» »

Werde ich verrückt? Angst vor Verfluchung, Dämonen, etc.

d@eserkt| |soxul


Vielleicht solltest Du Deinen Faden auch mal hier: [[http://www.jesus.de/]]

einstellen. Du glaubst ja offensichtlich an Flüche, dann hilft es nichts, Dir das aus rationaler Ebene ausreden zu wollen, sondern dem muss man auf derselben Ebene begegnen. In dem Forum habe ich schon sehr viele tolle Beiträge lesen dürfen und vielleicht schaffen die Leute es da, Dir den Glauben an die unendliche Liebe Gottes wieder zu geben und dass Du ruhiger wirst.

Was Dich aber auf keinen Fall davon abhalten sollte, trotzdem zu einem Hypnotherapeuten oder Psychotherapeuten zu gehen...denn dass Dich das so extrem mitnimmt ist nicht normal. Du solltest daran arbeiten und schauen, wo das herkommt.....

aWnder`s_alOs_a&ndere


Habe gelesen, dass Leute, die mit einem Fluch belegt wurden, verstorben sind oder dass Personen aus deren Umfeld was passiert ist und das macht mir Angst

espanyola

Mit der Erweiterung des Adressaten-Kreises wird es natürlich wahrscheinlicher, dass eine Wahrsagung eintritt.

Da könntest du ja eine ganze Stadt verfluchen und dann genüsslich die Todesanzeigen studieren. So ein Fluch "für alle" wirkt immer.

Das war jetzt satirisch gemeint (hier muss man ja alles genau schreiben).

M*ilkyJ_ex77


Wenn du gläubig bist dann geh zu einem Pfarrer und er wird dich beruhigen :)*

Exva RZellxa


Ich bin raus. Glaube einfach nicht mehr, dass der Faden echt ist, sorry.

S:andr*a20x06


Gläubig, und dann ziehst Du Dir den ganzen Quatsch so an?

Haha andersrum: Wer an einen unsichtbaren Vater im Himmel glaubt, der Zaubertricks kann und uns beobachtet.. der hat schon eine gewisse Prädisposition. Warum sollte es nicht auch Flüche geben? Wissenschaftliche Beweise brauchen solche Personen ja offensichtlich nicht.

a-nder!s_als_xandere


Mir kommt eben eine wirklich rettende Idee.

Wenn du so fest an Flüche glaubst, dann lass doch einen Gegenfluch los. Wenn der erste wirkt, kannst du ihn mit dem zweiten auch mit Sicherheit aushebeln.

Verfluche die Frau, dass der Fluch gegen dich vollkommen wirkungslos wird. Und dass sie nie wieder Macht über irgend jemand hat. Wenn du an Gemurmel glaubst, musst das noch nichtmal in Worte fassen.

Kannst du das? Probiere es!

erspa7nyoxla


Danke, desert soul :-)

Habe eben beim Psychotherapeuten angerufen, der hat allerdings erst im Februar wieder einen freien Termin... Naja, vielleicht hilft mir der Hypnotherapeut ja auch schon.

dweserSt| |xsoul


Habe eben beim Psychotherapeuten angerufen, der hat allerdings erst im Februar wieder einen freien Termin... Naja, vielleicht hilft mir der Hypnotherapeut ja auch schon.

Ich drücke Dir die Daumen :)^ :-)

Ja, das mit den Therapeuten ist leider so. Obwohl es da, meine ich, unter bestimmten Umständen auch Notfalltermine geben soll...da müsstest Du Dich mal bei Deiner Krankenkasse erkundigen, was möglich ist.

ekspantyoxla


Mit dem Pfarrer zu reden habe ich auch schon überlegt, aber irgendwie traue ich mich das nicht... :-/

ezsp.anIyolxa


Heute Abend bin ich mit Freunden verabredet, vielleicht lenkt mich das ein bisschen ab ;-)

dsesert@| |wsouxl


Mit dem Pfarrer zu reden habe ich auch schon überlegt, aber irgendwie traue ich mich das nicht... :-/

Warum? Also, wovor hast Du Angst? Der iwrd Dich ganz sicher nicht für verrückt erklären, keine Sorge....dann müsstest Du schon an einen ganz blöden geraten....

Heute Abend bin ich mit Freunden verabredet, vielleicht lenkt mich das ein bisschen ab ;-)

Das ist gut :)z. Hoffe, Du kannst den Abend etwas genießen!

B%enixtaB.


Manchmal ist es besser, die Packungsbeilage mit den Nebenwirkungen nicht zu lesen... weil dann bekommt man meistens auch keine Nebenwirkungen

...wenn man sie liest, ist man auch verflucht. Zumindest ist es derjenige, der Nebenwirkungen verspürt. Das sind so ganz hinterhältige pharmazeutische Flüche....

Und ansonsten sehe ich hier keinerlei Resonanz, das eigene Denken mal zu überdenken, real festzustellen, dass die brabbelnde Frau einfach nur ne Frau war. Bekifft, Selbstgespräche haltend, verwirrt, krank, in ihrer eigenen Welt.

Darauf wir null null null null eingegangen..... Aber ein ganzer Katalog von immer wieder den gleichen Befürchtungen runtergeleiert. Was man denkt, sucht man sich selbst aus. HIer will gar nicht anders gedacht werden.

dtesert|} |soul


Und ansonsten sehe ich hier keinerlei Resonanz, das eigene Denken mal zu überdenken, real festzustellen, dass die brabbelnde Frau einfach nur ne Frau war. Bekifft, Selbstgespräche haltend, verwirrt, krank, in ihrer eigenen Welt.

Vielleicht ist es weniger ein "nicht können", als ein "nicht wollen".

Es ist sehr, sehr schwer so irrationalen Ängsten rational zu begegnen, wenn man derart davon in Besitz genommen wurde. Das allein zu schaffen wäre schon eine echt beeindruckende Leistung, ist aber nicht unbedingt empfehlenswert, wenn es einfach nicht geht.

eIspany1ola


Ich würde sehr gern anders denken, aber das ist eben das Problem mit "Zwangsgedanken": Man MUSS es denken, ob man will oder nicht... Deshalb hoffe ich ja, dass der Hypnotherapeut mir weiterhelfen kann

dSe%se;rt| [|sZoxul


Vielleicht ist es weniger ein "nicht können", als ein "nicht wollen".

Ich meine natürlich....es ist mehr ein nicht können als ein nicht wollen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH