» »

Wieso gibt es Menschen, die um ein Tier dermaßen trauern?

N>inanleiunPB


13.11.14 12:20

Unsere Hofkaninchen und Hasen kommen auch sofort angefetzt, wenn man in ihr Gehege geht und lassen sich streicheln, die eine kommt auf den Schoß gehopst.

Dafür weiß aber ihre unwissende Halterin nicht mal, dass es keine Hasen sind...

AflexYandrxaT


Das hat nichts mit Unwissenheit zu tun.... grosse Kaninchen nennt man Stallhasen. Du bist diejenige die anscheinend nicht informiert ist. Es gibt übrigens das Hasenkaninchen.

HmybridxX99


Dafür weiß aber ihre unwissende Halterin nicht mal, dass es keine Hasen sind...

Du weißt doch garnichts über sie?

dOasgePsund8ep'lausx20


Da hat noch keins den Körperkontakt zu mir gesucht oder hat sich gefreut, wenn ich ohne Futter ins Gehege kam. Die machen sich auch bestimmt keine Sorgen, wenn ich mal 2 Tage nicht da bin.

Tja, scheisse, wenn sogar Tiere schon so auf dich reagieren, oder? Du solltest dir echt mal Gedanken machen. Menschen haben auf dich keine Lust und Tiere wohl auch nicht.... Woher das wohl kommt!? :=o

Als kleines Kind hatte ich 2 Hasen. Die kamen auch jedes Mal an, als ich ins Gehege bin und haben sich dann auf meine Füße gelegt. Ich musste die dann am Bauch kraulen und sie haben die Augen geschlossen und danach gabs sogar einen Stups von denen an meine Nase. (Mein Opa hat die dann einfach geschlachtet, an die Wäscheleine gehängt und danach wurden die gegessen :°( Trauma. Hab auch tagelang geheult. :°( Ab dem Zeitpunkt hab ich meinen Opa gehasst.)

TQomHo64


Moin!

Habe jetzt zwei Hunden das letzte Geleit gegeben, meine Meinung?

Familienmitglied - Ja; Trauern - Ja; Vermenschlichen - auf gar keinen Fall.

Wie andere Mitmenschen damit umgehen, ist mir ziemlich egal, jeder auf seine Weise.

Unsere letzte Hündin war 14 Tage tot und es hat was gefehlt und zwar richtig gefehlt.

Also habe ich meine Frau gefragt ob sie für einen neuen Vierbeiner bereit sei? Ihre Antwort ja und dann haben wir eben eine "Russen-Hündin" aus dem Tierschutz bei uns aufgenommen.

Schönen Abend euch und passt auf euch auf.

N0inaljein;PB


Du weißt doch garnichts über sie?

Zumindest weiß ich aber, dass sie keine Hasen hat, erst recht keine zahmen.

SShOojxo


Keine Feldhasen, meinst Du vermutlich. Der Begriff "Hase" ist ein bisschen weiter gespannt.

HHybri6dXv9x9


Zumindest weiß ich aber, dass sie keine Hasen hat, erst recht keine zahmen.

Woher? Es gibt verschiedene Hasen. Feldhasen, Stallhasen, Hasenkaninchen, etc.

CThanmce00x7


Den Osterhasen nicht zu vergessen. :-D Erzählt mir bloß nicht, dass der nicht zahm ist. Immerhin trägt der ein Eierkörbchen durch die Gegend. :p>

E}hemal'iger N%utzerX (#39x3910)


Es gibt übrigens 30 Hasenarten.

N]inaleRinPxB


Woher?

Ist in Deutschland weder erlaubt privat Hasen zu halten noch werden sie zahm. Und Stallhasen und Hasenkaninchen sind keine Hasen. Genauso wenig wie der Schweinehund eine Hunderasse ist oder die Seegurke eine Gemüseart.

A~le~xanxdraT


@ NinaleinPB

Du hast nun genug oft gesagt, dass nur Du recht hast. Es geht NICHT um den echten Hasen.

Man sagt zu den grossen "Stallkaninchen" auch Hasen und es gibt ein Hasenkaninchen. Kaninchenzüchter grösserer Rassen reden meistens von ihren Hasen und wissen, dass es Kaninchen sind. Auch die TE weiss, dass sie keinen echten Hasen hatte. Der ist Einzelgänger und wird nicht zahm und würde in einem Gehege durchdrehen.

Seegurken sind Tiere und leben im Meer und den inneren Schweinehund solltest Du mal überwinden und Dir nen Therapeuten suchen. Die Vergleiche sind dumm.

Lxot te040x7


Du hast nun genug oft gesagt, dass nur Du recht hast.

Was anderes kann sie nunmal nicht. :=o

C!ha'nce0x07


Aber so wurde doch prima vom eigentlichen Inhalt abgelenkt. ;-) Welcher war das noch?

Ach ja, es ging darum, dass auch Kaninchen einen Bezug zu Menschen aufbauen können und diese nicht nur als Futterquelle ansehen.

H y`br+idX9x9


Ist in Deutschland weder erlaubt privat Hasen zu halten noch werden sie zahm. Und Stallhasen und Hasenkaninchen sind keine Hasen. Genauso wenig wie der Schweinehund eine Hunderasse ist oder die Seegurke eine Gemüseart.

Es geht hier nicht um "Hasen" als Wort wie es im Duden definiert ist, sondern darum, wie das Wort volksgebräuchlich benutzt wird! Lass mal deine I-Tüpferles-Scheisserei sein.

Außerdem:

Die Hasen (Leporidae) sind eine Säugetierfamilie aus der Ordnung der Hasenartigen (Lagomorpha). Von den rund 55 Arten sind wohl der einheimische Feldhase und das Wildkaninchen bzw. dessen Zuchtformen, die Hauskaninchen, die bekanntesten Vertreter.

Quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Hasen]]

-> Hauskaninchen sind auch Hasen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH