» »

Wieder zunehmend Suizidgedanken

H(evySm


:-/ aber das ist nur ne Woche juley?!?!

Ich bin jetzt wieder in der Schule, nach dem "Vorfall". Naja. Es geht einigermaßen. Aber halt dumme Gedanken. Ich will %:| schlafen. Für immer.

J'a{rlRax_


Heym bitte lasse dir helfen. Gehe zu deinem Hausarzt und erzähle ihm von deinen Gedanken.

HCe1yxm


Und was soll der machen? Ich will nicht in die Klinik. :-/

J<ar"lxa_


Es muss doch nicht gleich eine Klinik sein. Es wäre wichtig, herauszufinden, weshalb es dir so geht.

Bei meinem Bruder z.B. fehlte ein bestimmter Stoff im Gehirn, diesen bekam er in Form von Tabletten.

Hieym


:-/ Das könnte aber wohl eher meine Psychiaterin herausfinden

Aber ich denke nicht, dass das der Fall ist.

Tabletten schlucken ist sooooo einfach :-(

J6arxla_


Bekommst du vom Hausarzt eine Überweisung?

H ey>m


Jop tue ich. Aber Überweisung wofür?

Und was wäre so schade daran, wenn ich mich umbringen würde? Ich meine, ich bin nur ein Mensch unter vielen. Warum machen manchen Leute solches Aufsehen darum?

Smusi DSum9serbacxh


Heym, meinst Du, Du bist für Deine Eltern, Geschwister, Angehörige und Freunde nur "ein Mensch unter vielen"?

In der Klasse meiner Nichte hat sich ein 15jähriges Mädchen vor einem Jahr das Leben genommen, und immer noch sind alle aus ihrem Umfeld, einschließlich ihrer Klasse, schwer traumatisiert.

Die Sicht lebensmüder Menschen ist schwer depressiv. Es gibt dafür Medikamente, und die Welt kann auch für Dich wieder lebenswert ausschauen - das ist kein billiger Trost, es kann sich komplett verändern (selbst erfahren!)

Warum also aufgeben? Was soll gut sein am so frühenTod? Und tot sind wir ohnehin doch noch lange genug, eine ganze Ewigkeit lang.

Jca>rlax_


Eine Überweisung für einen Therapeuten oder Psychiater.

Du bist kein Mensch unter vielen, sondern für deine Familie, Bekannten und Freunde wertvoll.

Hbeym


Ich stehe schon auf einer Warteliste für einen Therapie Platz und eine Psychiaterin habe ich.

Und Familie? HM, mein Vater ist heute wieder doof drauf. Und meckert nur und ach. :-(

Und meine Mutter? Ja, verdammt, ich habe Familie, aber das ist nichts, was mich notfalls am leben halten würde. Das hat es jahrelang getan, aber das funktioniert jetzt nicht mehr.

Jetzt kommt wieder der Abend und ich rutsche immer mehr rein. %:|

S%uWsi Sums\e%bach


Ja, verdammt, ich habe Familie, aber das ist nichts, was mich notfalls am leben halten würde.

Und heißt das, es wäre Dir egal, wenn sie sich alle umbringen würden?

E4hemaligeur Nuqtzer (W#5659x74)


Und was wäre so schade daran, wenn ich mich umbringen würde? Ich meine, ich bin nur ein Mensch unter vielen. Warum machen manchen Leute solches Aufsehen darum?

Natürlich wäre es für die meisten keine große Sache. Aber in erster Linie solltest du für dich selbst leben - nicht für andere. Was Schade daran wäre? Du verpasst dein ganzes Leben, mit seinen Höhen und Tiefen! Tod sein kannst du später noch lange genug.

Dir sollte bewusst sein, dass du diese Suizidgedanken nur hast, weil mit deinem Gehirn etwas nicht stimmt. Eine vernünftige, rationale Entscheidung gegen das Leben ist daher sowieso nicht möglich.

Du spielst meiner Meinung nach auch mit deinem Leben, wenn du diese Gedanken weiterhin einfach so hinnimmst. Übernimm Verantwortung für dich und dein Leben & such dir so schnell wie möglich Hilfe.

H6eyxm


Und heißt das, es wäre Dir egal, wenn sie sich alle umbringen würden?

Nein, natürlich nicht. ;-)

such dir so schnell wie möglich Hilfe

Das ist so ne Sache. Die Hilfe die ich jetzt nur bekommen kann, ist stationär. Ambulant ist alles in die Wege geleitet, aber es existieren nunmal laaaaange Wartezeiten.. :-/ '

Und stationär ist halt... hm. .Ich mache zum 3. Mal die 11.Klasse aufgrund von Klinikaufenthalten und ich denke ich habe durchaus eine Chance sie dieses Mal zu schaffen. Und ich will das halt irgendwie nicht aufs Spiel setzen. :-|

J5a&rl.a_


Das zeigt doch Gott sei Dank, dass du es mit deinen Gedanken nicht ernst meinst. Sonst wäre dir die Schule egal.

Hast du keine Hobbys, die du machen könntest. Freundinnen zum verabreden usw.?

J%ulexy


Wie sieht es eigentlich mit Beratungsstellen aus? Da sind die Wartezeiten nicht lang! Sozialpsych. Dienst zum Beispiel... ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH