» »

Mein Mann kann nicht ganz richtig im Kopf sein

MhicoacSuxn


Chance: Ja Du hast Recht!!

Und jetzt geht es wohl einzig und alleine darum, den Mann - wie auch immer - zu diesem Gespräch zu bekommen.

Alias: Hast Du eine Idee wie Du das anstellst? Glaubst Du, dass Du Deinen Mann dazu bringen kannst?

Alias 699828


muss mich erst um meine Zwergchen kümmern bevor ich hier weiter schreiben kann

und ich überlege mir wie ich am besten das Gespräch mit meinem Mann anfange

weil meistens reagiert er ja trotzig wie ein kleinkind und zieht dann beleidigt von Tannen der will immer nicht reden

m&ariascmhwindelxts


Hmm, lügt das sich die Balken biegen, will nicht richtig untersucht werden... ist er sonst kritikfähig?! Hat er den Drang, sich immer besser darzustellen als das er und seine tatsächliche Situation wirklich ist?!

C}han ce7007


@ Alias

Wann ist denn der Termin bei einem Psychiater? Ist das der, wo Du sowieso einen hast, nur eher. Oder bei einem ganz anderen?

und ich überlege mir wie ich am besten das Gespräch mit meinem Mann anfange

Sollte die Vermutung zutreffen, dass Dein Mann sich in einem psychotischen Zustand befindet, dann wird es nicht gelingen, ein Gespräch auf Sachebene zu führen, das ihn selbst betrifft. Hat es ja bisher auch nicht.

Ich würde wohl, wäre ich in Deiner Situation, erst kurz vor dem Gespräch kurz Bescheid geben, dass Du aufgrund eigener Probleme (ist nicht mal gelogen, seine sind ja leider auch Deine) einen Termin bei einem Arzt hast und von ihm wünschst, dass er Dich als Unterstützung begleitet. Ich könnte mir vorstellen, dass er so noch am ehesten dazu bereit wäre, mitzukommen.

Der Rest ergibt sich, wenn ihr erst mal dort seid.

Cnranxk1


Eine gute Idee Chance007 :)^ :)=

K^rabboelpkäferxle


@ AlexandraT

Wäre es mein Mann würde ich mit dem Hausarzt reden und dann zusehen, dass er auf Epilepsie getestet wird.

Er war ja bei der Untersuchung und hat es abgebrochen...

@ Alias

Nochmal die Frage:

Stimmt der Beginn des Verhaltens mit dem ungefähren Beginn der Medikamenteneinnahme überein?

Das ist doch mal der erste und der einfachste Ansatzpunkt?!

S;eveln.of.NLixne


Seven, findest du es angebracht der TE noch einreden zu wollen, dass sie Wahrnehmungsstörungen hat?

Nur, weil ich nicht in die gleiche Kerbe hauen möchte wie diejenigen, die hier von 'großer Gefahr', Ausrastern, der Hinzuziehung der Polizei oder von Zwangseinweisung reden? %:|

weil meistens reagiert er ja trotzig wie ein kleinkind und zieht dann beleidigt von Tannen der will immer nicht reden

Dann kannst Du nur eins tun: Dir selbst helfen.

Stimmt der Beginn des Verhaltens mit dem ungefähren Beginn der Medikamenteneinnahme überein?

Dieser Frage schließe ich mich an.

STeven4.o=f.Nixne


Denkst du nicht, dass es ein paar Zufälle zu viel sind, als dass der Mann das arme Unschuldslamm ist?

Choupette_Finnian,

ich denke selbst schon die ganze Zeit darüber nach, woher meine Zweifel kommen könnten.

Vielleicht liegt es an der etwas unglücklichen Ausdrucksweise der TE:

ich kann ja nichtmal mit gutem Gewissen schnell einkaufen fahren oder sonstiges wenn die Kinder daheim sind, weil ich dann immer denke wunder was wieder los sein wird, er vergißt dann schon die kleine zu füttern oder wickeln

Wenn es wirklich nur ein 'schneller' Einkauf war, dann erübrigt sich jeglicher Kommentar. Aber aus dem wenigen, was die TE bis jetzt über ihren Mann berichtet hat, scheint mir dieser Satz der wichtigste zu sein:

und hat auch so gar keine Lust sich um was zu kümmern

Was kann man da eigentlich noch raten (außer 'Beine in die Hand und laufen')?

{:(

Ephemal>ig*er Nutz^erh (#528s611)


Was kann man da eigentlich noch raten (außer 'Beine in die Hand und laufen')?

Nichts.

s^ilikQonateorEL


Hört sich verrückt an, aber es könnte auch sein das dein Mann dich in den Wahnsinn treiben will.

Denn er stellt ja alles als normal hin und lässt es ja so wirken als wenn du "spinnen" würdest.

Der Fachausdruck ist Gaslighting...

Gaslighting bzw. "Begasleuchten" ist eine Form von psychologischem Missbrauch, bei der der Missbraucher seinem Opfer falsche Informationen gibt , so dass dieses die eigene Wahrnehmung in Frage stellt. Gaslighting ist eine der heimtückischsten und gemeinsten Formen emotionalen Missbrauchs. [[http://www.narzissmus.org/gaslighting.php]]

r9atlo3sx01


und deswegen schleppt er regelmäßig müll nach hause von anderen leuten ":/

rKatlfosL0x1


oder er will sie damit doch psychisch terrorisieren ??? hm...

ich würde dabei in der tat einen an der waffel kriegen ;-D

k#evMin26


Sofort den Hausarzt aufsuchen und dem alles erzählen, eventuell handelt es sich um Demenz oder irgendeine Sucht, wie lange geht das denn schon so?

Wenn alle Stricke reißen, dann in der Psychiatrie vorbeischauen und denen das sagen, die wissen dann was zu tun ist ...

r+atlo7sx01


Sofort den Hausarzt aufsuchen und dem alles erzählen, eventuell handelt es sich um Demenz oder irgendeine Sucht, wie lange geht das denn schon so?

Wenn alle Stricke reißen, dann in der Psychiatrie vorbeischauen und denen das sagen, die wissen dann was zu tun ist ...

erst lesen!

das ist alles schon heute vormittag geschehen ;-)

C\racnJk1


Es soll auch Menschen geben, die, wenn sie ihren Job verlieren, wodurch nun auch immer, jeglichen Lebensmut verlieren, depressiv werden, in ein tiefes Loch fallen, sich für nichts mehr interessieren, sich aufgeben, zurückziehen noch kränker werden und nichts positives mehr dem eigenen Leben abgewinnen können, so sehr sich andere (Familie) auch bemühen!

Es wäre leider nicht das erste mal, dass solche Menschen nicht mehr auf die Beine kommen. Für die Angehörigen ist diese Situation dann auf Dauer ebenso unerträglich.

Wenn dann noch psychische Störungen jeglicher Art daraus resultieren, gepaart mit uneinsichtigkeit, Lügen, verleumden etc. dann ist es wahrlich schwer, diesem Menschen überhaupt helfen zu können und dann kann man nur versuchen, die Pistole auf die Brust zu setzen und zum einlenken zu bewegen,oder tatsächlich diesen Menschen verlassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH