» »

Kennt sich wer mit Traumdeutung aus? Was soll dieser Mist?

t2rauri+gejr satexrn hat die Diskussion gestartet


aaaaaaaaaaaaalso...

ich hatte heute nacht einen so dermaßen dämlichen traum:

im zentrum des traums stand eine art mission im all...

dabei galt es,der sonne nicht zu nah zu kommen.

im raumschiff war ich mit zwei fremden männern und - einem kaninchen.

auf unserer reise passierte ich im geiste immer orte,an denen ich mich oft aufhalte.

z.b. habe ich mit meinem exfreund zusammen in der eingangshalle unserer schule walzer getanzt,und dabei bitterlich geweint.

u.a. wurde ich im hinterhof einer freundin unbewaffnet von einem kleinen jungen mit einer pistole bedroht - im traum war ich zwar betrübt darüber,aber ich habe aufgegeben,und als er aber schoss,

wusste ich,dass ich die kugeln fangen werde... ???

im raumschiff war wieder diese unerträgliche hitze...

wir waren schon bis auf 730 km an die sonne herangekommen

und das kaninchen hat irgendwie gebrannt...

ferner saß ein lehrer von mir auf dem klo und ich habe mich mit ihm unterhalten,

dabei saß ich hinter einem gelben vorhang.

später saßen 3 mädchen aus meiner alten schule auf einer liege vor dem vorhang und ich hatte plötzlich nix mehr an... ???

das ist wirklich kein fake...

das ist mein voller ernst...ich hab alles gerochen...das feuer,das parfum meines exfreundes,die musik,die stimmen...

ich bin dann aufgewacht,weil ich so traurig war,weil wir in der sonne verglüht sind.

dabei war es eher so eine art "erleichterte" traurigkeit.

:-(

ich hoffe ihr könnt mir was dazu sagen...

del

ainu

Antworten
Rdick


Hallo trauriger Stern,

hoffentlich bist du nur traurig, weil der Traum vorüber ist :-)

Es kann z.B. bedeuten, wenn es dir im Raumschiff zu heiß wird, dass du am Vortage ein Erlebnis hattest, bei dem es dir mulmig wurde, aber auch, dass es im Bett zu warm wurde!

Allerdings sind 80% aller Träume seelische Produktionen.

Das zentrale Traumerlebnis ist das Verglühen in der Sonne. Die Gesellschaft, in der du dich befandst, hat sich aufgelöst (Exfreund). Einerseits bist du froh darüber, andererseits melden sich auch die schönen Episoden verschlüsselt wieder.

Ein Traum setzt das Kaninchen für etwas ein, was man streicheln und beschmusen kann. Manchmal steht es auch für den Träumenden selbst.

I:smenge22


schau doch mal bei [[http://www.deutung.com]]

die ganze story wird's da wohl nicht geben (;-)), aber Du kannst ja nach einzelnen Fragmenten schauen.

lg

Sqis!ter.?Sxu


Hallo trauriger Stern,

ich gebe dir mal ein paar Anhaltspunkte, wie sie zu dir passen musst du allerdings alleine rausfinden ;-)

Es hängt mit deiner momentanen Situation zusammen!

Ich habe ein Buch darüber, zu den Dingen die nicht drinne stehn schreibe ich mal was wenn mir was einfällt!

Reise: Lebensweg der Träumers, Erneuerungstendenz der Psyche. Man ist unterwegs, d.h.auf der Suche. Wichtig ist die Art der Reise und ihr Verlauf.

Mann: Bei Frauen oft Verweis auf Vaterfirgur oder Ich-Ideal.

All: Weite, Unendlichkeit, sich klein fühlen in dieser Unendlichkeit! (Das ist von mir!)

Sonne: Schöpferiche Energie. Es bedeutet immer Bewusstsein, wenn im Traum die Sonne scheint; scheint sie nicht mehr: Annäherung an das Unbewusste oder Versiegen der Energie. Vaterymbol, Lebensmitte. Gefahr der Blendung.

Hase/Kaninchen: Der Hase braucht Schutz, er ist schwach und ängstlich und ein Symbol der Fruchtbarkeit.

Natursehnsucht, besonders bei STädetrn.

Walzer: Symbol der Liebe

Ein verborgener Verehrer?

Weinen: Befreiung von Schmerz und Loslassen.

Tränen: Das Wasser des Lebens kann fliessen. Ein Zeichen der Lösung.

Wasser hat eine grosse Bedeutung, es hat mit der Gefühlswelt zu tun, es hat ungeahnte Tiefen, aknn stillstehen, kann mitreissen, man kann gegen der Strom schwimmen oder sich triben lassen.

Es hat auch mit Sexualität zu tun.....

Es ist wie mit dem wirklichen Wasser (See, Teich, Meer), du kannst darin eintauchen, auch ertrinken.....

Waffe: Besonders bei Frauen ein Symbol der Sexualangst.

Pistole: Männliches Sexual- und Agressionssymbol, das immer mit Macht und Durchsetzunggsvermögen zu tun hat. Die Gefahren und Chancen der Selbstbehauptung werden in diesem Traumbild betont. Auf den Punkt kommen, sein Ziel treffen, etwas beenden oder etwas Neues beginnen.

Feuer: Häufiges Traumbild bei der ANgst vor oder Sehnsucht nach eignem Feuer. Warnung vor Unbedachtsamkeit. Hier ist immer das Lebensfeuer angesprochen, man zerstört etwas oder setztein Zeichen.

Hitze: Symbol der Leidenschaft und Triebe. Man brauchtentweder mehr Hitze oder sollte "cooler" sein.

Lehrer: Hilfreiche Seelische Funktion. Verweist auf Schulzeit. Autoritätsfigur. Schlechtes Gewissen. Hängt oft mit Sinnsuche zusammen. Der Lehrer ist fast immer der innere Führer der einen ins Leben einweiht.

Der innere Führer bringt einem Reife und Selbstorganisation bei.

Anderseits Neigung, sich oder andere stets zu belehren - statt zu akzeptieren.

Toilette: Weist auf Entlastung von unverdaulichen Testen bearbeiteter Problemen hin. Man soll loslassen.

Es ist der Ort der verbotenen Sexualität.

.....

Bei diesem Traumbild steht fast immer eine notwendige Veränderung bevor: Sie müssen etwas loslassen und zugleich aus diesem Losgelassenen etwas positives formen.

.....

Vorhang: Es ist etwas verborgen (was ist es?). Täuschung und Isolation, aber auch berechtigte Distanz.

Die Farbe gelb: verweist auf Intuition und Geistigkeit. Symbolfarbe der Sonne. Gelb steht für leicht irritierbare Intuition und geistige Konstitution.....

Nackt: Häufiges Symbol in Träumen für die Angst vor der Wahrheit. Natürlichkeit, Ehrlichkeit und Offenheit, aber auch Armut und Unverschämtheit.

So, das habe ich mal rausgefunden, zu manchem steht echt eine riesenmenge wie beim Wasser oder der Toilette, ich habe da mal wesentliches rausgenommen, aber es sind logische Bedeutungen der Symbole!

Du musst es jetzt zusammenfügen, auf deine Situation zurückführen! Da kannst du einiges erkennen!

Ich hoffe es hilft dir :-)

Gruss

Smi^stCer1.Su


Ein Schreibfehler *ups*

Bei der Toilette heisst es: Weist auf Entlastung von unverdaulichen Resten bearbeiteter Problemen hin. Man soll loslassen.

Resten - nicht Testen ;-)

d8j }elemgent ofK crixme


traumdeutung

halte ich alles in allem für ziemlichen Blödsinn.

Fachlich gesprochen: Es gibt keinen Anhaltspunkt, dass die Indikatoren gültig sind.

z.B.

Waffe: Besonders bei Frauen ein Symbol der Sexualangst.

Woher will man das wissen. Man müsste experimentell eine anzahl von frauen beocachten,, die von waffen träumen und dann überprüfen, ob sie Sexualangst haben, um diese aussage zu validierem.

korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber soweit ich weiß ist sowas nie geschehen. schon gar nicht mit dem ganzen anderen Kram.

Traumdeutung hat also reon esoterischen Charakter.

GBras-xHalm


dj element of crime

ich halte auch nicht allzu viel von traumdeutung, aber nur von solcher die ja wirklich offensichtlicher Quatsch ist. Z.b. gabs mal in ner Zeitschrift die ich mir kaufte ein Zusatzheft über Traumdeutung. Darin stand wenn man von einem Schuh träumt dann hat man ein Hindernis vor sich. Aber wieso soll man in der Träumen so verknüpft denken?

Aber in manchen Träumen kann man wirklich was deuten, manchmal ist das gar nicht nötig weil der Traum schon so offensichtlich ist. Ich hatte letzte Nacht 2 Träume an die ich mich erinnern kann, der eine war dass ich im Büro war und mit einer Arbeit nicht fertig wurde. Dieser traum muss nicht gedeutet werden, da ich mit dieser Arbeit nicht fertig BIN und sie heute noch fertig machen muss. Die Arbeit kam sogar im Traum drin so vor wie sie in Wirklichkeit ist.

Der andere Traum: ich war im gefängnis und wollte alle wächter mit gewalt angreifen. das gefängnis interpretiere ich so dass ich mich eingesperrt fühl. aber die gewalt...keine ahnung...

es ging hier nicht darum dass ich dir meine Träume erzähl ;-D sondern dass man Träume eigentlich schon deuten kann weil es oft auch was aussagt...Träume haben ja auch oft einen Grund und sind wie oben schon erwähnt meist seelische Produktion...träumst du nie was und das beschäftigt dich dann weil du dich fragst warum du das geträumt hast?

lg

S=iBstRer.Sxu


@ dj

Nun, du kannst es für Blödsinn halten, natürlich, das ist deine freie Entscheidung!

Ich halte es nicht für Blödsinn, ich habe mich damit beschäftigt in einer schwierigen Phase und viel über die Situation in der ich steckte erfahren! Meine Träume in dieser Zeit waren sehr symbolträchtig und haben gestimmt!

Ich war damals sehr erstaunt, es ist keine Hellseherei, es ist das, was einen momentan beschäftigt, das, was im Unterbewusstsein weiter verarbeitet wird!

Alles hat eine Bedeutung, im Traum sind es Symbole was beim Nachdenken auch sehr logisch klingt!

Ein Fahrzeug heisst 'sich fortbewegen', ist das Fahrzeug kaputt, dann kann man nicht weiter, man tappst auf der Stelle!

Das Beispiel mit der Waffe das du gewählt hast, dazu muss ich sagen Freud wurde in diesem Buch mit einbezogen, bei ihm bezieht sich ja fast alles aufs sexuelle ;-)

Allerdings ist es auch ein ANhaltspunkt, vielleicht hat 'trauriger STern' eine Angst im sexuellen Bereich?

Vielleicht kann auch nicht jeder eine Verbindung sehen zwischen einem Traum und dem wirklichen Leben, das, was einen gerade beschäftigt!Es gibt Menschen die einfach viel zu realistisch dafür sind!

Jeder Mensch träumt jede Nacht, nur weiss man nicht immer was es war, amnchmal genügt ein Laut, ein Geruch, irgendwas um einen Fetzen des Traumes wieder in die Erinnerung zu holen!

Vielleicht gibt uns 'traurigerStern' ja ein Zeichen ob die Symbole stimmen (Nicht nur die von mir!), ob sie von diesen Traum auf ihre momentane Situation schliessen kann!?!? ;-)

Gruss

turaur{ige~r stexrn


hi ihr !also...

erst mal vielen lieben dank,dass ihr mir geantwortet habt

um es direkt vorweg zu sagen:

@sister.su

du hast mir echt toll weitergeholfen! :-)

im bezug auf "nackt":

ich habe momentan angst, mir einzugestehen,inwieweit ich noch an meinem exfreund hänge (mit dem ich ja getanzt habe...).

von daher könnte das mit dem verehrer wieder passen,

weil er mir auch zeichen gibt,dass es ihm vielleicht genauso wie mir geht...

zu dem lehrer in meinem traum :

habe ich ein gutes verhältnis,da er mir nach meinem schulwechsel sehr geholfen hat und mich aufgebaut hat,als ich anfangs nicht so gut klargekommen bin.

vielleicht kann das weinen beim tanzen ja auch bedeuten,dass ich endlich loslassen muss ???

in bezug auf die "offenheit":

vielleicht sollte ich mit meinem exfreund mal reden,

wie er das so sieht,weil das ist nicht der erste traum,der in diese richtung geht...

in bezug auf die "sexualangst":

ich tue mich schwer,berührungen von anderen menschen zuzulassen,

zb in den arm nehmen...etc.

obwohl ich es gerne mag,wenn man mich drückt...

kann das evt. daran liegen,dass ich mich selbst auf den tod nicht leiden kann und mich deshalb als nicht wert empfinde,dass andere sich an mir die finger schmutzig machen?

naja...das nächste mal mehr...

muss noch referate machen

dann antworte ich ausfühlrlicher...

vielen liebendank...

eure ainu

d1j 5elemenpt of cxrime


Ich möchte überhaupt nicht bestreiten, dass sich Träume aus das Gechehen im Leben des Träumers beziehen. Ich gehe sogar davon aus und habe es schon oft selbst erlebt.

Was ich kritisiere ist die Zuordnung von geträumten Objekten zu angeblichen latenten Zuständen, Ängsten usw.

Der Schluss von "Waffe" auf sexualität ist alles andere als naheliegend. Bei "Penis" bin ich ja noch einverstanden.

Aber Waffe - Sexualität. Das klingt im Grunde genommen sehr absurd. Möglicherweise haben manche Menschen aus irgendwelchen Gründe diese Assoziation. Aber eine Verallgemeinerung halte ich hier für unmöglich.

Und wenn ich Dein Beispiel, Sidter.su, nochmal aufgreifen darf: Es braucht schon einiges an exegetischen Verrenkungen um von einem geträumten Auto auf die allgemeine Lebenssituation zu kommen. Das hat eher was von dichterischer Metaphorik.

Mir fehlt bei solch gewagten Hypothesen einfach die plausibilität. Wenn man in einer schwierigen Lebenssituation steckt, warum träumt man dann nicht von einer schwierigen Lebenssituation.

Wie gesagt: Man könnte und sollte mal empirisch überprüfen, ob Leute, die von kaputten Autos Träumen im Durchschnitt häufiger in einer Lebenskrise stecken.

Ich frage mich ob die Traumdeutung schon mal in irgend einer Weise so getestet wurde. Wenn nicht sind die Vermuteten Zusammenhänge wirklich reine Spekulation. Abgesehen davon, dass viele Symbolerklärungen so tautologisch formuliert sind, dass sie letztlich keinen informationsgehalt haben. Kaputtes Auto kann dann lebenskrise heißen oder auch was anderes. Das bringt die Sache aber an einen Punkt, an dem sie keine Relevanz mehr hat.

dUj elemehnt of& crimxe


liebe psychologen!

Testet doch mal Symbole der Traumdeutung in Euren Diplomarbeiten! Das kann doch nicht so schwer sein. Oder fürchtet ihr Euch vor den zu berechnenden Korrelationskoeffizienten, etc.? Angsthasen, Ihr seid!

F'antasy}Elf*chen1x9


ich glaub ja nicht, dass es was nützt, sich auf irgendwelche ominösen esoterikseiten traumdeutungshilfen anzugucken.

träume können nicht generell so und so gedeutet werden, wobei für jedes traumelement eine bestimmte deutung parat ist.

ich weiss nicht, wer von euch sich mal mit der deutung von freud befasst hat, aber für mich kam die der sache schon mal am allernächsten. Alles andere halte ich für - sorry - bockmist und quacksalberei.

also stern, die antwort auf den traum kann dir hier keiner geben, die musst du schon selbst (in dir) finden.

Lg,

Elfchen

SSist]er.xSu


also stern, die antwort auf den traum kann dir hier keiner geben, die musst du schon selbst (in dir) finden.

Das ist eigentlich logisch, es gibt immer nur Anhaltspunkte - alles andere wäre Hellseherei/Wahrsagerei und das gibt es wirklich nicht!!!

FQanctasy3Elfchhen1x9


wenn man sich aber nur mit diesen "anhaltspunkten" befasst, sich so eine deutung "zusammenschustert", ohne eigene intuitionen, gefühle etc. miteinfließen zu lassen, bin ich der meinung, dass die gesamte interpretation falsch ist und beim träumer ein völlig falsches bild (eventuell von sich selbst) hervorruft.

es gibt nur wenige wirkliche traumsymbole, die auch als diese gedeutet werden können, wobei zb. die toilette als ort der verbotenen sexualität irgendwie ziemlich weit hergeholt zu sein scheint... für meine begriffe nicht sehr professionell und glaubwürdig..

lg,

elfchen

M'aul[wurxf


Hallo trauriger stern und alle,

also meinem Wissensstande nach gibt es in der Traumsymbolik verschiedene Abstufungen. Einerseits elementare Dinge wie zum Beispiel Feuer und Wasser, die immer ähnlich gedeutet werden können, etwa Feuer als vernichtende und gleichzeitig auch wandelnde Kraft (also nicht nur Tod) und Wasser als die Tiefen der Seele, das Gefühl... bei C.G. Jung kann man darüber lesen.

Und dann gibt es andere Zeichen und Ereignisse, die bei jedem Menschen was anderes heißen können, weil sie nicht so elementar sind wie zum Beispiel Feuer oder Wasser. Etwa das Kaninchen oder der Walzer. Ich glaube, bei solchen Sachen ist es sinnvoll, sich verschiedene Deutungsmöglichkeiten anzuschauen und dann merkt man selbst, was einen anspricht. Und wenn man es leid sein sollte, den Traum zu zerhacken und zu analysieren (mir wird immer vorgeworfen, dass ich das zu viel mache) dann kann man es vielleicht bei dem Denk- oder Gefühlsanstoß belassen, den das Bild gegeben hat (ich neige dazu, ewig darüber nachzudenken, deswegen sage ich das so, aber andere grübeln vermutlich weniger).

Grüßle,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH