» »

Keiner versteht mich

d|anave8x7


Alles klar. :-)

mrond-+stercne


@ danae

Ich habe Deinen Beitrag von gestern (den mit der Herdplatte) gelesen und verstanden. Ich würde jetzt gerne darauf eingehen. Aber es dauert leider noch.

Man kann sich fragen, warum es so lange dauert. Ich weiß es auch nicht genau. Aber es ist so. Es dauert...

:°(

d6ana{e8x7


Ich habs nicht eilig. 8-) 8-)

mKond+sLter$ne


:-)

mDond+s=ternxe


@ danae87

Also, ihr erwähnt es, weil ihr mir etwas sagen wollt. Ich soll nicht auf "die heiße Herdplatte" fassen.

Ihr postet es immer wieder, weil ich dem nicht nachkomme.

Ok?

dzanaOe87


Genau, du suchst immer wieder die Situation in der es weh tut was nicht den Eindruck erweckt als hättest du verstanden.

m^ond+bstverne


Wem tut es denn weh?

Ihr beschwert Euch, dass ich immer nur rede. Das tut ihr doch, weil es Euch "weh tut", weil ihr auch mal was sagen wollt, oder?

d3anaxe87


Nein, du beschwerst dich das niemand dich versteht. Mir tut hier gar nichts weh und ich muss hier auch gar nichts, sonst würde ich hier nicht mehr mitschreiben. Du hast dich darüber beschwehrt alleine zu sein und nicht verstanden zu werden. Beide Probleme hängen elementar mit deinem Kommunikationsverhalten zusammen. Doch statt da anzusetzen in dem du wahlweise das Umfeld wechselst, zum Beispiel zum Blog, oder den Stil, setzt du dich deselben Erfahrung wieder und wieder aus. Womit wir dann bei der Dynamik der Sackgasse wären.

LgiichtAm[Horizxont


@ mond+sterne

Du bist wie jemand, der sich darüber aufregt, dass es weh tut, wenn die Hand auf der heißen Herdplatte liegt. Du möchtest Tipps haben, wie man den Schmerz besser aushält. Nun bekommst Du statt dessen aber Tipps, wie man den Schmerz abschalten könnte. (Hand von der Platte nehmen... zumindest aber die Platte ausschalten...). Die Tipps willst Du aber nicht, weil Du den Schmerz anscheinend brauchst. Oder Du kannst nur gerade aus denken und nicht um die Ecke und verstehst die Tipps, um den Schmerz zu beenden, daher nicht. Vielleicht ist es für Dich auch Gesetz, dass die Hand auf der heißen Herdplatte zu liegen hat.

Nun regst Du Dich auf, dass Dir keiner sagt, wie man den Schmerz besser erträgt. Und alle anderen regen sich auf (oder wundern sich zumindest), warum Du das Naheliegendste (Schmerz beenden) einfach nicht tust. Das versteht keiner...

Hin und wieder lässt Du aber hervor blitzen, dass Du sehr wohl daran interessiert bist, den Schmerz zu beenden. Es erscheint Dir allerdings unmöglich, das zu tun. (Hand auf der Herdplatte festgebunden und Ausschaltknopf abgebrochen?)

Du hast einfach nur Angst, von dem vermeintlich vorgegebenen Weg abzuweichen. Deshalb blockierst Du bei allem, was in diese Richtung geht, total.

So mein Eindruck.

Und falls es Dich beruhigt: Ich kenne dieses Gefühl. Ich weiß, wie furchtbar sich das anfühlt.

mwond+6stxerne


Ich habe keine Diskussion gestartet, weil mir etwas weh tut.

Ich habe diese Diskussion gestartet, weil ich etwas verstehen möchte. Mich, oder zumindest warum mich niemand versteht.

Ihr wollt über meinen vermeintlichen Schmerz diskutieren, und was ich tun kann, damit der Schmerz vergeht, den ihr bei mir vermutet.

Wenn ihr meint, das wäre in meinem Sinne, habt ihr Euch geirrt, und man kann sich fragen, wie es zu diesem Missverständnis gekommen ist.

Ich möchte nämlich über etwas anderes diskutieren. Genauer gesagt möchte ich etwas gemeinsam mit Euch herausfinden. Nämlich, warum wir uns missverstanden haben.

dqana@e8x7


Weil du geschrieben hast, wörtlich, das du unter deinem Zustand leidest nahm ich an das du den Zustand beenden möchtest.

m;ondX+stexrne


Es ist so, wie ich in meinem vorangehenden Beitrag geschrieben habe.

Es geht mir darum, etwas zu verstehen. Das ist das Thema dieser Diskussion.

Außerdem habe ich einen Vierstufenplan. Auf Stufe vier geht es darum, etwas zu ändern. Diese Diskussion bewegt sich auf Stufe eins. Hier geht es darum, etwas zu verstehen.

d!andae87


Du behandelst das als von einander getrennte Operationen? Also erst alles verstehen, dann komplett Stufe zwei und soweiter? Änderungen willst du dann komplett in Stufe eins umsetzen?

m'ond+6sternOe


Das war wohl eine freudsche Fehlleistung. ???

Also, ja zu Dir und nein zu Deinem Unterbewusstsein.

dsanaen87


Das ist eine Frage zu deinem Vorgehensplan. Gedenkst du erst dich umfassend oder bis zu einem bestimmten Punkt zu verstehen und dann die nächste Stufe, welche auch immer das sei, anzugehen oder gedenkst du das für jeden einzelnen Punkt so in Stufen aufzuteilen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH