foto angeht, würde ich mich vor allem in Gelassenheit üben.. es ist kein Drama. Es existieren Unmengen Bilder von nackten Mädels aller Art im Internet, eins mehr oder weniger spielt da kaum eine Rolle, und sie ist auch nur "irgendein nacktes Mädel", und vermutlich anatomisch völlig normal und daher absolut unspektakulär. Lieber selbstbewusst und gelassen damit umgehen. Es ist weder eine Schande, schämen sollten sich die, die deswegen negativ über sie denken. Sie hat nichts zu verbergen, sie sollte selbstbewusst zu sich stehen.

Anzeigen wg Mobbing usw usf und Therapie ist sicher nicht verkehrt, aber wegen des Fotos an sich würde ich eher versuchen, es gelassen zu akzeptieren und nicht zu überdramatisieren.

FklucUht


Wenn das ginge (mit dem rechtlich belangen), dann würde sicher niemand mehr offiziell das Maul aufreißen oder sie ärgern.

Ua. darum geht es mir bei dem Gedanken Anzeige zu erstatten. Damit die merken, dass es so nicht in Ordnung ist, und das uU Ärger geben kann. Und es eben hoffentlich zuküftig lassen, sollte sowas nochmal vorkommen. Also bezogen auf andere Leute, ich hoffe doch stark, dass meine Schwester daraus gelernt hat. :-/

Was das Foto angeht, würde ich mich vor allem in Gelassenheit üben..

Wäre rein theoretisch wohl wirklich das beste was man machen kann, nur denke ich ist das viel leichter gesagt als getan. Ich könnte das in ihrer Situation wohl auch nicht sein.

Es existieren Unmengen Bilder von nackten Mädels aller Art im Internet, eins mehr oder weniger spielt da kaum eine Rolle,

darum, dass das Foto ins Internet kommen könnte, für die breite Öffentlichkeit gehts (hoffe ich) gar nicht, sondern eher das ihr komplettes Umfeld ggf diese fotos haben könnte. Die meisten "Freunde", Bekannte und die in denen man sich getäuscht hat, hängen in Gewisser weise alle zusammen. Jeder dieser Leute kennt alle irgendwie, manche eher flüchtig die anderen besser. Daher kann ich mir gut vorstellen dass das mehr leute haben als man vermutet. Für ihr aussehen schämen muss sie sich keines falls, nur ist das nunmal sehr intim und im Wissen dass alle in meinem Umfeld dieses Foto von mir haben, und eben einige darunter total reif miese sprüche schieben, für die allein ich diesen leuten schon eine knallen könnte ich wohl auch absolut nicht gelassen bleiben, sondern würd mich wohl extrem unwohl damit fühlen. ":/

Anzeigen wg Mobbing usw usf und Therapie ist sicher nicht verkehrt, aber wegen des Fotos an sich würde ich eher versuchen, es gelassen zu akzeptieren und nicht zu überdramatisieren

was mich zusätzlich stutzig gemacht hat, dass sie was von Erpressung geschrieben hat. Ich hab nur nicht ganz verstanden, ob sie damals erspresst wurde, dieses Foto zu schicken oder aktuell mit diesem Foto erpresst wird. das werde ich sie heute abend auf jeden Fall noch fragen. ":/

Ich mach mir schon ziemlich sorgen, hab in letzter zeit öfters bemerkt dass sie oft schlechte laune hat und etwas bedrückt wirkt. ob das schon der auslöser war oder noch mehr da ist kann ich nicht einschätzen, nur hab ich große Angst dass sie durch den Mist in ein Loch fällt. Gibt ja dieses berühmte Video von dem 15 jährigen Mädchen, dass ich sich exakt wegen dem gleichen Scheiß wie der mit meiner Schwester das Leben genommen hat, da das mobbing immer schlimmer wurde, egal wo sie war. Ich möchte nicht, dass das ggf bei meiner Schwester so weit kommt. Oder das auch nur solche Gedanken entstehen. Mich macht das so unfassbar wütend, mich würde echt interessieren was solche Aktionen bei diesen Leuten für Gefühle ausgelöst werden dass man spaß daran hat, andere Leute bewusst mit so etwas sehr weh zu tun und sie zu demütigen. Ich war wirklich geschockt als ich die SMS gelesen habe was das Blag da geschrieben hat.

Wenn man bedenkt dass das Mädel schon 20 Jahre alt ist, frag ich mich ernsthaft was bei der schief gelaufen ist, dass die so einen miesen Charakter hat. ":/

A<iyaxna89


Ich fürchte das ist zu einfach. Kein Mensch kann dauerhaft mit Mobbing umgehen ohne sich dabei immer schlechter zu fühlen. Ich selbst habe 5 Jahre Mobbing hinter mir, habe mich nie verändert nur weil diese Leute mir immer gesagt haben das dies und jenes bei mir hässlich ist etc, dennoch bin ich kaputt, es war einfach eine zu lange zeit.

Und grade weil Mobbing an die Substanz geht, habe ich das ja geschrieben. Damit sie die passenden Strategien entwickeln / lernen kann, damit umzugehen, die sie wahrscheinlich nicht hat (deswegen auch deine Angst um sie) und du ebenfalls damals nicht hattest ;-)

Hass bringt niemanden weiter. Du kannst ja zusammen mit deiner Schwester zur Polizei gehen und fragen, ob sie da was machen können, wenn ihr die Leute bestraft sehen wollt. Ansonsten würde ich es tatsächlich mit etwas mehr Gelassenheit versuchen, egal wie schwer das ist. Aber alles andere bringt nichts, außer dass ihr euch selbst noch zusätzlich fertig macht und euch damit noch mehr schadet. Rache, Hass etc. sind alles verständliche Gefühle... aber sie richten sich gegen einen selbst, nicht gegen den Verursacher...

FAluqcht


Rache, Hass etc. sind alles verständliche Gefühle... aber sie richten sich gegen einen selbst, nicht gegen den Verursacher...

Stimmt leider tatsächlich wenn ich da so drüber nachdenke. ":/ Aber ich schaff es absolut nicht, den Wunsch dass solche Leute mit sowas durchkommen zu unterdrücken. {:(

Ich habe gerade mit meiner Schwester nochmal persönlich und in Ruhe über das Thema gesprochen. Sie hat damals nicht das Foto verschickt weil jemand nett gefragt hat mit dem sie zusammen war, sondern wohl ein Junge, der sie eh nicht sehr nett behandelt hat und sie erpresst hat, damit sie es ihm schickt. Das machte dann wohl eine Zeit lang die Runde an der Schule und ging auch über den später folgenden Schulwechsel hinaus. Sie sagte, dass es da zum Glück nicht mehr so schlimm war und es eine Zeit lang ruhig um das Foto war. Nun scheint es ja offensichtlich doch wieder in ihrem aktuellen Umkreis die Runde zu machen. ":/

Ich denke ich werde morgen mal zur Polizei fahren und fragen ob es überhaupt Sinn macht, da rechtliche Schritte einzuleiten. Also allgemein Informieren und noch nicht direkt eine Anzeige schalten. Danach setz ich mich mit ihr nochmal zusammen und je nachdem was mir dort gesagt wurde, werde ich mit ihr zusammen mit unseren Eltern reden. Ganz verschweigen wäre glaube ich der falsche Weg. Doofe Situation :-/

Axiyanax89


Ich denke ich werde morgen mal zur Polizei fahren und fragen ob es überhaupt Sinn macht, da rechtliche Schritte einzuleiten. Also allgemein Informieren und noch nicht direkt eine Anzeige schalten.

Finde ich gut. Es geht ja nicht darum, dass du den Wunsch nach Gerechtigkeit unterdrücken sollst. Nur verstehen, dass solche extremen Gefühle nicht gut für euch selber sind. Zumal es ja nichts bringt. @:)

NnoBrdi8x4


Macht auf jeden Fall Sinn bei der Polizei oder einem Anwalt nachzufragen welche rechtlichen Schritte man unternehmen kann. Allerdings sollte man halt wirklich im Hinterkopf behalten das man der Geschichte dadurch wieder extremen Schwung gibt und ggf. für eine weitere Verbreitung sorgt. Daher ist meiner Meinung nach deutlich wichtiger das man deiner Schwester hilft und ihr Wege und Mittel zeigt um mit der Situation klar zu kommen. Das muss schon bei der Ursache für das Foto anfangen, das fehlende Selbstvertrauen und die relativ hohe Naivität. Das sollen natürlich keine Vorwürfe an sie sein aber sie hat das Foto am Ende doch eben halb freiwillig in die Welt gesetzt.

Ich weiß das Teenager in solchen Fällen echt Scheisse sein können aber man sollte ihr vermitteln das es trotzdem kein Weltuntergang ist. Klar ist es blöd wenn so ein Foto im Ort rumgeht aber früher oder später kräht da kein Hahn mehr nach. Bis dahin muss sie die Zeit allerdings überstehen und das Mobbing aushalten.

H(ypaatia


Sie geht nicht mehr zur Schule, aktuell macht sie eine Ausbildung. Hat also keinen direkten kontakt mehr mit den Ursprünglichen Leuten die dafür verantwortlich sind, dass da Foto die große Runde macht.

Sie ging also noch zur Schule, als das Bild in Umlauf gebracht wurde, oder? Sind einige von den ursprünglichen Leuten, die dafür verantwortlich sind, noch in dieser Schule? Falls ja, würde ich trotzdem die Schulleitung und ggf. den schulpsychologischen Dienst aufsuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH