» »

Mein Zuhause verloren und tieftraurig

Z#wackR44


@ devilindisguise

Das ist wohl als Antwort auf meinen Beitrag vom 07.01. zu verstehen. Die sei Dir auch unbenommen.

Es ist in manchen Branchen üblich, die unstrittigen Fakten, auf die man sich beziehen will, zusammenzufassen (in meinem Beitrag vom 05.01. als "Standortbestimmung" gekennzeichnet), bevor man daraus Schlußfolgerungen zieht. Diese Art der Betrachtung war der TE wohl nicht vertraut, und daher der emotionelle Ausbruch vom gleichen Tag, die sich ausnahmslos auf meine Standortbeziehung" bezogen:

"Du liest meine Texte nicht richtig, bzw. zitierst Satzfetzen ohne den Zusammenhang. Nochmal werde ich auf so etwas nicht antworten, weil du mir damit die Worte im Munde umdrehst, irgendetwas schreibst, was ich so nie behauptet habe."

"Nichts anderes habe ich geschrieben und es ging nie um das Testament als solches. ":/

Also total am Beitrag vorbei. Den weiteren Verlauf dieses ihres Beitrags kannst Du ja getrost noch einmal nachlesen.

Wer Empathie in den Vordergrund stellt, sollte doch noch einmal meinen Beitrag vom 05.01., 21:19 hineinschauen, wo ich meine Erlebnisse angedeutet habe, in denen ich sehr viele Parallelen zur TE gesehen habe. Ich hatte für mich daraus abgeleitet, dass ich als "Betroffener" nicht unter ihr Feindbild falle. Allerdungs hatte ich auch daran erinnert, dass alle user, die hier schreiben, dies in ihrer Freizeit tun, unausgesprochen als gar kein Interesse haben können, sie zu verärgern, sondern allein, ihr zu helfen. Festgebissen hat sie sich lediglich an meiner Kritik ihres Ausdrucks "Hobbypsychologen" - natürlich eine unglaublich kompetente Antwort.

ZJwabck44


@ an alle

Offensichtlich muß ich noch etwas konkreter werden mit dem, was in diesem Faden so unerträglich ist. Ich kenne fast nur Fäden, in denen Beitrag neben Beitrag steht, ohne dass diese von anderen usern zerrissen werden. Wenn fachlich Fehler entstehen, werden diese in freundlichem Stil (vor allem ohne Häme) korrigiert. In diesem Faden ist aber passiert, dass einzelne user, sich im Besitz der allein seligmachenden Wahrheit glaubend, anderen usern nahegelegt haben, sich aus dem Faden zurückzuziehen, weil sie ja nur ihre schon einmal vorgebrachten Argumente wiederholt hätten (ohne zu realisieren, dass das auf ihre eigenen Argumente auch zutraf).

Das ist keine zivilisierte Streitkultur, wie ich sie in den meisten Fäden, in denen ich mich bewege, vorfinde. Es fehlte bei der "Bekriegung" der beiden Fraktionen der Respekt vor dem unterschiedlichen Hintergrund der jeweils anderen Fraktion. Wenn sich in einer Diskussion zwei Parteien bilden, ist vorauszusetzen, dass die user der anderen "Partei" genauso im guten Glauben handeln wie man selbst.

Was mich selbst angeht, standen bei mir, wahrscheinlich für jeden Leser nachvollziehbar, im Vordergrund die von der TE selbst angesprochenen Suizidgedanken, erstens weil ich selbst schon schwere Depressionen hatte, zweitens weil ich weiß, dass in DE 15% der depressiven Menschen den Freitod wählen. Vor diesem Hintergrund sind persönliche Angriffe völlig unangebracht.

Moinyxip


Dennoch hätte ich jetzt noch einen einzigen letzten Wunsch: Lasst den Faden doch jetzt bitte einfach in Ruhe versickern, das wäre mir ein wirkliches Anliegen. Danke.

Minyip

l"erc]henzlungxe


Lasst den Faden doch jetzt bitte einfach in Ruhe versickern, das wäre mir ein wirkliches Anliegen.

Warum? So funktionieren Foren nicht, da gibt es weder Anspruch auf Wunschantworten noch Anspruch des TE den Verlauf des Fadens zu bestimmen.

Ich würde Dir empfehlen, schlicht den Faden künftig zu ignorieren, lass doch die anderen User sich in dem Faden austoben wie sie wollen, betrifft Dich doch nicht mehr.

Es kann Dir doch völlig gleich sein, wenn irgendwelche med1 User sich in irgendeinem Faden über irgendwas unterhalten, keiner wird gezwungen mitzuschreiben oder mitzulesen...

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg, hoffe, dass das "klick" Dir geholfen hat, wieder positiver in die Zukunft zu schauen und neuen Lebensmut zu schöpfen, damit wäre schon viel erreicht.

K?leixo


Minyip

Dennoch hätte ich jetzt noch einen einzigen letzten Wunsch: Lasst den Faden doch jetzt bitte einfach in Ruhe versickern, das wäre mir ein wirkliches Anliegen. Danke.

So läuft das halt nicht. Mich würde es interessieren, ob für Dich das Thema hier erledigt ist oder nicht und wenn nicht, worum es gehen soll. Wenn das Thema sich wiederum für Dich erledigt hat, würde es mich auch interessieren, denn generell hätte ich z. B. durchaus einiges dazu zu schreiben.

MiinyZip


JA, das Thema hat sich schon längst für mich erledigt!

Ich hatte mich auch eigentlich schon vor einigen Seiten verabschiedet.

Ich werde jetzt hier auch definitiv nichts mehr schreiben und auch nicht mehr mitlesen.

lZerc8he.nzunDgxe


Ich werde jetzt hier auch definitiv nichts mehr schreiben und auch nicht mehr mitlesen.

auch wenn Du das jetzt nicht mehr liest: Sehr vernünftige Entscheidung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH