» »

Depressionen, Schlafstörungen – Trimipramin/Mirtazapin?

zGi-bxube hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

seit Jahren leide ich unter starken Depressionen und Ängsten. Bis vor einem Jahr habe ich Fluctin (SSRI) genommen.

Seitdem ich es abgesetzt habe geht es mir immer schlechter. Der Grund weswegen ich es abgesetzt habe waren

Errektionsprobleme (bei SSRI durchaus bekannt).

Nun ist es so, dass ich wieder voll in der Depression stecke. Kann Nachts kaum schlafen, nichts essen und funktioniere

weder im Job noch bei Freundin richtig.

Mir wurde nun "Trimipramin" verschrieben. Ein klassisches Antidepressiva. Hat jemand Erfahrungen damit?

Wichtig ist mir, dass ich zum einen nicht mehr so viel grüble und so sensibel bin, schlafen kann, aber auch

wieder gut drauf bin (das war ich bei Fluctin, wie sieht's hier mit Trimipramin aus?)

Ein bekannter war ziemlich am Boden und nimmt seit einer Woche Mirtazapin, ihm geht es damit super und das bereits nach einer Woche. Da ich nicht rum experimentieren möchte, würde ich gerne von Euch wissen, welches Antidepressivum besser ist?

Ich verspüre auch eine innere Unruhe, fühle mich leer und kann kaum mehr klar denken. Mir ist jedoch wichtig, dass ich nicht den

ganzen Tag müde und sediert/gedopt bin.

Würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen!

Viele Grüße

zibube

Antworten
Rmicha{rd61


Also ich nehme Mirtazapin schon lange derzeit sogar recht viel 45 mg.

Mirtazapin wirkt Serotonerg und Noradrenerg. Im Gegensatz zu den klassischen SSRI und SSNRI wirkt es aber schlafauslösend nicht sedierend. Morgens macht es keine Müdigkeit und es wirkt sehr gut antidepressiv.

Zu Libido/Potenzproblemen kann ich nicht viel sagen, da ich zwar Probleme habe aber 4 verschiedene Psychogenen Substanzen einnehme, von der jede dies in den Nebenwirkungen hat.

Das haben fast alle Antidepressiva sehr wenig Mirtazapin, wirkt nur nicht bei allen gleich gut und manche nehmen zu.

Eine Alternative die keinerlei Beschwerden im sexuellen Bereich macht ist Elontril.

Das ist ein SNDRI wirkt auf Dopamin und Noradrenalin. Ich habe es leider nicht vertragen, aber ein relativ neues Mittel , wenn es wirkt richtig gut. Einige meiner Mitpatienten haben es super vertragen mit guten Ergebnissen.

zli-buxbe


Hey Richard, danke für deine Antwort. Was ist denn der Unterschied zwischen Trimipramin und Mirtazapin?

an "Trimipramin" finde ich ganz interessant, dass es wohl kaum die Schlaf Architektur verändert. Bei Mirtazapin soll man ja krasse und intensive Träume haben, was ich bei Fluctin (SSRI) auch hatte. Nervt halt total.

Nimmt einem Mirtazapin auch die innere Unruhe?

Ich würde vom Bauchgefühl ja zu Mirtazapin tendieren. Da dies ja auch antideptessiva und nicht sedierend wirkt?

lg zi Bube

Z[wacjk4x4


Trimipramin ist ein AD mit stark sedierenden Eigenschaften. "Verträglichkeit und therapeutische Breite geringer als bei den neueren AD" (Benkert/Hippius). Somit bezweifle ich, dass Du da "gut drauf" sein wirst besonders, wenn ich mir noch die möglichen NW angucke. Mirtazapin bewirkt anfänglich sedierend. Angeblich eine geringe Rate an sexuellen Störungen, aber häufige Appetit- und Gewichtszunahme. Das ideale AD muß erst noch geboren werden.

Z"wackx44


Mirtazapin wirkt ...

w0isseRnsch=aftllich


Ich komm mit Sertralin sehr gut klar, sexual Störungen hab ich keine davon.

Rnichar_d6x1


@ zi bube

Ich kenne Trimiparin nicht, bei den Eigenschaften hat Zwack das genauso geschrieben wie ich es auch gelesen habe. Eher sedierend und AD mässig nicht so wirksam wie Mirtazapin. Es ist auch das neuere Mittel.

Die Träume die man ja glücklicherweise von nicht sedierenden ADs hat sind nicht aufwühlend oder verstörend zumindest bei mir.

Es ist eine Ausprobiererei , vielleicht landest du mit Mirtazapin einen Treffer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH