» »

Nacktbild verschickt, wie soll ich ihr helfen?

D*reXamer3x5


Wenn Du und Deine Schwester noch nicht sicher seid, ob Ihr Anzeige erstatten wollt, solltet Ihr bei dem Infogespräch mit der Polizei nichts von der Erpressung erwähnen. Erpressung ist, soweit ich weiss, ein Offizialdelikt, da muss die Polizei ermitteln, sobald sie davon erfährt. Das könntet Ihr dann nicht mehr stoppen.

Fmlucwht


Danke für eure Antworten. Ich war heute noch nicht bei der Polizei, da es zeitlich nicht drin ist. Mir geht das Thema aber nicht mehr aus dem Kopf. Um ehrlich zu sein überfordert es mich auch umso mehr ich drüber nachdenke. Ich denke es wäre vllt doch besser unsere Eltern bereits jetzt einzuweihen. Klar begeistert ist sie davon nicht, da sie Angst vor der Reaktion hat. Jedoch erfahren sie es früher oder später sowieso. ":/

Ich denke, der Typ, der das Foto von ihr erpresst hat müsste seit letztem Jahr aus der Schule sein, sofern er nicht wiederholen musste. Daher ist das wohl keine Option das über die Schule laufen zu lassen. Ist eben blöd, dass sie so lange nichts gesagt hat, evtl hätte man früher schon eingreifen können. Aber "hätte" hilft jetzt leider auch nicht weiter. :-|

Ich schätze mal meine Eltern werden schon extrem geschockt und traurig sein, aber ich denke und hoffe dass sie vernünftig darauf reagieren werden, und nach dem ersten Schock mitüberlegen was das sinnvollste war. Ich würde meiner Schwester tierisch gern helfen, nur habe ich Angst dass es ich versehentlich schlimmer machen könnte, das möchte ich natürlich nicht. Ich hätte daher gern quasi die Bestätigung von meinen Eltern, dass es richtig ist zur Polizei zu gehen. Meine Schwester jedenfalls möchte es schon. Nur hat sie Angst davor das allein zu machen, und das kann ich mehr als verstehen, sie hat mich auch gebeten bei dem Gespräch mit meinen Eltern dabei zu sein, was ich selbst auch besser finde, da ich gerade Mama ggf etwas bremsen kann, falls die typische überforderung von ihr mal wieder durch kommt.

Ich danke euch erstmal schon ganz lieb, falls es von interesse ist kann ich berichten wie es weiter geht. Ich hoffe jedenfalls dass es ein angenehmes Ende nimmt. Wie auch immer es laufen wird {:(

aRug2j3S3


Deine Schwester sollte sich Gedanken machen, was sie zukünftig in ihrem Verhalten ändert. Zum Beispiel Fotos auf dem Handy: ist sie in der Lage, solche dort zu vernichten? Nicht nur einfach löschen!! Oder kann sie eine Sicherung einrichten, die sie vor der Weitergabe von Fotos warnt? An der Vergangenheit ist nichts mehr zu ändern. Als Elternteil würde mich interessieren, wie es in der Zukunft mit den eigenen Daten und den Medien weitergeht. Verfügt sie über Internet? Wie sichert sie sich ab? Diese Fragen nur als Beispiel und Anregung.

A'hor3nb1latxt


Irgendwie verstehe ich das nicht. Seit so langer Zeit ist das Foto schon unterwegs und es ist immer noch interessant? Wo doch jede Woche eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird: sprich: irgendjemand dürfte weitaus interessanter sein, als die Schwester auf einem Foto von vor einem Jahr.

Läßt sich doch eh nicht ändern, ich würde mit der Schwester eher eine Strategie beibringen, wie sie schlagfertig auf einen Kommentar antworten könnte. Maßlos übertreiben oder irgendwie so etwas.

Neues Wasser auf die Mühlen laufen lassen würde ich nicht....

sVchne*cke19x85


Hm, einmal ist die Schwester 17, dann 20 ???

F:luchxt


Hm, einmal ist die Schwester 17, dann 20

Meine Schwester ist 17 und die ehemalige "Freundin" die sie per sms auf niveauloseste Weise runtergeputzt hat wegen dem Bild ist 20. Das müsste so auch da stehen, und wenns falsch ausgedrückt war tut es mir Leid...

@ aug233:

Sie hat ihr Handy und damit kann sie frei übers Internet verfügen. Meine Eltern kontrollieren ihr Handy natürlich nicht, sie ist 17 da sollte man Meinen alt genug. Das Bild ging wie gesagt vor 2-3 Jahren in die Öffentlichkeit. Wie und ob sie Ihre Daten sichert weiß ich nicht, ich hab da ehrlich gesagt auch wenig Ahnung von, zumal ich mein Handy nur besitze um zu telefonieren und ab und an mal eine SMS zu verschicken ;-D Aber sie hat das Handy ja ununterbrochen in den Fingern. Was meine Eltern auf Reaktion darauf machen werden kann ich schlecht abschätzen. Komplett verbieten wäre wohl nur bedingt möglich und ob das die Lösung wäre... aber das liegt dann ja absolut nicht mehr in meiner Verantwortung.

Irgendwie verstehe ich das nicht. Seit so langer Zeit ist das Foto schon unterwegs und es ist immer noch interessant? Wo doch jede Woche eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird: sprich: irgendjemand dürfte weitaus interessanter sein, als die Schwester auf einem Foto von vor einem Jahr.

Das wundert mich auch. Allerdings hat meine Schwester einen sehr großen Bekanntenkreis, die auch untereinander irgendwie zusammenhängen. Und scheinbar scheint das Foto da mehr oder weniger mitzuwandern, anders kann ich mir das nicht erklären, zumal der Typ der das damals erpresst hat wohl nichts mit ihrem aktuellen bekanntenkreis zu tun hat. Aber so ganz steige ich durch ihre Beziehungen auch nicht durch, da sie so viele hat, dass ich die nichtmal alle persönlich kenne, bzw gesehen habe. ":/ also wer jetzt wem immer das Foto geschickt hat kann ICH absolut nicht nachvollziehen, muss jedenfalls um mehrere Ecken gegangen sein. Ob sie das so genau nachvollziehen kann bezweifel ich ehrlich gesagt, weiß es aber nicht.

Läßt sich doch eh nicht ändern, ich würde mit der Schwester eher eine Strategie beibringen, wie sie schlagfertig auf einen Kommentar antworten könnte.

Das denke ich müsste sie dann mit meinem Eltern oder wem machen der Talent mit sowas hat, da falle ich leider komplett raus, da ich das selbst für mich überhaupt nicht kann. Aber in der Hinsicht kann man denke ich arbeiten, wie auch immer man das angeht.

sSchnecjke1l9x85


Ah, okay, da hab ich was falsch verstanden! @:)

A4h>ornnblaxtt


Allerdings hat meine Schwester einen sehr großen Bekanntenkreis, die auch untereinander irgendwie zusammenhängen. Und scheinbar scheint das Foto da mehr oder weniger mitzuwandern, anders kann ich mir das nicht erklären, zumal der Typ der das damals erpresst hat wohl nichts mit ihrem aktuellen bekanntenkreis zu tun hat.

Wenn ich jemanden nackt gesehen habe, habe ich ihn nackt gesehen. Ist so wie Urlaubsfotos. Einmal interessant und ansonsten glotzt man sich das nie wieder an. Vielleicht fährt Deine Schwester aber immer wieder ihr Kopfkino hoch, wer da nun stundenlang, wochenlang, monatelang und dann jahrelang immer wieder das Foto angucken würde, obwohl es in Wirklichkeit niemanden mehr interessiert.

A/hornEblatt


Und ich würde die Eltern da rauslassen. Die regen sich nur auf, werde ewig misstrauisch sein, ängstlich werden usw. Für etwas, was sich eh nicht ändern wird.

SUhojxo


"Interessant" ist ja nicht die Nacktheit und das Foto an sich, sondern die Möglichkeit, jemanden zu demütigen und sich hyänenmäßig aufzuführen und das Maul zu zerreißen.

Echem8al ige-r Nut:zer (#3959x41)


Kann hier nix groß beitragen, wollte nur sagen, dass ich mir auch so eine Schwester wie Flucht gewünscht hätte @:)

AShornxblatt


"Interessant" ist ja nicht die Nacktheit und das Foto an sich, sondern die Möglichkeit, jemanden zu demütigen und sich hyänenmäßig aufzuführen und das Maul zu zerreißen.

Ich schrieb schon, das man sich da geeignete Strategien suchen sollte, auf hämische Sprüche zu reagieren, notfalls mit einem Coach. Das wäre mir 150 Euronen wert.

Die komplette Übertreibung des Inhaltes was andere Sagen, diese bestätigen, mit entsprechender Körperhaltung, Mitlachen, noch eins drauftun, was noch herber ist.

Es muß echt rüberkommen. Man mobbt nur Menschen, die schon bei 20 Meter Entfernung die SChultern hochziehen, ängstlich sagen, da ist aber gemein, dabei Tränen in die Augen kriegen, auf so was stehen Mobber.

Mit selbstsicheren Menschen werden sie da keinen Spaß haben, sie suchen sich ein anderes Opfer.

s|even't}hree


das Kind liegt eh schon im Brunnen, im prinzip geht es nur noch darum wie man mit dieser Geschichte umgeht

ich würde sowohl Eltern wie auch die Polizei da raushalten, die können auch nix tun.

am besten ist möglichst selbstbewusst damit umzugehen, solange es nur um ein harmlosen Nacktbild handelt wird es für alle Beteiligte schnell banal. Das weitergeben des Bild so provozieren, lässt man sich nicht provozieren wird es schnell langweilig.

Und wenn es eh schon seit zwei Jahren kursiert ist es eigentlich schon kalter Kaffee.

A'hkorn=blxatt


Und wenn es eh schon seit zwei Jahren kursiert ist es eigentlich schon kalter Kaffee.

Eben.

gWato


Wird deine Schwester denn zurzeit gemobbt oder hat Probleme mit Bekanntenkreis? Was ist mit Freunden? Oder war das nur eine einmalige Situation mit der Bekannten?

Es ist toll, dass du deiner Schwester beiseite stehst, aber du musst aufpassen, dass du durch deine eigenen Erfahrungen nur bedingt als guter Berater geeignet bist. Was ich damit sagen will, holt euch ggfs., z.B. bei Beratungsstellen, professionelle Hilfe.

Wie bereits geschrieben ist das Bild leider nicht mehr aus der Welt zu schaffen und es kann immer wieder zu solchen Situationen kommen. Wichtig ist also Strategien zu erlernen, damit umzugehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH