» »

Was kommt nach dem Tod?

K,risVenstab


@ karabina

Weil ich mich eigentlich an solchen Diskussionen nicht gern beteilige, habe ich in meinem ersten Beitrag bereits einen Link mit vielen weiterführenden Links gepostet.

Von wem oder was hast du diesen Impuls denn erhalten?

Für dich:

[[http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2013/02/19/willensfreiheit-und-determinismus-warum-ich-das-problem-nicht-verstehe/]]

LG

R~icha*rd61


@ Krisenstab

ich bin nicht im Namen des Herrn unterwegs und will auch nicht missionieren.

Den Glauben an die Evolution als ein Nichts zu bezeichnen, zeugt nicht von Intelligenz. Es steckt womöglich nicht viel mehr hinter unserem Dasein. Mein Dasein mit irgendwelchen tiefschürfenden esoterischen Glaubensdingen zu füllen, dafür ist mir meine Zeit, die mir hier bleibt bevor ich verwese, zu schade.

Jeder kann sich seine begrenzte Zeit füllen mit was er will, ich füll es mit Wissen und Verstehen.

EBv1a RelEla


Den Glauben an die Evolution als ein Nichts zu bezeichnen, zeugt nicht von Intelligenz. Es steckt womöglich nicht viel mehr hinter unserem Dasein. Mein Dasein mit irgendwelchen tiefschürfenden esoterischen Glaubensdingen zu füllen, dafür ist mir meine Zeit, die mir hier bleibt bevor ich verwese, zu schade.

Oh wow! Es zeugt von brillanter Intelligenz, anderen ihre Intelligenz zuzubilligen oder abzusprechen? DANKE für diesen überaus intelligenten Geistesblitz! :-/

R+ich>ard6&1


@ Krisenstab

Habe selten einen größeren Quatsch wie in diesem Link gelesen, da ist die Homepage von Jürgen Weißenburg geradezu revolutionär.

Über diesen Quatsch noch das Deckmäntelchen von Wissenschaft zu legen ist infam.

Was war vor dem Urknall ??? Dort ist die Antwort, anmassend !!!!

Über diese Dinge forschen Wissenschaftler z.B. am CERN , die würden aber einen Teufel tun irgendwelche Thesen herauszugeben ohne Beweise. Und dies dort behauptete wird nie beweisbar sein, weil es davor nichts gibt, zumindest nichts was außerhalb des esoterischen beweisbar wäre.

Es ist noch nicht mal sicher ob es mehrere oder überhaupt einen Urknall gab.

RKiacvhaxrd61


@ Eva Rella,

alles was ich hier schreibe sind meine Gedanken ohne Anspruch auf Wahrheit für andere. Ich bitte dies so künftig aufzufassen, ich möchte dies nicht jedesmal dazuschreiben.

Es ist meine Wahrheit, du hast eine Andere , ich gestehe sie dir zu wie du meine akzeptieren solltest.

Der Weg an etwas , wie einen persönlichen Gott, zu glauben ist für mich der leichteste Weg den man gehen kann. Er verheißt Gnade, Hoffnung, ewiges Leben, viel Spaß dabei, ich gehe diesen Weg bewusst nicht.

Korisenwstab


@ Richard61

Den Glauben an die Evolution als ein Nichts zu bezeichnen, zeugt nicht von Intelligenz.

Leider ein Missverständnis: Nicht deinen Glauben an die Evolution – da sind wir uns doch einig – sondern

Deine Reflexion und Interpretation einer individuellen Realität!

und zu den Links:

Die sind natürlich nur ein Leitfäden, sich auch andere Gedanken zu machen.

Es ist noch nicht mal sicher ob es mehrere oder überhaupt einen Urknall gab.

Im Übrigen bin überzeugt, dass es nicht nur "unseren" Urknall, der übrigens erst 17% dauert – sondern natürlich eine unendliche Anzahl davon gibt. So wie wir an jede Zahl eine Eins anhängen können. Ich glaube an die Unendlichkeit und an sonst nichts!

Und bitte nix persönlich nehmen! Selbst Intelligenz ist relativ und ich würde mich nie als "intelligent" bezeichnen. Wir reflektieren und kombinieren doch alle nur das, was unsere Sinne von Anfang an – aufgenommen haben. Jeder nach seinen Anlagen und Möglichkeiten, kreativ zu sein.

kaarabxina


@ Krisenstab

Schade, dass dein freier Wille nicht determiniert ist, uns mit eigenen Worten teilhaben zu lassen an deinen Erfahrungen. Was sagt mir das jetzt über deinen Charakter? ;-)

Nein mal im Ernst, finde ich auch nicht schlecht mal darüber nachzudenken. Aber wenn wir Sklave unseres eigenen Charakters sind, wen machen wir denn dafür verantwortlich? Unsere Eltern?

Hmm, ich lauf noch ein paar Runden im Kreis, vielleicht stosse ich dann auf die ultimative Wahrheit. :-)

EBva RXellxa


alles was ich hier schreibe sind meine Gedanken ohne Anspruch auf Wahrheit für andere. Ich bitte dies so künftig aufzufassen, ich möchte dies nicht jedesmal dazuschreiben.

Es ist meine Wahrheit, du hast eine Andere , ich gestehe sie dir zu wie du meine akzeptieren solltest.

Der Weg an etwas , wie einen persönlichen Gott, zu glauben ist für mich der leichteste Weg den man gehen kann. Er verheißt Gnade, Hoffnung, ewiges Leben, viel Spaß dabei, ich gehe diesen Weg bewusst nicht.

Richard61

Es wäre besser zu erkennen, wenn Du es gleich relativiert schreiben würdest. Schreibst Du mit einer gewissen Ausschließlichkeit, brauch es Dich nicht zu wundern, dass es anders ankommt, als Du es möchtest.

K.rise_nsotaxb


@ karabina

Och duuuuuu, nicht mal eine PN lässt du dir schreiben. Da hätte ich dir längst gesagt, dass du als Einzige – weil zur Ironie fähig – es mir wert wärst, meine (natürlich) determinierten (reichlichen) Erfahrungen zu erfahren! Unsere armen Eltern? Natürlich nicht – dann schon eher der liebe Gott! ;-) Im Kreis – da stimme ich dir auch zu! Immerhin unendlich – schlimmer noch = ohne Sinn und Ziel! Und die Wahrheit (ohne ultimativ) entsteht jeden Tag neu! :-p

LG

Knrisennstab


@ Richard61

Habe selten einen größeren Quatsch wie in diesem Link gelesen, ...

Kann nicht sein, denn nur dieser Link war für dich bestimmt:

[[http://www.ifzn.uni-mainz.de/105.php]]

Ich kenne deine Ansprüche schon recht gut! ;-)

JKüYrwgenWe*@enbxurg


Hallo Leute! :-D

Seit einiger Zeit lege ich mich zurück ;-)

In der einen Hand einen Kaffeebecher und im der anderen ein Zigarette! :)D

Es ist einfach "WUNDERVOLL"!! :)=

Ich amüsiere mich hervorragend! Danke, danke, danke!! @:)

Ich grüße euch alle herzlichst . . . Jürgen :)_ :)_ :)_

LRov4Hus


Richard

Nur eine kleine Korrektur:

Pantheist: Alles ist göttlich

Panentheist: Gott ist in allem und jedem.

Offenbar bist du Panentheist. Der von mir verehrte Philosoph und Physiker Carl Friedrich von Weizsäcker hat von sich gesagt, er wäre Panentheist. Hat mich beeindruckt.

KUrisVenstaxb


@ JürgenWeißenburg

In der einen Hand einen Kaffeebecher und im der anderen ein Zigarette! :)D

Es ist einfach "WUNDERVOLL"!! :)=

Lieber Jürgen Weißenburg,

hier im Forum "med1 – Gesundheit im Internet" Werbung für das Rauchen zu machen und den gesundheitsgefährdenden bzw. den die Intelligenz negativ beeinträchtigenden Zustand (s. Rechtschreibung), hier, wo auch Jugendliche mitlesen, als "wundervoll" zu bezeichnen, halte ich für grenzwertig. Hoffentlich sieht die sonst so aufmerksame Moderation in deinem Interesse darüber hinweg. ;-D

Zu deiner Entschuldigung, kannst du dann ja die folgenden Links nennen:

[[http://www.yazio.de/aktuelles/nikotin-schaedigt-gehirn-nachhaltig-644194.html]]

[[http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/rauchen-schadet-dem-gehirn-bereits-nach-vier-jahren-1108/]]

[[http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2013/01/11/rauchen-schadigt-das-gehirn-starker-als-erwartet/]]

[[http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2013/01/11/rauchen-schadigt-das-gehirn-starker-als-erwartet/]]

[[http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/rauchen/id_61427968/rauchstopp-nikotin-schadet-dem-gehirn-laenger-als-gedacht.html]]

]:D

LG

L4ov6Hus


Richard

Was außerhalb dieses Gegenstandes in der Theologie erfragt und erörtert wird, ist Irrtum und Gift.

Denke an Luthers Zeit. Es gab noch keine neuzeitliche Wissenschaft. Damals wurden wissenschaftliche Themen "in der Theologie erfragt und erörtert". Das hat aber in der Theologie nichts zu suchen und wird dort nur Irrtum und Gift. DAGEGEN hat sich Luther genauso gewandt, so wie heute ein Dawkins.

Heute kann auch Umgekehrtes festhalten: Wenn Wissenschaft meint, über Bedeutungen Auskunft geben zu können, so kann auch das nur zu Irrtum führen und vergiftet die Wissenschaft.

JvürxgenWEeißenbcuxrg


Hallo Kriesenstab, :-D

ich könnte dir jetzt erklären, wie meine obige Anmerkung zu verstehen ist! Aber dies halte ich für vergebene Liebesmüh!! ;-)

Übrigens, weißt du was "EIN KÜMMERER" ist? 8-)

Dein Pseudonym ist ja schon passender Natur!! :)=

Ich hab dich auch nicht gebeten, auf mich acht zu geben!! :(v

Auf Wiedersehen, aber nicht so schnell wenn's geht!! *:) *:) *:)

Ich grüße dich freundlichst . . . Jürgen o:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH