» »

Warum Kinder bekommen?

Pxaulf_Revexre


Warum komische Ansicht?

Muss ich jetzt nicht wirklich erklären :D

Typisch heuchlerische Sichtweise "Oh ich kann doch kein Lebewesen töten!" ;-D ;-D

L;ottHe040x7


Warum komische Ansicht?

Weil es nicht seine Meinung widerspiegelt, ganz einfach. :=o

Leben und leben lassen.

EGmilWiexA


Was soll den daran geheuchelt sein und vor allem: warum?

L,ott|e/0407


Muss ich jetzt nicht wirklich erklären :D

Typisch heuchlerische Sichtweise "Oh ich kann doch kein Lebewesen töten!" ;-D ;-D

Schonmal daran gedacht, dass Mütter eine Bindung zu ihrem ungeborenen Baby aufbauen? Eine Abtreibung ist nichts, was man eben einfach macht.

Und warum sollte man überhaupt abtreiben? Nur weil du der Meinung bist, dass es bei Teenagern besser ist?

s[tef3fdomuxc


@ Lotte

Don't feed the troll

LOottfe04s07


Auch wieder war. :=o

L[ott"e04x07


*wahr

P]aul_R?evexre


Schonmal daran gedacht, dass Mütter eine Bindung zu ihrem ungeborenen Baby aufbauen?

Klar, aber nicht von jetzt auf gleich ;-)

P=aul9_Revdexre


Übrigens sage ich ja nicht, dass man abtreiben soll wenn man unter einem gewissen Alter ist. Ich sage nur dass ich es nicht gut finde. Nur mir braucht keiner mit Ausreden zu kommen. Wer so jung ein Kind bekommen möchte, der kann das tun, kann aber auch mit den Konsequenzen leben. Gezwungen wird (hier) keiner, da hat jeder die freie Wahl.

Mlachdi5eauge2nzuu66x6


wow, hier geht's ja ab, ich komme ja kaum hinterher mit lesen.

freue mich aber über die rege beteiligung! ist irgendwie ein thema, wo man sich die köpfe heiß diskutieren kann.

ich greif mal ein paar sachen auf, die mir beim lesen grad so im kopf geblieben sind.

also wenn ich zb im einem konzert oder feiern war und am nächsten tag nen dicken kopp hab dann erwarte ich kein verständnis von meinen mitmenschen. denn daran bin ich ja wirklich selbst schuld. im zweifel nehme ich mir am nächsten tag urlaub und gut ist.

das geht mit kindern natürlich nicht.

wenn meine kollegin ihrer kinder wegen zu hause bleibt (weil die krank sind) dann bleibt die ganze arbeit bei den anderen kollegen hängen. das empfinde ich mitunter als unfair.

meine rente sichern tun weder meine eigen kinder heutzutage, noch die kinder anderer.

und das thema bedingungslose liebe ist auch meistens nur ein wunschtraum. ich kenne auch genug menschen, deren kinder das nicht efüllen, und die im alter genau so einsam sind wie menschen ohne kinder.

ich weiß dass es fies von mir ist blöde bemerkungen zu machen gegenüber den müttern... ich muss lernen mir das zu verkneifen...

Lwott]e0x407


Klar, aber nicht von jetzt auf gleich ;-)

Das wirst du wohl kaum beurteilen können. ;-)

Und nun ists gut von meiner Seite.

L?ottae0x407


Du kannst es gerne fies und unfair finden, aber was sollen sie denn sonst machen? Sie können ja wohl kaum ein krankes, kleines Kind allein zuhause lassen.

Die Bemerkungen dazu kannst du dir getrost sparen, das finde ich nicht angemessen.

dQanaex87


also wenn ich zb im einem konzert oder feiern war und am nächsten tag nen dicken kopp hab dann erwarte ich kein verständnis von meinen mitmenschen. denn daran bin ich ja wirklich selbst schuld. im zweifel nehme ich mir am nächsten tag urlaub und gut ist.

Du jammerst nie? Nicht über nen doofen Auftrag auf der Arbeit, nie über eine Panne an deinem Auto, nie wenn ein Haustier krank ist? Da wärest du die erste.

R3icha6rd61


und das thema bedingungslose liebe ist auch meistens nur ein wunschtraum. ich kenne auch genug menschen, deren kinder das nicht efüllen, und die im alter genau so einsam sind wie menschen ohne kinder.

Das Allerletzte , was ich von meinen Kindern erwarte, ist das sie mich im Alter besuchen pflegen unterstützen.

Ich freue mich jeden Tag daran sie zu sehen und bin verwundert was ich mit meiner Frau zusammen zu Stande gebracht habe, es ist ein kleines Wunder was da entstanden ist.

Wir versuchen sie zu eigenständigen Menschen zu erziehen, dazu gehört auch, daß sie ihre eigenen Wege gehen. In einer relativ großen Familie groß zu werden weckt auch den Wunsch, bei meinen Kindern, selbst auch mal eine Familie mit Kindern zu haben, dann haben sie anderes zu tun, als nach uns zu sehen, man wird im Gegenteil eher als Kindermädchen herhalten müssen.

M{olrlieKnchexn


Wie hier schon sehr treffend geschrieben wurde:

Kinder kriegen ist immer eine egoistische Entscheidung.

Keine Kinder kriegen natürlich auch. Der Unterschied ist allerdings, dass ich meinen Egoismus, kinderlos zu bleiben, auf mich gestellt auslebe und nicht "auf dem Rücken" eines Menschen, den ich zwangsläufig nicht befragen konnte, ob er Lust hat, auf die Welt zu kommen und mein Leben bunt zu machen.

@ Lotte0407

Kinder und sinnlos... ohne Kinder wäre die Welt ein trostloser Ort und ohne Kinder würde es uns, also auch dich, nichtmal geben.

Och, wäre ich nie geboren worden, wüsste ich ja nix davon, dass es mich auch hätte geben können. Insofern – kein Verlust.

@ Machdieaugenzu666

meine rente sichern tun weder meine eigen kinder heutzutage, noch die kinder anderer.

Wer deswegen Kinder bekommt, hat eh irgendwas nicht verstanden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH