» »

Ich will in die Usa, aber wie überwinde ich meine Flugangst?

eSxpec"ta8tixon


Ja, so geht es mir auch mit Australien bzw. Neuseeland.

S"millxi2


Ohhh maaann... also momentan bin ich noch in der Verdrängungs-Phase. ;-D Eigentlich sollte ich mich wohl mal damit auseinandersetzen, wie ich den Flug angehen will, aber irgendwie beschäftige ich mich nicht damit und schiebe es auf. %-| Dabei wollte ich doch noch zum Heilpraktiker gehen...

e/xpectgatioxn


Und, Smilli - wann geht's los Richtung USA? :-) Hast du eine entsprechende Entspannungsmethode für dich gefunden? Oder doch Beruhigungsmittel?

Ich hab übrigens auch wieder New York gebucht - im Mai. Ich kann's kaum erwarten

PRlatt\fuss


Flugangst - haben einige Menschen.

Ich fliege oft, recht viel, auch mal weiter weg. Hier und da sitzt dann ein nervöser Mensch neben mir. Es gab auch schon Frauen die sich an meinem Arm festhielten, als wir starteten oder landeten.

Was hilft, seinem Nachbarn ins Gespräch verwickeln. Das lenkt beim Starten ab.

Die Angst haben die Leute eigentlich immer nur beim Starten und Landen. Sonst nicht. Ist der Flieger oben, merkt man nicht mehr viel vom Flug.

Wenn man zudem immer angeschnallt ist, können einen auch Turbulenzen nicht erschüttern.

Wovon ich abrate, keine Pillen nehmen oder viel Alkohol trinken. Denn das Zeug wirkt in der dünneren Luft stärker als auf den Erdboden.

z5wet2schxge 1


Ich bin 2 Mal im Jahr in die USA. Des mehr man fliegt des weniger wird es mit den Angst, bei den meisten Menschen.

Ich habe einmal ein absoluten Horrorflug erlebt, von New York nach Frankfurt. Es war ein Nachtflug, und wir sind in ein Gewitter geraten, 10 Kilometer über den Atlantic.. Die Maschine ging hoch und runter wie ein Acherbahn mehr als 1,5 Stunden. Jede Form von Service wurde eingestellt, es war stockfinster und alle klammerte sich an den Sitzen.. Ich habe mich geschworen nie wieder zu fliegen, wenn ich wieder sicher auf die Erde aussteige... Ich habe aber wieder geflogen, und jeden Flug ist jetzt ein Ponyhof ;-D

Viel kann man nicht gegen den Angst machen.. Ich habe jetzt nur noch Angst wenn die Tourbulenzen zu heftig werden.. Es ist aber bei ein gut gewartete Flugzeug unbedenklich, billig Airlines ist für mich Tabu, ich spiele keine Roulette mit meinem Leben... So bald die Machine ihre maximale Flughöhe erricht hat, entspanne ich mich, gucke Filme, esse was, lese und schlafe. Zum Essen nehme ich 2 Gläser Rotwein, und Gute Nacht..

Ich muss sagen dass ich immer Business fliege, aus dem Grund dass ich einfach nicht aushalten kann, 10 Stunden mehr oder weniger aufrecht zu sitzen, an Schlaf ist bei mir dann gar nicht zu denken. Deswegen gucke ich 2 Filme hinter einander, dann sind 3 Stunden schon um. Schlafe ein Paar Stunden oder 3, dann sind 6 Stunden weg. Dann essen und lesen und vorbei ist der Flug..

Kommen Tourbulenzen einfach daran denken, dass es genau das selbe ist, als wenn ein Auti auf eine sehr unruhige Straße fährt, und daran denken wie viele Millionen Flugzeuge jeden Tag von A bis B unterwegs ist, und wie unfassbar selten eine große Katastrofe passiert.. Dann ist man schon ruhiger. Die wenigsten erleben so ein Horrortrip wie ich, viele niemals...

Also entspann dich und beschäftige dich mit was anders..

S^millxi2


Hallo ihr Lieben!

Ist ja nett, dass ihr mir hier noch schreibt! :)_

@ expectation / plattfuss

Also der Flug ist erst in einigen Wochen - habe noch Zeit. Bisher verdränge ich das noch immer, träume aber regelmäßig vom Flug. ;-D Ich mache ja seit einiger Zeit Autogenes Training und hoffe, dass es mir vielleicht im Flugzeug hilft. Wollte auch noch zum Heilpraktiker, evtl. hat er mir noch ein paar unterstützende Pillchen. Ansonsten bin ich gerade im Momemt tatsächlich auch davon weg, irgendwelche Medikamente zu nehmen. Ich versuche es so.

@ zwetschge

Stockfinster? :-o Ich habe Angst im absolut Dunklen... Wenn ich nichts mehr sehe, also gar nichts mehr, nicht mal mehr die Hand vor meinen Augen, kriege ich Panik. %:|

Fliege ja auch Business, weil ich's sonst wohl auch nicht schaffe. Diese Platzbeschränkung macht mich schon gedanklich wirklich nervös. Ist aber natürlich auch ein abartiger Luxus, der eigentlich gar nicht drin ist, aber was macht man nicht alles, wenn man es wirklich will. {:(

Mit Turbulenzen habe ich bisher keine Erfahrung - hoffentlich bleibt mir das erspart.

Stmilxli2


Will mir noch Ohrstöpsel wegen dem Flugzeuggedröhne kaufen. Kann da jemand welche empfehlen? Finde diese 0815-Teile immer furchtbar und denke mir auch immer, dass die nicht sonderlich gesund sind. Die tun meinen Ohren irgendwie nicht gut ":/

Tsänz5er4x6


...gegen die Geräusche: es gibt Kopfhörer mit aktiver Schallunterdrückung. Die sind super aber auch nicht billig. Aber meist ist es gar nicht so laut, wie man sich vorher denkt... jedenfalls nicht bei Jet-Maschinen. Propeller-angetriebene (Turboprop) sind das aber sehr, jedenfalls abhängig davon, ob man vor, neben oder hinter den Motoren sitzt.

Die ruhigste Zone im Flugzeug ist im Schwerpunkt, also zwischen den Tragflächen. Dort sind (bei größeren Maschinen) auch Notausgänge. Die Sitze lassen sich aber vor diesen und bei diesen Sitzreihen oft nicht verstellen, daher empfehle ich direkt dahinter, wenn man Economy reist - ansonsten ist Business immer vorne im Flugzeug. Ich denke ein Fensterplatz wäre besser als am Gang, damit man sieht und nicht nur spürt, wie sich das Flugzeug bewegt.

Habe mal im Fernsehen eine Sendung gesehen, bei der LH Kurse zur Beherrschung der Flugangst angeboten haben. Professionelle Betreuung sozusagen. Vielleicht kannst du da mal nachfragen.

Geht es denn nur um den Langstreckenflug mit großem Flieger oder auch um die Zubringerflüge mit entsprechend kleinen Maschinen?

y[our_5dehstinxy


uiiii, Smilli2, freust Du Dich denn (also, ausser auf den Flug)?

In 22 Tagen um diese Uhrzeit bin ich bereits im Landeanflug. Vegas, Baby ;-D und dann arbeite ich mich kontinuierlich südwärts nach Phoenix, an die Wärme. Allerdings flieg ich Eco, ich finds Wahnsinn, für den Flug alleine soviel zu bezahlen, wie sonst die ganze Reise kostet. Die 12 Stunden vergehen auch irgendwie. Auch wenn ich mir schon 34 Mal geschworen habe, dass das das letzte Mal ist, dass ich mir diesen Flug antue :-( . Naja, jetzt wirds halt noch ein 35. Mal (und ist wohl nicht das letzte Mal ]:D ).

Sowas wie zwetschge hab ich auch mal erlebt. Boston - Zürich in fünf Stunden, weil der Jetstream so extrem stark war. Brauch ich aber kein zweites Mal zum Glück hatte ich genügend Anti-Kotz-Tabletten dabei

C7itnDde{relOla6x8


Von Boston nach Zürich in 5 Stunden ...? ":/ ":/

y ou{r_dEestiny


jup, der Pilot sagte, dass wir bis zu 1400 km/h schnell waren, weil das Flugzeug vom Jetstream förmlich mitgerissen wurde. Der Pilot hat zwar alles versucht, in ruhigere Gefilde zu kommen, aber innerhalb der erlaubten Höhe war einfach nichts zu machen. Sogar die FA's waren am reihern ]:D

e$xpectuati)on


Hi Smilli,

es gibt auch Ohrstöpsel mit Druckausgleichfunktion - mal bei Am*z*n schauen oder googlen. Sonderlich laut finde ich es im Flugzeug allerdings auch nicht.

Ich hab auch wieder gebucht, allerdings auch Economy (wie immer). NY ist auch so schon teuer genug. Ich freu mich wie irre drauf und hoffe einfach mal, dass beide Flüge so entspannt verlaufen wie letztes Jahr. Ich werde trotzdem wieder zwei Tavor dabeihaben, gehe aber davon, dass ich sie wieder nicht brauche.

Ich würde an deiner Stelle echt mal beim Heilpraktiker vorbeischauen - schaden kann es ja nicht.

lNuckqy_lexss


Hi! Mir geht es genau so. Ich war mal bei ner Psychotherapeutin wegen Flugangst, das weiteste das ich mich dann fliegen traute war bis Mailand. Ich sollte am Gang sitzen und NICHT beim Fenster raussehen. Aber die geringsten Schwankungen und ich hielt mich fest an den Sitzen an, das war mega-peinlich |-o weil die Passagiere die das merkten mich anschauten was ich habe. jedenfalls therapierte die Psychth. es so, ich wäre schon geflogen, weit weit weg, und es wäre gegangen, wieso also sollte es jetzt nicht wieder gehen. Ich sollte so einsteigen wie immer und mir sagen, es hat ja früher auch funnktioniert. Das funktionierte tatsächlich, aber die kleinsten Abweichungen und ich bekomme Ängste. Ganz schlimm ist es wenn ich irgendwo oben stehe und nach unten sehe, z. B. auf einem Geländer oder Brücke, da wird mir sogar hier auf der Couch mulmig |-o

S_mil-li2


es gibt Kopfhörer mit aktiver Schallunterdrückung. Die sind super aber auch nicht billig. Aber meist ist es gar nicht so laut, wie man sich vorher denkt... jedenfalls nicht bei Jet-Maschinen. Propeller-angetriebene (Turboprop) sind das aber sehr, jedenfalls abhängig davon, ob man vor, neben oder hinter den Motoren sitzt.

Ich möchte einfach gerne vorsorgen. Bin mal geflogen, das waren aber nur 3 Stunden, da fand ich den Lärm ziemlich belastend. Da habe ich mir noch gedacht, wenn ich jetzt nach Amerika fliegen müsste - ich würde heulen. Möchte einfach nur gut gewappnet sein... Und ich habe mal gehört, dass es auch Ohrstöpsel gibt, die so ein bisschen helfen bzgl. Druckausgleich. Ich hatte letztes Jahr ein paar Probleme mit meinen Ohren. Es soll für sie auch so schonend wie möglich sein. :)z

Geht es denn nur um den Langstreckenflug mit großem Flieger oder auch um die Zubringerflüge mit entsprechend kleinen Maschinen?

Hab' leider ne generelle Flugangst. Es geht auch eher weniger um das Problem, dass es in kleineren Flugzeugen mehr schaukelt, sondern um die Tatsache, dass es beengt ist, ich nicht rauskann, für eine vorgegebene Zeit aus dem Kasten nicht rauskomme und ich nicht mit beiden Füßen auf der Erde stehe, es wahnsinnig viel "nichts" zwischen mir und dem Erdboden gibt. |-o

uiiii, Smilli2, freust Du Dich denn (also, ausser auf den Flug)?

Ja! Also, bin gespannt! Hab' - so glaube ich - ein tolles Hotel und freue mich sehr. Aber würde ich doch am liebsten dorthin beamen. |-o ;-D

Allerdings flieg ich Eco, ich finds Wahnsinn, für den Flug alleine soviel zu bezahlen, wie sonst die ganze Reise kostet.

Ist es auch. %:| Aber ich kann es sonst nicht anders. Nur so steige ich überhaupt in den Flieger. Will das aber so auch nicht als dauerhafte Lösung. Die Flüge danach müssen anders ablaufen. Ich hoffe auf eine therapeutische Wirkung...

Die 12 Stunden vergehen auch irgendwie. Auch wenn ich mir schon 34 Mal geschworen habe, dass das das letzte Mal ist, dass ich mir diesen Flug antue :-( . Naja, jetzt wirds halt noch ein 35. Mal (und ist wohl nicht das letzte Mal ]:D ).

"antue"? Also doch schlimm?

Und schon 34 mal nach Vegas, oder wie? :-o ;-D

Vegas finde ich toll! :)^ Das würde mir auch gefallen. Aber da muss man ja noch länger fliegen, uff!

es gibt auch Ohrstöpsel mit Druckausgleichfunktion - mal bei Am*z*n schauen oder googlen.

Jajajaja, genau, die mein' ich! Bringen die was? Hast du Erfahrung damit?

Ich hab auch wieder gebucht, allerdings auch Economy (wie immer). NY ist auch so schon teuer genug.

Toll!!! :)z :)^ Wann fliegst du?

Ich würde an deiner Stelle echt mal beim Heilpraktiker vorbeischauen - schaden kann es ja nicht.

Das denke ich mir auch.

Ich sollte am Gang sitzen und NICHT beim Fenster raussehen.

Finde es am Gang auch angenehmer. Ich sitze nicht mehr so schnell am Fenster, da fühle ich mich so richtig eingeengt.

Ganz schlimm ist es wenn ich irgendwo oben stehe und nach unten sehe, z. B. auf einem Geländer oder Brücke

Das Problem habe ich auch. Komischerweise möchte ich mich da am liebsten auf den Boden legen? ":/ :-o |-o :=o

yBourv_dzes!txiny


"antue"? Also doch schlimm?

schlimm, weil 12 Stunden in dieser Sardinendose einfach zu lang sind. Ich hab Arthrose, kannst Dir vorstellen, wie krumm ich nach der Landung daher komme. Und heutzutage darf man ja nicht mehr "wandern" oder mal eine halbe Stunde in der Galley rumstehen, da wird man angepfiffen ]:D

Und schon 34 mal nach Vegas, oder wie? :-o ;-D

nein, 34 Mal Amiland generell. Hab mal bei unserer nationalen Airline in der IT gearbeitet als sie noch uns Schweizern gehörte, da konnten wir für 10% des Preises fliegen. Da hab ich mir dann auch Business gegönnt, Du kommst in einem ganz anderen Zustand an (heute kann man ja sogar richtig liegen)

Vegas finde ich toll! :)^ Das würde mir auch gefallen. Aber da muss man ja noch länger fliegen, uff!

oder mit einem Mietwagen quer durchs Land, ev. von Chicago aus auf der Route 66, das ist auch sehr reizvoll und sehr eindrücklich, zu erleben, wie die Landschaft sich ändert :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH