» »

Kann Seitensprung nicht überwinden

R^esn icck hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin männlich, 18 Jahre und habe ein Problem.

Ich bin seit über 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Im Sommer vor 2 Jahren hatte ich etwas mit einem anderen Mädchen (wir haben "nur geküsst") das ich sehr mochte. Dennoch habe ich mit entschieden bei meiner Freundin zu bleiben. Letzten Sommer kam das ganze heraus aber wir haben trotzdem beschlossen, dass wir es nochmal versuchen wollen. Von da an war eigentlich alles wie vorher. Im Oktober 2013 waren wir dann gemeinsam auf einer Geburtstagsfeier von einer Freundin dort war ich leicht angetrunken, sie allerdings stärker was ich erst später bemerkte. Sie fing an mit einem anderen zu tanzen jedoch wollte ich nichts sagen weil sie öfters auch ohne mir am Abend weggeht und ich mal schauen wollte, wie "weit" sie da geht (ich weiß, nicht mein bester Einfall).

Sie tanzten immer inniger und lachten auch viel. Ziemlich verärgert bin ich kurz alleine hinausgegangen und nach 20 Minuter bin ich wieder rein um aufs Klo zu gehn. Ich merkte das sich dort zwei Personen eingesperrt hatten(hörte Kussgeräusche und ein Gürtelschnallen klappern) und wollte auf ein anderes gehen. Auf dem Weg traf ich eine Freundin die ich fragte wo meine Freundin eigentlich sei und diese sagte mir, dass sie vor 10 Minuten mit dem anderen verschwunden ist. Ich stürmte zum Klo und rief meiner Freundin, dass ich wüsste das sie da drin sei. Nach ein paar Minuten in denen ich noch ein paar etwas gerufen hab kamen die beiden raus. Zuerst wollte sie mir einreden das sie nur mit ihm drin war weil er sich übergeben musste und das klappern der Gürtelschnalle hörte ich als er kurz pinkelte und sie sich dabei aber umgedreht hat. Später glaubte ich das ganze sogar noch( wollte es wohl einfach nicht wahrhaben). Am nächsten Tag hat sie mir aber die Wahrheit erzähl und gesagt sie haben sich geküsst und er sie unterm BH und am Arsch begrabscht. Ich war extrem betroffen dachte mir aber, dass wir nun irgendwie "quitt" wären und wir blieben zusammen.

Mit der Zeit wurde es etwas besser aber wirklich drüber hinweg bin ich bis heute noch nicht gekommen. Ich kann mich noch ganz genau an jedes Bild und jedes Geräusch erinnern. Und manchmal kam alles wieder hoch als wäre es erst gestern gewesen und mir gings ziemlich schlecht. Weiters machte mich das ganze auch einiges Eifersüchtiger und Misstrauischer.

Vor ein paar Wochen, nach unserer Matura, waren wir wieder gemeinsam am Abend Weg und nachdem wir etwas getrunken hatten fingen wir an zu streiten weil sie kaum etwas mit mir geredet hat aber mit einem anderen Freund von ihr etwas trinken gehen wollte (ich weiß, klingt etwas lächerlich). Dort habe ich ihr dann gesagt, dass ich nicht glaube das die beiden damals nur das gemacht hatten. Sie sagte mir aber sie wolle nicht drüber reden denn sie versucht es einfach zu vergessen. Ich hab sie noch ein paar Mal versucht zu überreden, aber sie wollte es mir nie sagen.

Ich glaube nicht das sie gemeinsam Sex hatten, aber ich glaube das sie ihm einen geblasen hatte und der Gedanke macht mich einfach fertig. Ich muss mir immer vorstellen wie sie ihm einen bläst. Der Gedanke sitzt einfach unkontrollierbar in meinem Kopf was auch dazu führt, dass ich oft einfach keinen Sex mehr mit ihr haben will.

Dazu kommt das der Typ mit dem sie etwas hatte einer ist, der nur zeigen will, dass er jede haben kann. Bis dahin dachte ich mir immer er kann zwar mit allen rummachen oder so aber nicht mit meiner Freundin und der Gedanke ist jetzt weg. Es fühlt sich einfach so an als hätte er gewonnen.

Ich bin mir auch nicht sicher ob ich jemals darüber hinwegkomme. Das ganze ist jetzt immerhin ca. 9 Monate her und es belastet mich immer noch enorm.

Vielleicht hat einer von euch Erfahrungen mit ähnlichen Situationen und kann mir ein paar Tipps geben. Ich bin wirklich über jeden Ratschlag dankbar.

LG Resnicck

Antworten
Mcempdhish_uRltralxight


Du hättest die alte damals schon in den Wind schießen sollen. Aber naja, die Vergangenheit holt einen immer früher oder später immer ein.

Mein Ratschlag: Differenziere deine üblen Gefühle. Scheinst jede Menge verschiedene an der Situation zu haben. Das hilft auf jeden Fall weiter!

R*eWsnicxck


Danke für die Antwort. Wie mache ich das am besten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH