» »

Bin ich bescheuert?

c<haxot


Ich war am Donnerstag beim Fysiotherapeuten. Wegen der neurophatia vestibularis. Es ist schon besser, bin aber noch unsicher mit den Gleichgewicht. Weil ich mich ständig konzentrieren musste und ständig angespannt bin, haben sich meine Nackenmuskeln total versteift. Und ich habe unter Aufregung und Anspannung noch so den Tunnelblick. Stur in eine Richtung fixiert. Sie meinte sie müsste erst die Verspannungen lösen, bevor wir mit Gleichgewichtstraining beginnen können. Die Behandlung war nicht schmerzhaft, nur seit 2Tagen habe ich echt Muskelkater, wie als hätte ich übelst Gewichte gehoben. Ich habe auch so Kopfschmerzen und grippeln und ein pulsieren im Hinterkopf. Das komische Gefühl geht über die Arme bis zu den Fingerspitzen. Meine Ohren fühlen sich auch Mergwürdig an, sie grippeln und pfeipfen jetzt auch. Hoffentlich ist das ein gutes Zeichen. Ersttverschlimmerung oder deutet auf den Heilungsprozeß hin. Heute werde ich doch lieber ein paar tropfen Novalgn nehmen. Ich könnte auch dauernd schlafen.

cqhMaot


Jetzt fühle ich mich nicht verstanden. Da könnte ich echt ausrasten. Für mich ist es das höchste die Angst über den Tot zu überwinden. Als Vermittler zwischen Diesseitz und Jenseitz zu existieren. Ist das Verwerflich? Könnte es zur Trauerbewältigung nicht äusers hilfreich sein. Ich finde es irgendwie gruselig im Hochofen zu enden oder gar von Würmern durchfressen zu werden. Dann ist doch ein Gedanke zur Erhaltung der Sterblichen Hülle ein Befreiendes Gefühl. Versteht das wirklich keiner? Was ist so abschreckend an diesen Gedanken? Es regt mich jetzt auf. So unsensibel und ignorant. Das ist es was ich an der Menschheit nicht verstehe. Bin ich halt bescheuert. Das bin halt ich. Damit muss ich leben. Ich liebe und akzeptiere mich so, wie ich bin, auch wenn mich andere nicht verstehen. Soll ich lieber heulen? Am liebsten täte ich das jetzt auch.

cPha#ot


Einfach bescheuert, weil mich keiner versteht. Wist ihr wie ich mich dabei fühle?

cJhaoxt


Gab ich nicht ein Recht ernst genommen zu werden? Selbst wenn ich für euch absurde Gedanken habe. Bei mir steckt aber Gefühl dahinter.

BEruWmmbienxe


Chaot, du bist immer die erste die um Verständnis bittet aber denkst du dich eigentlich auch in andere hinein? Abgesehen davon: trinkst du schon wieder (oder noch immer)? Du bist ja in letzter Zeit schon wieder vollkommen durch den Wind und wenn du abends hier postest kann man das kaum verstehen.

cKhaot


Brummbiene, klar denke ich mich in andere hinein, das tuhe ich ständig. Was habe ich deiner Meinung nach abends die letzten Tage so unverständliches geschrieben? Ich bin schon verstanden wurden. Habe auch hilfreiche Antworten erhalten. Ich trinke nicht. Bin vielleicht etwas durch den Wind das mag sein. Ist doch kein Wunder bei so viel Ignoranz. Vielleicht weist du auch wirklich nicht worum es mir jetzt geht? Ich habe für andere etwas vermutlich absurdes oder undenkbares geschrieben. Es ist für mich aber keineswegs undenkbar. Ungewöhnlich sicher, aber irgendwie faszienierend. Ich habe nur geäußert ich könnte mir gut vorstellen für meine Angehörigen, mal als Mumie im Schaukelstuhl zu sitzen. Sie legen mir Blumen in den Schoß und können jederzeit mit mir Kommunizieren.

Bwrummbixene


Doch mir ist klar worums geht, ich kann 1 + 1 zusammenzählen, der Faden ist weg und du bist aufgebracht.

Sowas meine ich zB:

Ich kann die Kritärien fut nachfollziehen.

Zu deiner Idee: die ist total abartig, wer will schon seine Liebsten ausgestopft in seinem Zimmer sitzen haben?!

C#anxbril


Wie kommst du auf die Idee das deine Angehörigen eine vor sich hin gammelnde staubansetzende muffige Mumie im Wohnzimmer sitzen haben möchten?

cyhar1l ieIdog


Chaot du kannst dich ja bei Gunter von Hagens melden... ":/

M<arXie{Curxie


Zu deiner Frage ob du bescheuert bist: Ein eindeutiges JA! :-)

M6ar_ieCxurie


Einfach bescheuert, weil mich keiner versteht. Wist ihr wie ich mich dabei fühle?

Es interessiert, denke ich, wenige wie du dich dabei fühlst.

War absolut richtig, dass dein abartiger Faden gelöscht wurde.

Such dir doch ein anderes Forum in dem du den Müll von dir geben kannst.

@:)

c>haot


Brummbiene, für dich mag es noch abartig erscheinen. Ich will nicht ausgestopft, sondern wie die Ägyptischen Mumien mumifiziert werden. Ich finde das Verbrennen auch nicht gut. Das ist wie dreimal sterben. Einmal in Echtheit, dann verbrannt und danach Erstickt unter der Erde. Verwehsung finde ich auch nicht so toll. Der Geruch ist wiederlich. Eine Mumie stinkt nicht. Sie hat was göttliches. Ich habe von einen Ällteren Herr gehört, der gerne den Kopf seiner Frau plastiziert in seiner Schrankwand hätte. Das fand ich auch sehr Seltsam. Er hätte sie dann jeden Abend betrachten können. plastizieren wirkt mir dann zu lebendig. Das wäre auch nichts für mich. Eine Mumie find ich nicht so ekelig. Ich denke die Zeiten kommen noch. Da denken die Menschen anders darüber.

c)haoxt


Canbril, man könnte auch gerne ein Totenzimmer einrichten. Das wäre sicher sehr Kostspielig. Wer die finanziellen Mittel dafür hat. Wäre das eine Möglichkeit. Eifach eine gute Möglichkeit über den Tot hinwegzukommen.

Mfilk+y_ex77


Liebe Chaot!

Wieso beschäftigt dich der Tod denn gerade so sehr?

Und wieso ist es so wichtig für dich was nach deinem Tod mit deinem Körper passiert?

Man spürt dann ja eh nichts mehr.

Und der Gedanke ist doch eigentlich beruhigend ;-)

nOell4a2x6


Also wirklich das ist wirklich eklig und irgendwie nicht normal das man so Gedanken hat.

Ich geh meine lieben aufm Friedhof besuchen, da bin ich Ihnen nah u auch da kann man weinen.

Ich glaube nicht das du das wirklich ernst meinst.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH