» »

Seroquel Prolong ausschleichen?

N]onamKe6x8 hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich nehme seit 2 Wochen Seroquel Prolong in den 2 Wochen habe ich auf 200mg aufdosiert (jetzt seit 2 Tagen auf 200mg) ich sollte gleichzeitig Perazin von 100mg ausschleichen bzw. soll das Seroquel das Perazin ersetzen. Perazin nehme ich seit 7 Jahren wegen einer Angsterkrankung.

Ich den 2 Wochen bin ich mit dem Perazin auf 50mg runter und merke dass das Seroquel das Perazin nicht ersetzten kann, meine Ängste haben in den 2 Wochen massiv zugenommen.

Wie schnell kann ich mit dem Perazin wieder auf 100mg und das Seroquel auf 0 ausschleichen wenn ich es erst 2 Wochen nehme.

(Ich weiß dass man das mit dem Psychiater besprechen sollte aber der ist erst nach dem 07.01.2015 wieder da)

Gruß

Antworten
Z!wa;ck4x4


Was hindert Dich daran, die Geschwindigkeit des teilweisen Ersatzes einfach rückwärts laufen zu lassen?

Aephrodi;tEsChixld9


Nomame68

[...] und merke dass das Seroquel das Perazin nicht ersetzten kann, meine Ängste haben in den 2 Wochen massiv zugenommen.

Mein Wunsch ist es, dass Du schaust, wo eine Psychiatrie in Deiner Nähe ist.

Die diensthabenden ÄrztInnen arbeiten im Schichtbetrieb rund um die Uhr. Auch Weihnachten. Bitte anrufen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH