» »

Beleidigungen gegen dünne Menschen

n+imme`rnie%dxlich


Aber es ist ja nunmal wirklich so, dass man als dünner Mensch eher von Leuten bemäkelt wird, die dicker sind.

umgekehrt ist es genau so. Mir hat noch kein Dicker "du fette Sau" hinterhergerufen. ":/

Awurxora


Man beleidigt halt an anderen Menschen immer das, was vom eigenen Aussehen abweicht. Wer selbst eine große Nase hat, beleidigt wohl nicht die große Nase einer anderen Person. Am besten wäre es natürlich, wenn überhaupt niemand beleidigt wird, aber einige Menschen brauchen das vermutlich, um sich selbst besser zu fühlen ":/

OFldmxan61


Deswegen ist dieser "thread" auch ziemlich unsinnig. Die dünnen müssen da einfach nicht so mimosig sein, alle die von der Norm abweichen haben das gleiche Problem. Ich sehe keinen Grund nun die Dünnen besonders zu bemitleiden.

Pqaul_HRMev!ere


Deswegen ist dieser "thread" auch ziemlich unsinnig. Die dünnen müssen da einfach nicht so mimosig sein, alle die von der Norm abweichen haben das gleiche Problem. Ich sehe keinen Grund nun die Dünnen besonders zu bemitleiden.

Die Sache ist wohl, dass die dicken immer besonders bemitleidet werden das Problem bei den Dünnen aber unter den Teppich gekehrt wird obwohl es exakt dasselbe ist.

Aber es ist ja nunmal wirklich so, dass man als dünner Mensch eher von Leuten bemäkelt wird, die dicker sind.

Dicke scheinen sich oftmals über die Jahre hinweg einen "offensiven Charakter" angeeignet zu haben. Bei mir im Freundeskreis waren die dicken immer diejenigen die als allererste auf irgendwelche Makel bei anderen hingewiesen haben und auch diejenigen die am meisten gemobbt haben.

So nach dem Motto: "Wenn ich am Lautesten bin lässt man mich in Ruhe"

S-maZrag/dauge


In alle den Jahren als Dicke habe ich eins gelernt: Wenn dich jemand verletzen will, dann sucht er sich das augenscheinlichste heraus was er findet. Dein Aussehen. Ob dick oder dünn, ob Segelohren oder große Nase- man wird in diese Kerbe haun in der Hoffnung dich zu treffen.

Genauso ist es. Wobei es viel interessanter ist zu hinterfragen, warum man jemanden verletzen will....

Ich treffe z.B. beim chinesischen Buffet (1x im Monat gönnen wir uns das All-you-can-eat) regelmäßig eine Frau, die ganz offensichtlich magersüchtig ist, ich tippe mal so auf 40kg bei 1.70m. Abgesehen davon, dass sie hässlich aussieht, auch vom Gesichtsausdruck und der gesamten Ausstrahlung her, geht sie nicht etwa zu dem Teil des Buffets, wo es diverse Fleischsorten, Nudel- und Reiszubereitungen, Soßen etc gibt sondern lediglich zum Salatbuffet, und dort auch nicht wo Mais, Ei, Mozarella, Feta etc liegen sondern dort, wo es Blattsalat, Gurke und Tomate gibt, dort packt sie sich Miniportiönchen auf einen großen Teller. Diese Frau mag ich auch nicht. Und zwar deswegen, weil sie sich ganz offensichtlich selbst etwas vormacht (vielleicht so à la "Ich geh jeden Samstag zum Chinesen, aber ich nehm einfach nicht zu"), und Menschen, die den einfacheren Weg des Selbstbetrugs gehen, mag ich generell nicht. Natürlich sage ich nichts, aber ich empfinde ihre Anwesenheit unter lauter fröhlichen, gutgelaunten Menschen, die das Zusammensein und das gute Essen genießen, als pure Provokation und Zurschaustellung.

Wahrscheinlich ist es auch so - neben dem Bemängeln des offensichtlichsten Merkmals - dass man mit dem Äußeren bestimmte Charaktereigenschaften verbindet. Sehe ich jemanden, der sehr dick ist und dann auch noch Essen reinstopft, finde ich den Anblick als sehr unangenehm (und ich bin selbst übergewichtig), weil ich mir sage, wie kann man sich so gehenlassen (das ist nur das Empfinden, vom Kopf her weiß ich, dass das Essen für Übergewichtige ein nahezu (über-)lebenswichtiger Ausgleich für etwas anderes ist). In Verbindung mit alltäglichen Situationen (also kein Essen) stört mich das nicht. Und bei Magersüchtigen spüre ich eine Arroganz (ich bin stärker als ihr, weil ich mich der Schwäche des Essens nicht so hingeben muss wie ihr) und eine große Härte, um nicht zu sagen, Gewalt, die sich eben auch gegen sie selbst richtet, was mir ebenfalls sehr unsympathisch ist. Dazu dann noch der Eiertanz der Lügen und des Selbstbetrugs, der bei Magersüchtigen ein gutes Stück ausgeprägter sein dürfte als bei Übergewichtigen.

umgekehrt ist es genau so. Mir hat noch kein Dicker "du fette Sau" hinterhergerufen.

Stimmt, wobei ich es bei manchen denke, aber nur im Kontext zu einem Verhalten (z.B. wenn sich jemand vordrängeln würde, würde ich wohl genau das denken ^^).

S5mar2a.g(dauxge


Dicke scheinen sich oftmals über die Jahre hinweg einen "offensiven Charakter" angeeignet zu haben.

Hmm, eigentlich sehe ich das eher andersherum. Dicke (zumindest junge Frauen) fügen sich eher, lassen sich mehr gefallen, trumpfen nicht so auf, weil sie eben verletzlicher sind, denn .... siehe oben, wenn jemandem was nicht passt, dann nimmt man sich das erste, offensichtliche Merkmal her und drückt ab.....

Aber später empanzipieren sich dicke Menschen auch. Frauen werden selbstbewusster und strahlen das auch aus, was einen gewissen Schutz bietet, denn wenn jemand damit rechnen muss, dass er, pöbelt er sie an, nicht etwa einen Tränenausbruch sondern einen gepfefferten Spruch (der auch unter die Gürtellinie gehen kann) provoziert, dann hält die Person sich doch eher zurück. Merke: Menschen "riechen", ob jemand in einer Opferrolle steckt oder nicht.

Witzigerweise fällt mir nicht ein, wann ich das letzte Mal einen bösen Spruch ob meiner 100+ kg geerntet hätte. Wirklich nicht. Nicht mal Blicke. Vielleicht bin ich im Alltag unauffälliger, und wenn man mit mir zu tun hat, erledigt sich jegliche Gehässigkeit. Vielleicht wäre es am Arbeitsplatz noch etwas anders, aber in alltäglichen Situationen ist mir das schon Ewigkeiten nicht mehr passiert.

z)w6erqg1elf


Vielleicht liegt das Problem oder der Unterschied darin, dass ziemlich viele Menschen denken, Dicke seien an ihrer Körpermasse selbst Schuld, wobei schlanke bis dünne Menschen eben einfach so sind und nicht absichtlich hungern. Beide Ansichten lassen sich aber nicht beweisen. Also ist der O-Ton:Dünne/schlanke Menschen hungern oder kotzen sogar und dicke Menschen futtern den ganzen Tag lang. Und basta. Und schon ist das falsche Bild fertig. So einfach ist es doch mit den meisten Menschen.

SPmharag'd6auxge


Vielleicht liegt das Problem oder der Unterschied darin, dass ziemlich viele Menschen denken, Dicke seien an ihrer Körpermasse selbst Schuld

Naja, zum einen kann man nicht sagen, dass sie jemand zwingt zu viel zu essen und sich zu wenig zu bewegen (was fast immer der Grund ist). Zum anderen sucht sich aber keiner freiwillig raus Übergewicht zu haben, sondern es wird etwas damit kompensiert. Mal platt ausgedrückt, bevor sich jemand aus dem Fenster stürzt oder mit nem Sturmgewehr Amok läuft, weil er mit den zwischenmenschlichen Spannungen, seinem Schicksal oder anderem extremen Druck nicht mehr zurecht kommt, isst er lieber ne Runde und kommt so - vorübergehend - zur Ruhe. Ich glaube, wenn die schlanken und daher nicht betroffenen Mitmenschen wüssten, was in manchen Köpfen und Herzen so abgeht, würden sie froh sein, wenn sich so jemand lieber mit Essen vollstopft anstelle was anderes zu tun. ]:D

E'llasganxt


Solch einen Thread gibt es hier mindestens 1x pro Jahr ;-D Gegen übergewichtige Menschen wird doch genau so gewettert, wie gegen sehr schlanke. Ich kann allerdings nur die Erfahrung als untergewichtige Person weitergeben, denn das war ich früher. Und ja, man wird angesprochen und ja es ist nervig. Zum Glück wurde ich nie beleidigt. Aber es ist auch irgendwo klar. Untergewichtige Personen sieht man (ok "man" bin in dem Fall ich ;-D ) einfach seltener, übergewichtige hingegen ständig. Über Magersucht weiß auch jeder Bescheid, also pseudo Bescheid, aber über (auch psychische) Krankheiten die zu Übergewicht führen nicht – dicke Menschen fressen halt gern – so sehen das wohl viele. Jetzt mit Normalgewicht bekomme ich auch noch manchmal Kommentare zu hören. Ja, von Menschen mit Übergewicht. Ich kommentiere es nicht.

Was mich allerdings ein wenig nervt, ist, dass "mehr sein" als toller dargestellt wird als dünn sein. Bzw auf Kosten der Dünnen. Zuletzt nervte mich [[http://www.clipfish.de/musikvideos/video/4089370/meghan-trainor-all-about-that-bass/ dieses Lied]] (hier der [[http://www.songtexte.com/songtext/meghan-trainor/all-about-that-bass-6b41c6ca.html Songtext]] bzw Zitat:

Go ahead and tell them skinny bitches Hey! No, I'm just playing I know you think you're fat... Every inch of you is perfect from the bottom to the top! Yeah, my momma she told me don't worry about your size. She says, boys they like a little more booty to hold at night. You know I won't be no stick thin you silly Barbie doll.

Ist bestimmt mit einem Augenzwinkern gemeint, aber ich hab mir dann mal vorgestellt, es gäbe so ein Lied andersrum. Was da los wäre?! Oder stellt euch mal ne dove Werbung mit untergewichtigen Frauen vor. Sowas würde niemals passieren. Untergewicht = böse, gefährlich, Magersucht, Tod. Wobei ich so eine Werbung jetzt auch nicht gut heißen würde, um Gottes Willen. Es geht mir mehr um das "Yeah Übergewicht kann auch cool sein und Kurven sind toll und jeder ist super wie er ist". Aber da zeigt man halt Normalos und dann Übergewichtige, weil man bei super schlanken Menschen halt nur dieses krankhafte Bild hat. Das ist schade. Aber jeder kann ja sein Stück dazu beitragen und kein Arschloch sein im Umgang mit dicken oder dünnen Personen.

K|leiMo


Aber es ist ja nunmal wirklich so, dass man als dünner Mensch eher von Leuten bemäkelt wird, die dicker sind.

Kann ich nicht bestätigen. Ich war dünn, normal und dick und es gibt immer Leute, die meine andere bewerten zu müssen. Was soll das also bringen "dicke" werden weniger diskriminiert, also tun wir es mal hier gezielt. %-| Aber wenn nicht, dann schaut doch her, wie arm doch dünne Menschen sind, die leiden. Als ob jemand nicht leiden würde, der wegen seinem Dicksein diskriminiert würde, wegen seiner Hautfarbe, Geschlecht, etc. etc. Aber selbst mal schnell ein bisschen diskriminieren.

Man muss das Licht eines anderen nicht auslöschen, damit das eigene leuchtet.

Nzordix84


Ist bestimmt mit einem Augenzwinkern gemeint, aber ich hab mir dann mal vorgestellt, es gäbe so ein Lied andersrum. Was da los wäre?!

Sorry, aber sowas gibt es ständig. Schonmal gesehen was in Filmen, Fernsehn und Zeitschriften für ein Körperbild propagiert wird, ganz speziell wenn es um Mode geht ? Stichwort "Size Zero" und Co.

Das es da jetzt Sachen wie die von dir genannte Dove Werbung gibt ist richtig aber das sind noch eher Randerscheinungen. Wieviele gerade junge Mädchen geraten in Essstörungen o.ä. weil ihnen in "Germanys Next Top Model" oder in Modezeitschriften ein ultra schlankes Körperbild propagiert wird ? Natürlich gibt es mehr Auslöser als ne stumpfe TV Show oder ein paar Fotos aber dieses "ultra schlank ist ultra toll" gibt es in den Medien schon erheblich länger als das seit einiger Zeit auftretende "auch mollig kann schön sein".

Achja und wenn es konkret um die Thematik Lied und Dicke geht dann gibts da von Westernhagen das passende Stück zu, das ist allerdings eher nicht ironisch gemeint.

zxwerxgelf


Man muss das Licht eines anderen nicht auslöschen, damit das eigene leuchtet.

ja, das stimmt wohl. Wahre Worte...

wahrscheinlich wäre der richtige Weg, das Licht des anderen noch heller leuchten zu lassen als das eigene... x:)

klingt so einfach, ist es aber nicht. Und woher gewisse Abneigungen kommen, das wissen wir nicht.

zPwerg@elf


den song von Westernhagen habe ich schon immer gehasst. Seitdem ich ihn das erste Mal gehört habe. Da interessiert es auch nicht, ob das ironisch oder nicht ganz ernst gemeint ist. Es ist zynisch, böse und zudem noch völlig überflüssig. :(v

n3imm7ernieRdlich


Stimmt, wobei ich es bei manchen denke, aber nur im Kontext zu einem Verhalten (z.B. wenn sich jemand vordrängeln würde, würde ich wohl genau das denken ^^).

Also hat dir nie jemand fremdes, der einfach an dir vorbeigeht, sowas zugerufen? Ist mir schon öfter passiert. In jungen Jahren mehr, jetzt weniger.

Ist bestimmt mit einem Augenzwinkern gemeint, aber ich hab mir dann mal vorgestellt, es gäbe so ein Lied andersrum. Was da los wäre?! Oder stellt euch mal ne dove Werbung mit untergewichtigen Frauen vor. Sowas würde niemals passieren. Untergewicht = böse, gefährlich, Magersucht, Tod. Wobei ich so eine Werbung jetzt auch nicht gut heißen würde, um Gottes Willen. Es geht mir mehr um das "Yeah Übergewicht kann auch cool sein und Kurven sind toll und jeder ist super wie er ist". Aber da zeigt man halt Normalos und dann Übergewichtige, weil man bei super schlanken Menschen halt nur dieses krankhafte Bild hat. Das ist schade. Aber jeder kann ja sein Stück dazu beitragen und kein Arschloch sein im Umgang mit dicken oder dünnen Personen.

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/688271/21025634/]] ( wegen dem Lied..)

Es gab doch auch diese Werbekampagne mit Isabell Caro. ":/ Die ist mittlerweile ja verstorben. Und es wäre mal interessant wieviele Models Untergewicht haben.

Und nach meine Wahrnehmung werden mittlerweile aus normalen Frauen, Übergewichtige gemacht. (Dove).

Ltorud HoCnxg


[...] ich hab mir dann mal vorgestellt, es gäbe so ein Lied andersrum. [...]

Gibt es schon lange, sogar auf [[http://www.songtexte.com/songtext/marius-muller-westernhagen/dicke-3bdcf8a4.html Deutsch]].

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH