» »

Wieder zunehmend Suizidgedanken

H[eym


Ich habe ja auch eigentlich keine Suizidgedanken, weil er "nicht so ein guter Vater ist er ist bemüht und ich weiß, dass er mich liebt. , sondern weil er mich gestern richtig runtergemacht.

Das mit dem Träumen werde ich demnächst mal probieren. ;-)

Stell ich mir aber durchaus schwer vor, da ich mir nicht mal die Zeit nach dem Abi vorstellen kann/mag. Seit einem Alter von ~ 14 bin ich über zeugt, dass es danach einfach nichts geben wird, weil ich tot sein werde.

Inzwischen schwankt diese Erkenntniss durchaus, aber so richtig kann ich mir das (noch) nicht vorstellen.

Ins eine Ohr rein, ins andere raus funktioniert leider gar. Dafür bin ich zu dünnhäutig. Und Grenzen setzen ist sowieso ein Problemthema.


Heute Nacht lag ich bis 3 Uhr wach. ]:D

Dann bin ich eingeschlafen und hatte einen sehr lebhaften Traum. Es ging sehr viel um Gift und viel um Suizid. Habe schon länger nicht so ein Zeug geträumt. %:|


Ich schlafe so viel.... weil ich einfach fertig bin. Und hundemüde. Und es ist eine Art Flucht vor der Realität.

SYinaSkoundxso


Schoen geschrieben, jule=)

Ich hatte am Anfang meines Studiums auch eine Phase, in der ich sehr viel geschlafen hab. Das lag bei mir an der Kombi "kaum Bewegung" ubd "ungesundes Essen".

Vielleicht ist es bei Dir aehnlich?

Oder siehst Du einfach keinen Sinn im Wachsein?

MIamm$ut86


Hallo Heym,

ich lese schon länger still mit und wollte dir auch schon länger schreiben. Habe mich bisher aber nicht getraut.

Da ich leider nicht weis ob ich dir helfen kann bzw. dir eine Unterstützung sein kann. Aber ich will es mal versuchen.

Seit einem Alter von ~ 14 bin ich über zeugt, dass es danach einfach nichts geben wird, weil ich tot sein werde.

Ich kann deine Gefühle in diesem Punkt sehr gut nachvollziehen. Ich hatte selbst einmal diese Einstellung. Ich dachte bis du 18 bist musst du noch durchhalten, dann kannst du es beenden. Es war für mich irgendwie ein Flucht in diesen Gedanken, der alles irgendwie erträglicher machte, denn ich wusste ab dann ja wie lange es noch dauern wird.

Als das Jahr kahm und mein Leben weiterging (irgendwie) machte es mir auch große Angst. Da ich ja nie über diese Zeit hinausgedacht hatte. Ich hatte keinen Plan bzw. habe ich noch immer nicht wirklich. Aber ich arbeite daran.

Ich glaube auch schon einige male gelesen zu haben, dass du dir einige Sachen für deine Zukunft vorstellen kannst. Du möchtest glaube ich etwas mit Tieren machen. Ich hoffe ich habe das richtig in Erinnerung.

Und ich bin wieder total niedergeschlagen und auch die Suozidgedanken sind wieder präsent.

Ich habe zwar etwas Angst, dass es etwas falsch rüber kommt aber ich möchte dir dazu etwas schreiben. Ich hatte auch sehr starke, bzw. habe auch jetzt noch immer wieder Suizidgedanken. Irgendwann habe ich angefangen mit das ganze so zu denken: Nein du bringst dich jetzt nicht um und stehst das durch. Wenn es nichts wird kannst du dich noch immer umbringen.

Weis nicht genau wie ich es erklären soll. Anstatt die Hoffnungslosigkeit so groß werden zu lassen, dass ich mich nach dem Tod sehne, versuche ich mir zu sagen, dass es nich Hoffnungslos ist da ich ja noch einen Ausweg habe. %:|

Wobei ich sagen muss, das mir das auch oft nicht gelingt, vor allem wieder in der letzten Zeit.

Was ich dir noch sagen möchte: Ich habe bei dei deinen Beiträgen immer das Gefühl, dass du viel Kraft hast. Und ich denke auch, dass noch viel mehr in dir Steckt. Dir fehlt denke ich noch sehr der Freiraum um dich zu entfalten.

Gruß

J,ulexy


Liebe Heym,

wie geht es dir heute? :)_ @:)

H.eym


Ich hatte am Anfang meines Studiums auch eine Phase, in der ich sehr viel geschlafen hab. Das lag bei mir an der Kombi "kaum Bewegung" ubd "ungesundes Essen".

Vielleicht ist es bei Dir aehnlich?

Oder siehst Du einfach keinen Sinn im Wachsein?

Hm, könnte durchaus an Bewegung/Essen liegen.

Ich nutze das Schlafen.. auch als eine Art Skill: wenn ich schlafe, dann gehts mir gut, ich habe keine dummen Gedanken und kann erst recht nichts anstellen. Desweiteren habe ich halt wirklich eine latente Müdigkeit und da tut schlafen einfach sooooo gut.

Ich dachte bis du 18 bist musst du noch durchhalten, dann kannst du es beenden. Es war für mich irgendwie ein Flucht in diesen Gedanken, der alles irgendwie erträglicher machte, denn ich wusste ab dann ja wie lange es noch dauern wird.

Erstmal habe ich mich richtig über deine Antwort gefreut, Mammut! @:)

Das Zitat oben kann ich 100%ig unterstreichen. Früher war es bei mir auch bis 18. bzw. halt vor meinem 18.Geburtstag. Und das habe ich 2013 auch versucht 1 Monat vor meinen 18. Geburtstag.. Naja, war nix. :=o

Jetzt im Moment ist es "bis kurz vor/kurz nach dem Abitur".

Aber wie gesagt, es schwankt schon ab und zu und naja, es wird doch irgendwie eine Zukunft geben müssen, auch wenn mir der Gedanke weh tut.

Ich glaube auch schon einige male gelesen zu haben, dass du dir einige Sachen für deine Zukunft vorstellen kannst. Du möchtest glaube ich etwas mit Tieren machen. Ich hoffe ich habe das richtig in Erinnerung.

Hm, ja ich mag Tiere... Aber ob ich was damit beruflich machen will?! ":/

Ich habe mich heute nach nach Ausbildungsplätzen umgeschaut. Unser Zoo nimmt sogar für 2016 zwei Azubis auf. Aber a) kommen ca. 900 Bewerbungen auf 2 Ausbildungsplätze und b) habe ich keine Garantie, dass ich nach der Ausbildung übernommen werden würde, d.h. eventuell muss ich deutschlandweit umziehen und ich denke das ist sehr schlecht für mich. Ich muss damit rechnen, dass ich durchaus noch einige Zeit Unterstützung brauchen werde und dann jedes Mal was neues zu suchen mit teilweise langen Wartezeiten... :|N Zweitens tue ich mich mit sozialen Kontakten sehr schwer und da sind eventuell ständige Umzüge auch nicht optimal. ]:D

Ansonsten.. Mediengestalter könnte ich mir durchaus noch vorstellen. Wobei die meisten gute Mittlere Reife/Abitur wollen. Gute Mittlere Reife? Ja, habe ich (1,6). Gutes Abitur? Naaaaaja. ]:D Und die meisten wollen gute Mathematiknoten. Da bin ich mit 6(?) Punkten nicht so gut dabei. :-D Bei meiner Mittleren Reife hatte ich eine 1 in Mathe. Jahresfortgang 2. Ergab eine 1 im Abschlusszeugnis. Hachh, das waren Zeiten.

Aber so wirklich... ich weiß nicht. Was gibt es denn sonst für Ausbildungsberufe? Ich werde verrückt. %:| Ich bin eine Liste von A-Z durchgegangen, aber da war nichts wo ich sagen würde: wäre ne Option. Tier mag ich, Mediengestaltung auch durchaus, feine Arbeiten auch (Zahntechniker/Goldschmiedin habe ich auch geschaut gehabt). Irgendwie komme ich auf keinen grünen Zweig.

Und falls doch Studium (tendiere zu Ausbildung): WAS für ein Studium? Auch hier komme ich auf keinen grünen Zweig. Ach man.

Nein du bringst dich jetzt nicht um und stehst das durch. Wenn es nichts wird kannst du dich noch immer umbringen.

So helfe ich mir auch teilweise über die Runden. Aber irgendwann war mal ein Punkt erreicht wo ich gesagt habe, es geht wirklich NICHTS mehr, und das war damals auch so. (Suizidversuch 2013).

Ich habe bei dei deinen Beiträgen immer das Gefühl, dass du viel Kraft hast. Und ich denke auch, dass noch viel mehr in dir Steckt. Dir fehlt denke ich noch sehr der Freiraum um dich zu entfalten.

|-o @:) :)_ Dankeschööön!

wie geht es dir heute?

Juley. @:) x:) :-x

Heute eigentlich wieder ganz gut. Aber es gibt noch ein paar Dinge, die Probleme bereiten könnten(nachher zu der Frage noch etwas mehr, muss jetzt vom PC weg.) :)_

H*eym


So, jetzt kann ich etwas ausführlicher werden. ;-)

Der Tag war ganz gut wie gesagt. Habe sehr lange geschlafen (14:30 Uhr |-o ), weil heute schulfrei war. Dafür muss ich morgen hin.Ja, richtig gelesen. ]:D

Schulfest/Kulturtag morgen 5h. Da der Tag heute dafür ausgefallen ist, ist es eine Pflichtveranstaltung.Also entweder doof rumsitzen oder 100 Plakate anschauen. Ach ja, unser Müllberg ist auch noch da. Gruppe von ca. 20 11.Klässlern, u.a. ich. Thema war Slums. Gut, jetzt haben wir auch Kartons Miniatur-Slum-Hütten gebaut. 7.Klässler kommt vorbei: Was ist das? Sieht aus wie ein Müllberg. Wir:Genau das soll sein. Ne, ernsthaft, es sieht seeeehr scheiße aus, aber eigentlich können wir ja nichts falsch machen, es SOLL ja schäbig aussehen. ]:D


Was ich oben noch mit "Problemen" gemeint habe: ich sollte doch noch was für Deutsch machen. Einfluss auf die mündliche Note. Naja, habe ich nicht gemacht. Die Note ist mir relativ egal, aber ich habe Angst vor der Reaktion der Lehrerin am Montag.

Gleiches für Fotpgraphie: ich habe ein Foto nicht abgegeben. Fazit: 0Punkte. Da ich in Fotographie ganz gut bin, sollte ich trotzdem nicht unterpunkten. Aber auch hier habe ich Angst vor der Reaktion der Lehrerin.

Die zwei Sachen nicht zu machen... nun, eigentlich wollte ich sie wirklich machen, aber nachdem ich nicht so toll drauf war, waren die ersten Anläufe das anzugehen auch dementsprechend. %:|

Ich habe mich dann bewusst entschieden es nicht zu machen, auch wenn es mich runterzieht. Aber es war es mir dann wert. Es wäre noch ein zusätzlicher Stress gewesen, das hätte ich nicht gepackt. Ja, Schule IST wichtig, aber Gesundheit ist doch wichtiger. :-/

Hvexym


Die Rechtschreib-/Autokorrekturfehler gibst kostenlos dazu. Nett von mir, nicht? ]:D

M!am}m)utx86


Hallo Heym,

erstmals freut es mich, dass du dich über meine Antwort gefreut hast @:) . Habe ehrlich gesagt seit ich das gestern geschrieben habe, sehr mit mir zu kämpfen gehabt. Aber das soll nicht deine Sorge sein.

Aber so wirklich... ich weiß nicht. Was gibt es denn sonst für Ausbildungsberufe? Ich werde verrückt. %:| Ich bin eine Liste von A-Z durchgegangen, aber da war nichts wo ich sagen würde: wäre ne Option.

Da kann ich dir leider auch keine wirkliche Empfehlung abgeben. Hatte als ich meinen Ausbildungsplatz suchte absolut keine Ahnung was ich machen sollte. Habe mich dann einfach auf Bürojob fixiert, da leider zwei linke Hände :=o . Auf drängen meines Vaters habe ich mich dann für eine bestimmte Brache entschieden und sogar einen Lehrplatz bekommen hatte ehrlich gesagt aber keine Ahnung was die machen..

Wichtig ist denke zu überdenken, was im jeweiligen Beruf auf dich zu kommt. Ob du z.B. sehr viel mit anderen (vor allem immer wieder fremden Menschen) interagieren musst oder du häufig mit Autoritätspersonen zu tun hast. Ich bin nun seit ein paar Jahren zwar noch immer in der selben Firma beschäftigt aber nun in der IT Betreuung gelandet. Somit habe ich zu 95 % nur mit den hausinternen Angestellten zu tun, und so gut wie keinen Kundenkontakt was für mich auch immer wider absoluten Stress bedeutet, bis hin zu leichten Panikattacken... Dadurch bleiben die Personen so ziemlich immer die selben außer der Mitarbeiterwechsel stiegt mal wieder und an die gewöhnt man sich mit der Zeit bis auf ein paar extreme Ausnahmen..

Naja, habe ich nicht gemacht. Die Note ist mir relativ egal, aber ich habe Angst vor der Reaktion der Lehrerin am Montag.

Eine Arbeit einfach nicht zu machen bedarf denke ich auch einiges an Mut. Wäre es vielleicht für die Zukunft eine Möglichkeit in solchen Situationen, einfach eine "minderwertige" Arbeit abzugeben. Sodass du dir nicht zu viel Stress damit machst, aber die Lehrerin nicht unbedingt einen Grund hat zu jammern? Und vielleicht wird die Noten dann ja sogar besser als du glaubst.

Muss hierzu schreiben, dass ich aus Österreich komme und bei euren Punktesystem absolut nicht durchblicke. ;-D Aber vielleicht ist es ja bei den höheren Schulen bei uns ähnlich, weis ich aber nicht da ich nur einen Pflichtschulabschluss habe. |-o

Aber wie gesagt, es schwankt schon ab und zu und naja, es wird doch irgendwie eine Zukunft geben müssen, auch wenn mir der Gedanke weh tut.

Was genau meinst du mit "auch wenn mir der Gedanke weh tut"? Macht dir die Zukunft Angst oder ist es etwas anderes. Es hört sich für mich fast wütend an. So als ob du wütend auf dich wärst, weil es eine Zukunft gibt.

Weis jetzt nicht mehr zu schreiben bzw. trau mich zum Teil auch nicht. Hoffe du hast ein schönes Wochenende Heym.

Gruß

JHulexy


Heym...

Wie wäre es, wenn du mal Praktika machen würdest, um zu gucken, was dir gefallen würde? Bzw. musstet ihr das von der Schule aus nicht machen?

Bei mir war es umgekehrt, ich hatte meinen Traumberuf schon sehr früh gefunden (Polizei), hab dann auch den krassen Test sehr gut bestanden und dann kam die Ernüchterung: Polizeidienstuntauglich. Wegen meinem Rücken, was sich im Nachhinein als Fehldiagnose herausstellte. Also Plan B, Krankenhaus. Dass ich nicht in die Pflege wollte wusste ich dank eines Praktikums. Naja dann eben MTRA. Und das war gut so. Bin im Nachhinein auch froh, nicht zur Polizei gekommen zu sein! Soviel dazu, Sorry fürs Zulabern |-o :-X

HTey0m


Wichtig ist denke zu überdenken, was im jeweiligen Beruf auf dich zu kommt. Ob du z.B. sehr viel mit anderen (vor allem immer wieder fremden Menschen) interagieren musst oder du häufig mit Autoritätspersonen zu tun hast.

Ja, das ist so eine Sache... Mit vielen fremdem Menschen kann ich nicht! Ein paar einzelne sind okay, aber mehr nicht! :-/

Eine Arbeit einfach nicht zu machen bedarf denke ich auch einiges an Mut. Wäre es vielleicht für die Zukunft eine Möglichkeit in solchen Situationen, einfach eine "minderwertige" Arbeit abzugeben. Sodass du dir nicht zu viel Stress damit machst, aber die Lehrerin nicht unbedingt einen Grund hat zu jammern? Und vielleicht wird die Noten dann ja sogar besser als du glaubst.

Tja, das hatte ich eigentlich auch vor... aber das mit der Motivation ist auch so eine Sache. Ich bin auch sehr perfektionistisch - wenn ich was mache, dann gebe ich alles.

Ich habe jetzt aber für das Foto nochmal das WE bekommen und werde jetzt zumindest das noch abgeben. :)z

Was genau meinst du mit "auch wenn mir der Gedanke weh tut"? Macht dir die Zukunft Angst oder ist es etwas anderes. Es hört sich für mich fast wütend an. So als ob du wütend auf dich wärst, weil es eine Zukunft gibt.

Es ist Angst. Und gleichzeitig ein Ohnmachtsgefühl.

Wenn ich jetzt so die letzten 10 Jahre Revu passieren lasse, dann kann ich nicht sagen, dass sie "erfolgreich" damit meine ich jetzt nicht schulisch o.ä. waren. Warum sollten die nächsten 10 Jahre anders werden?

Weis jetzt nicht mehr zu schreiben bzw. trau mich zum Teil auch nicht.

Ist völlig ok. :)_ @:) Keiner ist hier zu irgendwas verpflichtet. Erst recht nichts zu schreiben.

Aber du hast ja dennoch was geschrieben, und gefreut habe ich mich definitiv! :-D

Wie wäre es, wenn du mal Praktika machen würdest, um zu gucken, was dir gefallen würde? Bzw. musstet ihr das von der Schule aus nicht machen?

Doch, ich habe glaub ich insgesamt 5 Praktikas hinter mir. Als Schreiner, KFZ-Mechatroniker, Feinwerkmechaniker, Friseur und Kinderhort. Waren die Ideen meines Vaters

Nasja, ich muss sagen, damals konnte ich mit Praktikas nicht viel anfangen. Jetzt aufm Gymnasium gibt es keine richtigen Praktikas mehr. Studieninfotage sind nochmal irgendwann Ende September glaub ich, da müssen wir sowieso hin und ich werde die Gelegenheit mal nutzen.

Sorry fürs Zulabern

:-D :-D :-D

Ich finde es toll, wenn andere von sich schreiben und wie es bei ihnen war etc. Insofern braucht du kein schlechtes Gewissen haben! :)_ @:) Und Danke für deinen Bericht!

JLul8ey


Wow so viele Praktika musstet ihr machen? Wir nur 1. Das hab ich damals im Krankenhaus gemacht. Dann freiwillig noch eins, natürlich bei der Polizei ]:D Wobei das eher so ein Gruppenveranstaltungsding war. Und dann natürlich noch 6 Wochen Krankenpflegepraktikum für die Ausbildung. Das war toll, weil ich selbstständig sooooo viele Sachen machen durfte! Auch wenn ich niemals Krankenschwester sein könnte, ich hab viel gelernt in diesen 6 Wochen. (inclusive KH aus der Sicht eines Patienten ]:D Wurde während dieser Zeit auf "meiner" Station am Bauch operiert)

Wie geht's dir Heym? :)_ @:)

Hwe"ym


MIR GEHT ES GUT!! :p>

Gestern hatte ich das zweite Gespräch bei meinem neuen Psychotherapeuten und ich glaube er ist echt gut. Jetzt gehts erstmal um die Beantragung bei der KK.

.... Wobei er mich doch sehr verlegen gemacht hat. Das Erstgespräch war ja Mitte Februar und er wollte wissen was sich so getan hat. Naja, ich meinte dann ich habe die 11.Klasse geschafft.

Er hat mir dann total gratuliert und meinte, dass das mit meiner Vorgeschichte alles andere als selbstverständlich wäre und ich stolz sein kann. |-o

Aber ich glaube er hat mich schon durchschaut, weil er fragte ob es mir generell schwer fällt Stolz auf etwas zu sein und etwas nicht als selbstverständlich anzusehen. Und ja, genau das tue ich meistens.

Dass ich die 11.Klasse geschafft habe... ich bin erleichtert und froh, aber ganz sicher nicht stolz. ]:D Eher schäme ich mich, dass ich sie überhaupt 3x machen musste. :=o


Und heute hatte ich schulfrei, da die Unter- und Mittelstufe Wandertag hatte. Habe erstmal lange ausgeschlafen und dann war ich mit meinen Ex-DBTlern auf einer Art Volksfest ein bisschen weiter weg. Und es war total toll. x:)

Es war Familientag und so haben die Fahrgeschäfte alle nur die Hälfte gekostet. Normalerweise bin ich auch ein kleiner Schisser, aber heute habe ich mich mal was getraut und es war echt toll!

Das Volksfest in meiner Stadt mag ich gar nicht. Viel zu voll und viel zu viel gedrängel. Dort wars aber echt gut. Nicht übermäßig voll (vielleicht auch, weil wir unter der Woche waren und doch recht früh dran; später wurde es etwas voller).

Man, ich habe mich echt schon lange nicht mehr so frei und unbeschwert gefühlt wie heute. :-D x:) :p>

Und morgen hab ich von der Schule aus einen Exkursionstag zu den Freimaurern.. Ich bin gespannt. ]:D

J+u4ley


Das mit deinem Thera klingt ja gut! :)^

(und ich mag unser Volksfest auch nicht ]:D )

SYinaqSo-undxso


Ach Heym,

ich freu mich so, dass Du so positiv bist! Das sind wahnsinnig tolle und wichtige Schritte, die Du da machst :)^ :)^

Weiter so=)

Das mit dem Stolz kenne ich.. Im Alltag und beim Sport geht das, aber in der Uni tu ich mich damit auch sehr schwer. Aber Du kannst WIRKLICH stolz auf Dich sein! Dir gibg es echt nicht gut, Du wolltest so oft aufgeben, aber Du hast es durchgezogen. Super!

Vielleicht schreibe ich spaeter mehr. Muss erstmal los zur Arbeit. zzz

M_ammuxt86


Hallo Heym,

und habt ihr schon ein paar Verschwörungstheorien geschmiedet? ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH