» »

Fernstudium – wie die Beziehungspause am besten überstehen?

SQkarabaIexus94


Hallo Bienchen @:)

Lieb, dass du fragst.

Ich hatte gestern frei, weil ich am Samstag arbeiten muss und einen Termin bei meiner Psychologin hatte. x:) Heute ebenso. Das Wetter hier reißt mich nicht grad vom Hocker, "schöne Pläne" hab ich also nicht, werd mich dann nur zu meinem üblichen Spaziergang zwingen oder vielleicht in die Stadt gehen. Ich weiß echt nichts mit mir anzufangen. ":/ Ich hab zu nichts Lust. Einkaufen wäre toll, also shoppen – von Klamotten, über Bücher bis DVDs – aber mein Budget erlaubt mir das grad nicht. Ich hätte ja eigentlich große Lust den Kumpel von meinem Schatz mal wieder zu treffen, aber das würde meinem Schatz sicher nicht gefallen. :-( Ich traue mich auch nicht ihn zu fragen, weil ich nicht möchte, dass er sich aufregen muss. :-( Ein bisschen Gesellschaft wäre aber schon nicht so übel... einfach mal ein bisschen quatschen und herum albern, das würde mir echt gut tun.

beiencheBnQ321


Hier ist das Wetter auch eher durchwachsen. Gestern Regen und heute Sturm. Aber so wildes Wetter gefällt mir total gut, hab mich gerade beim Laufen ordentlich durchpusten lassen. Ich bin von Norddeutschland nach Bayern gezogen und richtiger Wind fehlt mir dort wirklich.

Aber in Deutschland ist es gerade auch noch ziemlich kalt, oder!?

Du scheinst doch ein künstlerisch sehr begabter Mensch zu sein. Gibt es denn nicht vielleicht in der Volkshochschule o.ä. Kurse, die Dich vielleicht interessieren könnten. Vielleicht Kalligraphy, Malerei oder sowas. Dann kannst Du vielleicht ganz unverfänglich Leute treffen, die sogar die gleichen Interessen haben. Auch wenn Du vielleicht generell jetzt momentan keine Lust hast, weißt Du bestimmt was Dir an anderen Tagen Spaß machen würde. Und wenn Du erstmal hingehst, kommt die Motivation bestimmt auch wieder :)_

Suka$rabaeuxs94


Ziemlich kalt ist es zum Glück noch nicht. :-X Aber die Temperaturen fallen bereits unter 10°. Und es ist auch bereits Schnee angesagt, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Ja, ich bin künstlerisch begabt - ich hab auch viel Freude am Zeichnen, Schreiben, und auch an Kalligraphie, da hast du Recht.

Es ist halt, dass ich mich dazu momentan wirklich nicht so aufraffen kann. Ich fühle mich zwar sehr einsam und wünsche mir Gesellschaft, aber ich habe eigentlich keine Lust, neue Leute kennen zu lernen - nicht so viele auf einmal. Das setzt mich unter Druck, das würde sich gezwungen anfühlen. :-(

Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass ich Spaß daran finden würde, ich hab einfach derzeit an nix Freude und fürchte eher, dass ich zwar motiviert hingehe, aber mir das dann zuviel wird. :-/ Ich bin echt einer, ich bin sehr schwer zu motivieren. Wenn ich nicht will, dann will ich nicht. Und zuviel Gesellschaft fände ich grad zu anstrengend. Ich fühle mich in Gruppen nicht wohl. Ich bin absolut kein Teamplayer. Ich besuche auch oft Seminare (wäre mal wieder fällig x:) ), ich genieße dann auch die Zeit mit den anderen Teilnehmern, unterhalte mich nett, aber bin dann auch froh, wenn die 2-14 Tage wieder vorbei sind und ich meine Ruhe habe, ich wieder bei und in mir selbst sein kann.

Ich versteh mich manchmal nicht. Ich weiß, ich brauche Gesellschaft, aber will das auch echt nicht. Ich brauche nur meinen Schatz - und vielleicht einen Hund. Alles andere wird mir auf Dauer anstrengend.

bTienchxen321


Ein bisschen Gesellschaft wäre aber schon nicht so übel... einfach mal ein bisschen quatschen und herum albern, das würde mir echt gut tun.

:)z :)^

Ich brauche nur meinen Schatz – und vielleicht einen Hund.

Das widerspricht dem Beitrag oben. Und es muss ja nicht auf Dauer sein, aber manchmal können andere Leute auch mal ganz unterhaltsam sein :)_

Wie geht es Dir denn jetzt?

SrkarSaba9euksY94


Hallo Bienchen @:) Lieb dass du fragst.

Ich finde nicht, dass sich das widerspricht – Gesellschaft wäre nicht übel, und "brauche" ich sicherlich auch, rein rational und aufgrund meiner Einsamkeit. Aber zulassen kann ich eben emotional nur meinen Schatz – und Tiere. Alles andere stellt mich vor neue/alte Baustellen. :-| Ich arbeite gerade daran, mir Gesellschaft erträglich zu machen, aber laufe dann immer wieder davor weg, weil ich mich meist nicht geborgen fühlen kann. Besonders danach, neue Menschen kennen zu lernen, steht mir nicht der Sinn.

Obwohl mein Freund es nicht möchte habe ich mich jetzt öfter kurz mit seinem besten Freund getroffen. Nur einkaufen und ein bisschen Stadt, ins Café setzen und plaudern. Kurz besuchen. Übernachten und zu viel Nähe (DVD gucken z. B.) würde mein Freund mir übel nehmen, deswegen geht das nicht. Mit ihm fühle ich mich aber wohl, weil ich innerlich die Sicherheit habe, dass er mir nicht schaden möchte. Er ist grundehrlich und würde das meinem Freund nicht antun. Es macht mich traurig, dass seine Eifersucht ihn dazu bringt, uns beiden zu misstrauen, nur weil er vor Monaten geäußert hat, dass er mich süß findet. :-( Dabei sollte das ja nur heißen "Gute Wahl!", nicht dass er Interesse an mir hat. Ich würde gerne mit meinem Freund darüber mal sprechen, aber weiß noch nicht, wie ich ihm das beibringen soll... ich möchte ihn nicht aufregen.

Ansonsten gehts mir leider irgendwie nicht sooooo gut. :-(

Ich komm mir aber auch blöd vor, herum zu jammern, das ändert schließlich auch nix. Man könnte nüchtern zusammen fassen: Mir ist übel, ich krieg nichts runter, er fehlt mir, ich fühl mich einsam.

Mal mehr, mal weniger. :-(

Ich lass mich nicht hängen, ich geb mir Mühe, ich setze Lösungen in die Tat um... aber es ist halt, wies ist. Er ist nicht da.

b)iench+en3x21


Obwohl mein Freund es nicht möchte habe ich mich jetzt öfter kurz mit seinem besten Freund getroffen.

Mit ihm fühle ich mich aber wohl, weil ich innerlich die Sicherheit habe, dass er mir nicht schaden möchte.

Das finde ich gut :-)

Ich lass mich nicht hängen, ich geb mir Mühe, ich setze Lösungen in die Tat um...

:-) :)^

STkarabgaeuxs94


Werd mich nachher auch noch mit ihm treffen... ;-) :-D

bniPenche[n321


Oh fein :-) Was habt ihr denn vor?

Ich glaub ich muss jetzt auch noch ein bisschen vor die Tür :-) Bin seit gestern wieder in D und hier ist das Wetter zum Glück wieder gut, ich dachte schon ich erfriere wenn ich zurück bin...

SWkara@baexus94


Er holt mich ca. 15 Uhr ab. :-D Und dann gehen wir ein bisschen in die Stadt und wollen was trinken.

So gut ist das Wetter doch gar nicht? :-p

bSienchken3x21


Also hier das Wetter schön und laut Wetterbericht sogar die ganze Woche ;-D 8-) :p>

Aber Herbst hat irgendwie den Vorteil das eigentlich jedes Wetter schön ist. Wenn man den bunten Wald bei Wind und Regen für sich alleine hat mag ich total gerne zumindest in den richtigen Klamotten

Bin zwar etwas spät dran, aber ich wünsche Dir trotzdem viel Spaß @:)

S\karabZaeuxs94


So denk ich auch über den Herbst. ;-) Ich mag den sehr, vor allem auch, weil man nicht so viel Haut zeigen muss. :-X Bei uns soll es zwar die ganze Woche wolkig sein, aber immerhin nicht regnen und stürmen, dazu nach relativ mild, damit kann man doch gut leben. :-D

Danke. :)_

War ziemlich schön unterwegs.

Aber ich hab auch ein irrsinnig schlechtes Gewissen, weil mein Freund ja nicht möchte, dass ich mich mit ihm treffe. Und wir waren uns auch sehr nah... also gelacht, gelächelt, gescherzt, umärmelt. Ich hab mich von ihm knuddeln lassen. Ich hab das halt gebraucht. Und es ist doch egal, ob ich meine Kollegin, seine Mutter oder unseren Kumpel umarme. Bei seiner Mutter muss ich dann immer heulen. Da fühle ich mich so klein und schwach – bei seinem Kumpel nicht. Da tut das auf ne andere Weise gut, es ist, als würde er mir von seiner "Kraft" abgeben, damit ich nicht mehr so traurig bin. Und genau das brauche ich. :-|

Und fühl mich beschissen, weil ichs mir einfach nehme, obwohl mein Freund das nicht möchte und es nicht verhindern kann, dort, wo er jetzt ist. Ich komme mir grad vor wie der letzte Arsch. ":/

bElqack?heoartedyqueen


Aber ich hab auch ein irrsinnig schlechtes Gewissen, weil mein Freund ja nicht möchte, dass ich mich mit ihm treffe.

Hach. Das verstehe ich. Aber findest du es nicht ein wenig egoistisch von deinem Partner, dass er dir praktisch das verwehrt, was du brauchst um dich wohl zu fühlen?

Liebe heisst nicht nur, dass man seinen Partner bedingungslos lieben soll, da gehört auch eine ordentliche Portion Selbstliebe dazu. Dein Partner kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass du während seiner Abwesenheit einsam und traurig im stillen Kämmerchen hockst und auf seine Rückkehr wartest?

Ich denke du und dein Partner, ihr braucht dringend ein vernünftiges, offenes Gespräch in dem ihr beide über eure Wünsche und Sehnsüchte sprecht und was ihr BEIDE für Kompromisse eingehen könnt, damit eure Beziehung das Auslandssemester überstehen kann.

S)karTabaexus94


Danke. :)_

Ich habe ihm heute auch eine längere Mail geschrieben, wo ich das mal vorsichtig anspreche. Dieses Gespräch, also verbal, von Angesicht zu Angesicht, das muss unbedingt stattfinden, die Chancen stehen aber im Moment leider ziemlich gut, dass vor Weihnachten nichts daraus wird. Ich kann aber hier auch nicht bis Ende Dezember leiden und kaputt gehen. Das wäre ja auch nicht in seinem Sinne.

Er ist halt sehr, sehr eifersüchtig und hat Sorge mich zu verlieren, weil er fürchtet ich komme mit seiner Abwesenheit nicht klar und wünsche mir körperliche Nähe so sehr, dass ich ihn betrüge.

Wenn er vor Ort ist, ist er nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Aber dass er jetzt gar kein Auge auf mich haben kann, triggert seine Ängste wieder sehr.

Er möchte natürlich nicht, dass ich traurig und einsam bin, ich glaube, er ist sich gar nicht darüber bewusst, wie schlecht es mir mit der Erfüllung seiner Wünsche geht. Deswegen würde ich es nicht als egoistisch bezeichnen – er sieht nur seine Angst, ich gehe mit einem anderen ins Bett, mehr sieht er nicht. Kann sich folglich also auch nicht vorstellen, dass ich den Kumpel nur der Nähe wegen treffe, nicht wegen Sex. Das übersteigt seine Vorstellungskraft... :-( Tut mir ja auch total Leid, dass er so einen Eindruck von mir hat. :-( Ich würde ihm das gerne nehmen, könnte ich nur irgendwie.

bWlackheabrt;ed}quueen


Mit manchen Ängsten muss man sich selbst auch einfach konfrontieren, um sie überwinden zu können. Einfach, weil man hinterher sieht, dass eh nichts schlimmes passiert ist.

Die überaus starke Eifersucht deines Partners ist defintiv ein Problem. Du bist zwar auch indirekt betroffen, aber der Angst betrogen zu werden muss dein Freund sich selbst stellen.

Ich würde es für ungesund halten, wenn du dich und deine eigenen Bedürfnisse so sehr zurück nimmst, dass es dir damit wirklich schlecht geht.

Vielleicht kannst du mit deinem Freund mal einen Tag und eine Uhrzeit ausmachen, zu der ihr videophonieren könnt? Irgendwo wird dein Freund ja einen halbwegs schnellen Zugang ins Internet finden können?

STkaraba%eus|94


Wir sind ja eigentlich sogar täglich zum skypen verabredet, wäre die Verbindung dann noch stabil, wäre das ja eine prima Voraussetzung, aber es klappt halt nur 1-2x die Woche mit uns, weil bei seiner Unterkunft irgendwas mit dem wlan nicht stimmt. Wir sind ja beide schon total traurig und frustriert deswegen. Ich hab einfach Angst, so ein blödes Thema anzusprechen (anstelle von Liebesbekundungen), und dann bricht die Verbunding ab, und wir gehen quasi "im Streit" auseinander. Das möchte ich auf keinen Fall. :-( Er ist manchmal so aufbrausend. Ich hab auch Panik, dass er sich dann ausloggt und offline geht, um mich zu "bestrafen". Er ist halt außer sich bei dem Gedanken, ich gehe fremd. Da hat er sich nicht ganz unter Kontrolle. Ich hätte ihn da lieber hier bei mir, wenn wir das besprechen, oder zumindest die Sicherheit, dass er keinen Anfall bekommt und ganz und gar an meiner Treue zweifelt. Am Ende versaut er sein Studium noch deswegen. :-X

Die gute Nachricht ist - nach dem Studium, mit dem er nächstes Jahr fertig wird, möchte er sich auf jeden Fall Hilfe holen deswegen. Wir wollen dann auch eine Paar- oder Sexualtherapie machen, wo wir noch andere unserer Probleme bewältigen wollen. Ich denke, das trägt dazu bei, dass er mich besser verstehen und seine Ängste überwinden kann.

Ich hab mir in den letzten Monaten auch viel Mist geleistet. Ganz unbegründet ist sein Misstrauen in meine Liebe nicht. Ich habe ihm nicht immer gezeigt, dass er das wichtigste für mich ist. :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH