» »

Was kommt nach dem Tod?

L~o8vHuxs


Eva Rella

Du denkst dazu etwas, jeder denkt etwas zu diesem Thema und niemand WEISS

Wissen ist langweilig.

Alles ist gleichwertig an Voraussagen und -ahnungen, all das ist auf dieser Welt an das Individuum gebunden.

Bedeutungen sind an Individuen gebunden, aber sie werden auch aus einem kollektiven Reservoir geschöpft, wie z.B. der Sprache, in der wir zu denken gelernt haben. Dort ist beileibe nicht alles gleichwertig. Denn über Bedeutungen gestalten wir die Welt. Krieg oder Frieden wird über Bedeutungen entschieden. Wer die Bedeutungshoheit hat, entscheidet darüber, welches Wissen in welche Richtung eingesetzt wird. Wissen ist nur dann nicht langweilig, wenn es mächtige Bedeutungen kippen kann. Das gelingt üblicherweise nur neuem Wissen, denn das bekannte hat sich die Bedeutungswelt schon einverleibt. Deshalb war das Wissen über die Stellung der Erde im Sonnensystem bedeutend, genau wie die Stellung des Menschen in der Evolution oder die Stellung des Bewusstseins in der Gesamtpsyche. Heute empfindet das kaum noch jemand als bedeutend, weil es normal geworden ist.

Wissen über Reinkarnation wäre in diesem Sinne ebenfalls bedeutend. Nach Popper ist das genau die Art von Wissen, nach dem wir streben müssen, es ist aber auch klar, dass die von ihm so genannten "Feinde der offenen Gesellschaft" genau so ein Streben, das die bestehenden Bedeutungssysteme kippen würde, verhindern wollen. In diesem Sinne hat die Wissenschaft von heute genau jene konservative Position eingenommen, die, als sie noch Wissen schuf, die Kirche inne hatte.

IqceLa7dy,_D5x0


Was macht Dich so sicher, dass es "etwas" gibt. Wissen geht ja weit über das reine Glauben an etwas hinaus. Deine irdischen Sinne müssen Dir dafür ja eindeutige Hinweise gegeben haben. Bin gespannt....

Ja, ich weiß es für mich selber, weil ich als Medium tätig bin.

Aber ich möchte das hier nicht in den Mittelpunkt stellen, sondern meine Meinung mit in das Thema einwerfen und mich darüber austauschen. Das ist oft schwierig genug.

@ LichtamHorizont

Ja, so ist es. Menschen brauchen Rituale, festgeschriebene Abläufe, Orte etc., weil sie daraus Sicherheit und den Rahmen ihres Lebens ziehen.

Und genau DAS muss man versuchen, geistig loszulassen und für den Moment zu vergessen. Aber das fällt natürlich entsprechend schwer.

Ich finde aber immer wieder bezeichnend, wie wichtig für viele Menschen das pragmatische Wissen und das Festhalten an diesen Wertigkeiten ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies oft auf Angst beruht. Allein schon die Angst vor dem Tod, vor dem, was danach kommt, was man nicht beeinflussen kann und was ggf. täglich somit um uns herum ist.

E>va" Re/lla


LovHus

Wem Wissen langweilig ist, dem steht es ja frei, seinen forschenden, wachen Geist beliebig in andere Welten schweifen zu lassen. :=o

LIovHxus


Eva

:)z

Was ich, wie du lesen kannst, mit einigem Genuss tue :-D .

JgüDrgen|Weiße nburxg


Hallo karabina und Vanilla72, :-D

es gibt hier Anmerkungen - auf meine Person bezogen - die ich für nicht zutreffend halte! :|N

Hierzu fällt mir, von mir subjektiv betrachtet, folgende Anmerkung ein: -

Kranke Seelen und kranke Körper sind untrennbar miteinander verbunden!

Kranke Seelen bedürfen ebenso dringlich einer Heilung, wie kranke Körper! ;-)

*:) *:)

Ich wünsche euch alles Gute!! @:)

Ich grüße euch herzlichst . . . Jürgen o:)

LcovH~us


Kranke Seelen und kranke Körper sind untrennbar miteinander verbunden!

Da will ich widersprechen: Ich finde, dass in manch einem sehr gesunden Körper richtig kranke Seelen wohnen und umgekehrt es sehr kranke Körper gibt, die unglaublich starke Seelen beherbergen.

L:ovHuxs


von mir subjektiv betrachtet

Ups, das hatte ich übersehen. Bedeutet das, dass du dich als kranke Seele in einem kranken Körper betrachtest? :-o

JTürEgenWei#ßenbuxrg


Hallo LovHus, :-D

Haha... :°_

Meine Anmerkung war nicht auf meine Person bezogen zu verstehen, wenn du es bitte noch einmal lesen möchtest! ;-)

Wobei deine Anmerkung ebenso richtig ist, wie meine!! :)=

Ich grüße dich herzlichst . . . Jürgen o:)

Lqi`chltAmHrorizoxnt


Jemand schrieb weiter vorne über das Ich-Bewusstsein als Beweis dafür, dass es mehr gibt als nur die Naturwissenschaft…

Ich könnte mir vorstellen, mit entsprechend ausgeprägtem Gehirn könnte jedes Wesen ein Ich-Empfinden haben. Bei Menschen entsteht dieses erst mit einem bestimmten Alter; in der Regel erinnert man sich nicht an etwas, das vor dem 3. Lebensjahr stattgefunden hat. Man hat aber ja auch da schon gelebt. Erst danach setzen sich im Hirn (mal laienhaft formuliert, ich bin da nicht biologisch bewandert) Funktionen zusammen, die ein Ich-Empfinden ermöglichen. Wäre das Ich-Empfinden etwas vom Körper unabhängiges, hätte man es ja sofort. Und alle Wesen hätten es. Das Hirn gibt aber vor, ob/wann das geht oder nicht geht, oder erzeugt es gar erst.

Ich schließe die Möglichkeit jedenfalls nicht aus, dass auch das Ich-Empfinden nur auf organischen Gegebenheiten basiert und von diesen erzeugt wird. Genau so wie Nahtoderlebnisse evtl. nur durch Hormone oder so etwas erzeugt werden.

Allerdings könnte es auch so sein, dass eine im Prinzip unabhängige Seele (oder wie man es bezeichnen möchte) eben in einem bestimmten Körper mit einem bestimmten Gehirn gefangen ist und sich nur soweit ausleben kann, wie die körperlichen Gegebenheiten es eben zulassen. Heißt, wenn eine Seele erst in einem Einzeller wohnt und später in einem Menschen, ist es immer noch dieselbe Seele, hat nur kraft des ihr zugedachten Körpers ganz andere Möglichkeiten. In diesem Fall wäre eventuell ein Nahtoderlebnis "echt" und nicht nur Produkt chemischer Reaktionen im Körper...

Also beides ist möglich – eine körpererzeugte Seele (Ich-Bewusstsein) sowie eine körperunabhängige, nur im Körper vorübergehend gefangene.

Alles in allem gibt meiner Meinung nach der Körper (inklusive Gehirn, Hormone etc.) mehr vor, als man glaubt. Man unterliegt immens den Einflüssen des eigenen Körpers. Man denke nur an Hormonschwankungen bei Frauen. In der ersten Zyklushälfte gut gelaunt, in der zweiten oder kurz vor der Periode zickig… Oder auch psychische Erkrankungen, z.B. Schizophrenie. Die Hirnchemie verändert sich, und schon verändert sich die eigene Wahrnehmung, werden Eindrücke anders empfunden, eventuell Wahrheiten verdreht, und man glaubt immer noch, das alles sei so und genau so… Dabei ist es nichts weiter als die Chemie im Körper.

Siehe auch Verliebtsein und ähnliche Phänomene...

J9ürgefnWeiß:enburxg


Hallo LichtAmHorizont, :-D

intressante Theorie!! :)^

Ich habe folgende: -

Setzt man voraus, daß wir nicht nur ein Leben leben, dann könnte es sich auch so verhalten, das wir Menschen erst anfangen dürfen uns zu artikulieren, wenn der Löschvorgang im Gehirn, aus einem forherigen Leben und somit auch die Erinnerungen bis zum derzeitigen Leben, abgeschlossen sind! ;-)

Ich habe vier Kinder. Bei allen vier Kindern, gab es im Säuglingsalter einen Moment, in dem sie mich ansahen, der mir klar zu verstehen gab - ICH WEIß VIEL MEHR ALS DU - :)z

Dies würde auch Talente erklären!! :)z

Jeder Mensch kann im derzeitigen Leben, eine bestimmte Sache besonders gut, die wir im derzehtigen Leben nicht gelernt haben!! Woher können wir dies?? ":/

Ich kann mich zurück erinnern, bis - als ich zwei Jahre alt war (siehe meinen Text zum Thema - Warum Kinder bekommen?) und wirklich alles ist jeder Zeit abrufbar. Natürlich nicht die Daten - also Tag,- Uhrzeit usw. aber das Erlebte und zwar in allen

Einzelheiten!! :)z

Ich grüße dich herzlichst . . . Jürgen o:)

R:io G;ranxde


Löschvorgang – ein interessanter Gedanke.

Die Gefühlswelt ist denke ich mal zum Zeitpunkt der Geburt perfekt ausgebildet, aber das große Ganze, das Wissen und die Zusammenhänge nicht. Denn auch wenn du einem 5 Monate alten Kind erklärst, das es jetzt seine 3. Herzoperation hat, wird es das nicht verstehen können. Das Baby fühlt aber sehr wohl, zum Beispiel den Schmerz und benötigt Anleitung für den richtigen Weg.

k<arabixna


@ Liebesbrief an Jürgen

(Sorry für Off Topic)

Mein "allerherzlichster" Jürgen,

ich komme nicht umhin, dir öffentlich meine eingeschränkte Aufmerksamkeit deiner Person zu widmen. Ich finde es einfach wundervoll, wie du dich bemühst anderen Menschen zu helfen und sie letztendlich von deiner Wahrheit zu überzeugen versuchst. So ein selbstloses Verhalten konnte ich bisher nur sehr wenig erleben. Leider musstest du gerade auch in diesem Faden dich des Öfteren schon revidieren lassen, was du als gestandene Person doch eigentlich gar nicht nötig gehabt hättest. ]:D

Nun war ich interssehalber mal nach 3 Monaten wieder auf deiner Homepage, mein liebster Angelheart. Du hattest mir doch versprochen an dieser zu arbeiten...? Weißt du, der Grundgedanke an sich ist durchaus edel. Wenn ich dir einen Tipp geben darf, schreib doch bitte noch ein paar Knastepisoden hinein. Die sind wirklich sehr aufschlussreich. Was mir allerdings Sorge bereitet, ist deine Bereitschaft gewesen, einen Suizid vorzutäuschen. Meinst du nicht, dass diese Geschichten vielleicht...eventuell... nur so als Denkanstoss...auch von jemandem nachgeahmt werden könnte, bei dem das dann schief gehen könnte? ":/ Ausserdem hast du deiner Gesundheit damit auch keinen Gefallen getan, in dem du zwar keine tödliche Dosis, aber immerhin auf's Übelste Medikamentenmissbrauch betrieben hast. :-o Mein lieber Jürgen, einem Mithäftling, der offensichtlich unter Panikattacken gelitten hat auch noch - wie hast du dich ausgedrückt - Fratzengeballer? anzudrohen, nur damit das Licht ausgemacht wird, ist aber auch nicht die feine Art.... o:)

Mich würde diese Homepage leider in keinster Weise ansprechen, mir dort Hilfe zu suchen, wenn ich welche suchen würde... Vielleicht hatte der Admin nicht so ganz Unrecht damit, deine Homepage immer wieder zu löschen? Was meinst du ???

Ich grüße dich allerherzlichst! @:)

Deine Karabina :)_

R+ich@ar;d61


Die Welt würde nicht ärmer ohne diese Homepage.

RXichaVrd6x1


Passt auch zum Thema,

was kommt nach dem Tod (dieser Homepage) Nichts.

J4ürgeGnWesißenbxurg


Hallo Karabina, :-D

Aha..., mit dir kann man sich also doch unterhalten!! ;-)

Sehr erfreulich..., dann habe ich dich wohl etwas falsch eingeschätzt. Also auch – SORRY!! – Dies ist hier nicht immer ganz einfach, da man hier im Forum nur den geschriebenen Text einer Person lesen kann, da die optische Wahrnehmung der Mitschreiber hier nicht möglich ist um somit den Gegenüber besser zu erkennen!! :-(

Leider verhindert das gesunde Mißtrauen, daß jeder von uns in sich trägt (wovon ich mich leider auch nicht ganz freisprechen kann), das wir unsere Herzen öffnen und andere Menschen daran teilhaben lassen, weil wir Angst haben verletzt werden zu können!! :)z

Was deine Einlassung zu meiner Homepage betrifft, hast du mich etwas aufgescheucht, vielen Dank!! :)^

Konstruktive Kritik wird von mir immer gerne angenommen, denn das Letzte was ich möchte ist falsch verstanden zu werden!! :)z

Was meine Knastgeschichten angeht, könnte man sich eventuel auch einmal darüber Gedanken machen, warum es notwendig sein muß, eigene "Zwangsmittel" einsetzen zu müssen (zumal diese ja aus einer hilflosen Situation und nicht durch eine "Panikatacke",

- hiermit liegst du falsch -,

entstanden sind) um das was einem an so einem Ort zusteht, durch diese zu erzwingen!

Und ob dies, was einem Inhaftirten, von Seiten des dort zuständigen "Personals" entgegen gebracht wird, alles so seine Richtigkeit hat!! ;-)

Offen gestanden, ich glaube nicht, das es Doc Schüller recht ist, das wir uns hier im Forum über meine "Knastgeschichten" unterhalten! :|N

Ich glaube genau dies sollte vermieden werden, durch Löschung meiner Homepage!! :)z

Dies würde ich gerne respektieren, deshalb würde ich vorschlagen, das wir die Konversation über meine Homepage auch über einer meiner E-Mail-Anschriften, die du ja auf dieser finden kannst, fortsetzen!! :)_

Ich grüße dich sehr herzlichst . . . Jürgen o:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH