» »

Beruflicher Stress belastet mich

T0enoNchtitxlan


Hmm heute war arbeitstechnisch wieder ein Tiefpunkt der Extraklasse.

Hm wie wuerde man das denn mit Therapie und so anfangen? Zum Hausarzt gehen mit Termin? Oder direkt zu einem Psychiater zwecks Medikation und parallel Therapeutensuche?

T@enoPchtitxlan


Hm ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das neben dem Job zeittechnisch funktioniert. Ich arbeite ja quasi tagsueber, wie soll ich denn da zum Arzt gehen koennen oder gar regelmaessig zu einem Psychiater.

T0enokchti(tlan


bzw. Psychologen

e7xpe?rte56


zum Hausarzt gehen wäre wohl das sinnvollste. Der kann sagen, wo im Umkreis noch freie Therapieplätze sind und einem nähere Auskunft geben.

TCenoZchtWitlan


Hm ja, aber ich verlasse um 7:30 Uhr meine Wohnung und bin normalerweise um 19:30 Uhr wieder hier in meinem Loch.

TUenochVtitlaxn


Und sollte ich zufaelligerweise einen anderen Job finden, dann muesste ich das ja abbrechen, weil ich umziehen muesste. Ist doch zum kotzen alles.

eLxpoerKte5x6


wie alt bist du denn eigentlich?

Tnenolch^titxlan


35 Jahre alt.

eQxp;erte-56


eine Zwickmühle. Aber wie gesagt, ich würde an deiner Stelle darüber mit dem Arzt sprechen.

T7enoLchtitxlan


Also dass ich ein abgewrackter Freak bin, steht ja ausser Frage. Das sieht man ja schon an meinen geistigen Erguessen hier auf med1. Ich frage mich nur, ob es ueberhaupt behandlungswuerdig ist bzw. ich wuesste garnicht wie ich beschreiben sollte, warum sich was bei mir aendern muss. Mir gehts halt oft scheisse, aber viel mehr koennte ich dazu auch nicht sagen.

LOuna LoQnrgbotto8m


Reiß dich mal zusammen und tu dir ein bisschen weniger leid. Dein Job ist kacke, tja ist halt so. Bewerb dich auf andere Jobs auch wenn sie nicht "vollständig" in dein Profil passen. Und dann würde ich dir raten Sport zu machen oder zumindest irgendwas an der frischen Luft (kann auch spazieren gehen wenn du kein Sport an sich magst). Ja du bist den ganzen Tag außer Haus, aber du hast ja auch ne Mittagspause. In der Zeit raus (nimm dir was zu essen mit) und bissle Energie tanken und am Wochenende schön raus oder schwimmen. Einfach mal was machen wo du nicht die ganze Zeit an die Arbeit denkst. Nimm deine Freundin mit und geht nach dem Spaziergang in ein schönes Cafe und esst nen Kuchen, trinkt nen Cafe.

Hilft dir zwar nicht mit dem Job, aber vielleicht hilfts dir dass du dich bissle besser fühlst. Und zum Doc würd ich auch auf jeden Fall! :)*

T<enoJchtiptlaxn


Ich bewerbe mich ja um alle moeglichen Jobs. Sport zu intensivieren versuche ich auch. Das ist erst durch diesen Job zum erliegen gekommen, leider. Waehrend der Mittagspause verlasse ich immer die Firma, weil ich es sonst nicht aushalten wuerde, dort die ganze Zeit rumzuhaengen.

T0enbocXhtitlxan


Klar tue ich mir leid. Aber ich habe einfach keine Lust mehr.

T=enochXtitlJan


Ich koennte ausrasten.

Tjeno$chtitxlan


Vielleicht sollte mich mal ausrasten/austicken, vielleicht aendert sich dann etwas. Egal was und egal obs besser oder schlechter wird. Ich bin so extrem angespannt wiedermal .... Wie beim Zahnarzt, wenn er bohrt und es nicht 100%ig betaeubt ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH