» »

Was kommt nach dem Tod?

R|icha?rdn61


@ J.Weissenburg,

sie glauben also an einen personifizierten Gott. Dieser hat sich Mose und Abraham gezeigt danach redete er noch ein paarmal mit den Protagonisten des AT z.B. Noah. Im NT redet er nur noch mit seinem Sohn, wobei nur der Sohn zu ihm. Eine Antwort bleibt er ihm Garten Gezemaneh seinem Sohn schuldig. (Lass den Kelch an mir vorüberziehen- Schweigen-Kreuzigung).

Wieso meldet er sich nicht mehr ist die Welt nach dem AT soviel schlechter geworden.

Sind sie wirklich der Ansicht, dass wenn es einen Gott gibt dieser aussieht wie wir ???

Ist er dann schwarz, weiss, rot, gelb, hat er Schlitzaugen, eine breite Nase, hat er ein Judenkäppi auf, einen Turban oder eine Indianerfeder.

Das ist doch alles Peter Pans Nimmerland oder Grimms Märchen oder Pippi Langstrumpfs widde widde widd ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt.

R@i^chardx61


Unsere Vorfahren, die am Lagerfeuer saßen, waren kultivierter und zivilisierter, als wir es HEUTE sind!!

Ich möchte Ihnen lieber nicht begegnet sein, Hunger machte sie unberechenbar.

Sie hatten wesentlich mehr Tier in sich, was sie aber brauchten um zu überleben.

Dieses Tier ist bei uns in Not- oder Überlebenssituationen oft noch vorhanden.

Vor allem eine Frage , weshalb hat sich deren kultivierte Glaube nicht durchgesetzt und warum hat sich Gott erst viel später als der Richtige offenbart.

Menschen gibt es weit mehr als 100.000 Jahre, die Bibel ist gerade mal 6-7.000 Jahre alt, wo war der vorher ???

SIchwSarz&eDs^Gxift


auch ich bin wie viele der ansicht das da nichts mehr sein wird ... auch wenn ich iwo hoffe das es danach weitergeht als tier oder jemand anderes also wiedergeburt ... allerdings will ich nicht wieder zurück in das leben das ich derzeit führen muss ...

CNloHndsyxke


Die Bibel sagt, dass Gott Geist ist, der omnipotent und omipräsent ist (also nicht nur in unserer sichtbaren Welt, sondern auch in der unsichtbaren Welt/ einer ganz anderen Dimension lebt). Er war präsent in seinem Sohn ("wer mich sieht, der sieht den Vater"), redet mit seinen Kindern (im Geist), hört unsere Gebete und lenkt unser Leben, ist praktisch die letzte Autorität im Universum (jedoch mit dem großen Gegenspieler der momentan der Fürst dieser Welt ist). Seine Gegenwart u. sein Handeln ist erfahr- und spürbar. Zu seinen Charaktereigenschaften zählen u.a. absolute Liebe u. Gerechtigkeit. Er ist Ehrfurcht gebietend, schöpferisch kreativ, die Quelle allen Lebens. Kein Wort das er spricht kommt leer zu ihm zurück, sondern was er spricht, das geschieht. Kein lebender Mensch hat Gott bis jetzt gesehen. Er hasst die Sünde und liebt den Sünder.

Die Vorstellung des alten Mannes mit langem Bart ist natürlich falsch u. naiv. Auch das Gerede vom femininen Gott ist Quatsch. Er ist weder Mann noch Frau, sondern Geist.

Rbich~ard6x1


@ Mann042,

Dawkins hat wie ich bereits ausgeführt habe die Quantenphysik abgehandelt und diese kurz erklärt. Er hält es für möglich , dass es Parallelwelten gibt.

In seinem Buch "Die Schöpfungslüge" erklärt er die Evolution vom ersten Einzeller bis hin zum Menschen, alles wissenschaftlich fundiert.

Das allergrößte Mysterium, welches die Wissenschaft bis heute nicht erklären kann, ist die Entstehung des ersten Lebens eben dieses Einzellers oder einer Vorstufe dazu.

Solange dieses Rätsel nicht gelöst ist hält er es für ziemlich vage, daß sich so etwas auch in Paralleluniversen ereignet. Aber er lässt so etwas offen weil er es nicht besser weiß.

S#c*hjwarzesxGift


jeder glaubt an das woran er glauben möchte ... ich selbst bin atheist und ich denke dass das buch das im 16. oder 17. jahrhundert geschrieben wurde und sich bibel nennt neben 9/11 die größte lüge der geschichte ist ...

L|ovHuxs


Seid ihr sicher, dass ihr wisst, wovon ihr schreibt? :=o

Wenn ich Gott und Tod als Begriffspaar ansehe, dann denke ich beim Tod an den Begriff von Epikur: das was nicht ist und was mich deshalb nichts angeht. Und Gott bildet dazu einen Gegenbegriff: Das was ist und was mich unbedingt angeht.

Etva RVel]la


Hier wird nüchtern und wahrheitsgetreu diskutiert.

Ah ja. Und Du hältst Dich für "nüchtern und wahrheitsgetreu"?

JAür5gen.WeiWßenbu,rxg


Hallo LovHus! :)^

:)= :)= :)=

Ich grüße dich herzlich!! :)z

Einer meiner Kritiker kann nicht mal meinen Namen richtig schreiben, was sagt mann dazu? zzz

JSürg2enWei,ßenburxg


Hallo, SIE - mein lieber Richard61!

Wir hatten ja schon einmal das VERGNÜGEN!!! :)=

Ich habe nicht behauptet, daß ich an Gott glaube, sondern ich weiß das Gott existiert!! :)z

Lese hierzu auf meiner Homepage

- RELIGIONSWAHRHEIT -

Seelig sind die Ungläubigen, denn SIE wissen nicht was SIE tun und bedürfen keines Verantwortungsgefühls, weil deren Handlungen keinerlei Rechtfertigung bedarf! ;-)

Ich grüße SIE, Richard61 freundlichst! o:)

Bitte schreiben SIE das nächste mal meinen Namen richtig, DANKE!! :-D

Aber, leider immer noch: -

:)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D

g#p^56


Sehr geehrter Herr Weißenburg,

weshalb SCHREIEN SIE denn immer so?

Kommen Ihre Worte nicht an und bedürfen einer gewissen Lautstärke?

gpp5x6


Schade um den Fasen.

AMEN

gApu56


ähh Faden

JLürgenyWBeißenxburg


Hallo gp56,

ich bin hier nicht DER JENIGE, der sich hinter einem Pseudonym versteckt!! ;-)

Ich grüße herzlichst . . . Jürgen o:)

vGanidlla7x2


Wer behauptet "ich weiß das Gott existiert", sollte dieser These auch "BEWEISE" vorlegen. Hier und nicht auf einer Propagandaseite. Ich informiere mich auch nicht auf einer Webseite von ISIS über die korrekte Exegese des Korans......

Aber zu früh gefreut liebe Mitleser dieses Fadens. Herr Jürgen Weißenburg wird Euch keine liefern können. Er wird das übliche unverbindliche und arrogante Geschurbel von sich geben, das Evangelisten im Standardrepertoire haben. Leider.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH