» »

Was kommt nach dem Tod?

J\ürgenWleißeLnburxg


Ich weiß nicht..., hat mich da eben EINER von der Seite angequatscht? ":/

Ach sooo...., er hat sich geärgert, weil ihm die Puderquaste runtergefallen ist!! :-D :-D :-D

Immer diese "Springer", nervige Spezies!! >:(

Nochmal..., für obige Spezies mit der Puderquaste, ..."ICH BIN NICHTRAUCHER!" ;-)

Der Einzige, der hier wirklich Werbung macht für's rauchen, ist der Springer/Kümmerer selbst, mit der Puderquaste!!

Übrigens, kennt jemand den Zeichentrickfilm -

- Das kleine Arschloch! -

Schau ich mir gerade auf DVD an, witziger Film!! :-D :-D :-D

R>izcharxd61


Hast du endlich rausgefunden was es heißt gegen die geschlossene Schleuse geschwommen zu sein. :)- {:(

Jetzt mal ehrlich ?? Was steht in deinem Schwerbehindertenausweis ?? Ich bin ehrlich bei mir stehen 50% . 8-)

Die statistische Chance meine psychische Krankheit die nächsten 10 Jahre zu überleben liegt bei 65 %, Rauchen ist für mich weit weniger gefährlich. 8-)

R>ichWard6x1


Mein Lieblingsfilm ist :

Forrest Gump

J:ürgen5WeiPßenCbucrxg


Hallo Richard61, :-D

ja..., so almählich dämmerts mir, aber immer noch besser, als mit der Puderquaste rumzuwedeln, denn dies bekommt einem meistens nicht so gut!! %:| :[]

Übrigens, den Film - Der mit dem Wolf tanzt - finde ich auch ganz toll :)^

Eiwei, ich glaube weiter weg vom Thema des TE's gehts nicht mehr :|N

Ich grüße dich herzlichst . . . Jürgen :)_

Jtürge-nWeiße~nburxg


Hallo Richard61, :-D

der mit der Puderquaste, bist nicht DU!! :|N

Ich grüße dich herzlichst . . . Jürgen o:)

J"ürMgeniWeiYßenbu&rg


Nachtrag an Richard!! :-D

Du warst nur schneller fertig und bist mir dazwischen geraten!! Deshalb ist mein Text auf dieser Seite gelandet!! :)_

Rzich,ardx61


Du hast angefangen mit dem entfernen vom TE.

Auf deiner Homepage fand ich nichts was nach dem Tod kommt.

Um wieder aufs Thema umzuleiten.

Nach dem Tod kommt Nichts, das ist für mich sicher.

Nichts ist nicht spür- und empfindbar, es ist wie Unendlichkeit, vielleicht sollten wir einfach die Wörter tauschen. Nichts = Unendlich. Beides nicht vorstellbar und empfindbar, zumindest für das Gehirn des Menschen.

Einer der dies vor 500 Jahren erkannt hat war Giordano Bruno und bei seinen Gedanken schließt sich für mich der Kreis um die Frage: Was kommt nach dem Tod?

Nichts, Unendlichkeit und wenn es einen Gott gibt dann ist dieser wie die Unendlichkeit auch im Nichts , daher in Allem und Jedem. Wir sind Teil davon und werden es immer sein. Inwieweit unser irdischer Körper und unsere irdischen Gedanken darin fortleben ist doch völlig zweitrangig. Mein Körper war nie perfekt , meine Gedanken durchschnittlich, weshalb sollte dies nochmals genau so auf die Erde. Ich sollte mich freuen diesen kurzen Augenblick meines Daseins geniessen zu können, was mir leider oft schwerfällt.

Stolz bin ich auf manche meiner Werke und dem Umgang mit Menschen in meinem Umfeld, das ist es was ich mitnehme in die Reise der Unendlichkeit (Tod).

Und wenn mir keiner aufs Grab pinkelt hab ich vieles richtig gemacht.

JBürgenW0eiß8enbxurg


Hallo Richard und LovHus, :-D

Also zurück zum Thema!! :)z

Ehtik und Ehtnisch, ist für mich nicht zu trennen, denn jede Glaubensrichtung nimmt für sich in Anspruch, die eigene Ehtik wäre die Richtige, wobei die Ehtik einer anderen Glaubensrichtung eine Ehtnische wäre, weil die Ehtik einer anderen Glaubensrichtung nicht der Ehtik der eigenen Glaubensrichtung entspricht und jede Glaubensrichtung die eigene Ehtik, für das Maß aller Glaubensrichtungen hält ;-)

Dies ist der eigentliche Grund, weshalb ich aus der Kirche ausgetreten bin, denn so einen Dummfug brauche ich nicht :|N

Im übrigen bin ich davon überzeugt, das es ursprünglich nur eine Version der Bibel gab, die nach meinem subjektiven Empfinden, von einem Gelehrten geschrieben worden sein muß, um ein Miteinander zu ermöglichen,

- also quasi als Lebensanleitung -

in friedlicher und guter Absicht :)z

Erst aus dieser ursprünglichen Version, sind viele andere entstanden!! :)z

Ich grüße euch herzlichst . . . Jürgen o:)

LkovxHuxs


Ich finde auch, dass man "Ethik" schreiben sollte, wie man es spricht, nämlich "Ehtik". Wahrscheinlich bin ich einfach im Übermaß obrigkeitshörig, dass ich mir gemerkt habe, dass es aus irgendwelchen etymologischen Gründen dann doch "Ethik" und "ethisch" geschrieben wird. Verstehe das, wer will.

L(ozvHuMs


Ethik ist meines Wissens eine Teildisziplin der Philosophie und hat erst mal nichts mit Glauben und Glaubensrichtung zu tun. Genauso wenig mit natürlicher Vorprägung.

mfarixposa


Wahrscheinlich bin ich einfach im Übermaß obrigkeitshörig, dass ich mir gemerkt habe, dass es aus irgendwelchen etymologischen Gründen dann doch "Ethik" und "ethisch" geschrieben wird.

Ach was. Du sagst doch auch Et-hos und nicht Eh-tos, oder?

L/ovkH=uxs


Du sagst doch auch Et-hos und nicht Eh-tos, oder?

Nein, sagen tu ich Ehtos, oder eher Ehtoss, manchmal geht es in Richtung Etoss, fast bis Ätoss. Was ich aber bestimmt nie sage und nur schreibe ist Ethos. :)z

vganillxa72


Weiter so, Jürgen :)= :)=

m7mO345


JW, hast eh recht. Schreib nur weiter so!

RWiTcha^rdx61


Im übrigen bin ich davon überzeugt, das es ursprünglich nur eine Version der Bibel gab, die nach meinem subjektiven Empfinden, von einem Gelehrten geschrieben worden sein muß, um ein Miteinander zu ermöglichen

@ J.W.

das ist ausgeschlossen, es gibt Funde von AT Schriften zum Bsp. in Qumran die sind tausende Jahre vor Christi Geburt geschrieben. Im Prinzip gleichen diese Schriften sogar dem heutigen alten Testament. Das neue Testament kann es aber logischerweise da noch nicht gegeben haben. Der Schreiber , wenn es der gleiche war, müsste so alt geworden sein wie es noch kein Lebewesen (ausgenommen Pflanzen) wurde.

Die Bibel ist ein Sammelsurium alter Sagen und evtl. sogar historisch teilweise belegbar , die über die Jahrtausende von einer zur anderen Sprache übersetzt wurde und teilweise zu recht frisiert wurde. Alleine heute gibt es rund 20 verschiedene Bibelübersetzungen und in jeder steht ein klein wenig etwas anderes drin.

So wird an einem größen Irrtum der der Christenheit unterlaufen ist, nämlich, daß die Erde eine Scheibe ist, eine Entschuldigung gesucht, dass nämlich im Urgriechischen das Wort Scheibe auch Kugel heißen kann.

Netter Irrtum für den viele , wenn sie das Gegenteil behaupteten, sehr sehr heisse Füsse bekommen haben. So heiss das sie daran starben.

Ich habe mir die Mühe gemacht die Bibel mal wieder in die Hand zu nehmen. Angefangen habe ich mit der Genesis, sehr netter Text man fühlt sich in die Kindheit versetzt. Dann wird's heftig es wird gemordet geopfert gesteinigt ausgemerzt von der Erde vertilgt , Kindermord, , es gibt nichts was es nicht gibt. Das alte Testament ist wohl das ethisch verkommenste Buch was ich je gelesen habe. Das neue Testament ist ebenfalls voller Widersprüche, die schönste Stelle wohl die Bergpredigt, die aber wohl nie gehalten wurde. Weshalb ein Gott einen Sohn auf die Welt schickt um in dann ans Kreuz zu nageln , passt zum Gott des alten Testaments, es erschließt sich mir aber jegliche Logik dieser Handlung.

Die einzige Logik die darin irgendwie für die kommenden Religionen für einen guten Vertrieb dieses Glaubens ist die, das es möglich ist vom Tode aufzuerstehen.

Ob es Jesus nach 6 Monate Tod noch geschafft hätte den Stein vor seiner Grabhöhle wegzuschaffen und den Jüngern nochmals taufrisch zu erscheinen, wage ich mehr als zu bezweifeln.

Mehr als esoterisch wird es dann in der Johannesoffenbarung, diesen Scheiss kann man nur unter einer totalen einen benebelnden Weihrauchwolke mit etwas Dope drin lesen. Das ist gequirlte Kacke aus der irgend welche Sekten irgend einen Blödsinn für die Zukunft herauslesen und keine einzige der Verhersagen ist eingetroffen.

Es nützt nichts lieber J.W. dieses Buch auf seinem Nachttisch zu haben, man muss es lesen und als mündiger Bürger bewerten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH