» »

Selbstgespräche führen normal oder krank ?

M\andal>ohea1[9 hat die Diskussion gestartet


Hey , mich würde interessieren ob es krank ist wenn man mit sich Selbstgespräche führt.

In letzter Zeit führe ich immer öfters Selbstgespräche mit mir mittlerweile auch manchmal in der öffentlichkeit.

Gilt man gleich als krank wenn man Selbstgespräche führt oder machen dies auch normale Menschen ^^

Danke euch

Antworten
fHlaowTexrli


Kommt auf die Intensität an. Ich mach das auch und finde mich normal ;-) . Letztens war einer im Zug, der permanent mit sich selbst gesprochen hat, das fand ich nicht mehr normal.

S@unn+ixva


Mit sich allein = normal.

In Anwesenheit anderer = Vorsicht. ;-D

Skunfl(ower_x73


Ich führe auch immer mal wieder Selbstgespräche, aber nicht in der Öffentlichkeit.

Vielleicht sollten Dir solche Veränderungen vor dem Hintergrund Deines anderen Fadens mal zu denken geben... Mehr essen und kiffen bleiben lassen!

E{hemali;ge2r Nut}zer (#32z573x1)


Wer führt keine Selbstgespräche wenn er alleine ist?? ;-D

Im gewissen Rahmen sicherlich normal.

Aber in der Öffentlichkeit, hmm grenzwertig ;-)

HzorrorNvibxe


Wovon handeln deine Selbstgespräche?

Ich mache das auch, ich glaube das macht jeder, wenn er alleine ist.....

Bei meinem Freund ist es so, wenn ihn schwer was beschäftigt, dann redet er viel mit sich selbst. Regt sich teilweise auf, spielt gewisse Gesprächsabläufe nochmal durch und dann nochmal in anderen Variationen...... Das ist dann richtig unterbewusst, bis ihm auffällt, dass er sich grade tierisch auf 180 ist.... Das ist dann der Punkt wo es ihm erst auffällt.

Da wissen wir dann beide, das in seinem Kopf wieder viel Verkehr ist und Gesprächsbedarf besteht um zu sortieren.....

Wenns ganz arge Dinge sind, wie seit Jahren den Kontakt zur Mutter abgebrochen, weil sie ihm immer ein schlechtes Gewissen eingeredet hat oder ähnliches, dann kommts schon vor, dass er auch auf der Arbeit vor sich hin plappert.... Aber das ist relativ selten, dass es so arg ist. Da gabs krassere Zeiten.

Aber ich glaube, wenn das im gesunden Maß verläuft, dann ist das nur ein Teil vom natürlichen Verarbeitungsprozess.... Wie der Schlaf und seine Träume auch. Nur dass das eben auf unterschiedlichen Bewusstseins-Eben passiert?

Sxandra2x006


Ich verstehe den Sinn von Selbstgesprächen nicht so ganz. Ich "höre" mich/meine Gedanken doch sowieso laufend in meinem Kopf. Warum sollte ich das noch mit der Stimme äußern? Ist doch "doppelt gemoppelt".

Was mir zuhause passiert, ist, dass ich mal etwas spontan ausrufe, wie z.B. "Oh Mist" wenn mir etwas runterfällt, oder "woah geil" wenn mir ein guter Gedanke/Erinnerung/Idee kommt oder ich 20 Euro in einer alten Handtasche finde ;-D

Was mich interessiert: Duzt ihr euch dann bei den Gesprächen, als ob ihr eine andere Person wärt ("Sandra, du musst aber heute wirklich noch den Abwasch machen")? Klingt für mich ganz schön schizophren ]:D . Oder redet ihr in der Ich-Form mit euch selbst?

L|ordW HoWng


Ich führe auch Selbstgespräche, manchmal brauche ich die Meinung von jemand Kompetenten.

Außerdem muss man sagen was man denkt, damit man hört was man weiß.

Niordix84


Ich höre hier regelmässig aus dem Nachbarbüro kleine Selbstgespräche und hin und wieder rutscht mir auch mal was laut raus, es ist aber jetzt nicht so das da irgendwer komplette Unterhaltungen mit sich selbst führt sondern das eher laut gedacht wird.

Bei dem TE hier würde ich Aufgrund der Kombination mit Depression, Essstörung und Kifferei aber von ganz anderen Problemen ausgehen und sagen das dessen Selbstgespräche eher in die kranke Richtung gehen.

T0hiQs Twgilight xGarden


ich rede auch laut mit mir selbst – immer, aber nur wenn ich alleine bin. nur wenn ich etwas laut ausgespreche ist es mir klarer, als nur gedacht. mir hilft es.

N#Lenxa


Ich mache das auch hin und wieder und finde es normal. Vor allem beim Fluchen mache ich das. Aber nicht, wenn andere um mich herum sind, nur wenn ich allein bin.

M}arieC$urixe


Ich verstehe den Sinn von Selbstgesprächen nicht so ganz. Ich "höre" mich/meine Gedanken doch sowieso laufend in meinem Kopf. Warum sollte ich das noch mit der Stimme äußern? Ist doch "doppelt gemoppelt".

Was mir zuhause passiert, ist, dass ich mal etwas spontan ausrufe, wie z.B. "Oh Mist" wenn mir etwas runterfällt, oder "woah geil" wenn mir ein guter Gedanke/Erinnerung/Idee kommt oder ich 20 Euro in einer alten Handtasche finde ;-D

Was mich interessiert: Duzt ihr euch dann bei den Gesprächen, als ob ihr eine andere Person wärt ("Sandra, du musst aber heute wirklich noch den Abwasch machen")? Klingt für mich ganz schön schizophren ]:D . Oder redet ihr in der Ich-Form mit euch selbst?

Ist bei mir auch so. Kann das auch nicht ganz so verstehen ;-D

A>horxnblatxt


Meine Beobachtung von mit sich selbst laut sprechenden Menschen: mit denen ist irgendwas. Nämlich komisch. Die sehen meist schon etwas <häm> debil aus.

Fallen also rein optisch schon meist raus aus der Masse.

Ich rede auch mit mir selbst. Aber leise. Da tut wohl jeder.

L{eniK\ru-egexr


Ich rede manchmal beim Einkaufen mit mir selbst. So was ich noch alles kaufen muss, wohin ich als nächstes muss, was am preisgünstigen ist. Das ist dann natürlich kein richtiges Gespräch, sondern mehr so Satzfetzen wie "Oh, das ist aber teuer", "beim nächsten Mal probier ich das andere", "Wer kauft denn so einen Schrott?"

Außerdem fang ich irgendwie automatisch an mit mir zu reden, wenn ich über längere Zeit allein bin. Ich bin einfach ein sehr kommunikativer Mensch und manchmal muss ich halt dann mal was aussprechen, um mir darüber klar zu werden.

Ich würde jetzt nicht sagen, dass das krank ist. Kommt vielleicht auch auf die Art des Selbstgesprächs an.

M)arie.Cuxrie


Ich rede manchmal beim Einkaufen mit mir selbst. So was ich noch alles kaufen muss, wohin ich als nächstes muss, was am preisgünstigen ist. Das ist dann natürlich kein richtiges Gespräch, sondern mehr so Satzfetzen wie "Oh, das ist aber teuer", "beim nächsten Mal probier ich das andere", "Wer kauft denn so einen Schrott?"

Wenn ich das mitbekommen würde, würde ich dich glaub ich ein ganz ganz klein wenig für irre halten ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH