» »

Angst und negative Gedanken bestimmen mein Leben

zmotte:lcxhen85 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Nachdem ich hier immer nur mitgelesen habe, wollte ich jetzt auch mal einen Beitrag verfassen.

Seit rund 5 Jahren quälen mich Ängste. Die Angst unterwegs krank zu werden. Durchfall zu bekommen oder das mir übel wird. Ständig rumort mein Magen und Darm und ich denke, das ist ein Zeichen von Durchfall. Jedenfalls ist organisch alles ok.

Mittlerweile bin ich am Liebsten zu Hause. Unternehmen will ich nix mehr, weil ich mich nicht traue. Bin auch schon richtig antriebslos geworden und kann mich oft nicht aufraffen. Meine Freude an Dingen ist verloren gegangen, ich habe keine Freunde mehr,weil mir einfach die Lust fehlt mich mit ihnen zu treffen. Zur Arbeit muss ich mich zwingen, da es dort auch immer schlechter wird, macht es keinen Spaß mehr. Bin mittlerweile oft krank. Hatte erst vor kurzem ne dicke Erkältung. Die war zwei Wochen weg. In der Zwischenzeit hatte ich nen Magen Darm Infekt und nun bin ich seit gestern wieder krank mit Halsschmerzen und Gliederschmerzen.

Ich bin schon in einer Verhaltenstherapie aber irgendwie komm ich dort nicht voran.

Können mir Medikamente helfen? Habe mir schon Johanniskraut besorgt aber nehme die jetzt erst ne Woche ein.

Ich wünsche mir wieder ein normales Leben ohne Angst,Ohne Panikattacken, mit Freude am Leben und ohne das meine Beziehung darunter leidet

Antworten
H)ühn6er?mamxa


Angst ist etwas, das das Leben massiv beeinträchtigen kann. Leider sind Angstsörungen auch oft mit Depressionen verbunden.Ist bei dir auf Depression getestet worden?

Ich habe 8 Jahre lang unter einer Angststörung gelitten.

Ich glaube, das Wichtigste ist, dass man sich dafür entscheidet, aktiv mitzuarbeiten und nicht darauf wartet, dass Medikamente " Angste" verschwinden lassen.

Aber doch können Medikamente in einer "akuten Phase " wirklich angebracht sein, um erst einmal wieder eine Stabilität zu erreichen.

Ich hab nie Medis genommen. Viellleicht hätten sie mein Leiden erheblich abgekürzt.

zyottPelch(en85


Nein es wurde nicht auf Depressionen getestet aber ich merke es ja selbst das es mir nicht gut geht. War auch nie bei einem Facharzt sondern nur ganz normal beim Hausarzt. Der hat ne Zusatzausbildung in psYchologie . Sollte ich vielleicht mal noch zusätzlich einen psYchater aufsuchen? Brauche ich dafür eine Überweisung ?

Hsühneram=ama


Ich würde sagen: ja.

Mein Sohn hat im Sommer starke Angstsymtome entwickelt. Er war nicht mehr in der Lage zu arbeiten.

Wir haben schnell die Reissleine gezogen und er hat sich beim Psychiater vorgestellt. Er hat vorübergehend ein Antidepressivum bekommen und bis vor kurzem genommen. Im Moment geht es ihm gut. Parallel musste er natürlich an seinem Problem (Trauer) arbeiten .

Ich bin heilfroh, dass wir recht schnell gehandelt haben.

Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass du Hilfe findest!

zWotte6lbc#hen}8x5


Ich weiß auch, das man mit den Tabletten nicht heilen kann, habe sowohl negatives als auch positives gehörte.

Kann mir auch vorstellen, dass damals meine Schilddrüse schuld war an den Angstzuständen. Die Schilddrüse ist nun optimal eingestellt aber die Angstzustände sind halt geblieben. Weil sonst ist nie was vorgefallen,wo ich sagen würde es könnte der Auslöser gewesen sein.

sfchnu+te711S7x5


Huhu,

ich leide seit 13 Jahren an Angst und Panik :-(

Ich habe diese Weihnachten, besonders Heiligabend, so eine miese Laune gehabt, das mein Mann mir sagte das unser kleiner (14) sich das wohl sehr zu herzen genommen hat.....das schlimme ist, ich kann es nicht rückgängig machen :°(

Aber ich habe mir fest vorgenommen jetzt endlich zu handeln. Die Menschen nehmen wie sie sind, mich nicht mehr über jeden Mist aufzuregen und vor allem mit meiner Angst leben. Das dagegen ankämpfen macht es schlimmer und raubt einem Energie....

Ich habe 2012-2014 einen Ausbildung zur Kosmetikerin gemacht und werde mich anfang 2015 selbständig machen.

Kannst du dir vorstellen was ich für eine Angst habe ??? Ich bin nicht gut genug, machen alles bestimmt falsch, die Leute mögen mich nicht etc.......

Ich muss mir jetzt immer wieder sagen entweder es klappt oder es klappt nicht!

Ich wünsche dir alles alles gute und das du da schnell was gegen machen kannst. Ich würde übrigens auch zu einem Spezialisten gehen!!!

Ein Angstfreies neues Jahr 2015 :)- :)- @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH