» »

Keiner vermisst mich?

A_liceZgegexnWuanderla<nd


Huhu ihr alle ;-D

Erstmal @Jan

tut mir echt leid dass du so eine "lehrreiche" Erfahrung machen musstest...

So und jetzt zu dem was bei mir so los ist:

Bis jetzt bin ich noch bei meiner Oma. Also noch nicht an meinem entgültigen Ziel angekommen, da meine Familie meine Ankunft genau auf das große jährliche Familientreffen gelegt hat. Das findet bei meiner Familie jedes Jahr statt und da kommt die ganze Familie hin. Meine Eltern werden wohl auch noch kommen... :-/

Aber nächste Woche geht es dann mit meinem Bruder, meiner Tante und den beiden "Kleinen" zurück "nach Hause". Ist so eigentlich ganz gut, weil die Kleinen und ich uns schonmal anneinander gewöhnen können und ich auch erstmal abgelengt bin.

Meine Tante hat mir für nächste Woche schon einen Termin bei dem von ihr organisierten Therapeuten gemacht. Mal schauen was der sagt und wie das alles so abläuft.

In Sachen Kinder haben wir uns darauf geeinigt, dass sie mir alles aufschreibt was zu beachten ist und sie immer mal wieder anruft um zu fragen ob alles ok ist.

Insgesamt ist es ein wunderbares Gefühl hier zu sein. Ich kämpfe zwar immer noch gegen meine Stimmungsschwankungen, aber ich habe endlich das Gefühl das sich etwas bewegt. Ob es letztendlich anders als in Deutschland wird kann ich noch nicht sagen. Aber ich weiss dass ich Menschen hinter mir stehen habe, die mich ernst nehmen.

Amlicegege nWundeYrlaxnd


Hallo ihr lieben im Forum

Nach einer längeren Abwesenheit wollte ich mich jetzt mal wieder zurück melden und mich bei allen bedanken die in meiner dunklen Zeit für mich da waren @:) Nachdem ich ja jetzt schon etwas länger weg bin und genug Abstand von Deutschland und allem habe traue ich mich auch wieder hier etwas zu schreiben.

Mir geht es hier unglaublich gut und ich merke wie ich mit meinen Aufgaben wachse. Ich habe eine tolle Therapeutin gefunden die mich so aufgebaut hat und jetzt mit mir am meinen Problemen arbeitet. Ich habe momentan keine Stimmungsschwankungen mehr und bin einfach nur glücklich. Meine Familie hier kümmert sich so toll um mich und das mit den Kindern klappt auch alles super. Ich bin so froh diesen Schritt gemacht zu haben...

Danke an die hier, die mich bestärkt haben es zu machen @:)

Liebe grüße Alice

a*mylxe


das freut mich sehr für dich – genieß deine Zeit und die Menschen dort @:) :)*

KCytta


Freut mich auch zu lesen. Was spricht dagegen, für immer drüben zu bleiben? @:)

Ich bin leider nicht reise- bzw. flugfähig, ansonsten hätte ich wohl auch längst die Köfferchen gepackt. @:) *:)

A(lice(gegenCWundherRland


Eigentlich nichts ;-D Habe mich jetzt auch von meinem Freund in Deutschland wegen einiger unüberbrückbarer Differenzen getrennt. Dementsprechend habe ich zwar etwas Heimweh nach Deutschland aber nichts zieht mich im Moment so wirklich zurück.

Also werde ich noch hier bleiben und sehen was passiert. Zumal ich das gefühl habe, dass ich in Deutschland keine so tolle Therapeutin wie hier finden würde.

Meine Reise zu meinen Wurzeln ist noch nicht vorbei und hat mir bis jetzt sehr viel geholfen. Mal schauen wie sie sich weiter entwickelt und was noch so passiert. Denn bis jetzt bin ich froh den Schritt gemacht zu haben.

Aqpfelk4uchen0x07


Finde auch sehr schoen wie sich das Ganze entwickelt hat :)^ :)= . Da sieht man doch wieder, dass Veraenderung gut sein kann, auch wenn diese wegem dem Unbekannten beaengstigend ist. Super, dass du den Schritt gewagt hast!

mfüdeFs EJntlpein


Auch wenn ich hier vorher nie geschrieben, sondern nur still mitgelesen habe, freut es mich sehr für dich, dass alles so gut aus gegangen ist. Ich wünsche dir, dass es auch weiterhin bergauf geht für dich und du noch glücklicher wirst @:)

AKlicegeVgenWundxerland


Danke dass hier so viele Menschen Anteil an meinem Leben nehmen @:)

So und jetzt noch ein paar Dinge die ich jetzt mal noch aufschreiben muss...

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so ein gutes Verhältnis zu meinem Bruder haben werde...für mich war er fast immer der Fremde in den USA. Als ich fünf war ist er zu unserer Oma gegangen. Mittlerweile weiss ich warum...mein Bruder war schon mit 10 psychisch auffällig. Meine Eltern kamen damit wohl nicht klar und meine Oma wollte sich daher um ihn kümmern. Scheinbar ein Trend in meiner Familie die "unnormalen" so los zu werden ":/

Zumindest habe ich jetzt ein so unglaublich gutes Verhältnis...meine Therapeutin sieht diese Beziehung leider sehr gespalten...aber ich bin so froh ihn zu haben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH