» »

Mirtazapin Tropfen?

M~ajxa27 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe jetzt in verschiedenen Internetforen gelesen, dass einige zum Ausschleichen Mirtazapin Tropfen nehmen, weil man die besser dosieren kann. Da ich wohl dauerhaft Mirtazapin in einer sehr geringen Dosis (1 bis 2 mg) gegen meine Migräne nehmen muss und sich die Tabletten nicht so weit teilen lassen, wären Tropfen ideal.

Ich finde die aber in keiner Onlineapotheke und mein Arzt kennt die auch nicht.

Weiß jemand, ob es die noch gibt? Ich finde nur Remergil Lösung und die hat so einen Dosieraplikator, mit dem automatisch immer 15 mg raus kommen. Das bringt mir ja dann auch wieder nichts.

Also falls jemand die Tropfen nimmt, wäre es schön wenn er mir die PZN geben könnte.

Liebe Grüße

Maja

Antworten
Z.wackD4x4


Laß Dir doch in der Apotheke aus Tabletten eine Lösung definierter Konzentration herstellen und in eine Tropfflasche füllen.

Mqabja2x7


Geht sowas? Ist so eine selbst hergestellte Lösung dann auch haltbar? Das wäre natürlich perfekt.

Z<waMckN44


Frag einfach in Deiner Apotheke.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH