» »

Wieder zunehmend Suizidgedanken

S8ilk*Pearxl


Heym,

bitte nicht bös sein, aber diese Dialoge zwischen Dir und Deinem Vater erinnern fast "Loriot-mässig" an ein altes Ehepaar, das bei allem Zank aneinander hängt.

Ich bin wie andere davon überzeugt, dass Ihr eine Symbiose bildet, in der der eine den anderen braucht. Um von ihm wegzukommen, wirst Du vermutlich Hilfe benötigen; ich denke, sonst wärest Du bereits ausgezogen, ohne Rücksicht auf Verluste. Die Idee eines Betreuers finde ich auch im Hinblick auf die Zukunft und Deinem Dich-auf-eigene-Beine-Stellen nicht schlecht.

muss noch eine Doppelstunde Religion aussitzen.

Echt Reli-Unterricht? Den gibts heut noch?

H.eyxm


Erinnert mich an meine Berufsschulzeit wo mir am Donnerstag Nachmittag immer drei Stunden Zoll und Außenhandel hatten (so von ca. 15 bis 17 Uhr oder so). Das einzige was mir da durch den Kopf ging war:

NUR NICHT EINSCHLAFEN. BLOS NICHT EINSCHLAFEN. AUF KEINEN FALL EINSCHLAFEN. ;-D ;-D ;-D ;-D

Bis es dann doch einmal passiert ist. zzz zzz

Der Lehrer und das Skriptum waren besser als jede Schlaftablette.

]:D ]:D ]:D

Ich kann dich voll und ganz verstehen. DAS Fach wäre vermutlich auch mein "Lieblingsfach" geworden. :-D

Fächer, die ich gar nicht leiden kann sind: Religion (meistens) und Sozialkunde.

Bei den anderen Fächern ist es zumindest okay, auch wenn ich nicht in Enthusiasmus ausbreche.

Wobei Religion heute ganz okay war. Wir haben verschiedene Theorien zur Entstehung von Aggression besprochen. Der Teil danach war jedoch nicht so spannend: Vergleich der Theorien mit "Kain und Abel" aus der Bibel. ]:D

.

Eingeschlafen bin ich auch schonmal - aber in Mathe. Ja, echt jetzt! :-D Letztes Schuljahr.

Da war aber nicht die Lehrerin schuld, sondern ich. War wohl doch etwas zu viel Tavor. ]:D


Danke übrigens für deinen Tipp! Das kannte ich noch nicht und werde mich bald mal informieren. @:)




bitte nicht bös sein, aber diese Dialoge zwischen Dir und Deinem Vater erinnern fast "Loriot-mässig" an ein altes Ehepaar, das bei allem Zank aneinander hängt.

Glaub ich gern. ;-D

Im Grunde ist es ja nichts anderes.


Ich bin wie andere davon überzeugt, dass Ihr eine Symbiose bildet, in der der eine den anderen braucht.

Auch diese Äußerung gab es von Therapeuten/Ärzten. Und ja, sie ist nicht so falsch. :-|


Die Idee eines Betreuers finde ich auch im Hinblick auf die Zukunft und Deinem Dich-auf-eigene-Beine-Stellen nicht schlecht.

Betreuer nur, wenn es kein gesetzlicher ist. Die hatte ich schon und bin seitdem auf Kriegsfuß mit denen. ]:D

Obwohl: Eher: mein Vater ist auf Kriegsfuß mit denen und ich habe die Meinung übernommen. Wie ich dazu denke weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber ich weiß, dass auch das viel Geld kostet


Echt Reli-Unterricht? Den gibts heut noch?

Jo. :-X

Und das liebe Bayern wird den vermutlich nicht so schnell abschaffen. ]:D

Ebhemaligevr Nutz9er (z#56597e4x)


Ich schlief mal in Geschichte ein. Es war die neunte Stunde und wir haben uns einen Film über den zweiten Weltkrieg angesehen. Der Sprecher redete viel zu schnell und dann war ich plötzlich weg. Gottseidank weckte mich eine Mitschülerin beim Klingeln auf!

H7eyxm


So, nun zu heute:

DANKE Swanlake! Es war wirklich gut in die Schule zu gehen. Der Tag heute war in vielerlei Hinsicht lehrreich.


Englisch war gut, Mathe siehe Bemerkung von heute Vormittag. :-D Zum ersten Mal seit langem hat mir Mathe Spaß gemacht. Und Religion... war diesmal nicht so dramatisch.

Danach war ich zuhause und bin dann nochmal rein für Theater. Ja, ich habe jetzt doch Theater genommen, auch wenn ich die Meinung, dass ich keine Rampensau bin, teile. Aber der Kurs ist echt cool und die Lehrerin... meine Deutschlehrerin... die ist sowieso eine Sache für sich. ]:D Aber sie ist herzig. Sie kommt nur so rüber, als hätte sie ein Kilo Aufputschmittel geschluckt... :-D

Die Schüler vergöttern sie alle.

.

Ja, es gab heute nur ein paar kleinere Übungen: laufen und andere begrüßen, begrüßen ohne reden, in Gruppen spazieren etc. ]:D

Und dann sollten wir uns mit einem Partner zusammen tun und Rollen tauschen und "sich" dann vorstellen. %:|

Ich dachte schon: ohje, ohje.

.

Habe mich mit meiner Partnerin dann zurückgezogen und es kam zu einem spannenden Gespräch.

Sie fragte, ob sie mal was fragen könne. Sie hat da so Gerüchte gehört... und wenns zu persönlich ist, dann egal.

Habe mich darauf eingelassen und wusste irgendwie schon was kommt. ]:D

Sie: Ich habe mal ein Gerücht gehört, dass du dich umbringen wolltest, stimmt das? %:|

Und da ich sie ganz sympathisch finde, sie ein Jahr kenne, nicht glaube dass die das rumtrascht und weil ich mich sowieso in Offenheit üben will habe ich wahrheitsgemäß geantwortet.

Und dann haben wir halt darüber etwas gequatscht. Und auch über sie. Ihr gings wohl letztes Jahr selbst nicht so gut. Sie hat nichts von einer psychischen Erkrankung erzählt und ich denke, da ist auf jeden fall nichts diagnostiziert, aber auch "gesunde" Menschen haben ja Schwierigkeiten, wodurch ich sie gut verstehen konnte

War ganz cool. Und sie hat gesagt, sie sagt nichts weiter - und ich glaube ihr.

Und wenn doch: was habe ich zu verlieren? Den anderen kann das egal sein, was ich mit meinem Leben machen wollte. ]:D

Und sie hat angeboten, dass ich mich melden kann, wenn ich jemanden zum reden brauche und ich habe das zurückgegeben. x:)


Und es ging auch über den Jungen. Da ich ebenfalls Gerüchte zu Ohren bekommen habe, dass sie ihn wohl nicht sonderlich leiden kann, habe ich auch mal nachgefragt. Sie erzählte, dass sie ihm am Anfang sogar helfen wollte, aber er nimmt absolut nichts an und außerdem hat sie ihn beobachtet und er ist nur traurig/seltsam, wenn jemand da ist, um Aufmerksamkeit zu bekommen. - Okay, das sei dahin gestellt. Würde jedoch mit dem Foto-zeigen im Kurs passen. Obwohl ich denke, dass auch Leute, die das "nur" wegen der Aufmerksamkeit machen Hilfe benötigen - aber er will ja nicht.

Und ich habe ihr die Situation am Freitag erklärt mit ihm.

Sie: "Ja, er ritzt sich auch. Hatte mit ihm schwimmen und er hatte eine etwas längere Badehose an. Die ist aber mal hochgerutscht, und dann hat man eben fein säuberliche Ritzer gesehen." Soll wohl aber nur recht oberflächlich sein.

Aber jetzt hat sich auch ein Rätsel geklärt: Er war nämlich schon oft in T-Shirt und kurzer Hose (aber nicht so kurzer) in der Schule und da war nix mit SVV. Darum habe ich mich auch gewundert, dass er SVV-Bilder gezeigt hat. Naja.

.

Soviel zu der zweiten Erkenntnis des Tages. ]:D

.


Ich bin froh. Ehrlich.

Ich glaube, ich habe es hier noch nie erwähnt, aber eines der besten Erfahrungen, die ich während der Klinikzeit gemacht habe, ist, dass Leute zu mir gehalten haben, mit denen ich vorher kaum zu tun hatte. Das heute war wieder so ein Beispiel. x:)

-

Aber ich war ehrlich auch etwas verwundert, dass immer noch Gerüchte rumgehen. Diejenigen, die das aktiv mitbekommen haben, sind schon von der Schule außer ein paar Wiederholer, die mit mir jetzt in der 12. Klasse sind - aber von dem weiß niemand was... oder doch?/

Bei meinem Suizidversuch/Klinikaufenthalte wurde soweit ich weiß nie aktiv mit der Klasse darüber geredet. Sie waren also im unklaren, nur eine Hand voll wussten bescheid. Muss sich wohl weiter und weiter und weiter getrascht haben, auch in niedrigere Klassenstufen, dass das Gerücht heute noch existiert. ]:D Dabei konnte sie aber nicht sagen, von wem sie das gehört hat.


Naja, wo wir dabei sind: ich habe letztes Jahr glaub ich mal ganz unvermittelt von einer 12.Klässlerin bei meiner dritten Wiederholung, also war ich das Jahr vorher auch mit ihr in einer Stufe,, mit der ich noch nie gesprochen habe, einen kleinen Zettel in die Hand und meinte nur, ich soll es lesen. Es war gerade Stundenwechsel, also bin ich hurtig weiter und habe es erst im Unterricht gelesen.

Tooootal süße Zielen, dass ich nicht allein bin und so. Den Zettel habe ich immer noch.

.

Nach heute will ich sie mal anschreiben. Erstens habe ich mich wirklich nie für den Zettel bedankt, dabei war das sooo eine tolle Geste.

Und Zweitens war sie keine, denen ich es aktiv erzählt habe. Ich möchte also irgendwie wissen, wie das Gerücht kam und wie verbreitet es war/ist. Aber nicht, um irgendwen Vorwürfe zu machen, sondern weil ich einfach neugierig bin - immerhin gehört auch das zu meiner Geschichte. :)-


Soviel für heute.

ICH FREUE MICH AUF MORGEN! x:) :)z

(Und habe gleichzeitig doch Angst vor Mittwoch, wo er wieder da ist)..

.

Gute Nacht ihr Lieben. x:) @:)

Hweiym


Ich schlief mal in Geschichte ein. Es war die neunte Stunde und wir haben uns einen Film über den zweiten Weltkrieg angesehen. Der Sprecher redete viel zu schnell und dann war ich plötzlich weg. Gottseidank weckte mich eine Mitschülerin beim Klingeln auf!

Versteh ich auch. ]:D

Bei mir haben sie es nicht geschafft mich aufzuwecken - das Tavor hat reingehauen. :-X

Bzw. sie haben es geschafft und 2 Minuten später war ich wieder weg. Meine Lehrerin, der das natürlich nicht entgangen ist - denn die Aufweckversuche geschahen nachdem sie mich drannehmen wollte ]:D - hat einen Mitschüler angewiesen übrigens IHN. DEN Jungen mich ins Sekretariat zu bringen und abholen zu lassen. ]:D

Das weiß ich übrigens nur von Erzählungen, denn mir fehlt die Zeit komplett.

Ich weiß noch, ich bin in Mathe gegangen. Das nächste, woran ich mich erinnern konnte ist, dass ich in meinem Bett lag und es abends war. Habe dann noch weitergeschlafen und habe mir nichts dabei gedacht.

Erst am nächsten morgen (an dem ich nicht in der Schule war) kam bei mir die Frage auf, wie ich vom Matheunterricht in mein Bett gekommen bin und warum ich heute nicht in der Schule bin. ]:D

Ich kann mich wirklich an null erinnern. ;-D Leute, schluckt niemals zu viel Tavor. Und bitte keine Moralpredigt: ich habe es seitdem nicht mehr gemacht

Scilk Pearxl


ICH FREUE MICH AUF MORGEN! x:) :)z

WOW! :)= :)= :)=

Gute Nacht ihr Lieben. x:) @:)

Gute Nacht, Du Liebe! :-) *:)

M<ammuQt86


muss noch eine Doppelstunde Religion aussitzen.

Habe Religion eigentlich immer gemocht. War bei mir aber auch nie ein Fach wo Stoff gemacht wurde. Hatten eigentlich recht lustige Religionslehrer gehabt. In der Haupt-, und Realschule durften wir im Religionsunterricht immer lernen, wenn wir am selben Tag einen Test hatten. Haben natürlich nicht gelernt sondern Schummelzettel geschrieben ]:D ]:D . Als der Lehrer uns dann eines Tages dabei erwischt hat, dachten wir schon jetzt ist alles aus.

Aber seine Reaktion war so geil. Er sagte ungefähr folgendes:

"Ihr seit doch alle so einfallslos. Ich glaub ich muss euch mal zeigen wie man richtig schummelt." Waren wir überrascht und froh zu gleich. Der hatte wirklich gute Tipps. (Wobei mir leider keiner mehr einfällt.)

Ein anderer Religionslehrer in der Berufsschule hat ohne Unterlass über die katholische Kirche, deren Ansichten vom Zölibat und Ehe, und den Papst selbst geschimpft. Oh man haben wir uns krummgelacht in seinem Unterricht.

HPeym


Ich gehe morgen näher auf dich ein, Mammut schaffe es heute leider nicht mehr. Wollte nur ein kurzes Resümee des Tages da lassen.


Tag: passt schon. Nicht toll, nicht schlecht. Halt passt schon.

Wirtschaft ist ausgefallen, was positiv war, da es mir Zeit fürs Bio-lernen gebracht hat. Und ich war nicht alleine, sondern mit zwei aus meiner Stufe, haben nett geredet und ich hab sogar zwei Schoko-Reiswaffeln bekommen. ]:D

Ich bin immer mal wieder bei denen, aber da die oft in der Bücherei sind und das Mädl mit dem Suizidversuch da quasi amgestellt ist, habe ich es bisher gemieden. Aber ich komme immer besser zurecht und vielleicht schaffe ich es öfter in der Bücherei zu sein, obwohl ich dann mit ihr in einem Raum wäre.. aber dann wäre ich die Pausen nicht mehr allein.

Nicht so cool war Sozialkunde, aber das mag ich ja eh nicht. ]:D

Und die Hausaufgabenberge sind nicht so toll. {:(

Und was weiter nicht so toll ist und mich in eine ziemliche Zwickmühle bringt: eine Bekannte/Frezndin, die ich aus der Klapse kenne, hat angefragt, ob ich für sie eine Kräutermischung im Netz bestelle.

Will ich ehrlich gesagt nicht, da ich es

a) nicht sonderlich freundschaftlich finde,

b) ich meine Daten angeben muss.

Sie argumentiert so, dass es ja "legal Highs" sind und so. Aber ich wiß warum die "legal" sind: weil sie noch nicht verboten wurden. Diese Mischungen enthalten synthetische Cannabinoide und davon gibt es tausende. Wenn Cannabinoid X verboten wurde und so die Mischung illegal wurde, hat man halt eine kleine Veränderung durchgeführt, dass es nicht mehr Cannabinoid X, sindern CannabinoidXY war, und so wars wieder "legal". %-|


Sowas ist bei psychischen Erkrankungen eh nicht gut. Quatsch: ist allgemein nicht gut. Und noch dazu war im Internet von der Seite Betrug (liefern nicht) berichtet worden und manchmal kam es zu einer Hausdurchsuchung. Möchte ich alles jicht und sie bestimmt auch nicht.

Aber dann kommt sie mit, "mein Ex-Freund" würde mich daten und es ist ja sooo cool. %:|

Bisschen schlechtes Gewissen hab ich, außerdem kanm ich ja kaum Bitten ablehnen, aber es gibt genug Gründe dagegen: Risiko,schlecht für sie/mich und es ist einfach unfreundschaftlich. Generell anderen Menschrn zu Drogen zu verhelfen :|N. Sowas tut man bei einer Freundin nicht, wenn sie einem halbwegs was wert ist. Diese Mischungen aind mist. >:( ich bleib bei meinem standpunkt, definitiv! Fragt sich nur, wie lang sie noch diskutiert. %:|

EDheumaligder Nutze\r (v#5659P7x4)


Heym, ich finde es wirklich toll, dass du diese Bitte abgelehnt hast. Das ist absolut nachvollziehbar und hätte ich persönlich genauso gemacht.

(Es ist übrigens auch in Ordnung, eine Bitte abzulehnen, wenn sie nicht so zweifelhaft ist, wie diese hier. Wenn sie dich z. B. fragt ob du ihr eine Jeans bestellen könntest und du das aus irgendwelchen Gründen selbst wenn es 'nur' dein Bauchgefühl ist nicht möchtest, ist das völlig legitim - auch wenn du möglicherweise Schuldgefühle deswegen hast.

Ich musste das auch erst lernen.)

Du hast ihr klar gesagt, dass du es nicht tun wirst und damit eine Grenze gesetzt. Indem sie versucht dich trotzden dazu zu überreden, ignoriert sie das einfach. Jetzt ist es an dir, deine persönliche Grenze zu verteidigen.

Du möchtest es nicht - Ende. Wenn sie das nicht akzeptieren möchte (so verhält man sich als anständige Freundin übrigens nicht) ist das ihr Problem. Du darfst ruhig etwas direkter/unfreundlicher werden oder den Kontakt abbrechen.

Mich persönlich würde es ziemlich wütend machen, wenn jemand meine Grenzen nicht achtet. Dich nicht?

Abgesehen davon, dass diese "Freundin" offensichtlich keinen guten Einfluss auf dich zu haben scheint --sie konsumiert Drogen um ihren Ex zurückzugewinnen!-,-, wirkt es auch ein bisschen so auf mich, als ob sie deine Nettigkeit ausnutzen will. Du solltest dich wirklich fragen, ob das eine richtige Freundin ist.

Myammubt86


Und was weiter nicht so toll ist und mich in eine ziemliche Zwickmühle bringt: eine Bekannte/Frezndin, die ich aus der Klapse kenne, hat angefragt, ob ich für sie eine Kräutermischung im Netz bestelle.

Die erste Frage die sich mir gestellt hat bzw. die ich ihr stellen würde ist: "Wieso bestellst du sie nicht selbst?" Vielleicht will sie es auch gar nicht für sich sondern wurde selbst vom Ex gebeten bzw. emotional erpresst: "Wenn du mir das bestellst, dann können wir wieder zusammen sein!". Und nun gibt sie vielleicht selbst aus Angst die Bitte an dich weiter.

Ansonsten bitte ich dich da stark zu bleiben und ihre Bitte (das ich hier glaube ich eigentlich das falsche Wort dafür) auszuschlagen. Du tust nicht nur dir sondern auch ihr einen gefallen damit, auch wenn sie es nicht so sehen wird. Ich habe mal einen Artikel über diese "Kräutermischungen" gelesen und was die mit einem anstellen. Das ist wirklich nicht schön. Da ist man teilweise sogar mit den illegalen Drogen noch besser dran.

Sollte sie jemals mit der Idee kommen, dass du es auch versuchen sollst, dann jag sie zum Teufel!

HBeym


Danke ihr. @:)


Sie und ich - das ist durchaus schwierig. Wir haben damals in der Klinik viel mist zusammen gebaut, sodass sie mich dann letztendlich auf die Nachbarstation verlegt haben, da sie uns nicht mehr zusammen haben wollten.

Kann ich verstehen, ABER ich habe immer noch mit ihr Kontakt. Damals kurz vor meiner Verlegung haben wir noch Kontaktdaten ausgetauscht.

Als ich entlassen wurde, habe ich sie ein paar mal besucht.

Wir haben Mist gebaut, sehen wir beide ein, aber der Kontakt mit ihr hat mir auch soooo viel positives gebracht.

Wir haben halt die gleiche Erkrankung, da muss man vorsichtig sein.. und sie ist noch extremer als ich... Aber solange ich meine Grenzen wirklich setze, sehe ich nicht, warum ich den Kontakt abbrechen soll. Dann wären die ganzen positiven Dinge auch weg.


Und: ich habe durchaus schon Kräutermischungen geraucht. So vor einem Jahr, als ich aus der Klinik raus bin. Damals fand ichs vertretbar.

Das hat aber nie Ausmaße angenommen, weil ich so Zeug nicht vertragen habe. Andere beschreiben die Wirkung als "geil", ich empfand das nie so. Im Gegenteil. Sie Wirkung hat mich verstört und ich bin letztendlich immer in eine heftige Dissoziation gerutscht und hatte auch während des Rsuches unnormale aussetzee: beim ersten Mal hatte ich z. B. den Eindruck, dass S. (mit der ich geraucht habe) IMMER die gleichen 3 Sätze sagt und ich ebenfalls mit den gleichen Sätzen antworte - obwohl ich das nicht wollte. Das hat mich regelrecht zur Verzweiflung getriebenen. Später erzählte ich S. davon und sie meinte, wir haben uns ganz normal unterhalten.

Oder: ich seh eine Szene, schau kurz weg aus ihrendeinem Grund, schauewieder hin und sehe haargenau die gleiche Szene nochmal ablaufen, so als ob jemand bei einem Film einfach noch mal zurückgeschaltet hat. Und nein, dass waren keine typischen Reaktionen auf die Mischung.

Aufgrund oben genannter Sachen habe ich recht bald aufgehört und ich bin froh drum. Ich hätte mir noch ein Problem geschaffen. :)z


Sie kann es nicht selber bestellen, weil sie eine gesetzliche Betreuung hat (mein Vater gat meine ja per Anwalt losbekommen %-| %-|) und derzeit in einem geschlossenen Heim untergebracht ist. Joa.

Jedenfalls hat sie aufgehört zu diskutieren und ich glaube sie akzeptiert das. :)^

H e\ym


Zu heute:

Der Tag war okay. Leider zu spät gekommen, aber zum ersten Mal wieder seit der ersten Woche,. Wenn das nicht dauerhaft vorkommt, bekomme ich ja keine Probleme. Ich habe übrigens immer noch keinen Wecker (wegen Wecker-in-andere-Ecke-des-Raumes-Trick), aber ich halte die Augen offen.

Nur bin ich wieder total am schlafen. :°(

Nach der Schule gleich ins Bett und schlafen bis abends. Unter der Woche komme ich auf eine Gesamtschlafzeit von 12 Stunden ungefähr und das geht ja echt noch. (Tage, mit DBT/Nachmittagsuntericht ausgenommen, da bin ich dann aber ab Mittag nicht mehr zu gebrauchen). Am WE komme ich auf gut 17/18 Stunden schlaf pro Tag, wobei das ich bei den Wachzeiten auch meist im Bett lümmel.

Muss da echt mit meiner Psychiaterin reden. Ich bekomme ja eigentlich schon anregende Medis. %:|


Ubd sonst ist Deutsch ausgefallen. Lehrerin war krank. zwei Praktikanten (Lehramtsstudenten, jedoch nicht als Refanderiat) haben sich aber 30 minuten an uns ausgetestet

Und der Typ (nenne ihn jetzt einfach T.), war normal ]:D aber nervig. Wieder komische Anmache. Er hat sein Bein an meins gedrückt und dann gewackelt und dabei mit den Augenbrauen gezuckt. Habe dann sein Bein weggesrückt, was ihn nicht beeindruckt hat und dann habe ich mich anders hingesetzt, dass er keine Chance mehr hatte.

Bäh, wie ich Körperkontakt hasse. ]:D


Ab hier eventuell Trigger (Thema Sexualität)

Wo ich gerade dabei bin zu lästern: ich hasse extreme Triebhaftigkeit. Egal ob bei Männern oder Frauen. {:( wobei Männer da führen. Das soll aber keine Verallgemeinerung sein und keiner soll sich angesprochen fühlen. Virallen nicht du, Mammut86

Ich finde Sex und Sexualtrieb durchaus normal, aber ich bekommedas kotzen, wenn es nur noch um Sex geht.

Zweideutige Aussagen, so komische Anmache, mein Vater, der sowieso jeden Tag Pornos sieht

Ich finde das widerlich und abstoßend. So richtig. {:(

Ich meine, es macht doch einen Menschen aus, dass er seine Triebe durchaus steuern kann, aber bei manchen Personen bezweifel ich das.

Ich selber lebe übrigens fast asexuell, einfach weil ich mit Sexualität nicht so viel anfangen kann. Manchmal spiele ich ein bisschen an mir, aber das kommt wie gesagt selten vir. Und Jungfrau bin ich auch noch ]:D

Ich glaube sowieso, dass meine Sexualität nicht ganz okay ist. Ich meine, ich hab wirklich kaum Bedürfnisse nach sexueller Befriedigung und außerdwm finde ich Sex eklig. D. H. Ich weiß, dass andere Sex haben und finde es völlig legitim und normal, aber ich kann mir für mich selber einfach nicht vorstellen, jemals Sex zu haben

.

Soviel zum kleinen Exkurs. ]:D


Ich gehe jetzt ins Bettchen. Morgen habe ich regulär nur drei Stunden, wird also eher ruhig. Nachmittags dann noch DBT.

Gutes Nächtle ihr! *:)

HZeym


Hm, ich habe gerade viele Gedanken im Kopf und schreibe sie jetzt einfach mal auf.


Ich bin in einem anderen Faden auf die Frage gestoßen, was man hier vom Forum erwartet. Da das eine durchaus berechtigte Frage ist und ich sie selbst in meinem Thread noch nie beantwortet habe, hier die (lange drüber nachgedachte) Antwort:

Ich habe diesen Faden eigentlich mit einem Anliegen eröffnet. Dieses Anliegen ist nicht mehr aktuell - oder doch, wie man es sehen will. Suizidgedanken sind immer noch mein täglicher Begleiter.

ABER dieser Faden hat sich zu viel mehr entwickelt finde ich. Es ist ein Ort geworden, wo ich Gedanken einfach mal niederschreiben kann und darf. Das hier hat für mich auch eine Art Tagebuchcharakter.

Und ja, viel mehr erwarte ich von dem Forum nicht: einen Platz, wo ich schreiben darf und auch durchaus oft Rückmeldungen zu Produkten meiner Gedankenspiralen enthalte - die mir wiederum meist vieles klarer und greifbarer machen und mir neue Wege aufzeigen.

Danke dafür an jeden einzelnen! x:)

HYeyxm


(Fortsetzung)

Ein weiterer Punkt: Erkenntnisse und Gedanken aus der heutigen DBT.

Letzte Woche hatten wir eine recht schwierige Übung. Wir haben Nein-Sagen geübt. Dabei saß der Skillstrainer und gegenüber und hat jeweils ein "Nein" vorgesprochen, dass wir dann im Chor wiederholt haben. Das ging vom schüchternen "Nein", über mehr selbstsichere bis hin zu aggressiven und lauten.

Und gerade die aggressiven, lauten Neins haben viele getriggert.

In der heutigen Stunde, ganz am Anfang, hat sich der Skillstrainer entschuldigt. Seune Beweggründe erklärt, aber auch, dass er zuwenig nachgefragt hat während der Übung. Er hätte nach jedem Mal nachfragen müssen, ob noch ein bisschen mehr geht und wenn nicht, die Übung abbrechen müssen.

Mich haben seine Worte sehr beeindruckt. Ich kenne es ja von meinem Vater nicht, dass er Fehler eingesteht. Und auch wenn andere Fehler eingestehen - er hat mit seiner Offenheit alles übertroffen. Es war toll. x:)

Von wegen Fehler eingestehen ist schwach.


Im weiteren Verlauf haben wir Validierungen und Invalidierungen besprochen.

Und mir wurde klar, dass genaz da das Hauptproblem zwischen meinem Vater und mir ist.

Er war NIE validierend, in den ganzen Jahren nicht.

Und ich gebe meinerseits nicht (mehr) validierend auf ihn ein. ":/


Weitere Erkenntnis: Rollenspiele sind gar nicht schlecht um Rückmeldungen zum eigenen Verhalten zu bekommen und daran zu arbeiten.

Nein, ich habe mich nicht getraut - aber vielleicht nächstes Mal. Ich bin nicht mehr so abgeneigt.

HAeym


Thema Kinder/Familie:

Hm ja, es gibt ja immer wieder Fäden dazu - gerade auch: Psychisch Kranke und Kinder.

Viele verzichten bewusst auf Kinder und ebenso viele raten ab.

Das kann ich nachvollziehen. Aber der Gedanke, dass ich vermutlich nie Kinder haben sollte, macht mich doch echt traurig.

Ich weiß nicht viel von meinem Leben, ich weiß nicht warum ich lebe und was ich erwarte und nicht wie die Zukunft werden soll - aber auf eines habe ich mich doch immer gefreut: Kinder. Meine Kinder. Vielleicht eine hübsche kleine Familie.

... Wird dies niemals sein? Soll es nicht sein? :-(

Ich werde ganz sicher nicht meinen Egoismus über das Wohl eines Kindes stellen, aber ja. Der Gedanke an eine eigene Familie, in der ich mich wohl fühle, ist der einzige Lichtpunkt, den ich für meine Zukunft habe. Sonst ist sternenlose Nacht.

Kein Sinn in Sicht. Nichts.

Tja, wo wir schon dabei sind: [[https://www.youtube.com/watch?v=FeB_v6ZruaU Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können]].

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH