» »

Keiner versteht mich

s>ejpa*ratojreUnfleisOch


Ich habe einen klaren Satz geschrieben

Ach ja, Amen!

s,tuveffexl


Jetzt ist es 2:56. Das ist ein klarer Satz. Wollen wir darüber diskutieren?

@ mond+sterne

was meinst Du denn zu den Beispielen für Dein vor den Kopf stoßendes Verhalten? Verstehst Du sie?

Wenn Du Dich hier durch Sarkasmus vor den Kopf gestoßen fühlen solltest - das ist quasi die Quittung.

CthancJe600x7


Ist erst Seite 35. Kommt schon, da geht noch was. :-)

d"aXnaOe87


Ich möchte darauf hinweisen das es gerade arg ausartet. Wer sich beschwehren will das mond+sterne nicht hlfreich schreibt darf es hier gerne auch lassen. Vorallem wenn es nur noch garstig wird.

Beispiel bekommst du noch.

C4hanXce0P07


Nur der Ordnung halber, falls es missverständlich rüber kam. Mein Beitrag ging nicht an M+S. Im Gegenteil. Er richtete sich an alle, die offensichtlich nicht mit seiner Art zurecht kommen, dann hier aber seitenlang weiter schreiben, statt einfach ihre Energie an anderer Stelle zu investieren. ;-)

sttuefffexl


Aber seitenlang hier weiterschreiben, angestachelt durch m+s's art, und damit genau das tun was er gerne möchte, ist doch Sinn dieses Fadens.

mBondc+gstern^e


@ danae87

Ich halte zwischenzeitlich einen Erfolg fest. Wir haben gerade keine Einbahnstraßenkommunikation. :)^

e7sgtax1


Mond + Sterne

Mich würde interessieren konntest Du jetzt schon etwas mitnehmen (annehmen) aus diesem Faden, haben Dir die Beispiele geholfen oder nicht?

Wir haben gerade keine Einbahnstraßenkommunikation.

":/ aha

sItuzeffexl


Wo keine Straße ist, ist auch keine Einbahnstraße.

d:an5ae87


Chance

DU warst von mir auch nicht gemeint. ;-)

tSsunapmi_;xxe


Ich habe einen Beitrag, der gegen die Forenregeln verstösst, gelöscht und möchte euch bitten, dem TE den Raum zu geben, den jeder hier bei med1 zur Verfügung gestellt bekommt um seine Fragen zu veröffentlichen.

Sollte der ein oder andere User sich zu sehr über die geposteten Beiträge aufregen, steht es ihm natürlich frei, nicht weiter in diesem Faden zu lesen/schreiben.

mFond+^stexrnxe


@ danae87

Wenn Dir auf die Schnelle kein Beispiel einfällt, saug ich mir eins aus den Fingern.

@ esta1

Vorab ich habe jetzt nicht den ganzen Faden gelesen, also sorry falls ich mich wiederhole.

Im nächsten Beitrag habe ich alles zusammenkopiert, was Du brauchst, um auf den aktuellen Stand der Diskussion zu kommen.

Da ist auch die Sache mit der Einbahnstraßenkommunikation erklärt.

Danae und ich haben die Einbahnstraßenkommunikation jetzt beendet. D.h. ich gehe auf Danaes Beiträge ein, und sie geht auf meine ein.

m2ondR+stexrne


:)D

mTond+sxternme


:)D

mgornd+sUternxe


Für alle, die jetzt noch in die Diskussion einsteigen wollen habe ich nachfolgend die wichtigsten Beiträge seit dem 20.10.15 zusammenkopiert.

Es geht los mit dem Beitrag vom [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/689367/21935002/ 20.10.15 13:19]] im Faden Keiner versteht mich:


Mir ist noch ein Grund eingefallen, warum ich häufig nicht verstanden werde.

Ich versuche Leuten etwas zu sagen, die mir nicht zuhören wollen. Sondern sie wollen mir ebenfalls etwas sagen.

Dadurch kommt es sozusagen zu einem kommunikativen Unfall in einer engen Straße, wo nur Platz für eine Fahrtrichtung zur Zeit ist.

mond+sterne


Das ist dann keine Kommunikation. Kommunikation wird allgemein als Straße in zwei Richtungen verstanden. Das andere ist eine Anweisung/Rede oder auch ein Monolog, aber kein Dialog/Gespräch, keine Kommunikation. Es kommt zwangsweise zu Missverständnissen wenn ein Mensch versucht eine Rede zu halten während die anderen Anwesenden sich in einem Dialog wähnen.

Ist dir immer bewusst in welchem Umfeld du dich gerade befindest und welche Textart dort angemessen ist und auch ohne es direkt auszusprechen erwartet wird?

danae87


Ja, aus Deiner Sicht ist es vermutlich so. Ich rede, und höre Dir nicht zu.

Deshalb redest Du immer wieder auf mich ein. Du hast hier beispielsweise zum ich weiß nicht wievielten Mal diese dämliche Binse mit der Kommunikation, die keine Einbahnstraße ist, geschrieben.

Ich - kann - es - nicht - mehr - hören. *:)

Ich vermute, Du verstehst es nicht, weil Du mir nicht zuhörst. Denn anscheinend bist Du auschließlich damit beschäftigt, mir immer wieder irgendwelche Binsen einzuhämmern, von denen Du meinst, ich wüsste es nicht selbst (oder warum machst Du das?).

Kannst Du es nachfühlen? Wir sind mal wieder frontal aufeinander zugefahren, weil Du mir etwas sagen möchtest, und ich Dir ebenfalls etwas sagen möchte.

So geht es einfach nicht.

mond+sterne


Ist dir bewusst weshalb ich es dir zu verschiedenen Anlässen wieder und wieder schreibe?

danae87


Nein. Warum tust Du es?

mond+sterne


Ich erwähne es wieder und wieder und andere tun es auch immer wieder, weil du zwar schreibst das du es verstehst, dich aber nicht so verhälst als würdest du das wirklich tun. Das ist ein wenig als ob mir jemand sagt er will nicht mehr gesagt bekommen das es schmerzt die heiße Herdplatte anzufassen weil er es weiß, nur um daraufhin wieder hinzufassen und sich über den Schmerz zu ärgern.

danae87


Ich finds toll, dass Du mir diese Frage beantwortet hast. Damit sind wir der Lösung des Rätsels ein Stück näher.

:)^


Also, ihr erwähnt es, weil ihr mir etwas sagen wollt. Ich soll nicht auf "die heiße Herdplatte" fassen.

Ihr postet es immer wieder, weil ich dem nicht nachkomme.

Ok?

mond+sterne


Genau, du suchst immer wieder die Situation in der es weh tut was nicht den Eindruck erweckt als hättest du verstanden.

danae87


Wem tut es denn weh?

Ihr beschwert Euch, dass ich immer nur rede. Das tut ihr doch, weil es Euch "weh tut", weil ihr auch mal was sagen wollt, oder?

mond+sterne


Nein, du beschwerst dich das niemand dich versteht. Mir tut hier gar nichts weh und ich muss hier auch gar nichts, sonst würde ich hier nicht mehr mitschreiben. Du hast dich darüber beschwehrt alleine zu sein und nicht verstanden zu werden. Beide Probleme hängen elementar mit deinem Kommunikationsverhalten zusammen. Doch statt da anzusetzen in dem du wahlweise das Umfeld wechselst, zum Beispiel zum Blog, oder den Stil, setzt du dich deselben Erfahrung wieder und wieder aus. Womit wir dann bei der Dynamik der Sackgasse wären.

danae87


Ich habe keine Diskussion gestartet, weil mir etwas weh tut.

Ich habe diese Diskussion gestartet, weil ich etwas verstehen möchte. Mich, oder zumindest warum mich niemand versteht.

Ihr wollt über meinen vermeintlichen Schmerz diskutieren, und was ich tun kann, damit der Schmerz vergeht, den ihr bei mir vermutet.

Wenn ihr meint, das wäre in meinem Sinne, habt ihr Euch geirrt, und man kann sich fragen, wie es zu diesem Missverständnis gekommen ist.

Ich möchte nämlich über etwas anderes diskutieren. Genauer gesagt möchte ich etwas gemeinsam mit Euch herausfinden. Nämlich, warum wir uns missverstanden haben.

mond+sterne


Weil du geschrieben hast, wörtlich, das du unter deinem Zustand leidest nahm ich an das du den Zustand beenden möchtest.

danae87


Es ist so, wie ich in meinem vorangehenden Beitrag geschrieben habe.

Es geht mir darum, etwas zu verstehen. Das ist das Thema dieser Diskussion.

Außerdem habe ich einen Vierstufenplan. Auf Stufe vier geht es darum, etwas zu ändern. Diese Diskussion bewegt sich auf Stufe eins. Hier geht es darum, etwas zu verstehen.

mond+sterne


Du behandelst das als von einander getrennte Operationen? Also erst alles verstehen, dann komplett Stufe zwei und soweiter? Änderungen willst du dann komplett in Stufe eins umsetzen?

danae87


Das war wohl eine freudsche Fehlleistung. ???

Also, ja zu Dir und nein zu Deinem Unterbewusstsein.

mond+sterne


Das ist eine Frage zu deinem Vorgehensplan. Gedenkst du erst dich umfassend oder bis zu einem bestimmten Punkt zu verstehen und dann die nächste Stufe, welche auch immer das sei, anzugehen oder gedenkst du das für jeden einzelnen Punkt so in Stufen aufzuteilen?

danae87


Lass uns kleine Brötchen backen, ja?

Das ist eine Frage zu deinem Vorgehensplan. Gedenkst du erst dich umfassend oder bis zu einem bestimmten Punkt zu verstehen und dann die nächste Stufe, welche auch immer das sei, anzugehen oder gedenkst du das für jeden einzelnen Punkt so in Stufen aufzuteilen?

Ja.

Änderungen willst du dann komplett in Stufe eins umsetzen?

Nein.

mond+sterne


Ging dieser Beitrag speziell an mich oder an die Allgemeinheit? Sollte er (auch) an mich gerichtet sein kann ich dir sagen das ich nichts erwarte und keine Brötchen backe. Ich beobachte vielmehr dich interessiert beim Versuch einen Teig zum Backen anzurühren.

danae87


Irgendetwas verändern zu wollen, sind für mich große Brötchen.

Für mich wäre es schon ein großer Erfolg, wenn ich nach über einem Jahr für mich klar bekommen könnte, was eigentlich genau das Thema des Fadens ist.

Wenn es mir dann gelänge, es auch noch jemand anders verständlich zu machen, wäre es schon ein unvorstellbarer Erfolg für mich.

Ging dieser Beitrag speziell an mich oder an die Allgemeinheit?

Grundsätzlich ging er an die Allgemeinheit. Aber die Allgemeinheit bist im Augenblick wohl Du. :-)

Ich beobachte vielmehr dich interessiert beim Versuch einen Teig zum Backen anzurühren.

Wenn Du mir dabei zuguckst, ohne mir reinzuquatschen, wäre es echt klasse.

mond+sterne


Das wäre in etwa das was ich geplant habe.

danae87


Ich werde versuchen, drei Brötchen zu backen. D.h. wörtlich: Mein Ziel ist es, drei verständliche Beiträge zu schreiben.

In dem einen geht es um das Thema Einbahnstraßenkommunikation. Ich könnte einen Beitrag zu diesem Thema schreiben. Meine Aufgabe wäre es dann, dieses Kommunikationsproblem so zu beschreiben, dass es auch verstanden wird.

Die zweite Aufgabe wäre es, einen verständlichen Beitrag zu schreiben, in dem ich ein für mich wichtiges Kommunikationsproblem im Forum verständlich beschreibe. Es geht darum, dass sich einige User bisweilen vor den Kopf gestoßen fühlen.

Ich weiß das zwar. Ich habe bisher jedoch noch keine Rückmeldung bekommen, die mir dabei helfen würde, damit besser umzugehen.

Die dritte Aufgabe wäre es, einen Beitrag zu schreiben, in dem es darum geht, mich zu öffnen. (Oder auch nicht)

mond+sterne


Mit welchem Brötchen möchtest du beginnen?

danae87


Sätze durch die sich andere vor den Kopf gestoßen fühlen.

mond+sterne


Dir erschließt sich der Grund auch dann nicht wenn du sie nochmal im Zusammenhang liest und dann darauf achtest wer als erstes angefressen reagiert?

danae87


Was meinst Du mit "der Grund"?

Ich habe einen klaren Satz geschrieben, den der User beispielsweise als Stoß vor den Kopf empfindet. So ist es häufig. Würdest Du den einen klaren Satz als Grund akzeptieren?

Ich brauche ein Beispiel.

mond+sterne


Beispiel bekommst du noch.

danae87


Ich halte zwischenzeitlich einen Erfolg fest. Wir haben gerade keine Einbahnstraßenkommunikation. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH