» »

Das Gefühl, zu wenig Zeit und Geld zu haben, macht mich krank

GPadg=etiexr


Dann musst Du einen Schnitt machen. Sieh es ein, Du hast einen Kredit und den kriegst Du nicht "einfach so" wieder weg.

Du brauchst einen sehr detaillierten Finanzplan. Musst dann ein Haushaltsbuch führen, um die Planeinhaltung zu kontrollieren. Daraus ergibt sich Dein "Spielraum", inkl. der Sonderzahlungen. Plane da auch eine Rücklage ein, z.B. 50€ im Monat, die fest auf ein Sonderkonto (z.B. Tagesgeld) gehen, für unvorhergesehenes.

Dann holst Du Dir einen günstigen Ratenkredit, der eine monatliche Belastung hat, die in Deinen Finanzplan reinpasst. Dann gleichst Du den Disco aus und kündigst den auf Null runter, so dass Du Dein Konto ab sofort im Haben führst.

Den Ratenkredit wirst Du zwei oder mehr Jahre bedienen müssen. Aber, die monatlichen Kosten sinken damit schon mal (reicht vielleicht sogar für die Rücklagen schon). Und, wenn Du damit durch bist, dann hast Du etwas mehr Spielraum "für Dich" wieder.

Sieh es ein, selbst kriegst Du das nicht auf die Kette. Kennt wohl jeder. Also leg Dir die Handschellen an, es lohnt sich. Schon was sinnvolles zu tun, wird Dir ein gutes Gefühl geben. Und erst recht dann, wenn Du das hinter Dir hast.

lgosge,tretxen


danke danke danke lieber gadgetier für deinen unaufgeregten, sachlichen beitrag! @:)

ich wollte mit dem minus zuerst nicht rausrücken, weil ich mich vor hysterischen kommentaren à la "um himmels willen, das ist ja das schlimmste, was einem passieren kann!" gefürchtet habe und die hätten mir dann auch nicht weitergeholfen.

aber du hast recht und das werd ich gleich heute noch anpacken.

den finanzplan hab ich schon und seit mein partner und ich uns die lebensmittel usw. teilen, führen wir auch ein haushaltsbuch, d.h. die voraussetzungen sind gegeben. hab eh heute um 13.30 uhr einen termin bei einer bank wg. meiner cc-karte (die brauch ich nur für meine dienstreisen!!) und dann werd ich das gleich ansprechen. nur noch eine frage: den günstigen ratenkredit, soll ich den bei meiner hausbank anleihen oder bei einem anderen geldinstitut – was ist besser??

ansonsten hab ich – bis auf das auto – keine kredite laufen, also denke ich, dass das kein problem sein dürfte...

G[a?dge>toiexr


Den Ratenkredit holst Du Dir da, wo Du den am günstigsten kriegst! Und das wird leider selten die Hausbank sein.

Achte darauf, dass er passt (sonst kannste ja auch "das beste Teil shoppen", oder?! :-p :-p :-p ). Du hast z.B. die halben Zusatzgehälter, damit könntest Du sondertilgen, wenn Dein Finanzplan das hergibt. Schau auch, wo Du unter dem Aspekt die besten effektiven Zinsen kriegen kannst. Spart Dir dann einfach monatlich deutlich Kosten gegenüber dem Dispo.

Noch mal zur Bank: Immer daran denken, die wollen und müssen Dir was verkaufen. "Berater" sind die nicht. Lieber eine gesunde Skepsis gegenüber dem, was die sagen. Eine Bank ist nichts, zu dem man persönliche Beziehungen braucht für das private heutzutage.

Und dann noch mal zur ganzen Sache an sich: Es gibt doch kaum etwas weniger emotionales, als "diese kleine Geldscheisse", oder? Finanzkram ist nunmal ausschliesslich sachlich, da geht es nur darum die Budgets einzuhalten und die Kosten zu minimieren.

Und Schulden: Have been there, got that T-Shirt too. Kühlen Kopf bewahren, Problem erkennen, lösen. Glücklich sein.

kHleineEr_dr4achensxtern


und wie ich deinen anderen threads entnehmen kann, bist du finanziell ziemlich gut gestellt, was bedeutet, dass du dir um geld keine gedanken machen musst.

??? ??? ??? ???

Wie kommst du denn bitte auf das schmale Brett ??? ??? ??? ?

Weil ich Wert auf meine Lebensmittel lege und nicht verstehe wie man dafür nur 100 Euro pro Monat ausgeben kann?

Ich glaube nicht, dass ich weniger Geld habe als du ;-D !!

Ich verdiene in meinen 60-Stunden Eventmanagementjob 3.400 BRUTTO im Monat (bin aber ja auch schon fast Ende 40), mein Freund hat einen sehr schlecht bezahlten Job (2.0000 Brutto) trotz Studium und seine Schulden, die er in seiner Selbständigkeit angehäuft hat müssen wir auch noch bezahlen ;-D

Aber ideel gesehen hast du schon Recht: ich liebe meinen Job, daher macht es mir auch nichts aus in der hauptsaiason auch mal 80-Stunden-Wochen zu haben und 0,0 Wochenenden. Da kann man dann auch kein Geld ausgeben und dann vielleicht 2 Mal eine Woche in Urlaub fahren. ;-)

kXleinmer_pdrachgenstern


Oppps, wo ist die Edit-Funktion:

Es muss natürlich heissen:

Ich glaube nicht, dass ich mehr Geld habe als du!

KerabbPeplkä0ferxle


@ losgetreten

sag mal, bist du ich? ;-D

Ich hatte bis letzten Monat auch noch ein hübsches Minus auf der Kreditkarte, das habe ich von einer längeren Auslandsreise mit mir rumgeschleppt. Mein Freund hat mir das Geld jetzt überwiesen, weil ich alleine sonst noch ein Jahr mindestens scheibchenweise abbezahlt hätte und jeden Monat noch 20 Euro Zinsen gezahlt hab %:| Ich bekams einfach nicht weg, weil immer wieder irgendwas dazwischen kam.

Und tada...ich zahle 300 Euro monatl für die Ausbildung, du fürs Auto.

MZilk#y_e7x7


@ losgetreten:

oje, das tut mir leid dass du im Minus bist.

Da haben wir mal ausnahmsweise keine Gemeinsamkeit, ansonsten ist unsere Leidensgeschichte ja fast abnormal identisch ;-D

Also ich verstehe das total, dass es dich belastet und du deshalb umso mehr den Faktor "Geld" im Auge hast.

s,porty"1282


@ losgetreten

Dann sind wir schon zu zweit, mir geht es mit meinem Minus aufm Konto leider genau gleich wie dir. Meine wohnung kostet ebenfalls 30 % von meinem nettoeinkommen und alles, was ich an Einsparungen vornehmen konnte, habe ich bereits gemacht. Ich geh selten bis garnicht weg, gehe nie ins Kino, koche immer selber, gehe günstig einkaufen... Nur das Minus auf dem Konto wird nur gaaanz langsam weniger, obwohl ich auch schon seit Monaten aufs Shoppen verzichte. Ich wohn ebenfalls in einem teuren Bundesland. Ich nehm an du kommst auch aus dem Westen? ;-D

Drück uns die Daumen, dass wir da ganz bald wieder rauskommen und endlich wieder "normal" leben können.

l&ostgetOrexten


ach herrje. ihr lieben, ich freu mich über so viel zuspruch! @:) bin so froh, dass ich nicht alleine bin... :)_

den leidigen banktermin hab ich jetzt endlich hinter mir und ich finde, ich habe gar nicht so ein schlechtes angebot bekommen... ein kleines bauspardarlehen mit einem effektiven zinssatz von 4,25 %, eine niedere rückzahlungsrate, die ich gut bedienen kann, eineinhalb jahre fixe bindung und danach kann ich jederzeit den ausständigen betrag auf einmal zurückzahlen

werd mir das jetzt durch den kopf gehen lassen. denn bei einem konsumkredit – und da hat mein bankbetreuer wohl recht – ist es so, dass er zwar vermeintlich günstig ist, im ksv-auszug sich halt aber nicht so gut macht wie ein bauspardarlehen...

krabbelkäferle

leider kann mir mein freund das minus auf meinem konto nicht ausgleichen, da er ja selbst altlasten zu tragen hat. meine eltern könnten es wohl ohne weiteres, aber die blamage will ich mir ersparen

sporty

Ich nehm an du kommst auch aus dem Westen? ;-D

du hast den nagel auf den kopf getroffen!! liebe sporty, ich wünsch dir natürlich auch – wie mir ;-D – dass du schnell wieder aus den miesen kommst und wir bald wieder ein schuldenfreies leben führen können!

milky

:)_ :)_ @:)

lIosgeetr@eten


drachenstern

das war nicht böse gemeint!!! @:) ich kann mich nur vage erinnern, mal gelesen zu haben, dass du recht gut gestellt bist finanziell. details weiß ich natürlich auch keine!

GNadgSetier


losgetreten, da bist Du genau in die "Finanzberater/Bankberater"-Falle geraten. Hört sich gut an, oder? Der Mann versteht seinen Job.

Ich halte das für kompletten Unsinn! Ein Kombiprodukt erfüllt seinen Zweck immer schlechter als ein Spezialprodukt. Mach was Du willst, aber denk da lieber noch mal drüber nach.

Was hast Du denn vor? Haus kaufen? Nicht, warum dann Bausparkram? Klar, kriegt der tolle "Berater" mehr Provision für... Willst Du mehr Schulden machen, weitere Sachen finanzieren? Warum dann überhaupt ein Interesse an ksv (in Deutschland Schufa, nehme ich an)? Bei den hier vermuteten Beträgen ist das: Wurscht!

Weil Du einen Kleinkredit (Konsum steht da nicht drin, es ist halt Geld, was Du Dir ausleihst, wofürsteht in keinem Register, sagt nur der "Berater" um Dir was einzureden) hast und einen Kredit bei der (wahrscheinlich sogar Auto-)Bank, dessen Verwendungszweck wegen des Autos als Sicherheit sogar klar ist, wird Dir bei Onlinebestellungen noch lange nicht der Rechnungskauf versagt, speziell mit festem Job und guter Wohngegend.

Tipp: Lass Dir nix andrehen! Unbedingt weitere Angebote einholen und echt vergleichen. Über 4% ist schon viel, aber typisch Hausbank. Du kriegst 3.000€ z.B. für 1,99% effektiv und zahlst 36 Monate dafür nur 86€. Und ich hab nur ein mal online ein Vergleichsportal gechecked...

Auch praktisch leicht umsetzbar: Du machst da online den Kreditabschluss, überweist den Betrag auf Dein Giro, gehst zur Bank und kündigst den Dispo (nicht vergessen, wichtig, nix anschnacken lassen, wir wollen ja keine Schuldenspirale, DISPO MUSS WEG). Die Raten bucht die Onlinebank von Deinem Giro monatlich ab. Total easy.

Shoppe Dir den besten Kredit, Zeit dafür lohnt sich, denn ab jetzt gilt: Kosten minimieren und Budget kontrollieren. :)^

loos8getrXetexn


huch, gadgetier, danke!!

ich bin, was das finanzielle anbelangt, völlig unbedarft. (wie man wahrscheinlich merkt ;-D )

wenn ich jetzt einen günstigeren kredit "shoppe", wie du es nennst, was sag ich dann meinem bankberater? ich hasse es, mich rechtfertigen zu müssen :(v %:| und ich brauch ihn ja doch wieder.... ":/

A>ntigxone


was sag ich dann meinem bankberater? ich hasse es, mich rechtfertigen zu müssen

Du bist ja süß.

Dein Bankberater sollte sich rechtfertigen, dass er dir kein so günstiges Angebot wie Bank X machen kann.

Gcad0getkixer


Ja eben, wozu brauchst Du denn Deinen Bankberater, verstehe ich nicht. Diese alte Denkweise kannste getrost über Bord kippen. Wahrscheinlich zahlst Du auch noch Kontoführungsgebühren für Dein Gehaltskonto...

Dem "Bankberater" – aka, dem Verkäufer des extrem gewinnorientierten Unternehmens Bank – sagst Du: Nix. Oder, wenn Du nett bist: "Danke für das Angebot, ist aber zu schlecht".

Du musst Dich ja auch nicht bei Billa (oder wie heissen die bei euch) rechtfertigen, wenn Du bei Aldi kaufst. Und dann sagst Du ihm noch etwas später: "Jetzt, da mein Konto ja ausgeglichen ist, möchte ich es im Haben führen. Bitte löschen Sie mit sofortiger Wirkung meinen Dispo."

Und dann macht der das und gut ist. Und wenn Du dann schon mal dabei bist, prüfst Du mal den Wechsel zu einer anderen Bank, auch gerne online, ist doch völlig egal. Hauptsache die Kosten sind unten! Da kriegst Du Deine Kreditkarte dann übrigens auch umsonst und so weiter.

Und noch eins: Ein Versicherungsverkäufer (aka: Bankberater) ist auch der falsche, um Deinen Versicherungsstatus zu prüfen. Lieber auch da noch mal unabhängig die Kosten kontrollieren. Sei ein "mündiger Kunde" in Sachen Finanzen.

lTosgeAtrezten


gadgetier

darf ich dich anstellen? ;-D ;-D (kann dir aber leider aus den dir bekannten gründen keine gage zahlen ;-) ;-) )

mann, ich hab einfach NULL ahnung von finanzgeschäften. ich habe noch nie einen kredit aufgenommen und noch nie irgendetwas ähnliches wie fondsparen o.d. gemacht. ich bin sowas von grün hinter den ohren und das weiß natürlich auch "mein" bankmensch. ich war nur immer freundlich zu ihm, da ich dachte, ich "muss" ja, weil ich eben im minus war/bin und er mir sonst eventuell meine bankomatkarte oder kreditkarte wegnimmt oder ganz böse guckt... ;-D

ne, jetzt mal im ernst. ich tu mir verdammt schwer in solchen dingen, da ich damit nie in berührung kam.

die bank, bei der ich bin, ist die bekannteste und angesehenste in unserem land und hat auch sonderkonditionen für uns öffentlich bedienstete. ich habe bereits eine bankomatkarte, für die ich keine gebühren bezahle und eine kostenlose kreditkarte. dahingehend darf ich mich also eh nicht beschweren. es geht jetzt in erster linie mal darum, das minus auf dem konto auszugleichen und dann an meiner einstellung zu materiellen dingen und zu einem 40-stunden-job zu arbeiten. ;-) ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH