» »

Wieder zunehmend Suizidgedanken

E^hema`liger +Nut=zer {(#45887x1)


und er Potential in Dir sieht

siehe Jugendarbeit im Fussball

H"esyxm


@ Goldtau

:-D :-D :-D Da hattest du wirklich einen tollen Chef! Einer, der versteht, dass man MENSCH und keine ARBEITSMASCHINE ist.

Aber irgendwie habe ich den Eindruck SO sind nicht so viele. Vielleicht schätze ich viele aber auch falsch ein.

Er hatte mich dann rausgeschickt mit dem "Auftrag", zuversichtlich zu sein, mit seiner Sekretärin zu flirten und weiterzumachen.

Ebenfalls ;-D .


Bei mir war das aber so. Schule war grauenhaft, im Studium wurde es besser, im Job bin ich aufgeblüht.

Das habe ich auch schon von vielen gehört, mit denen ich über meine Unsicherheit gesprochen/geschrieben habe.

Manche meinten, sie mochten diesen Frontalunterricht gar nicht, waren im Job selbstständiger und freier oder haben schlicht einen Job gefunden, der sehr gut zu ihnen passt.

Und ja, das lässt hoffen. Dass es mal besser wird.

Aber ich schwebe leider ja noch in der Luft bezüglich Berufswahl.


Heym, das Jahr ziehst du jetzt aber noch durch.

Auch wenn der Unterricht nicht so spannend ist, versuch trotzdem aufzupassen und mitzumachen - und belohn dich dann auch dafür.

Wenn du das Jahr abbrichst/deswegen nicht schaffst, wirst du das definitiv bereuen.

Ich will das Jahr auch durchziehen. Definitiv. Abrrechen tu ich nur, wenn ich dazu gezwungen werde, also zu schlechte Noten/keine Abizulassung; kein bestandenes Abitur oder halt... Klinikaufenthalt.

Aber ich hoffe jetzt mal nichts davon.



Der Unterricht heute war auch viel entspannter. Ich hatte zwar nur 3 Stunden, aber eine Doppelstunde Mathe und die ist für mich normalerweise schrecklich. Heute war sie aber okay bis ganz nett. :-D Und Biologie mag ich sowieso und auch die Lehrerin,, auch wenn unser Kurs da auf 30 Personen gewachsen ist.

Ich hab das Mädchen heute auch nicht gesehen. Habe extra versucht Begegnungen zu vermeiden, um nicht wiedr runtergezogen zu werden. Dauerhaft wird das nicht gehen, aber ich habe die Hoffnung, dass ich mit der Zeit damit besser umgehen kann

Soviel zum Positivem.

Das nicht so tolle: Ich kann meinen Psychiatertermin nicht wahrnehmen nach meinem neuen Stundenplan und habe so heute abgesagt. Erste Stunde bei einer neuen Lehrerin... da will ich nicht fehlen. Leider gab es kein Termin in naher Zukunft, so ist der nächste Termin am 5. Dezember. :-/

Ebenfalls nicht so toll: Mein Therapeut ist aus dem Urlaub zurück und eigentlich war für den 15.09 ein Termin ausgemacht, den ich aber auch nicht wahrnehmen konnte, bzw. wollte ich, aber mein Vater hat sich dagegen gelehnt. Ich habe ja schon mal geschrieben, dass er sehr religiös ist.. Und am 15.09 war ein religiöser Feiertag und er hat dann auf mich eingeredet, dass ich diesen Termin absagen soll, weil es ja ein Feiertag ist und so. Ich wäre sehr gerne hingegangen, aber ich konnte mich wieder gegen meinen Vater nicht durchsetzen, also abgesagt.

Dann wollte ich einen neuen Termin ausmachen, was sich bis Ende September ebenfalls als schwierig herausgestellt hat. Ebenfalls Feiertage an den Tagen, an denen ich zeitlich könnte

Habe eigentlich für den 5.10 einen Termin ausgemacht gehabt, den ich wohl wieder nicht wahrnehme kann/darf. Ebenfalls Feiertag. Hatte ich bei Terminvereinbarung nicht gesehen. Und ich kann nur Montag und Dienstag. Und da gerade in der Zeit sehr viele Feiertage sind, die leider immer auf Montag/Dienstag fallen...

Viele werden jetzt wohl zurecht sagen: "Warum setzt du dich nicht gegen deinen Vater durch? Er kann dir das nicht vorschreiben. Bleib hart!

Ja, ihr habt recht. Aber ich kann mich nicht gegen ihn durchsetzen. Es geht nicht. Er ist wirklich sehr dominant und wenn er es nicht will, dann will er es nicht. Da gibt es nichts zu diskutieren.

Ich könnte gehen, ja. Aber das würde einen Streit provozieren, der nicht nach 2-3 Tagen vergessen/beseitigt ist. Und ich bin sehr daran gelegen, dass ich in der Zeit, die ich hier noch wohne, in Ruhe leben kann. Danach mache ich mein Ding

Sorry für die vielen Sternchen, aber ich will vieles nicht so "offensichtlich" schreiben. %:|

E;hemal%igerF Nutze|r (#5659t74x)


Warum erzählst du deinem Vater überhaupt, wann du welche Termine hast?


Ich hab das Mädchen heute auch nicht gesehen. Habe extra versucht Begegnungen zu vermeiden, um nicht wiedr runtergezogen zu werden. Dauerhaft wird das nicht gehen, aber ich habe die Hoffnung, dass ich mit der Zeit damit besser umgehen kann

Welches Mädchen? Ich glaube, ich habe da etwas verpasst. ":/

H'e;yxm


Warum erzählst du deinem Vater überhaupt, wann du welche Termine hast?

Naja, er bekommts doch sowieso mit, wenn ich weg bin bzw. weg gehe. Wie soll ich das verheimlichen?


Ganz erster Beitrag; zweiter Sternchentext; -- Eine damalige Jahrgangsmitschülerin letztes Jahr hat versucht Suizid zu begehen und hat schwer verletzt überlebt. Nun ist sie wieder da, und ihr Anblick triggert mich ziemlich, weil sie mich so sehr an meine eigene Geschichte erinnert. Sie wiederholt jetzt auch die 11.Klasse

HSeym


Ich habe Angst vor der Schule morgen. :°(

J)uli-|Sonvnex_


Was genau macht dir solche Angst vor der Schule?

Hheym


Hm, gute Frage.

Als allererstes fällt mir das Mädchen ein und meine Angst getriggert zu werden (die ja nicht unbegründet ist, da schon passiert).

Zweitens habe ich gerade guten Respekt vor den Lehrern. Ich hab es genau einmal geschafft pünktlich zu sein. %:|

Und ich glaube das wird sich auch nicht großartig ändern, da ich auch letztes Jahr ein Problem mit der Pünktlichkeit habe. Ich komme einfach nicht aus dem Bett und dann bleiben da auch nochdie restlichen Zwänge, die ich in aabgeschwächter Form immer noch habe. Der Morgen hat bei mir eine ganz bestimmte Routine, einen Ablauf, der sich nicht ändern darf. Einzelne Schritte könnte man durchaus weglassen, da sie nur meiner inneren Sicherheit dienen ich sie aber deshalb auch nicht weglassen kann. Und das kostet auch etwaa Zeit. Zwar nicht viel, aber wenn man eh viel zu spät dran ist, weil ich ja nicht aufstehen kann.

Ich glaube, das wird dieses Jahr mit dem ein oder anderen Lehrer noch Ärger geben...

Tja, und heute bin ich so gegen 4 Uhr eingeschlafen. %:|

Aber später Schule und jetzt unerwartet nochmal zwei Freistunden. Ergo 2 Stunden Unterricht heute. Trotzdem k. O.

Und die dritte Angst: Angst, ob ich das Schuljahr schaffe. Sher verstärkt durch äußerst lebhaftes Kopfkino. :-/

EKhe%maliger >NutzOerU (#5>65x974)


Also:

Wegen dem Mädchen: Du könntest das Problem aktiv angehen, in dem du versuchst, dich mit ihr anzufreunden. Ich weiß nicht, ob es für dich hilfreich wäre - aber ich persönlich würde das lieber versuchen, bevor ich ihr das ganze restliche Schuljahr aus dem Weg gehen müsste.

Die Pünktlichkeit betreffend: Wie wäre es, wenn du dir den Wecker einfach etwas früher stellst, damit du einen gewissen Zeitpolster hast? Oder deinen Vater den Auftrag gibst, dich aus dem Bett zu werfen? ;-D

Zusätzlich könntest du noch mit deinen Lehrern darüber sprechen - vielleicht haben sie dann mehr Verständnis, solltest du doch wieder einmal unpünktlich sein.

Ob du das Schuljahr schaffen wirst oder nicht, hängt fast ausschließlich von dir selbst ab. Dir jetzt aber Sorgen darüber zu machen, ob du es nun schaffen wirst oder nicht, ist ziemlich kontraproduktiv.

Ich würde dir raten, von Woche zu Woche zu denken.

Jeden Sonntag kannst du darüber nachdenken, ob du für die kommende Woche alles erledigt hast und wie du die nächsten Tage am besten nützt. Mitlernen und Organisation sind auch ganz wichtig.

Steck dir lieber kleine Ziele. :)

E}hem^alige*r Nutzerq (#425887x1)


Wegen dem Mädchen: Du könntest das Problem aktiv angehen, in dem du versuchst, dich mit ihr anzufreunden. Ich weiß nicht, ob es für dich hilfreich wäre - aber ich persönlich würde das lieber versuchen, bevor ich ihr das ganze restliche Schuljahr aus dem Weg gehen müsste.

Uh, mein Bauchgefühl sagt mir, dass das keine gute Idee ist..

Hast Du das Mädchen auf Deine Liste geschrieben? Was steht auf der rechten Seite?

Die Pünktlichkeit betreffend: Wie wäre es, wenn du dir den Wecker einfach etwas früher stellst, damit du einen gewissen Zeitpolster hast? Oder deinen Vater den Auftrag gibst, dich aus dem Bett zu werfen? ;-D

Ich hab's ja schon mal gesagt: Wecker ans andere Ende des Raumes stellen. Mensch Heym, im Ernst, bzgl. Aufstehen bekommst Du jetzt echt einen Tritt in den Hintern von mir!!

Ich würde dir raten, von Woche zu Woche zu denken.

:)^

Ich finde es erschreckend und krass, dass Du die Termine wegen Deinem Vater abgesagt hast. Ist Dir Deine Gesundheit so egal? Ist er in einer Sekte?

HUeym


Ich hatte auch schon mal die Idee mich mit ihr anzufreunden. Das war Anfang 2015, als das mit dem Suizidversuch bekannt wurde. Dem bin ich aber nicht weiter nachgegangen, weil ich auch Angst vor Trigger hatte.

Außerdem war ich nie wirklich nah mit ihr. Sie war mit mir in zwei Kursen, aber das wars auch schon. Ich habe nie auch nur einen Satz mit mir gewechselt. Da hätte ich es etwas komisch gefunden,wenn ich dann plötzlich Kontakt aufnehme.

Auf die Liste habe ich sie nicht geschrieben, jule, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. |-o

Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was ich dem entgegensetzen sollte. Es ist einer meiner Hauptptobleme neben Suizidgedanken und SVV, dass ich von Personen, die mir sehr ähnlich sind leicht getriggert werde.

Ich könnte schreiben "Ich bin nicht sie. Wir sind unterschiedliche Menschen”, was ja auch stimmt.. Trotzdem ist eine Abgrenzung immens schwer.


Zur Pünktlichkeit: Jaaaaa. Ich hole mir einen anderen Wecker (meiner geht nach 1 Minute automatidch aus und klingelt dann in 5 Minuten wieder) und dann stelle ich den Wecker ans andere Ende. ]:D

Reden werde ich mit den Lehrern, falls es wirklich dauerhaft nicht klappen sollte, aber das will ich mal nicht hoffen. :-/..


Von Woche zu Woche bzw. von Tag zu Tag zu leben ist uch ein Ziel der DBT. :-D

Und ich versuchs auch ehrlich. Manchnal klappt es, manchmal so gar nicht.

Wenn es im Hier und Jetzt ganz gut läuft, dann ist es recht leicht. %:|


Hm, nein, meine Gesundheit ist mir nicht egal. Aber der Hausfrieden auch nicht.

Mein Vater ist in keiner Sekte, aber er nimmt es halt trotzdem sehr ernst. Judentum oder er gibt soch zumindest mühe, es so aussehen zu lassen. Grob ist an Feiertagen alles verboten, was mit Elektronik zu tun hat: Handy, Computer, Lichtschalter betätigen, Klingeln, Straßenbahn/Bus/U-Bahn fahren etc. Und genau hier gibt es auch einen Haken: er ist grundsätzlich jeden Samstag (Feiertag) am PC. Wenn ich nicht im Zimmer bin. Er denkt ich weiß es nicht, aber es hört man und mancjmal erhasche ich einen flüchtigen Blick, bevor er den PC abwürgt Und das ist recht verwirrend. Einerseits gibt er einen auf super religiös und zieht da sogar mich rein. Andererseits begeht er selber wissend grobe Fehler. Das ist auch einer der Aspekte, warum ich allmählich eine Internetsucht vermute. Oder er bezweckt damit was anderes, aber was?. ??bevor jetzt was kommt: ja, ich bin Samstags auch am Handy (heimlich, da es sonst Ärger gebe), aber ich will nicht nach den religiösen Gesetzen leben (die sind echt einschränkend... Auch die Speisegesetze etc.) und ich bin noch dazu nicht mal jüdisch. Ich wurde evangelisch getauft. ??

EVhem&alige1r NutzeYr (#4588x71)


Ich könnte schreiben "Ich bin nicht sie. Wir sind unterschiedliche Menschen”, was ja auch stimmt.. Trotzdem ist eine Abgrenzung immens schwer.

Das ist doch ein guter Ansatzpunkt. Vielleicht machst Du da noch mal weiter. Was unterscheidet Euch, inwiefern hast Du Dich selbst im Griff etc.

HIeyxm


Was unterscheidet Euch, inwiefern hast Du Dich selbst im Griff etc.

Über Unterschiede mache ich mir morgen (bzw. heute) och Gedaken und schreibe dann nochmal.

Selbst im Griff habe ich mich zur Zeit gar nicht. :-/


Und mein Vater kotzt mich mal wieder a. Aber ist ja auch nichts neues.

Er hat mich um 0:30 Uhr an den PC gelassen, damit ich nach meinen Sachen schauen konnte (mache ich übers Handy nicht, da zu umständlich; Handy bin ich eigentlich nur in FB und hier online). Normal brauche ich da so ne Stunde, dann bin ich durch. Alles was darüber hinausgeht ist Vergnügen.

Gut, nach 30 min kommt er und will nochmal kurz an den PC. %:|

Ist ja nicht so, dass er den ganzen Nachmittag/Abend (heimlich) am PC war und dann ab 21 Uhr bis 0:30 Uhr. %-|

Zur Erklärung: Ich hasse es, wenn ich irgendwelche Sachen mittendrin abbrechen muss, nur weil er an den PC muss. (kommt häufig vor).

Gut, er war dann auch eine halbe Stunde, was ehrlich gesagt ein echt guter Schnitt war, denn normal, wenn er mal "kurz" an den PC will, wird das mindestens ne Stunde.

Hatte mich damit abgefunden und wollte ins Bett und meine Sachen halb morgen mache, da durfte ich doch. %:|

Ich hätte gerade richtig Lust irgendwas am PC zu drehen, dass das Internet zumindest temporär nicht geht. ]:D

Aber ich weiß wie er da reagieren würde: dann würde er halt i ein Internetcafé gehen.

Und ja, ich bin trotzdem genervt, wie man hier vielleicht sehen kann.

Zeit fürs Internet ist da. Aber es stehen seit dem Umzug (vor 1,5 Jahren) immer noch zwei teilweise aufgebaute Schränke und eine teilweise aufgebaute Couch da. Dazu kommt noch, dass wir in 2 Zimmern (Schlafzimmer von Vater und von mir) keine Lampe haben, obwohl die auch schon 1,5 Jahre hier herumliegen.

Als Lichtquelle habe ich eine Schreibtischlampe. Tut ihren Dienst auch, aber ist nicht wirklich toll. Und unser Ausfluss im Becken im Bad ist auch verstopft, was er auch schon seit 6 Monaten machen wollte. :-/

Er muss die Sachen ja nicht alleine machen - ich helfe. Aber ich kann sowas nicht alleine (Schränke normalerweise schon, aber da die schon Jahre alt sind und ziemlich intabil, braucht man zwei Leute dafür). Aber irgendwie wird das nichts.

Und Handwerker/jemand der das macht (Lampe/Spüle) will er auch nicht, weil das ja Geld kostet.

Gut, ich will aber nicht noch weitere 2 Jahre meine Hände in der Badewanne waschen. %:|


Irgendwie macht das Leben keinen Spaß, aber auch das ist nichts Neues. ]:D Vielleicht sollte ich mich doch um meinen Exodus kümmern

Tut mir leid fürs auskotzen und fürs jammern, aber manchmal tut es echt gut. Und ich finde es besser meinen Frust hier rauszulassen, anstatt ihn an mir auszulassen. Seht mir das bitte nach. :-D

So, und jetzt ein gutes Nächtle.

ETheHmaliger NuCtzer (#45S8871)


Heym, alle diese Probleme lösen sich von allein, wenn Du Dir endlich Deine eigene Wohnung suchst! Ich kann mir gut vorstellen, dass Du dann total aufblühst @:)

HZe,yxm


Oder aber ich versinke endgültig in Chaos und Isolation. ]:D

Ne, ich will ja bald ausziehen. Aber jetzt geht das noch nicht. Ich verdiene noch kein Geld.

Und ja, ich habe tatsächliche Zweifel, ob ich mich alleine zurecht finde.


Uuund: Heute ust ein guter Tag! :-D

Zuminest bis jetzt.

HMeyxm


Und er kotzt mich wieder an.

Ich sollte Tomaten enthäuten.

Ich frage ihn: "Alle Tomaten?"

Er: "Jaja"


Fünf Minuten später, ich: "Soll ich dir nicht noch ne Tomate fürs Abendessen aufheben?"

Er: "Ne”


Gut, ich enthäute und koche alle Tomaten ein.

Vor 10 Minuten, er: "Wo hast du die Tomaten hin?"

Ich: (war gerade beim telefonieren über Skype und konnte nicht soforf antworten oder zu ihm hin. Er wiederholt die Frage 5 Mal und wird immer lauter und böser %:|, als ich mit meinem Gesprächspartner einen Stopp gefunde habe, ich in die Küche) : "Die Tomaten sind im Topf."

Er: "Ja, und die restlichen?"

Ich: "Gibt es nicht. Du hast doch gesagt ich soll alle nehmen."

Jetzt ist er böse und meint, ich hätte genauer fragen sollen. Wie kann ich bitte noch genauer fragen? %:|

Dann kam er mit "Du hättest wissen müssen, dass wir nicht so viel Tomaten brauchen!"

Sorry, aber wenn ich frage und er sagt ich soll alle nehmen und ich sogar noch mal nachgefragt habe, dann tu ich das auch. >:(

Und jetzt bin wieder ich die Dumme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH