» »

Weniger meckern – innerlich ruhig bleiben

Alias 683676 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr *:)

Ich hoffe mein Thema passt hier rein da es ja doch schon etwas mit der Psyche zutun hat, da mich folgende Dinge schon teilweise psychisch runterziehen und meine Nerven blank liegen – insbesondere auf Schwiegereltern bezogen.

Also, mein Mann meint, ich meckere zuviel ... Tja..manchmal kann Ich mich selber auch nicht ausstehen, in so manchen Dingen versuche Ich ruhig zu bleiben aber koche innerlich, beschwere mich dann bei meinem Mann und es eskaliert dann zwischen uns weil er dann auch wütend wird.

Ich zähle einfach mal ein paar Dinge auf und würde mich freuen den einen oder anderen Rat zu bekommen wie ich mich da künftig anders verhalten könnte/sollte.

Das lästigste Thema – Schwiegereltern:

Wir wohnen mit meinen Schwiegereltern in einem Haus, das Haus gehört aber meinem Mann.

Schwiegereltern mischen sich in alles gerne ein

- Sei es die Gartengestaltung (haben schon Ihren Anteil Garten bekommen aber gehen auch an unseren Anteil bei).

- Hab ich Blumen vor unserer Haustür stehen (haben zwei getrennte Eingänge die auch weiter voneinander entfernd sind) werden meine Blumen gegossen (dabei gieße ich die selber schon) – Sind die Blumen grad am ausblühen wird mir vorgeworfen ich würde die zu wenig gießen und die wären ja nur trocken (gieße alle 1-2 Tage).

- sind neugierig ohne ende und fragen einen aus.

- sind generell der Einstellung das man älteren Leuten nicht widersprechen darf und man auf alles hören muss da sich das so gehört

- grinsen mir ins Gesicht und lästern hinter meinen Rücken. Mein Mann erzählte mir zb jetzt das sich über mich beschwert wurde, Ich würde zu wenig im Garten was machen und würde im Haushalt ja auch nur was machen wenn mein Mann nach Hause kommt von der Arbeit (woher sollen die das bitte wissen bei zwei getrennten Wohnungen?!) Finde es einfach nur traurig wenn man vorher nett zusammen gesessen hat und auf einmal hört man wieder sowas. Ich werde dadurch einfach gleichzeitig so wütend und traurig...

Mein Mann ist auch sehr genervt von seinen Eltern und geht mehr auf Abstand. Er nimmt mich auch in Schutz wenn was gesagt wird und lässt sich und mir nichts unterstellen aber er kann danach denen wieder nett und freundlich (wenn auch mit Abstand) begegnen. Ich hingegen rege mich tagelang tierisch darüber auf und gerate dann mit meinem Mann an einander weil er nicht verstehen kann das ich so lange mich über sowas unwichtiges aufrege und nicht Vergangenheit halt Vergangenheit sein lasse. Mir fällt es dann so schwer den beiden nett zu begegnen.

Wir haben schon versucht sehr, sehr oft mit den beiden darüber zu reden. Entweder wird alles abgestritten oder uns zugestimmt und dann geht es nach einer Weile wieder von vorne los.

Reden nützt nichts mehr – bevor der Ratschlag kommt!

So, andere Themen wo ich wohl einfach zuviel meckere wären:

- Bin in manchen Sachen wohl nicht spontan genug. Wenn Ich mich zb auf ein ruhiges Wochenende mit meinem Mann gefreut habe und auf einmal kommt Ihn irgendwas dazwischen bin ich immer ziehmlich genervt und schmolle rum anstatt es so hinzunehmen und das beste draus zu machen.

- Manchmal lebe ich wirklich in der Vergangenheit und wenn wir eh schon wegen etwas bestimmten Streiten, werfe Ich Ihnen gerne Dinge von damals vor die er falsch gemacht hat.

- Tage an denen Ich einfach mal gerne reden möchte, er aber lieber nur TV schauen möchte und ich dann schmolle weil er mir nicht richtig zuhört. (Er redet im allgemeinen nicht gerne über dinge die einem belasten oder sowas in der Art)

Zurzeit fallen mir nicht mehr beispiele ein aber bei allem dieser genannten Beispiele höre ich oft von Ihm "Du bist nur am meckern" – Und Ja, das finde ich rückblickend betrachtet selber.

Wie kann ich bei den einzelnen Themen ruhiger reagieren? Bitte um Rat von entspannten Menschen ;-)

Antworten
DOumUal


Alias 683676

Wir wohnen mit meinen Schwiegereltern in einem Haus, das Haus gehört aber meinem Mann.

Wenn es nicht klappt, dann solltet ihr getrennte Wege gehen. Habt ihr darüber schon gesprochen?

Wenn Ich mich zb auf ein ruhiges Wochenende mit meinem Mann gefreut habe und auf einmal kommt Ihn irgendwas dazwischen bin ich immer ziehmlich genervt und schmolle rum anstatt es so hinzunehmen und das beste draus zu machen.

Wie lange? Was meinst du mit "Schmollen"?

Manchmal lebe ich wirklich in der Vergangenheit und wenn wir eh schon wegen etwas bestimmten Streiten, werfe Ich Ihnen gerne Dinge von damals vor die er falsch gemacht hat.

Wieso sind diese Dinge für dich noch nicht erledigt?

Tage an denen Ich einfach mal gerne reden möchte, er aber lieber nur TV schauen möchte und ich dann schmolle weil er mir nicht richtig zuhört.

Verstehe ich nicht. Du möchtest den Tag mit "Reden" verbringen und er mit TV schauen?

Alias 683676


Wenn es nicht klappt, dann solltet ihr getrennte Wege gehen. Habt ihr darüber schon gesprochen?

Es kommt schon vor das die zwei von ausziehen sprechen, wenn alles mal total ausartet zwischen uns allen aber das ist mehr eine Art drohung und würden es wahrscheinlich eh nicht wahr machen weil die zwei gar nicht gut ohne uns zurecht kommen würden in sachen finanzen, Mietvertrag und so (sind schon etwas älter und verstehen alles nicht mehr so von dem ganzen papierkram)

Wenn die zwei wirklich ausziehen würden, würde mein Mann die nicht aufhalten aber selber denen ausziehen vorzuschlagen würd er auch nicht weil es nicht später heissen soll wir hätten die rausgeschmissen. Ist ja auch nicht so als würden wir nur Streiten aber man muss halt sehr bei denen aufpassen weil die halt nicht immer nett und ehrlich sind und sich halt viel einmischen.

Wie lange? Was meinst du mit "Schmollen"?

Je nachdem. Mal schmolle ich nur ein paar Stunden, mal am nächsten Tag noch etwas...

Mit schmollen meine Ich halt einfach meckern, Vorwürfe machen, nicht viel reden...

Wieso sind diese Dinge für dich noch nicht erledigt?

so schon nur wenn wir streiten und der Inhalt ähnelt halt einem vergangenen Streit oder erinnert mich etwas daran, werfe Ich ihn es dann schon manchmal vor von damals.

Verstehe ich nicht. Du möchtest den Tag mit "Reden" verbringen und er mit TV schauen?

Nicht den ganzen Tag lang, es gibt halt nur mal Tage an denen ich gerne Abends mal ne Stunde oder so mit Ihm über etwas reden möchte (Veränderungen in der Beziehung oder so) aber er hasst es halt über solche Sachen zu reden und möchte lieber in ruhe TV schauen.

N|Lenxa


Nö Alias, also ich finde Dein Meckern berechtigt. Du brauchst da nicht ruhiger werden, und ich glaube, das geht auch kaum, denn Du fühlst wie Du fühlst. Es würde nur die Trennung helfen. Ich könnte nie und nimmer sowas mitmachen, dass da wirklich rund um die Uhr solche unerwünschten Nervensägen mit mir leben würden und übergriffig auf mein Leben einwirken würden. Ich würde verlangen, dass die Schwiegereltern ausziehen oder ich würde ausziehen. Die Bedingung würde ich stellen. :)z

N;LeDna


Es kommt schon vor das die zwei von ausziehen sprechen, wenn alles mal total ausartet zwischen uns allen aber das ist mehr eine Art drohung und würden es wahrscheinlich eh nicht wahr machen weil die zwei gar nicht gut ohne uns zurecht kommen würden in sachen finanzen, Mietvertrag und so (sind schon etwas älter und verstehen alles nicht mehr so von dem ganzen papierkram)

Guck an...sie kommen allein nicht zurecht. Aber den Hermann machen und sagen, dass die Jüngern immer auf die Älteren hören MÜSSEN.

Ich würde denen mal öfter ihre Hilflosigkeit unter die Nase reiben....

Ne mal im Ernst: rauswerfen!

DPumaxl


Alias 683676

Ist ja auch nicht so als würden wir nur Streiten aber man muss halt sehr bei denen aufpassen weil die halt nicht immer nett und ehrlich sind und sich halt viel einmischen.

OK, dann passt weiter auf und grenzt euch entsprechend ab.

Je nachdem. Mal schmolle ich nur ein paar Stunden, mal am nächsten Tag noch etwas...

Ich finde bei ein paar Stunden "nur" schon ziemlich unpassend... :-/ ;-D Am nächsten Tag auch noch? Autsch.

so schon nur wenn wir streiten und der Inhalt ähnelt halt einem vergangenen Streit oder erinnert mich etwas daran, werfe Ich ihn es dann schon manchmal vor von damals.

Dann ist es ja noch nicht erledigt. Wieso nicht?

Nicht den ganzen Tag lang, es gibt halt nur mal Tage an denen ich gerne Abends mal ne Stunde oder so mit Ihm über etwas reden möchte (Veränderungen in der Beziehung oder so) aber er hasst es halt über solche Sachen zu reden und möchte lieber in ruhe TV schauen.

Könnt ihr euch da denn nicht besser timen? Über welche Veränderungen möchtest du reden? Hat er früher mehr mit dir über solche Dinge geredet?

Alias 683676


Ich würde verlangen, dass die Schwiegereltern ausziehen oder ich würde ausziehen. Die Bedingung würde ich stellen. :)z

Ne mal im Ernst: rauswerfen!

Nein, ich möchte weder ausziehen (soll ja nicht zuletzt noch unsere Ehe richtig leiden durch mein Auszug) noch möchte ich meinem Mann sagen das seine Eltern ausziehen sollen. Er liebt die ja trotz allem und wir streiten ja wie gesagt nicht nur... wenn das einmischen und öfters mal das hinterhältige nicht wäre, wären die schon okay und die sind auch hilfsbereit. Aber wir gehen schon mehr auf Abstand...Möchte aber echt nicht meinem Mann die Pistole auf die Brust setzen.

OK, dann passt weiter auf und grenzt euch entsprechend ab.

Mein Mann schafft das soweit ganz gut sich emotional abzugrenzen. Nur wie schaffe ich das auf oben genannte Beispiele? Wie kann ich lernen ruhiger zu reagieren ohne das ich mich wieder total aufrege?

Ich finde bei ein paar Stunden "nur" schon ziemlich unpassend... :-/ ;-D Am nächsten Tag auch noch? Autsch.

Kann halt ziehmlich ätzend sein ;-) weis ich ja selbst... nur ist es schwer gegen den inneren Schweinehund anzukämpfen und mal anders zu reagieren. Schaff ich nur selten... auch wenn ich gar nicht mehr richtig sauer bin, schmolle ich noch :-/

Dann ist es ja noch nicht erledigt. Wieso nicht?

Eigentlich schon. Bin nur in manchen sachen nachtragend und kann die Vergangenheit nicht richtig los lassen...

Könnt ihr euch da denn nicht besser timen? Über welche Veränderungen möchtest du reden? Hat er früher mehr mit dir über solche Dinge geredet?

Ich glaube wir haben damals zuviel über so manche Sachen gesprochen so das es ihm heute nur noch nervt und er lieber abschaltet bei Themen wo ich vielleicht einfach wirklich nur zuviel rüber nachdenke und für ihn alles gut ist

m+ond+sBterVne


Bitte um Rat von entspannten Menschen ;-)

Ok, dann schreib ich nichts. ;-) @:)

Alias 683676


Ok, dann schreib ich nichts

;-)

moond(+stLerne


:-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH