» »

Mirtazapin Erfahrungen

z]iu-bxube hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

nehme seit einer Woche Mirtazapin 7,5mg gegen meine Depressionen und zum Antrieb steigern.

Bin jedoch extrem Müde und zu nichts zu gebrauchen. Total benebelt und betäubt. Zum schlafen ist das ja ok.

Jedoch nicht um den Altag zu bewältigen.

Frage:

1.) Wann kommt ein antriebssteigernder und antidepressiva Effekt?

2.) Verschwindet diese Tagesmüdigkeit.

3.) Reichen 7,5 gramm überhaupt um auch ein antidepressiven Effekt zu spüren? Habe Angst das ich bei 15mg / 30mg nur noch schlafe...

Ansonsten würden mich allgemeine Erfahrungen sehr interessieren. Habe vorher Fluctin genommen, musste ich jedoch aufgrund von Errektionsstörungen absetzten....

LG zi-bube

Antworten
M ajaY2x7


Hallo,

je niedriger die Dosis umso stärker die sedierende Wirkung. Die antidepressive Wirkung setzt meist erst ab 15 mg ein. Wenn du die Dosis steigerst, wird wohl auch die Müdigkeit nachlassen.

Ich nehme mittlerweile nur noch 1,5mg und bin damit ruhiger als mit 15 mg.

Liebe Grüße

Maja

z^i-buxbe


verstehe ich nicht ganz?

Umso mehr ich nehme, umso müder sollte ich doch werden oder? :-/

Hat denn nicht noch jemand anderes Erfahrungen mit Mirtazapin? Bin kurz davor das wieder abzusetzen, weil ich einfach nur noch wie betäubt rumrenne...

R`ich~ard61


Kann Maja bestätigen, nehme 45 mg und bin morgens und am Tag fit.

Abends kippe ich aber nach der Einnahme weg. Mirtazapin hat eine Antidepressive Wirkung bei mir. Für mich persönlich eines der besten Mittel, da der Schlaf bei der Depression das Wichtigste ist.

Ich nehme Mirtazapin kombiniert mit einem SNRI (Venlafaxin) morgens.

SkpEinnKerxin


Hallo zi-bube,

eine Woche ist noch nicht so lang, es kann sein dass die Nebenwirkungen bald aufhören und sich die Wirkung einstellt. Noch zwei, drei Wochen würde ich da mindestens abwarten.

Wenn du dann immer noch so müde davon wirst und keine Besserung spürst würde ich es beim Arzt ansprechen. Es kann sein, dass du wie ich Mirtazapin nicht verträgst und mit einem anderen Mittel besser beraten wärst.

zCi-bGube


Danke für eure Antworten.

@ Richard:

Du nimmst ja aber noch ein Medikament dazu. Das bewirkt wahrscheinlich die verbesserte Stimmung?

Rpicha(rdx61


@ zi-bube

ich bin schlecht vergleichbar. Bin Bipolar I Patient , von daher nehme ich 4 verschiedene Medikamente , auch welche die sich gegenseitig verstärken wie Lithium oder Seroquel.

Ich kenne Mirtazapin auch noch aus der Zeit wo ich nur Depressiv war. Da habe ich es auch mit einem AD (Venlafaxin morgens) abends mit 30 mg genommen. Hat gut funktioniert.

Mirtazapin alleine weiß ich nicht , aber die Dosis die du nimmst hat keine große AD Wirkung, da müsstest du schon kräftig steigern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH