» »

Wieder zunehmend Suizidgedanken

HCexym


Ich HASSE diese Stimmungsschwankungen. Heute Nachmittag war fast normal. Aber jetzt bricht sie wieder ein.

Außerdem habe ich gegoogelt. Ich wusste sie wohnt irgendwo in meiner Ecke, weil ich sie schon 2 mal hier gesehen habe. Und ja. Sie wohnt(e) 5 Gehminuten entfernt. Jetzt wohnt nur noch ihr Mann da. ich habe auch gerade erfahren was die Schule plant und es gefällt mir gar nicht. Ein Kondolenzbuch in ihrem Zimmer und eine Trauerfeier. Warum mir das nicht gefällt? Es ist und wird einfach so emotional und ich will diese ganzen Emotionen gerade nicht haben. (Die Geste der Schule ist natürlich schön)

Ich will mich wegbeamen. Weit weg.

Die Suizidgedanken waren wirklich stark, die letzten 2 Tage vor allem. Ich habe es trotzdem geschafft und das wundert mich ehrlich.

Jetzt ist WE und ein Teil des Schuldrucks fällt weg und die Suizidgedanken sind Gott sei dank nicht mehr so präsent.

Ansonsten... wird wahrscheinlich morgen das Gleiche laufen, wie am letzten Samstag (außer ich gehe mit). Mitgehen... joa. Es war halt echt ne scheiß Woche und einfach mal aus schlafen würde mir gerade sooooo gut tun. Aber dann riskiere ich ja Stress mit meinem Vater. %:|

2 Wochen noch. (Oder 3 ?!).Dann ist das Schuljahr geschafft, alle Klausuren sind rum. Wenn dann was in den letzten 2 Schulwochen wäre, wärs wurscht! D.U.R.C.H.H.A.L.T.E.N.!. :-X

J|u3ley


Ja, DURCHHALTEN!! :)^ :)* :)* :)*

Du hast schon so viel geschafft, das schaffst du jetzt auch noch! :)_ @:) :)*

EKhemalig$e,r N.utzer (#5V659x74)


Es war halt echt ne scheiß Woche und einfach mal aus schlafen würde mir gerade sooooo gut tun. Aber dann riskiere ich ja Stress mit meinem Vater. %:|

Wieso bekommst du Stress mit deinem Vater, wenn du durchschlafen möchtest? ":/

2 Wochen noch. (Oder 3 ?!).Dann ist das Schuljahr geschafft, alle Klausuren sind rum. Wenn dann was in den letzten 2 Schulwochen wäre, wärs wurscht! D.U.R.C.H.H.A.L.T.E.N.!. :-X

Ich finde es toll, wie du das Schuljahr doch noch irgendwie gemeistert hast. Die letzten Wochen schaffst du natürlich auch noch! Und wenn es dir nicht gut geht, sind wir für dich da. :)_


Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich noch auf ein paar ältere Beiträge eingehe. Ich möchte zu dem ein oder anderen Thema noch etwas sagen, bin aber leider nicht früher dazugekommen.

Ach, langsam glaube ich, ist was dran, was mir bisher ALLE Therapeuten/Ärzte (ambulant und stationär) gesagt haben, und zwar unabhängig voneinander: mein Vater hat eine nicht altersgerechte Einflussnahme auf mich.

Ich habe auch den Eindruck, dass du für dein Alter noch etwas unselbstständig und kindlich bist. Wenn ich dein Alter nicht wüsste, würde ich dich auf ca. 16 schätzen. Du solltest dich langsam von deinem Vater abnabeln und selbstständiger werden.

Ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, ich muss in der Hinsicht auch noch einiges lernen. ;-D

Ich weiß nicht genau. Aber das war und ist schon immer so: ich kann eigene Bedürfnisse einfach nicht äußern.

Doch, ich denke DSS hat durchaus was mit Aufmerksamkeit zu tun (ist jetzt aber nicht abwertend gemeint). Ob er ernst machen würde? Keine Ahnung. Er ist wohl schon so, seit er auf der Schule ist (fast 2 Jahre).</p></p>
<p><p>Aber wie gesagt, ich kann ihm nicht helfen. Das geht über meine Möglichkeiten hinaus. Auch wenn das egoistisch klingt

Falls er wieder mit Suizid droht, solltest du die Polizei verständigen. Und nein, das klingt überhaupt nicht egoistisch. Es ist nun mal so, dass man nicht jedem helfen kann. Dafür gibt es schließlich auch Therapeuten und psychiatrische Einrichtungen.

Das ist ein weiterer, sehr wichtiger Punkt, an dem du arbeiten musst; anderen Grenzen setzen können und eigene Bedürfnisse äußern.

Gibt es Situationen, in denen du das üben könntest?


Ja, das wäre das Beste. Dass er es gut meint bestreite ich nicht, das tut er sicher. Aber wie er es macht, macht mich traurig. Mit Abgrenzen tu ich mich echt extrem schwer auch dadurch, dass mein Vater halt sehr dominant ist. Ich würde es gerne nicht so nah an mich ran lassen, aber es trifft mich doch total.

Absolut verständlich, dass dich solche Aussagen treffen. Hast du ihm das schon mal gesagt? Dominante Elternteile können manchmal sehr anstrengend sein. Es ist wichtig, dass du dir deine Grenzen "erkämpfst", wenn sie dir dein Vater nicht freiwillig lassen möchte.

HNeym


Wieso bekommst du Stress mit deinem Vater, wenn du durchschlafen möchtest?

Naja, erstens will er, dass ich mitkomme, wohin er immer geht. Kompliziert zu erklären. Das wäre ein Roman für sich. Kurzfassung: es handelt sich um ein Gebetshaus Und zweitens meint er, wenn ich durchschlafe würde ich ja nicht mitlaufen und so verfetten etc. %:|

Und wenn es dir nicht gut geht, sind wir für dich da.

|-o x:) Das ist echt lieb! Ich hoffe wirklich, ich jammere euch nicht allzu sehr zu. :-/

Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich noch auf ein paar ältere Beiträge eingehe. Ich möchte zu dem ein oder anderen Thema noch etwas sagen, bin aber leider nicht früher dazugekommen.

Das ist vollkommen in Ordnung! Du musst ja nicht immer sofort was schreiben. ;-)

Ich habe auch den Eindruck, dass du für dein Alter noch etwas unselbstständig und kindlich bist. Wenn ich dein Alter nicht wüsste, würde ich dich auf ca. 16 schätzen. Du solltest dich langsam von deinem Vater abnabeln und selbstständiger werden.

Ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, ich muss in der Hinsicht auch noch einiges lernen.

Nein, das nehme ich dir nicht übel. Ich bin selber der Meinung.

Ich fühle mich auch noch gar nicht wie 20. Auch eher wie 16. Oder halt wie 80, wenn ich gerade mein Tief habe. Das meinte ich übrigens damals, als ich schrieb ich fühle mich entweder wie 16 oder wie 80. :-D

Abnabeln... Ja, es ist ratsam. Aber es ist schwer. Ich wohne hier bei ihm und bin so ziemlich unter seiner Kontrolle.

Gibt es Situationen, in denen du das üben könntest?

Hm, joa. Schule fällt mir da spontan ein. Das ist nicht so persönlich und so habe ich weniger bedenken damit jemanden zu verletzten. Ich werde einfach in nächster Zeit mal darauf schauen. @:)

Absolut verständlich, dass dich solche Aussagen treffen. Hast du ihm das schon mal gesagt?

So direkt nicht wirklich. Das einzige, was ich sagen konnte in so einer Situation ist: "Lass mich doch!" %:| . Nicht gerade viel.

Aber nein, auch er denkt nicht im mindesten daran mich dann zu lassen. Wäre ja noch schöner. :-|


Gestern und heute Vormittag/Mittag ging es mir eigentlich ganz gut. Ich konnte unerwarteterweise doch ausschlafen und zwar ohne Streit zu provozieren. Meinem Vater ging es gesundheitlich nämlich selber nicht so toll und so ist er selbst auch zuhause geblieben Und es hat mir echt gut getan. :)z Nachmittags dann noch einen Spaziergang mit ihm in die Stadt ein bisschen rumschauen.

Heute Nachmittag ist die Stimmung aber wieder ziemlich gekippt. Verdammte Stimmungsschwankungen.. Mein Vater ist auch mal wieder total ungeduldig und teilweise launisch.

Ich lag jetzt locker wieder 3 Stunden im Bett und habe die Wand angestarrt und hatte trübe Gedanken.

Es ist schon irgendwie ein doofes Gefühl, wenn man von (fast) allen aufgegeben wird. Die Ärzte in der Klinik meinten, ich wäre ein hoffnungsloser Fall. Meine Therapeutin wollte mich nicht mehr und auch keine Wohngruppe wollte mich haben.

Ich dachte bisher (trotz der Vorkommnisse) nicht, dass ich ein hoffnungsloser Fall bin. Aber was wenn sie recht haben/hatten? Vielleicht bin ich ja wirklich nicht mehr zu retten? :°(

Ich weiß nicht. Es geht irgendwie schon seit meiner Kindheit so. Nicht so stark, aber doch merkbar. Probleme fingen an in der 1./2. Klasse. Ich war anders als im Kindergarten immer so ein Rand-Kind. Keine wirkliche Ausenseiterin, aber auch nicht wirklich in der Gemeinschaft drinnen. Ich hatte immer so um die 1-3 Freunde, und das hat auch so gepasst. Aber mit der Zeit hat sich das halt immer verstärkt. Ich war viel alleine weil meine Mutter selbstständig war und einfach viel zu tun hatte..

Irgendwann im Jugendalter ist meine beste Freundin weggezogen und die andere Freundin die ich hatte, hat sich jemand anderen zugewandt und ich war nicht mehr interessant. Seit dem habe ich keine Freunde mehr. Mit Freunde meine ich Personen, mit denen man privat mal was macht. Flüchtige Bekannte in der Schule habe ich schon, aber ich konnte diese nie zu Freundschaften ausbauen und auch die Gegenseite zeigte nicht so sonderlich Interesse. %:|


Sorry, aber ich muss jetzt aufhören mit diesem Trübsal, sonst komme ich da heute wohl nicht mehr raus.

Ich hoffe es ist ok, wenn ich euch hier so zujammere. Habe schon irgendwie ein schlechtes Gewissen. Aber es tut gut es einfach aufzuschreiben. @:) *:)

J~uley


Du musst kein schlechtes Gewissen haben :)_ :)*

Dafür ist das Forum doch da, dass man sich seine Sorgen von der Seele schreiben kann! @:)

Ich verstehe auch, dass das Abnabeln schwer fällt, wenn man bei den Eltern/einem Elternteil lebt/leben muss. Ich konnte zum Glück mit 19 ausziehen, weil ich da schon gearbeitet habe. Aber dafür hab ich halt kein Abitur, leider.

Aber als ich letztes Jahr wieder ein paar Monate bei meinen Eltern leben musste, habe ich gemerkt, wie anstrengend das doch sein kann %-| Aber mir blieb nix anderes übrig und ich bin ja auch dankbar, dass sie mich für diese Zeit aufgenommen haben. Denn es war überall besser als in der Einrichtung.

HCey^m


%:| Warum zum Teufel sträubt sich in mir alles, wenn ich ein männliches Geschlechtsteil sehe? Ich meine, das ist doch nicht normal! Sollte der Anblick eine Frau nicht eher antörnen?

Ich empfinde nur heftigsten Ekel und Abscheu und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, mich mal näher mit so einem Ding zu beschäftigen.

In der Pubertät dachte ich immer: Okay, kommt bestimmt noch! Aber jetzt bin ich 20 und nichts hat sich geändert und es gibt auch keine e Aussicht darauf, dass sich etwas ändert.

Ich bin wohl völlig gaga. %:|

Snilxber


Damit bist du nicht allein. :)_ Das bringt dir jetzt zwar auch nichts, aber vielleicht fühlst du dich dann etwas weniger gaga.

Vielleicht schlechte Erfahrungen in dem Bereich oder so? Da du auch so Probleme mit dem Frauenarzt hast. :-/

Hast du denn sonst überhaupt Interesse an Männern? ich sehe z. B. durchaus Männer, die ich attraktiv finde. Irgendeine Form von Beziehung mit einem einzugehen ist mir aber nicht möglich. Es gibt aber auch die Variante, dass man sich gar nie sexuell zu jemandem hingezogen fühlt, z. B. wenn man asexuell ist.

H9eyxm


@:) Danke für deine Antwort.

%:| Ja, eigentlich wäre mein Verhalten super zu erklären, wenn ich schlechte Erfahrungen gemacht hätte. Hab ich aber nicht. :-/ Und genau deshalb ist mir das Ganze ein Rätsel.

Hm. Attraktiv finde ich bestimmte Männer durchaus. Aber eine Beziehung eingehen? Niemals! Abgesehen davon, dass mich eh niemand will Wobei manchmal da wirklich auch Momente durch rechen, wo ich es schön finden würde einen Freund zu haben. Ohne Sex und übermäßig viel Körperkontakt.

An Sexualität habe ich auch schon gedacht, war sogar mal kurzzeitig in einem Forum. Könnte ja durchaus hinkommen. Asexuell zu sein heißt ja nicht, dass man grundsätzlich keine Männer attraktiv findet, sondern dass man mit Sex einfach nichts anfangen kann. Aber was doll ich damit? Werde ich dann nie ein Kind bekommen, auch wenn ich einen Partner hätte? %:|

An lebsisch dachte ich durchaus auch einige Zeit, aber damit konnte ich mich nie wirklich identifizieren. ":/

H1eyxm


Wobei, so ganz asexuell bin ich doch nicht. ":/ Ich glaube ich habe einen Fetisch, durch den es mir durchaus gelingt sexuelle Lust zu empfinden. Welcher Deutsch das ist möchte ich ehrlich gesagt nicht eingehen, weil mir das soooo unglaublich peinlich ist. |-o

J~ulxey


Heym ich kenne das :°_ :)*

Zum Glück hat mein letzter Partner das völlig akzeptiert ((ich musste ihn nie nackt sehen).). Aber ich weiß bei mir, woher es kommt. Du ja nicht, das ist denke ich nochmal schwieriger... :-/

ShinaSounxdso


Das maennliche Geschlechtsteil finde ich auch nicht sonderlich aufregend-zumindest nicht wenn ich es anschaue ;-).

Es kann auch sein, dass das mit dem Interesse an Sex einfach dann kommt, wenn Du jemanden kennenlernst, den Du sehr magst und er Dich. x:)

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es niemanden gibt, der Dich will. Wahrscheinlich strahlst Du durch Deine momentane Situation einfach aus, dass Dir bloss keiner (emotional) zu nah kommen soll.

Aber wenn Du irgendwann bereit dazu bist, dann wird es mit Sicherheit auch jemanden geben :)z

HVexym


:)_ Juley. Ich hoffe ja, ich habe dich mit meinen Ausführungen nicht getriggert. An eine Triggerwarnung habe ich leider nicht gedacht. :-/

@:) Sina!;

Mich freuts echt zu hören, dass es andere jetzt auch nicht zwingend antörnt. :-D

Und ja, wahrscheinlich habe ich gerade sowieso nicht die mega Ausstrahlung. Ich werde einfach warten. Entweder es tut sich was, oder eben nicht.


So und jetzt erst mal eine dicke Entschuldigung, dass ich so in den Themen springe. Aber es über schlägt sich halt gerade alles. Auf das Thema mit der Sexualität kam ich durch einen Thread hier und ich wollte es einfach mal loswerden. :=o


Wegen der Lehrerin: wir dürfen übrigens alle auf die Beerdigung. Die ganze Schule. Aber natürlich nur die, die wollen. Wir sind dann vom Unterricht befreit.

Aber ehrlich gesagt, ich glaube ich gehe nicht. Das ist einfach zu emotional für mich. Und ich würde mir auch irgendwie fehl am Platz vorkommen. Sie war ja doch "nur" meine Lehrerin.


Ansonsten war der Tag doch ganz okay. Leider habe ich in Deutsch doch unter punktet (4Punkte), aber immerhin meinte die Lehrerin, sie sieht, dass ich was gemacht habe und wenn ich weiter mache sieht sie Chancen mich über/auf die 5 Punkte zu bekommen.

Mein Problem ist nicht, dass ich die verschiedenen Aspekte nicht erkenne - das klappt recht gut laut Lehrerin.

Mein Problem ist eher, dass ich alles nur oberflächlich ankratze und nicht in die Tiefe gehe. Das altbekannte Problem halt. Dabei habe ich wirklich versucht, Aspekte mehr auszuführen, aber scheinbar nicht sonderlich erfolgreich. Aber mehr geht beim besten Willen nicht. Ich bin kein Mensch der großen Worte und das war ich auch noch nie. Ich halte mich immer sehr knapp. Aber irgendwie muss ich das für Deutsch üben. :-/

Ja, so viel dazu. Meine Stimmung ist jetzt wieder etwas schlechter. Mein Vater hat mich wieder ausgeschimpft, dass ich nicht meine Psychiaterin und meine FA angerufen habe zwecksTermin. Ich gabe einfach total Panik vorm Telefonieren. Er meint nur dazu, ich soll mich doch nicht so anstellen. :(

Ansonsten muss ich jetzt wohl noch für einen Test morgen lernen, wobei meine Unterlagen nach vollständig sind. Vom letzten Donnerstag. Englisch. Da ging mir ja mega schlecht und ich habe halt teilweise nicht mitgeschrieben. Werd wohl noch etwas googeln müssen.

Danach versuche ich mir einen schönen Abend zu machen. Aber ich habe wieder total doofe Gedanken, die teils echt heavy sind :)_ @:)

Jnuley


Juley. Ich hoffe ja, ich habe dich mit meinen Ausführungen nicht getriggert. An eine Triggerwarnung habe ich leider nicht gedacht.

Nein nein keine Sorge :)_ @:)

Hieym


%:| Wumbidumnmdumm.

Ich habe sowohl Englisch als auch Bio-Test überstanden. Jetzt hätte ich eigentlich Nachmiitagunterrichr bei Frau ist-gestorben und naja es fällt natürlich aus. Mein Vater weiß von nix. Nun habe ich irgendwie doofe Gedanken, mit der Zeit was destrultives anzustellen.

Es lebe das Kopfkino! ]:D

Edhemaloiger~ NutzLer (#856597x4)


Was könntest du denn mit der freien Zeit anfangen? Was würde dir Spaß machen? :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH